Autor Thema: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation  (Gelesen 1992 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
So, noch eine Thema, dass mir am Herzen liegt: Wie stehen denn die Space Marines, insbesondere jene der Deathwatch, untereinander und zu den übrigen Vertretern des Imperiums im Jericho Reach.

Habe mir dazu mal das Social Engineering gegönnt.

Zunächst einmal ist die Deathwatch, je nachdem wie sehr man sich nach dem WH40k Canon richtet oder an FFG's Variante orientiert, ein Teil der Inquisition, genauer, die Exekutive des Ordo Xenos.

Die Deathwatch und Inquisition (Ordo Xenos) stehen in keinem militärischen Rang zueinander, sondern die Inquisition vergibt Aufgaben und die Deathwatch führt diese aus, hat aber auch keine Probleme die Aufträge sehr frei zu interpretieren und ihre eigene Agenda zu befolgen. Weniger hat die Inquisition (militärische) Macht über die Space Marines (der Deathwatch), als dass die Space Marines fürchten Schande über ihren Orden zu bringen, wenn es z.B. ein mißmutiger Inquisitor so verkündet.

Was gibt es da in Hinblick auf Status, Rang und Reputation zu beachten?

Darüber hinaus haben wir noch den echtentm militärischen Arm des Imperiums in Form der Imperial Guard an der Kriegsfront und ich nehme mal den Adeptus Arbites als lokale Polizei befriedeter Planten hinzu.

Naiv würde ich sagen, dass diese es nicht wagen würden, sich einem Engel des Todes zu widersetzen, aber ein bornierter Offizier mag sich widersetzen, wenn er den Ruhm für einen erfolgreichen Einsatz nicht hergeben möchte.
Schließlich sind die Space Marines auch einfach auf lokale Informationen und Ressourcen angewiesen, wenn wir die Deathwatch etwas bodenstäniger als SpecOps interpretieren.

Und wieder stehen die Deathwatch und das Militär in keiner Hierarchie zueinander, also wie abbilden? Was kann einen Reaction-Roll beeinflussen? Status, Rang?

Und schließlich noch die Kirche selbst. Auch diese wird sich ihren Teil denken, wenn ein kleiner (aber feiner) Trupp von Space Marines auftaucht und sie in ihren (ketzerischen?) Machenschaften stört.

Besten Dank und Gruß
  K!aus
« Letzte Änderung: 5.01.2019 | 18:55 von K!aus »
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #1 am: 2.01.2019 | 23:19 »
(natürlich nur mein Senf / meine Interpretation)

Weniger hat die Inquisition (militärische) Macht über die Space Marines (der Deathwatch), als dass die Space Marines fürchten Schande über ihren Orden zu bringen, wenn es z.B. ein mißmutiger Inquisitor so verkündet.

Was gibt es da in Hinblick auf Status, Rang und Reputation zu beachten?

Rein formell hat die Inquisition das Kommando über die Deathwatch und fertig.
Der Normalfall ist es ja sogar, dass Kill-Teams direkt von einem Inquisitor geführt werden (was das Rollenspiel stillschweigend anders gemacht hat).

Durch die Personalpolitik sind die Deathwatch-Marines aber trotzdem von den Vorstellungen und der Führungskultur der Astartes und ihres jeweiligen Chapters geprägt, so dass die Inquisition da schon mit etwas Fingerspitzengefühl agieren muss.

Unterm Strich ist das reine Auftragstaktik: Die Inquisition sagt die Zielsetzung an und die Deathwatch sieht zu, wie sie das umgesetzt bekommt. 
Aber da gibt es kein "Och, da hab ich jetzt aber keine Lust drauf" von Deathwatch-Seite und genau so wenig machen die einfach mal so irgendwas ohne Auftrag.
Wenn man letzteres trotzdem macht, darf es eben keiner merken oder man braucht eine solide Begründung und ist ganz schnell in die Inquisitions-Innenpolitik verstrickt, weil man über kurz oder lang einen (dann i.d.R. radikalen) Inquisitor braucht, der bei solchen Aktionen die Hand über einen hält. Da kommt es einem eben zugute, dass die Inquisition an sich schon nicht an einem Strang zieht, auch wenn das Dienstverhältnis Inquisition zu Deathwatch eigentlich sonnenklar ist.

Das ist von den hier diskutierten Sachen am Ehesten die Stelle, wo es recht genau drauf ankommen kann, wer was wie zu wem sagt.
Ein frischgebackener Inquisitor ist formell auch einem langgedienten Terminatorkreuzträger vorgesetzt, aber der wird da kaum anfangen rumzupoltern.
Bei einem zig mal rejuvenierten Inquisitor alter Schule und einem gerade zur Deathwatch versetzten Sergeant ist es umgekehrt...

Hier ist man aber zumindest mal in den selben Größenordnungen unterwegs, was Rang und Status angeht.

Naiv würde ich sagen, dass diese es nicht wagen würden, sich einem Engel des Todes zu widersetzen, aber ein bornierter Offizier mag sich widersetzen, wenn er den Ruhm für einen erfolgreichen Einsatz nicht hergeben möchte.
Schließlich sind die Space Marines auch einfach auf lokale Informationen und Ressourcen angewiesen, wenn wir die Deathwatch etwas bodenstäniger als SpecOps interpretieren.

Und wieder stehen die Deathwatch und das Militär in keiner Hierarchie zueinander, also wie abbilden? Was kann einen Reaction-Roll beeinflussen? Status, Rang?

Das Oberkommando über einen Feldzug liegt bei der Imperialen Armee.
Aber die beteiligten Space Marine Chapter sind da recht hoch aufgehängt und man kann schwer davon ausgehen, dass die Chapter Master oder die jeweiligen Stellvertreter entsprechend Gehör im Generalstab finden, wenn sie nicht sowieso direkt mit eingebunden sind.

Damit ein Offizier der Armee da irgendwie Wellen machen kann, muss er schon eine ziemlich große Nummer sein und/oder die Führung hinter sich wissen.
Da wird es dann interessant, wenn man es mit so einem Klüngel zu tun hat, der immer grad so seine Kompetenzen nicht überschreitet, wo aber ziemlich offensichtlich ist, dass die grad ihr eigenes Ding drehen und einem Steine in den Weg legen, wo sie nur können.

Davon abgesehen wird in Frontnähe kaum einer in der Position sein, kurzfristig Veto einzulegen. Die Space Marines dürften mal mindestens Assets auf Brigade-Ebene sein und damit ist der Apparat schon viel zu schwerfällig, um die so weit unten auszubremsen - es sei denn, das hat sich einer gezielt zur Aufgabe gemacht und dann siehe oben  ;)

Hier haben die Marines grundsätzlich den Vorteil, dass sie im Fußvolk-Maßstab persönlich agieren, aber in der Struktur irgendwo auf dem Rang eines Bataillonskommandeurs aufwärts unterwegs ist. Denen kann man rangmäßig i.d.R. nichts abschlagen. Und der Status kommt da noch mal dazu.
Am Ehesten müssen die da noch zusehen, nicht so viel Porzellan zu zerschlagen, dass man ihnen hintenrum eins reinwürgt und sich dann zufällig mal die Extraktion verzögert o.Ä.

Und schließlich noch die Kirche selbst. Auch diese wird sich ihren Teil denken, wenn ein kleiner (aber feiner) Trupp von Space Marines auftaucht und sie in ihren (ketzerischen?) Machenschaften stört.

Da ist der Fall ausnahmsweise mal völlig klar.
Die Kirche zu kontrollieren gehört zu den Kernaufgaben des Ordo Hereticus. Das heißt, dass die Deathwatch da nominell nichts mit zu tun hat, aber die Kirche kann sich an zwei Daumen abzählen, was Sache ist, wenn sie sich zu sehr quer stellt.
Dann geht es von der Deathwatch über den Ordo Xenos hoch an die Inquisitionsführung und von dort über den Ordo Hereticus wieder runter - oder gleich auf dem kleinen Dienstweg von einem Inquisitor zum anderen; oder es erklärt sich noch schneller ein Ordo Xenos-Inquisitor per Notfalldekret für zuständig, weil grad kein anderer greifbar ist.
Egal wie: Da kreist ziemlich flott der Hammer.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.492
  • Username: KhornedBeef
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #2 am: 2.01.2019 | 23:38 »
Sehr schön zusammengefasst von YY. Ich füge nur hinzu:die Astartes benötigen in der Regel keine Ressourcen der imperialen Armee. Sie haben üblicherweise deutlich überlegene Ausrüstung, soweit sie für ihre Operationen notwendig ist, und alles andere (flächendeckende Artillerie z.b.) passt nicht zu ihren Aufgaben. Autark zu sein ist einer der Grundpfeiler des Astartes-Fluff, soweit ich weiß.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #3 am: 2.01.2019 | 23:50 »
Weniger hat die Inquisition (militärische) Macht über die Space Marines (der Deathwatch), als dass die Space Marines fürchten Schande über ihren Orden zu bringen, wenn es z.B. ein mißmutiger Inquisitor so verkündet.
Haben die Inquisitoren "juristische" Autorität über die DW SMs, welche Autorität haben deren Orden in dem Bereich?

Was passiert wenn der Orden einfach mal alle Brüder bis auf weiteres abzieht und wenn der neue Sargeant Marneus Calgar als Scout ausgebildet hat ist der grauhaarige Inquisitor immer noch ein kein Ultramarine

Der Großmeister eines SM Ordens dürfte mindestens einem Armeekommandeur(heute 4 Sterne) entsprechen, ob da ne Unterstellung überhaupt existiert ist ne   andere Frage, wer Chef ist nochmal ne ganz andere und ehrlich ich habe nicht den Eindruck  als ob die SMs nennswert auf die Rangabzeichen der Armee was geben.

Was will das Ministorum machen?
Gegen die Spacies predigen, kümmert die wahrscheinlich abgesehen von ihrer Ehre gar nix, was machen die Bolternuns, der Hereticus, sonstige Inquisitoren und der Pöbel...
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #4 am: 3.01.2019 | 00:04 »
Ich füge nur hinzu:die Astartes benötigen in der Regel keine Ressourcen der imperialen Armee. Sie haben üblicherweise deutlich überlegene Ausrüstung, soweit sie für ihre Operationen notwendig ist, und alles andere (flächendeckende Artillerie z.b.) passt nicht zu ihren Aufgaben.

Gilt für die Deathwatch sicherlich. Astartes generell werden aber auch mal als Frontfeuerwehr, Stoßtruppe u.Ä. eingesetzt und arbeiten dann im direkten Verbund mit der Imperialen Armee.
Kommt aber wieder drauf an, wo man guckt und wen man fragt.

Haben die Inquisitoren "juristische" Autorität über die DW SMs, welche Autorität haben deren Orden in dem Bereich?

Ja; keine.

Was passiert wenn der Orden einfach mal alle Brüder bis auf weiteres abzieht

Das ist eindeutig Eidbruch.
Lies: Findet nicht statt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Camouflage

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camouflage
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #5 am: 3.01.2019 | 02:18 »
Was SM angeht, die sich mit der Inquisition anlegen, da geht vieles im Spektrum zwischen Dark Angels und Celestial Lions.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat
12. To beat your enemy, you must know him. 13. Your enemy is the highest authority on the topic of himself. 14. So listen when your enemy speaks, but do not credit his words. 15. Listening is a real bargain. 16. Credit ist way overpriced.
- Book of Del, Chapter 6, The Book of Retcon

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.492
  • Username: KhornedBeef
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #6 am: 3.01.2019 | 16:10 »
Wow. Der Wiki Artikel zu den Celestial Lions (nicht Lexicanum, das andere) ist ein kleines Epos.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #7 am: 3.01.2019 | 22:57 »


Das ist eindeutig Eidbruch.
Lies: Findet nicht statt.
Sind die Orden verpflichtet der DW Space Marines zu stellen, egal unter welchen Umständen ?
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #8 am: 3.01.2019 | 23:06 »
Gegenfrage:
In welcher Konstellation sollte denn der Orden überhaupt auf die Idee kommen, seine Leute abzuziehen?

Die sind abgestellt und haben in der Zeit keinen Kontakt zum Orden. Wenn die da in irgendwelche Schwulitäten hinsichtlich ihres Diensteides kommen, werden die am Ehesten zusehen, dass sie mit intakter Ehre irgendwo zweckdienlich ableben oder zusehen, dass sie in Kooperation mit einem willigen Inquisitor ohne Ehrverlust aus der konkreten Nummer raus kommen, aber die werden bestimmt nicht auf Umwegen (einen Dienstweg gibt es dafür nämlich nicht) beim Chapter rumheulen und schon gleich doppelt und dreimal nicht ihre Sachen packen und abhauen, ob nun allein oder im Rahmen aller vom jeweiligen Chapter abgestellter Marines.

Man kann natürlich spielen, wie Orden X von der Inquisition ausradiert wird oder wie Orden A-K die komplette Deathwatch-Struktur zerschlagen und sich das Adeptus Astartes auf Jahrhunderte hinaus mit der Inquisition überwirft, aber irgendwie glaube ich, danach war hier nicht unbedingt gefragt.


"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #9 am: 3.01.2019 | 23:31 »
Gegenfrage:
In welcher Konstellation sollte denn der Orden überhaupt auf die Idee kommen, seine Leute abzuziehen?
Er braucht Verstärkung, die Berichte der Ordensbrüder gefallen ihm nicht, ihm kommen gewisse Dinge Fishy vor

 sendet keine neuen...

Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #10 am: 4.01.2019 | 21:35 »
So, weiter geht's.  ^-^

Rank
Zitat
Rank (pp. B29-30) is position within an organization that
has significant social influence, or access to useful resources.
Allerdings sind wir uns einig, dass die Space Marines der Dethwath (eigentlich schon als Adeptus Astartes selbst) außerhalb der Hierarchie des Militärs stehen, d.h. sowas wie Military Rank ist nutzlos.
Allerdings hilft B30 weiter, als dass das steht
Zitat
Limited-duty officers, specialists, [..] have a lower Rank in GURPS terms [..]; represent this with one or more levels in Courtesy Rank.
Okay, innerhalb von GURPS ist klar, dass es auch Spezialisten gibt, die außerhalb der Hierarchie stehen. Verzichten wir mal auf die Lösung mittels Courtesy Rank...

Status
Zitat
Status (pp. B28-29) is standing in society as a whole, not sim-
ply within a single organization. Status typically ranges from -2
to 8.
Wer hat denn einen Status von 8? Der Imperator? Oder ist der als unantastbare, nahezu göttlich und verehrte Person außen vor? Nehmen wir die Primarchen? Zuvor ebenfalls ohne Erscheinung ist jetzt Roboute Guilliman zurückgekehrt.
Wer hat dann Status 7? Die High Lords zu Terra? Ein Lord Inquisitor? Ein Chapter Master eines Space Marine Ordens?
Hätten dann (Veteran) Space Marines eines Ordens bzw. der Deathwatch einen Status von 5 oder 6?

Durch Status lässt sich auch gut abbilden, dass die Deathwatch außerhalb der Militär Hierarchie agiert, dass z.B. im Social Engineering p.59 steht: The Benefits of Status
Zitat
A high-Status individual may approach others as if they were members of a Contact Group (pp. B44-45). This isn't limited to information; it includes things like gaining admission or good seating at a club or event, or having the police or courts overlook a minor offense.
D.h. wenn die Space Marines auf ihren Missionen Mitglieder z.B. des Adeptus Arbites oder der Imperial Guard treffen, lässt sich die Begegnung über Status regeln wenn es um Fragen der Rangordnung geht.

Reputation
Ein Space Marine hat einen individuellen Ruf, auch wenn dieser sicherlich eingeschränkt ist auf eine Gruppe (People Affected), da nur Imperiale ab einem gewissen Rank oder Status ihn derart persönlich kennenlernen, dass sie seinen individuellen Ruf kennen würden.

Für den Großteil des Imperiums ist er ein gesichtsloser Engel des Todes, was ich mit dem Advantage Social Regard abbilden würde und / oder mit Organizational Reputation (Social Engineering, p. 52).

