Autor Thema: [Erzähl mir von...] The last parsec  (Gelesen 852 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
[Erzähl mir von...] The last parsec
« am: 2.02.2018 | 22:27 »
Ich bin auf der Suche nach einem SciFi Savage Worlds Setting und bin dabei auf "the last parsec" gestoßen.
Irgendwie habe ich bisher das Gefühl, dass dem Setting eine interessante Note fehlt, es wirkt ein bisschen langweilig. Für mein Gefühl fehlt in dem Setting ein Antagonist.

Wie sind denn so die Plot Point Campains? Sind die spannend oder eher langweilig?

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #1 am: 3.02.2018 | 10:06 »
Mit TLP hat Pinnacle etwas anderes versucht, als gewöhnlich. Lies dir hierzu die Design Diaries durch.

Betrachtung durch Kurt Weigel von den Game Geeks. Die fasst eigentlich alles Wissenswerte zusammen...

Die Kampagnen sind alle interessant und spannend, aber nach einem halben Jahrhundert SF in Film, Büchern und Rollenspiel (Hallo, Traveller!) kennst du die Plots irgendwie schon.
Der JumpCorp-Aufhänger ist eigentlich überflüssig, da TLP eh nur auf den SF Companion verweist und ein paar grundlegende Settingregeln vorgibt, die aber für die Kampagnen selbst kaum eine Rolle spielen.
Es ist sowieso nicht gedacht die Galaxis zu durchstreifen und alle der Reihe nach zu bespielen.

Für mich wirkt TLP insgesamt etwas übereilt und zusammengestückelt. Um 3 interessante SF-Kampagnen zu bespielen hätte es die JumpCorp-Geschichte nicht gebraucht.

In den Savage Tales of Horror haben sie es mE besser gemacht. Auf den Horror Companion und die Settingregeln darin verwiesen, evtl noch auf ein anderes Setting falls es in einem etablierten spielt und gut ist.


« Letzte Änderung: 3.02.2018 | 10:08 von Kardohan »
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #2 am: 3.02.2018 | 11:21 »
Sind die Kampangen denn so, dass man sie problemlos in einem anderen Setting (z.B. mit einem bösen Imperium wie bei Firefly) spielen kann?

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.280
  • Username: aikar
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #3 am: 3.02.2018 | 11:48 »
Sind die Kampangen denn so, dass man sie problemlos in einem anderen Setting (z.B. mit einem bösen Imperium wie bei Firefly) spielen kann?
In anderen Settings definitiv, ich habe einiges in meiner eigenen Space Opera verwendet.
Konkret Firefly könnte in einigen Fällen  (Last Parsec geht von mehreren Alienrassen und z.T. extremer Hightech aus) schwierig werden. Leviathan würde wahrscheinlich noch ganz gut gehen, für die anderen Bände würde ich eher zu Systemen/Settings wie Fragged Empire oder Star Wars raten.

Meinst du mit dem bösen Imperium die Allianz?  ;D

P.S.: Wenn du Abenteuer für Firefly suchst würde ich mal die Abenteuerbände von Am Rande des Imperiums anschauen.

alexandro

  • Gast
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #4 am: 3.02.2018 | 11:59 »
Savage Nova geht damit auch gut zusammen. Wenn man in der Exasphäre spielt, kann man sogar einen Großteil des Materials von LP 1:1 benutzen, da dieser Bereich nicht so stark beschrieben ist und einiges zulässt.

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #5 am: 3.02.2018 | 12:04 »
Aber ja. Ich sagte ja, dass alle 3 Kampagnen eigenständig sind. Das alle 3 auf der Toolbox des SF Companion aufbauen, kann man die einzelnen Teile auch wieder rausnehmen bzw. anpassen.
Der Rest sind Trappings.

Es gibt kein böses Imperium bei Firefly, sondern nur die unpersönliche, technokratische Allianz. :P

Wenn du was wie Firefly suchst, schnapp dir jede beliebige Wild West-Geschichte. Ersetze die Eisenbahn durch Raumschiffe, das ferne Washington und die Union durch eben die Allianz im Kern. Wenn du Deadlands hast, ist der Fear Level der Abstand von der Allianz hinaus zu den Reavern die man leicht als berserkierende Untote umsetzen kann.

