Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Die Brut der Kröte" gefallen?

Autor Thema: Die Brut der Kröte (Midgard) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 345 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Abenteuer Die Brut der Kröte abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Die Brut der Kröte

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/abenteuer/

Klappentext: 
Samiel oder der Grüne Jäger ist einer der faszinierendsten unter den Dämonenfürsten Midgards. Zu seiner Gefolgschaft gehören nicht nur mächtige Hexen und Finstermagier, sondern auch viele einfache Leute, die sich ihm in der Hoffnung auf ein besseres Leben verschrieben haben. In Alba findet man seine Anhänger traditionell in der Einsamkeit der Wälder, Sümpfe und Heidelandschaften, aber in jüngster Zeit macht er sich auch in den aufstrebenden Städten bemerkbar. Erst kürzlich wurde Thame durch den feigen Mordanschlag auf den Meister des Sonnenordens in Aufregung versetzt, in dessen Folge mit dem Grünen Sigill ein gefährlicher Kreis von Hexen zerschlagen wurde. So wollen es wenigstens der Stadtrat und die Vertreter der Kirgh glauben. Aber vielleicht haben ja einige Samielsjünger die Hexenjagd überstanden, und selbst, wenn sie alle aufgespürt wurden: das Netz des Grünen Jägers ist weit gespannt, und seine Macht ist ungebrochen.

Das Abenteuer wirft ein Schlaglicht auf eine Gruppe von Samielsjüngern, die in einem abgelegenen Winkel der Gwinelberge insgeheim ihr Unwesen treiben und die Bevölkerung eines Bergmannsdorfes unterjochen. Die Abenteurer stoßen auf ihr übles Treiben, während sie nach ein paar vermissten Mönchen suchen, die eine heilige Schrift nach Thame bringen sollten.

von Gerd Hupperich

Offline Orlando Gardiner

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 19
  • Username: Orlando Gardiner
Re: Die Brut der Kröte (Midgard) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 31.01.2019 | 22:49 »
Ein sehr stimmiges Abenteuer. Es war ursprünglich im Abenteuerband "Der Grüne Jäger" (M4) zusammen mit Quellenmaterial (etwa 25 Seiten zum Grünen Jäger, einem Dämonenfürsten) abgedruckt und mehr oder weniger als Folgeabenteuer zu "Der Pfeil des Jägers" (in "Das Grüne Sigill) gedacht. Der Autor spricht von "Nachspiel". Meines Erachtens ist es aber auch komplett ohne die vorhergehenden Abenteuer spielbar, eventuell sogar reizvoller. Die Versionen sollen inhaltlich identisch sein, ich habe nur das M4-Druckwerk. Gerd Hupperich selbst beschreibt es als eher einfaches Abenteuer, was, zumindest wenn man es mit seinen anderen Werken vergleicht, auch zutrifft.

Um sich einen Eindruck zu verschaffen, kann man in dem Shop mal in die Vorschau gucken, sind drei Seiten Text, darin findet man ein Exposé zur Handlung und ein wenig Background zum Hexenzirkel Samiels und Hexen allgemein in Alba. Was die Beschreibungen der Orte und Persönlichkeiten betrifft, ist Hupperich ein Meister seines Fachs. Das Abenteuer ist sehr offen gestaltet, viel wird vom Timing/Pacing des Spielleiters/der Spielleterin und der Initiative/Trägheit der Gruppe abhängen; die perfekten Zutaten liegen allerdings alle bereit.

Das Abenteuer bietet wirklich zahlreiche Chancen auf coole Actionsequenzen (nicht zwangsläufig nur Kämpfe) und das ist etwas, was mir bei dem ein oder anderen Hupperich-Abenteuer ein bisschen zu kurz kommt. Wer auf der Welt Midgard spielt und das Abenteuer so nicht mag, kriegt zumindest ein vortrefflich dargestelltes Setting als Steinbruch für eigene Abenteuer serviert. Also von meiner Seite: absolute Empfehlung.

Es gibt im Übrigen noch ein Abenteuer mit einem sehr, sehr ähnlichen Plot und zwar "der Stab der drei Jahreszeiten". Das ganze ist dann für höhergradige Abenteurer, wesentlich old-schooliger und tödlicher aber auch ein bisschen "geschienter" (finde ich). Sagen wir so: es reicht, eines von beiden zu haben, wenn es vorrangig darum geht, das Abenteuer zu leiten und nicht um Sammelwut oder Quellenmaterial.
« Letzte Änderung: 31.01.2019 | 22:52 von Orlando Gardiner »