Schließlich würde ich mittels des Advantages Patron abbilden, dass die Deathwatch der Inquisition unterstellt sind was natürlich den Disadvantage Duty nach sich zieht.
Schließlich bin ich bei den Details des Patron's nicht ganz sicher, wer damit genau gemeint ist: Die Inquisition als Organisation? Ein Inquisitor? Oder die Deathwatch als Organisation oder schlicht ein Watch-Captain?

Gruß
  K!aus
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline Irian

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Irian
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #11 am: 4.01.2019 | 22:34 »
Wenn ALLE Mitglieder der Party einen Vorteil haben, würde ich ihn nichtmal verrechnen. Beispiel: Patron/Duty/etc. Das gehört alles zum Background für diese Runde und muß nicht explizit auf jedem Charakterbogen stehen. Genauso Standard-Rank, Status, etc.
Hinweis: Wenn ich schreibe "X ist toll" oder "Y ist Mist", dann ist das meine persönliche Meinung und beinhaltet keinerlei Aufforderung, X zu kaufen oder Y zu boykottieren. Im Zweifelsfall denkt euch einfach vor jeden Satz "Meiner Meinung nach..." dazu. Und nur weil ihr X für schlecht und Y für toll findet, bedeutet das nicht, dass wir uns nun hassen müssen. Jedem das seine. Ansonsten stehe ich für Duell-Forderungen (oder auch "drüber reden") jederzeit per PM zur Verfügung.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #12 am: 4.01.2019 | 22:56 »
Allerdings sind wir uns einig, dass die Space Marines der Dethwath (eigentlich schon als Adeptus Astartes selbst) außerhalb der Hierarchie des Militärs stehen, d.h. sowas wie Military Rank ist nutzlos.

Vergiss nicht, dass es innerhalb der Deathwatch auch Ränge gibt. Military Rank dient also der Deathwatch-Nabelschau.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #13 am: 5.01.2019 | 14:46 »
Vergiss nicht, dass es innerhalb der Deathwatch auch Ränge gibt. Military Rank dient also der Deathwatch-Nabelschau.
Das stimmt schon.
Wie granular möchte man es denn haben? Tatsächlich finde ich die Vorstellung gar nicht schlecht, die Organisation der Adeptus Astartes und der Deathwatch aufzuschreiben:
Rank X (Adeptus Astartes) -> Patron (Chapter / Chapter Master) -> Duty (Chapter)
Rany Y (Deathwatch) -> Patron (Deathwatch / Ordo Xenos / Inquisition ... distinct Inquisitor?) -> Duty (Deathwatch)

Auf der einen Seite wirkt es sehr detailiert.

Auf der anderen Seite bildet es die vermeintliche innere Zerissenheit eines Charakters ab, wem gegenüber er sich verpflichtet fühlt. Das setzt natürlich voraus, dass es Bestandteil der Kampagne sein kann, dass ein Space Marine implizit die Interessen des Ordens im Jericho Reach vertritt (wie Fallen Angel suchen im Falle eines Dark Angels oder Dark Eldar im Falle eines White Scars) und diese nicht im Einklang des aktuellen Auftrags stehen.

Darüber hinaus sind auch Orden des Adeptus Astartes im Jericho Reach stationiert, d.h. Rank (Adeptus Astartes) kann bei solchen Begegnungen schon eine Rolle spielen.

Gruß
  K!aus
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #14 am: 5.01.2019 | 14:52 »
Das setzt natürlich voraus, dass es Bestandteil der Kampagne sein kann, dass ein Space Marine implizit die Interessen des Ordens im Jericho Reach vertritt (wie Fallen Angel suchen im Falle eines Dark Angels oder Dark Eldar im Falle eines White Scars) und diese nicht im Einklang des aktuellen Auftrags stehen.

Genau - wenn das gar nicht relevant würde, gäbe es auch keine Notwendigkeit, das mechanisch abzubilden - und auch keine Punkte dafür ;)

Darüber hinaus sind auch Orden des Adeptus Astartes im Jericho Reach stationiert, d.h. Rank (Adeptus Astartes) kann bei solchen Begegnungen schon eine Rolle spielen.

Rank eher nicht. Verschiedene Orden sind ja untereinander eh nicht weisungsbefugt, da sind Status und Reputation wichtiger.
Und selbst im "eigenen" Orden ist man nicht in der Kommandokette und der Ordensrang ist egal, solange man zur Deathwatch abgestellt ist.

Wie Deathwatch bzw. Inquisition und Orden X zueinander stehen, steht und fällt mit der Situation. Da wird man sich regelmäßig auf Augenhöhe zusammenraufen müssen, wenn der Orden da in Eigenregie vor Ort ist und nicht in einen größeren Feldzug eingebunden ist.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #15 am: 5.01.2019 | 16:59 »
Rank eher nicht. Verschiedene Orden sind ja untereinander eh nicht weisungsbefugt, da sind Status und Reputation wichtiger.
Und selbst im "eigenen" Orden ist man nicht in der Kommandokette und der Ordensrang ist egal, solange man zur Deathwatch abgestellt ist.