Star Wars wiederum ist FANTASY ... in Space. Da ist der Böse Herrscher, seine Schergen, die guten Magier aka Jedi, die bösen Magier aka Sith. Der Rest ist auch wieder Trappings.
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #6 am: 3.02.2018 | 18:22 »
Ich vergass oben die Game Geeks-Folge zum TLP Setting Core Book. Dies sei hiermit nachgeholt!

Es ist prinzipiell eine Erweiterung des 12seitigen Primers vom Kickstarter mit einigen interessanten Dingen, die ein Spielen abseits der Abenteuer ermöglichen.

TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #7 am: 3.02.2018 | 22:01 »
Das kommt davon, wenn man Star Wars denkt und Firefly schreibt^^  ~;D

Ich vermute, ich werde die Kampangen in einem anderen Setting spielen. Ich habe sowohl Lust auf eine Art Firefly, Star Wars EotE aber auch Star Trek ENT Setting (to boldly go were no man has gone before), aber ich mag nicht in bekannten Universen spielen, weil mich das irgendwie einengt. The last Parsec ist mir als Setting zu zahm und zu unspezifisch. Ich muss mal schauen, ob ich mir da etwas aus anderen Settings zusammenklauen kann und dann einfach die SaWo Regeln benutze.

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #8 am: 3.02.2018 | 23:59 »
TLP ist im wesentlichen nur ein Settingrahmen in den die 3 besagten Kampagnen platziert wurden. Sowas ist von Natur her unspezifisch.
Und zahm? Na, das liegt mal im Auge des Betrachters. Leichenbewohnende Parasiten aka Deaders oder kriegerische Pflanzen, die ihren Gästen abverlangen Fleisch zu essen, klingen zwar erst mal albern, sind aber länger durchdacht echt übel. Doctor Who-Style Übel.

Bei TLP musst du im wesentlichen dein eigenes Zeug schreiben, da nur grobe Hinweise da sind.

Wenn du nicht in bekannten Universen spielen willst, dann ist die Frage nach Firefly, Star Trek und Star Wars eher müssig. Klaub dir die Sachen zusammen, die du gerne in deinem SF-Setting sehen möchtest.
Schau dir einfach dein Lieblings-RPG-Setting an. Egal welchen Genres! Pack den Weltraum rein, fremde Welten und mach aus anderen Rassen einfach Aliens und bums hast du ein SF-Setting. Wie ich oben schon schrieb, sind es die Trappings - die Ausprägungen - die ein Setting ausmachen.
Star Trek war "Wagon Train in Space", nach einer alten Western-Serie mit Viehtrieben usw.
Firefly ist offensichtlich Western in Space.
Und Star Wars ist wie gesagt deine übliche Fantasy-Story in Space. Weltraummärchen.

Halte dich auch nicht so sehr mit dem Basteln von Raumschiffen oder Welten bzw. der Funktion des Transporters auf.
Es schlicht Plotdevices um dich von A nach B zu bringen. Und die Reise ist so schnell wie es der Plot verlangt.

Eine normal Pistole wird einfach zum Plasmawerfer umdefiniert! Selbe Daten anderer Name. SW arbeitet sowieso mit breitesten Pinselstrichen...

TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #9 am: 5.02.2018 | 16:28 »
Ich merke schon, du bist deutlich kreativer als ich.

Ich hätte gerne ein low power space opera Setting mit ausgearbeiteten Sternensystemen und Plantetenbeschreibungen, einer Karte der Galaxie (oder zumindest Teilen davon), sowie ausgearbeiteten Fraktionen und einem spannenden Hintergrund. Ich habe weder die Kreativität noch die Zeit, mir das auszudenken. Aber das scheint es für SaWo nicht zu geben. :(

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: [Erzähl mir von...] The last parsec
« Antwort #10 am: 5.02.2018 | 17:05 »
Ha, wenn du wüsstest wie wenig Zeit ich mittlerweile fürs Rollenspiel habe.
Aber ich habe fast 40 Jahre Rollenspielerfahrung und einen Sack voll Rollenspielzeugs im Computer bzw. im Schrank parat.
Und es ist kein Hexenwerk Fluffinfos und Bilder/Karten für Star Wars, Star Trek, Firefly/Serenity etc aus dem Internet zu ziehen. Notizen und Settingregeln halten sich mit höchstens 1-2 Seiten auch im Rahmen.
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon