Autor Thema: Extremistisch Gut VS Freiheit.  (Gelesen 5400 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.599
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #50 am: 15.03.2017 | 19:08 »
Also die Grundidee gefällt mir sehr gut, aber ich bin ja sowieso jemand, der sehr offen ist für Superheldensettings. Natürlich kann man das Ganze auch in andere Settingklamotten stecken, z.B. ein Sci-Fi-Setting, in dem eine Psioniker-Elite dafür sorgt, dass alles gut ist.

Zwei Schwierigkeiten sehe ich:

Erstens muss die Ambivalenz der Guten Tyrannen sauber herausgearbeitet werden. Wenn die wirklich nicht korumpierbar sind, nur das Beste wollen und die Kräfte haben, es durchzusetzen, dann würde ich mich fragen, warum Widerstand leisten? Für ein unter Neurologen umstrittenes Prinzip wie den freien Willen? Für das gute, alte Verbrechen, die Korruption und die Ausbeutung von früher?

Wenn die andererseits zu platte Tyrannen sind, würde das dem Setting eine Menge Potential nehmen. Klar kann man das auch spielen, aber es wäre halt eher der übliche Klon von Star Wars oder Herr der Ringe im Superheldensetting: Evil Empire bedroht die freien Völker usw. usf.

Interessanter wird es, wenn die guten Tyrannen zwar das Beste wollen, aber an der Umsetzung scheitern, weil der Mensch nunmal aus so krummen Holz gewachsen ist, dass sich daraus kein gerader Stock schnitzen lässt. Dann gibt es Fraktionen mit unterschiedlichen Ansichten, wie das Utopia verwirklicht werden soll, und wie rabiat die Methoden dafür sein dürfen. Solche Fraktionen können die Spieler dann gegeneinander ausspielen.

Die zweite Frage ist, was die Spieler überhaupt im Spiel machen sollen. Da kann man von Steelheart und auch X-Men bzw. der gegenwärtigen Agents of Shield-Staffel klauen: Die Spieler gehören selbst einer extremistischen Sekte an, die alle Superwesen entmachten (töten?) will - aber ähnlich wie bei Steelheart hat jeder Supermensch ganz wenig Schwächen, und man muss im Verborgenen recherchieren, um diese herauszubekommen bzw. das für einen Kampf notwendige Material zu beschaffen. Dazu kann man Bündnisse mit den verschiedenen Fraktionen eingehen oder selbst Supertechnologie einsetzen, die eigentlich nicht "natürlich"/naturwissenschaftlich ist.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.379
  • Username: KhornedBeef
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #51 am: 15.03.2017 | 19:45 »
Also erstens wird der bewaffnete Widerstand normalerweise nicht ausschließlich aus Neurologen bestehen. Zweitens kann man trotz dieser "Erkenntnis" auch weiterhin für  Menschenrechte kämpfen, die ein wohlwollender Diktator für antiquiert hält.  Und drittens,  in einem Superhelden- Setting gibt es vielleicht wie in den Comics haufenweise Typen, die für etwas kämpfen, weil sie halt so sind, ganz unreflektiert.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #52 am: 15.03.2017 | 19:55 »
We did Things, that didn´t let us sleep at night but we did it for freedom.
Steve Rogers.

denn solange auch nur einhundert von uns am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter englische Herrschaft zwingen. Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.“
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #53 am: 15.03.2017 | 19:57 »
Steelheart hatte ich ja schon als eine der Inspiration Quellen genannt. das mit den Schwächen wollte ich aber nicht übernehmen.  das wäre dann dich zu setting spezifisch/geklaut. 
« Letzte Änderung: 15.03.2017 | 19:59 von Supersöldner »
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #54 am: 15.03.2017 | 20:04 »
We did Things, that didn´t let us sleep at night but we did it for freedom.
Steve Rogers.

We human beings are strange creatures and still reserve the right to think for ourselves.

Marilyn Monroe

 ~;D
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #55 am: 15.03.2017 | 20:22 »
“Of all tyrannies, a tyranny sincerely exercised for the good of its victims may be the most oppressive. It would be better to live under robber barons than under omnipotent moral busybodies. The robber baron's cruelty may sometimes sleep, his cupidity may at some point be satiated; but those who torment us for our own good will torment us without end for they do so with the approval of their own conscience.”
― C.S. Lewis
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #56 am: 15.03.2017 | 21:42 »
könntet ihr aufhöre ins Englische zu verfallen.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #57 am: 15.03.2017 | 22:01 »
Entschuldige. Nur ein bisschen albernes Rumzitieren, dass deinem Thread auch nicht wirklich was zufügt. :btt:
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.379
  • Username: KhornedBeef
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #58 am: 16.03.2017 | 07:41 »
Ich übersetze das erste:  Wir taten Dinge, die uns nachts nicht schlafen ließen, aber wir taten sie für die Freiheit. Captain America
Das sind die Typen die ich meine.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.379
  • Username: KhornedBeef
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #60 am: 20.03.2017 | 09:54 »
Jo, so ziemlich.
Nichts hält dich davon ab, ein Setting zu schreiben, in dem beide Seiten dieses Argument für sich anführen.
"Aber es hätte Chaos gegeben, ich musst die Dissidenten töten"
"Aber Red Skull Hitler hätte gewonnen, wir mussten das Labor sprengen"
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #61 am: 20.03.2017 | 12:54 »
Wobei ein Labor, das die Tyrannen in ihrer Tyrannei unterstützt jetzt ein weniger legitimes Ziel sein soll sehe ich nicht.
Ich sehe auch wenig Unterschied zwischen den Wachen des Todeslagers und dem Bürokraten, der es füllt.