Wie Deathwatch bzw. Inquisition und Orden X zueinander stehen, steht und fällt mit der Situation. Da wird man sich regelmäßig auf Augenhöhe zusammenraufen müssen, wenn der Orden da in Eigenregie vor Ort ist und nicht in einen größeren Feldzug eingebunden ist.
Hm, hm.  :think:

Dann belasse ich es am Besten damit, dass es den Rank (Deathwatch) gibt, der zu Beginn 1 ist, weil die Space Marines da neu anfangen. Alles weitere wird über Status und Reputation geregelt, da die verschiedenen Parteien einfach nicht gegenseitig weisungsbefugt sind.
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #16 am: 5.01.2019 | 18:30 »
Habe die Diskussion mal in Abschnitt 1.5 Serving the Deathwatch zusammengefasst, siehe Startpost.
« Letzte Änderung: 5.01.2019 | 18:53 von K!aus »
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #17 am: 5.01.2019 | 18:46 »
:d


"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #18 am: 6.01.2019 | 22:19 »
So, weiter geht's.  ^-^

RankAllerdings sind wir uns einig, dass die Space Marines der Dethwath (eigentlich schon als Adeptus Astartes selbst) außerhalb der Hierarchie des Militärs stehen, d.h. sowas wie Military Rank ist nutzlos.
Die Adeptus Astartes einschliesslich DW sind eigene militärische Organisationen, d.h. der Rang eines Sargeants SM Orden/DW  ist Rang in diesen Organisationen.


Courtesy Rank Könnte für Tech Marines/Master of the Forge, Librarians und Ordenspriester sinnvoll sein, auch für den Captain der Admiral der Ordensflotte ist um seine höhere Autorität in über die Flotte versus anderer Captains umzusetzen
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Onkl

  • Survivor
  • **
  • My Loot > Your Life
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Onkl
    • www.SIFF.org
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #19 am: 26.01.2019 | 12:50 »
Das nenn ich mal cool! Bin ich nicht der einzige der 40k und GURPS mag!  :gasmaskerly:  :headbang:

Ich habe Rank in meinem Spiel einfach "Renown" genannt, dem FFG Vorbild entsprechend. Dieses Renown setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

Zitat
RENOWN
Renown dient in Deathwatch zwei Dingen: Erstens könnt ihr dadurch bessere Waffen, Rüstung, Upgrades und Equipment unlocken. Zweitens könnt ihr dadurch Euren Patron, die Deathwatch, um Hilfe bitten.
WIE SETZT SICH RENOWN ZUSAMMEN
Renown ist grundsätzlich Rank wie es in GURPS Social Engineering beschrieben ist und setzt sich folgendermassen zusammen:
•   Nominal Hierarchical Position With Title 1 - zählt wie ein Courtesy Rank, verschafft Euch also Ansehen in der Deathwatch.
•   Chain of Command 1 - Ihr habt Vorgesetzte die euch Befehle erteilen und Untergebene, die von Euch Befehle empfangen (Im Allgemeinen sind dies Servitoren).
•   Large Resources 2 - Ihr habt Zugriff auf Orbital Bombardment, Dreadnoughts, Resupplies, Extractions...
•   Special Assets 1 - Die Unlocks für die Waffen
•   Uniqueness 0 - Die Deathwatch gibt es nur einmal
•   Legitimacy 2 - Die Deathwatch wird von den mächtigsten Organisationen des Imperiums anerkannt.
Macht unter dem dem Strich [7/Level], Euer Patron zählt als [25] Patron im Sinne von GURPS Social Engineering - Pulling Rank. Die entsprechende Tabelle findet ihr etwas weiter unten.

Ich benutze also Renown wie "Rank" bei "Social Engineering: Pulling Rank" und für das Inventarsystem. Da mein Deathwatch-Game wohl am ehesten "GURPS Dungeon Fantasy im Weltraum" als Beschreibung erhalten dürfte, habe ich Status und andere soziale Advantages einfach gänzlich weggelassen.
Die Spieler erhalten automatisch neuen Renown durch geschaffte Missionen:

Zitat
WIE ERHALTE ICH RENOWN
Renown könnt ihr nicht mit Bonus CP kaufen, ihr erhaltet es als Belohnung für geschaffte Missionen. Die folgende Tabelle gibt Auskunft darüber, wie viele Missionen ihr erfolgreich abschliessen müsst, um den jeweiligen Renown zu erhalten:
Missions, Renown und Titel Tabelle
#Mis Renown Assistance Roll Title
0 0 3 Neophyte
1 1 5 Initiated
3 2 7 Proven
6 3 9 Respected
10 4 10 Distinguished
15 5 11 Famed
21 6 12 Revered
28 7 13 Illustrous
36 8 14 Hero

Ich habe ganz oben geschrieben, dass der Renown auch für die Ausrüstung zuständig ist. Das geht so:

Zitat
REQUISITION PUNKTE
Mit den „Requisition“ Punkten dürfen sich die Space Marines Waffen und Ausrüstung kaufen.
Jeder Spieler erhält Punkte je nachdem wie viel Renown er hat und wie schwer die Mission wird. Alle diese Punkte werden dann addiert und kommen in einen Pool aus welchem sich das Team bedienen darf.
Folgende Tabelle gibt Auskunft darüber wie viele Punkte ihr erhaltet.

Requisition Punkte Tabelle
Renown Easy Normal Hard
0 0 0 0
1 5 10 15
2 10 20 30
3 15 30 45
4 20 40 60
5 25 50 75
6 30 60 90
7 35 70 105
8 40 80 120

Beispiel: Ein Renown 3 Marine, zwei Renown 2 Marines und ein Renown 0 Marine machen eine Hard Mission. Zusammen erhalten sie 45+2*30+0 = 105 Requisition Points.

Und wenn ich dann in meinem Dokument weiterlese bemerke ich, dass mir da irgendwann die Puste ausgegangen ist, habe also nicht das ganze Pulling Rank ausgeführt.

So hätte ich z.B. auch noch Pulling Rank Cards machen sollen, wo die einzelnen Fähigkeiten beschrieben sind. Vgl. Cards für ein anderes Spiel.

Bin leider grad etwas gestresst und muss weiter. Werde aber heute Abend mal alle deine Posts und dein Spiel anschauen! Freu mich drauf! GOGOGOGO!

Grüzz

Onkl
« Letzte Änderung: 26.01.2019 | 13:16 von Onkl »

Offline Onkl

  • Survivor
  • **
  • My Loot > Your Life
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Onkl
    • www.SIFF.org
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #20 am: 26.01.2019 | 17:17 »
Die Deathwatch und Inquisition (Ordo Xenos) stehen in keinem militärischen Rang zueinander, sondern die Inquisition vergibt Aufgaben und die Deathwatch führt diese aus, hat aber auch keine Probleme die Aufträge sehr frei zu interpretieren und ihre eigene Agenda zu befolgen. Weniger hat die Inquisition (militärische) Macht über die Space Marines (der Deathwatch), als dass die Space Marines fürchten Schande über ihren Orden zu bringen, wenn es z.B. ein mißmutiger Inquisitor so verkündet.

Was gibt es da in Hinblick auf Status, Rang und Reputation zu beachten?

Du hast die Grundlagen wie sie in den verschiedenen Quellen erscheinen sehr gut dargelegt. Wie ich bereits angemerkt habe, war/ist mein Deathwatch-Spiel ein Abenteuer/Dungeon Crawl Game und deshalb brauche ich nur Rang. Status und die Feinheiten von GURPS:Social Engineering wäre m.E. "Perlen vor die Säue", denn wenn meine Spieler "40k" und "Deathwatch" hören werden Bilder von blutverschmierten Space Marines mit feuerspeienden Boltern kolportiert und keine Palastintrigen beschrieben. Bei einem "Rogue Trader" oder "Dark Heresy" würde das wieder anders aussehen. GURPS verleitet, zumindest mich, zu viele Regeln anwenden zu wollen. Deshalb versuche ich immer auf den Kern des Spiels welches ich beschreiben möchte zu reduzieren.

Natürlich hat ein Inquisitor einen hohen Status und alle damit verbundenen Annehmlichkeiten. Dazu kommen Legal Enforcement Powers, Legal Immunity, Wealth, Rank, Reputation und was weiss ich was alles. Ein Inquisitor hat die Macht "Exterminatus" zu befehligen, also eine Welt zerstören zu lassen. Man könnte das alles genau abbilden, braucht man aber nicht. Es reicht zu wissen, dass er das könnte. Deine Frage geht aber weiter, denn eigentlich möchtest Du ja wissen, wie die Stellung eines Inquisitors, eines Watch Captain, eines Adeptus Astartes, eines durchschnittlichen Menschen.. relativ zueinander ist.

Meinen Spielern habe ich dazu folgende Informationen vermittelt:

Zitat
"...und wo ist der Platz der Spieler?"

Als normale Menschen geboren, wurdet ihr wegen eurer Fähigkeiten in der Pubertät zu Übermenschen gemacht. Durch Gen- und Chemotherapien, Konditionierung und Training seid ihr die Elite der Streitkräfte des Imperators: Die Adeptus Astartes – oder umgangssprachlich «Space Marines»
Ihr gehört zu einem Orden (Chapter) – diese Orden unterscheiden sich zum teil erheblich und können alte Feind- und/oder Freundschaften pflegen.
Wenn ihr nicht kämpft, lebt ihr wie Kampf-Mönche nach einem strengen Regime bestehend aus Ritualen und Training.

Die Deathwach

Die Deathwatch ist eine Organisation die der Inquisition angehört
Die Inquisition ist sehr mächtig. Sie ist niemandem ausser dem Imperator Rechenschaft schuldig
Die Inquisition bekämpft 3 Bedrohungen:
   Ordo Xenos – Bekämpft alles Ausserirdische – Hier gehört Die Deathwatch dazu. Ihr seid der militärische Arm und oft im Auftrag eines Inquisitors unterwegs
   Ordo Malleus – Bekämpft alle Dämonen und Chaoskreaturen
   Ordo Haereticus – Bekämpft alle Ketzer, Mutanten und Hexer.

Vergleiche bitte mit der angehängten Datei "Imperium_Hierarchie.png".

Leider sind die Space Marine Chapters wie auch die Deathwatch mit gestrichelten Linien in der Grafik verbunden. Meiner Meinung nach bedeutet dies einfach, dass durch die effektive Macht dieser Organsiationen eine Kontrolle durch Dritte schwierig wird. Und auch dass sich zwangsweise jeder SC in einer misslichen Lage befindet: Er hat viele Meister: Den Imperator, sein Chapter, die Deathwatch, Inquisitoren... gleichzeitig hat er viel Macht denn im Feld entscheidet jeder SC oft alleine über Leben und Tod von angehörigen jedwelcher Herkunft. Es ist an jedem SC herauszufinden wie genau er welche Verpflichtungen nimmt und daraus sein Space Marine Rollenspiel zu entwickeln.

Ich finde sehr passend was beim Advantage "Legal Immunity [5]" steht:

Zitat
You are not subject to ordinary laws, but the rules that govern your behavior are just as strict. Examples: a medieval abbot or a modern UN observer. 5 points.