Aber das ist auch eine klassische Frage:
Die Bombe werfen oder nicht?

Den Red Skull gewinnen lassen mit allen Folgen oder ihn mit allen notwendigen Mitteln aufhalten?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #62 am: 11.04.2017 | 13:21 »
Problem : Ein Sieg also die ,,Rückeroberung,, der Erde ist ja so Gut wie ausgeschlossen. bzw Würde viele viele Jahre dauern und viel neue Problem (Ordnung,Versorgung, wer regiert,`?) schaffen.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #63 am: 30.12.2017 | 13:13 »
inzwischen glaube ich das ich die Idee lieber verkleinere (ein Land ein US Bundesstadt  ein Paar Großstätte ) und in ein anders Setting hinein Packe . Die Helden kontrolliere halt Diktatorisch das Gebiet und viel finden das Besser als sich Schurken oder dem Chaos da draußen aus zu Liefern was den Wächtern wie sich die Helden nennt zu Gute kommt.   Doch einige leisten widerstand für Dinge  wie das Recht eine Regierung zu wählen bei neuen Gesetzen gefragt zu werden zu Rauchen oder halt einfach nicht mit der Frage leben zu müssen ob du Moregn wegen irgend einer Kleinlichkeit abgeholt wirst.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #64 am: 30.12.2017 | 16:04 »
da packe ich dann alles rein in das setting die Superschurken Akademie , Die Überforderte  aber spielbar Polizei , Helden mit einem eignenden Gebiet.  usw.
« Letzte Änderung: 30.12.2017 | 16:20 von Supersöldner »
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #65 am: 22.03.2018 | 19:22 »
die Ursprüngliche Idee ist wohl allein doch besser dran ohne es mit andern setting s zu vermischen .         Aber es fällt mir nicht so leicht mir Missionen aus zu denken wie ich dachte .                                                1. Attentate. 2 Sabotage. 3 Spionage . 4 Gefangenen Befreiung. 5 Rekrutierung . 6 Beweise sammeln (um zu beweisen das das Regime oft Menschenverachtend hart durch greift. ) 7 Nachschub stehlen oder organisieren . 8 Ausbildung.  9 ,,Propaganda,, senden zb in einem gestürmte Radio Sender .  10. Truppen dezimieren /Überfall .          Mehr Mission Typen fallen mir irgendwie nicht ein .        hat jemand Vorschläge ?
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #66 am: 4.04.2018 | 10:28 »
mir fällt kein Guter Name für die Menschlichen Truppen des Regime ein. Also nicht für die Milizen ,Superhelden oder überesst der Polizei sondern die Global agierenden Armee in ganz Körper Rüstungen .
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #67 am: 4.04.2018 | 10:29 »
CORDituri
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #68 am: 4.04.2018 | 10:32 »
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #69 am: 4.04.2018 | 10:53 »
Denk dir einen aus
CORD bedeutet so viel wie Herz und steht allegorisch für Lebenskraft und Eintracht. Die Großschreibung deutet aber auf Abkürzungen hin. Da fällt mir derzeit noch nichts ein.
CORDituri gibt dem ganzen einen widerlich römisch-faschistischen Chique.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #70 am: 4.04.2018 | 11:00 »
Friedenswächter, Ordnungsgarde, Stormtrooper, Spezial Eingreif Gruppe
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #71 am: 4.04.2018 | 11:36 »
Einheitsbringer, Lebenswahrer = CORDituri eben
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.364
  • Username: tartex
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #72 am: 4.04.2018 | 11:53 »
mir fällt kein Guter Name für die Menschlichen Truppen des Regime ein. Also nicht für die Milizen ,Superhelden oder überesst der Polizei sondern die Global agierenden Armee in ganz Körper Rüstungen .

Friedensstifter,  Friedensbringer, Befreier, Bewahrer, Beschützer, Sicherer ... plus Armee oder Wehr oder Heer, wenn du magst. Friendswehr wäre ja auch nicht schlecht. Sicherheitsheer?

Halt irgendwas mit sehr positivem Grundton.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.190
  • Username: Supersöldner
Re: Extremistisch Gut VS Freiheit.
« Antwort #73 am: 4.04.2018 | 17:59 »
Hüter. Hüter klingt doch ganz Gut. 
Spielt doch mal die Bösen.