Diesen Vorteil haben "meine" Space Marines. In Einsätzen sind sie oft gezwungen fragwürdige moralische Entscheidungen zu fällen um ein Missionsziel zu erreichen und unterliegen dabei sehr strengen Regeln; Marines können zum Tode verurteilt werden, keiner steht über dem Gesetz. Siehe auch den coolen Comic "Bloodquest".

Zitat von: K!aus
Darüber hinaus haben wir noch den echtentm militärischen Arm des Imperiums in Form der Imperial Guard an der Kriegsfront und ich nehme mal den Adeptus Arbites als lokale Polizei befriedeter Planten hinzu.

Naiv würde ich sagen, dass diese es nicht wagen würden, sich einem Engel des Todes zu widersetzen, aber ein bornierter Offizier mag sich widersetzen, wenn er den Ruhm für einen erfolgreichen Einsatz nicht hergeben möchte.
Schließlich sind die Space Marines auch einfach auf lokale Informationen und Ressourcen angewiesen, wenn wir die Deathwatch etwas bodenstäniger als SpecOps interpretieren.

Und wieder stehen die Deathwatch und das Militär in keiner Hierarchie zueinander, also wie abbilden? Was kann einen Reaction-Roll beeinflussen? Status, Rang?

Und schließlich noch die Kirche selbst. Auch diese wird sich ihren Teil denken, wenn ein kleiner (aber feiner) Trupp von Space Marines auftaucht und sie in ihren (ketzerischen?) Machenschaften stört.

Besten Dank und Gruß
  K!aus

Rein auf Grund ihres Erscheinungsbildes sind Adeptus Astartes furchteinflössend. Ein durchschnittlicher Mensch wird alleine durch den Anblick einen Frightcheck machen müssen. Auch hier hast du schön beschrieben, dass ein bornierter Offizier versucht sein könnte, sich einem Space Marine zu widersetzen. Die SC in meiner Gruppe haben solche Individuen meistens exekutiert, was im Debriefing z.T. zu Bestrafungen durch den Watchcaptain (Nicht durch den Inquisitor!) geführt hat.

Ein wichtiger Punkt hinsichtlich Gesinnung von Inquisitoren gilt es noch zu erwähnen: Diese sind  entweder radikal oder puritanisch. Auch dies bietet viele Rollenspielmöglichkeiten.

Hoffe es hilft dir ein wenig.

Grüzz

Onkl

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #21 am: 26.01.2019 | 18:00 »


Natürlich hat ein Inquisitor einen hohen Status und alle damit verbundenen Annehmlichkeiten. Dazu kommen Legal Enforcement Powers, Legal Immunity, Wealth, Rank, Reputation und was weiss ich was alles. Ein Inquisitor hat die Macht "Exterminatus" zu befehligen, also eine Welt zerstören zu lassen.
Ja, hat er.
Wenn andere Inquisitoren das u.ä. nicht mögen, verurteilen sie ihn dafür zum Tode-


Das Imperiale Gesetz ist für SM nicht zuständig, sie  unterstehen nicht dem Senat oder den Arbites.
SM richten sich selber

Ich würde bei SM ja eher einen Ehrfurchtscheck verwenden
Zitat
was im Debriefing z.T. zu Bestrafungen durch den Watchcaptain
Wieso das?
Btw wieso hat der Kommissar die Meuterer nicht exekutiert?
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Onkl

  • Survivor
  • **
  • My Loot > Your Life
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Onkl
    • www.SIFF.org
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #22 am: 26.01.2019 | 18:51 »
Ja, hat er.
Wenn andere Inquisitoren das u.ä. nicht mögen, verurteilen sie ihn dafür zum Tode-


Das Imperiale Gesetz ist für SM nicht zuständig, sie  unterstehen nicht dem Senat oder den Arbites.
SM richten sich selber

Ich würde bei SM ja eher einen Ehrfurchtscheck verwendenWieso das?
Btw wieso hat der Kommissar die Meuterer nicht exekutiert?

Weder Meuterer, noch Ketzer, noch... sondern einfach ein Hindernis, und anstatt "Intimidation" wurde halt der Bolter benutzt... Deshalb auch die Rüge. Für Haufen von toten Häretikern gibts nen Orden.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #23 am: 26.01.2019 | 23:09 »
Moment mal, sich aus Borniertheit im Feld Befehlen Ranghöherer zu widersetzen ist Meuterei
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Onkl

  • Survivor
  • **
  • My Loot > Your Life
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Onkl
    • www.SIFF.org
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #24 am: 27.01.2019 | 09:50 »
Moment mal, sich aus Borniertheit im Feld Befehlen Ranghöherer zu widersetzen ist Meuterei

Ich möchte mich ungern in einer Diskussion über Details die ich nicht mehr kenne verlieren. Es war (meiner Meinung als GM nach) ungerechtfertigt und glaubs gegen Zivilisten... und die Bestrafung war ein Rüffel. Also lieber wieder die groben Striche anschauen und uns nicht im Detail verlieren. Ich bin absolut mit dir einig: Meuterei ist inakzeptabel.

Das soll nicht frech sein (bin nicht so empathisch, sorry), mich würde einfach mehr interessieren was ihr von meiner Aufarbeitung von Rank haltet und natürlich ob der OP noch eine Frage hat.

Liebe Grüzz

Onkl
« Letzte Änderung: 27.01.2019 | 11:03 von Onkl »

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #25 am: 27.01.2019 | 14:36 »
Du hast die Grundlagen wie sie in den verschiedenen Quellen erscheinen sehr gut dargelegt. Wie ich bereits angemerkt habe, war/ist mein Deathwatch-Spiel ein Abenteuer/Dungeon Crawl Game und deshalb brauche ich nur Rang. Status und die Feinheiten von GURPS:Social Engineering wäre m.E. "Perlen vor die Säue", denn wenn meine Spieler "40k" und "Deathwatch" hören werden Bilder von blutverschmierten Space Marines mit feuerspeienden Boltern kolportiert und keine Palastintrigen beschrieben.
Deine Regeln fokussieren sich sehr auf Dungeonrunning

Wer allerdings nicht darauf fokussiert ist, sondern auch anderes abhandelt für den sind so Dinge wie wo stehen SM je nach Orden, Reputation und Status, Rang in der Hackordnung etc. ggf sehr interessant und wichtig.


PS die Inquisition hat mehr als 3 Ordos, und nicht jeder Inquisitor gehört zu einem


« Letzte Änderung: 27.01.2019 | 14:38 von Lichtschwerttänzer »
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Onkl

  • Survivor
  • **
  • My Loot > Your Life
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Onkl
    • www.SIFF.org
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #26 am: 27.01.2019 | 19:07 »
Deine Regeln fokussieren sich sehr auf Dungeonrunning

Wer allerdings nicht darauf fokussiert ist, sondern auch anderes abhandelt für den sind so Dinge wie wo stehen SM je nach Orden, Reputation und Status, Rang in der Hackordnung etc. ggf sehr interessant und wichtig.
In einem Space Marine Spiel? Das ist was mir oft bei GURPS nicht einleuchtet: Die Leute sagen, wir spielen Space Marines oder Deathwatch und entwickeln dann - überspitzt gesagt - Techniques für Social Engineering... What?

Und leider hast du ja auch nur einen kleinen Teil von dem Aufgenommen was ich effektiv gepostet habe. So wie ich Rank definiert habe beschreibt dieser Rank sehr wohl den Status im sozialen Gefüge der Deathwatch. Was darüber hinaus geht, das ist für mich dann fragwürdig. Ich kann mir nicht vorstellen wieso man so ein Spiel mit Adeptus Astartes spielt? Dann doch lieber eine Entourage wie bei Dark Heresy.

PS die Inquisition hat mehr als 3 Ordos, und nicht jeder Inquisitor gehört zu einem

Ok, das wusste ich nicht. Danke für den Hinweis. Was gibt's noch?
« Letzte Änderung: 27.01.2019 | 19:12 von Onkl »

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #27 am: 27.01.2019 | 19:51 »
In einem Space Marine Spiel? Das ist was mir oft bei GURPS nicht einleuchtet: Die Leute sagen, wir spielen Space Marines oder Deathwatch und entwickeln dann - überspitzt gesagt - Techniques für Social Engineering... What?

Lies mal die Uriel Ventris und Ragnar Blackmane Romane

http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Ultramarines_(Novel_Series)#Nightbringer

http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Space_Wolf_(Novel_Series)

http://wh40k-de.lexicanum.com/wiki/Monate_der_Schande
http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Months_of_Shame#Cold_War_with_the_Wolves
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #28 am: 28.01.2019 | 19:16 »
Entschuldigung

hier ist eine Liste der Ordos

http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Inquisition#Inquisitorial_Ordos
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Onkl

  • Survivor
  • **
  • My Loot > Your Life
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Onkl
    • www.SIFF.org
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #29 am: 28.01.2019 | 19:52 »
Entschuldigung

hier ist eine Liste der Ordos

http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Inquisition#Inquisitorial_Ordos
Sehr cool danke! Nachdem Du das erwähnt hattest hab ich es mir schon gegoogelt, es liess mich nicht los. Das Lexicanum ist einfach der Hammer. Für mich ist das wieder mal 40k pur, es hat sooo viel Lore dass einem der Kopf platzt... Sehr cool, muss ich mal bisschen drin rumwühlen, da finden sich sicherlich etliche Perlen.

Auch für die Buchvorschläge, danke. Ich kann nur davon ausgehen, dass dort politische Intrigen beschrieben werden in welche die SM verstrickt werden und somit eine feinere Aufsplittung des sozialen Gefüges nötig wird. Da ich keine Ahnung davon habe, was OP mit seinem Spiel vorhat ausser "Deathwatch" habe ich geschrieben was ich geschrieben habe. Es war sicherlich nicht meine Intention vorschreiben zu wollen, was jemand mit seinem Spiel machen soll. Ich wollte eher darauf hinweisen, dass man bei GURPS ob der vielen Optionen den Blick für das wesentliche verlieren kann. Selbst wenn man nur mit dem Basic Set arbeitet. Falls ich jemandem auf den Schlips getreten bin, 'tscholdigom!

Grüzz

Onkl


Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Deathwatch and their Rank, Status and Reputation
« Antwort #30 am: 28.01.2019 | 20:17 »


Auch für die Buchvorschläge, danke. Ich kann nur davon ausgehen, dass dort politische Intrigen beschrieben werden in welche die SM verstrickt werden u
eher weniger, aber es kommt da zu Überschneidungen verschiedener Autoritäten, Bereiche usw und der Bolter ist da eher selten die Lösung

Zitat
Falls ich jemandem auf den Schlips getreten bin, 'tscholdigom!
Nein, es war auch von mir nicht als Kritik gedacht sondern als Analyse
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"