Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "In jedem 7. Ei..." gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
4 (50%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
0 (0%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (12.5%)
schlecht (1 Stern)
3 (37.5%)

Stimmen insgesamt: 8

Autor Thema: In jedem 7. Ei... (Unknown Armies) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1240 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Abenteuer In jedem 7. Ei... abgeben und nach Punkten bewerten.



Download
In jedem 7. Ei...

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/abenteuer/

Klappentext: 

Morgens, halb acht in Deutschland. Drinnen springen die Neonröhren an und zeigen dir erbarmungslos dasselbe Bild wie gestern. Und vorgestern. Und letzte Woche. Und überhaupt ist der letzte Mallorca-Urlaub schon viel zu lange her. Frühstücksflocken, Windeln, Doppelkorn zu 8 Euro und ein Restposten Kugelschreiber, bei denen die Frau im Griff plötzlich nackt dasteht, wenn man die Miene rausdrückt. Draußen über der Tür erwacht die Leuchtreklame. Blinzelt einmal, zweimal in den trüben Morgen. Na komm schon. Hilft doch nichts, die Augen vor der grausamen Realität zu verschließen. Blinzelt zum dritten Mal und glimmt dann vor sich hin. Schämt sich vielleicht, weil die grellen Farben Lebensfreude versprühen sollen und doch nur billig wirken. Und weil grad kein anderer da ist, zündest du dir eine Zigarette an und wechselst ein paar Worte mit der Leuchtreklame, bevor die ersten Kunden kommen. Hey, wir können es uns halt alle nicht aussuchen. Dieser Kittel ist auch nicht grade der letzte Schrei. Wie wir aussehen, darüber bestimmen andere. Statt Karl-Heinz hätt’ ich ja auch lieber Winnetou geheißen. Und du wärst bestimmt auch lieber jemand anders statt „Königs“ oder „Cent-Er“ oder „Family“ oder was auch immer auf dir draufsteht. Wir müssen es uns eingestehen, Kumpel. Das hier ist nicht der Musikantenstadel. Es ist nicht der Softporno auf RTL2, ich werde nie Formel1-Fahrer und du nie der Neontraum von Las Vegas. Das hier ist ein gottverdammter Supermarkt, und wir beide arbeiten hier. Für den Rest unseres Lebens. Hier ist jeder Tag ein Scheißtag. Und heute wird ein Tag wie jeder andere.

Offline ghoul

  • Adventurer
  • ****
  • im Exil
  • Beiträge: 748
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Langweilig und uninspiriert. Der UA-Kanon wird einfach auf einen Schlecker-Markt angewandt. *gähn*
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Langweilig und uninspiriert. Der UA-Kanon wird einfach auf einen Schlecker-Markt angewandt. *gähn*

Leider so ziemlich eines....wenn nicht DAS schwächste UA Szenario, ein blasser Schatten von dem was UA eigentlich ist.
Es grenzt auch am Rande der Lächerlichkeit.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Ich hab's in netter Erinnerung. UA hat halt eine ganz schöne Bandbreite von schrägem Klamauk bis abgründig; an dem einen Ende fügt sich die Sache für mich gut ein, und die Grundidee, Ü-Eier mythologisch an Fruchtbarkeitskulte zu binden, ist in meinen Augen durchaus charmant.
Weiß aber nicht so recht, wie das eigentliche Szenario konstruiert war; beschränkte sich das nicht eher auf eine Szenen-Idee?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Es ist sehr kurz und knapp gehalten ohen Details, dass meiste muss improvisiert werden.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Viral (Selfexiled)

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.303
  • Username: viral
es ist einfach nur schlecht ....
Blog Anonymous Henchmen: https://yugoloth.wordpress.com/

Von JaneDoe und Viral über "Old school RPG, FHTAGN and other things"

Disputorium (da bin ich noch online)
https://fantastisches-rollenspiel.de/forum/

Offline kizdiank

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 60
  • Username: kizdiank
Ich habe das Abenteuer vor einer Weile mal geleitet und es war ein großer Spaß.

Es ist kein typisches Unknown Armies Abenteuer, sondern eine Horror-Komödie mit Tendenz zum albernen Klamauk. Wenn man sich darauf einlässt, kann es sehr witzig werden. Unknown Armies Puristen sollten aber lieber die Finger davon lassen.

Inhalt: An einem ganz normalen Arbeitstag eskaliert in einem Supermarkt der Streit zwischen zwei Adepten und die Hölle bricht los. Die Gruppe besteht aus den Supermarktangestellten und muss versuchen das Chaos zu überstehen.

Leider gibt es keine vorgefertigten Charaktere, die muss man selber beisteuern. Ich habe eine vereinfachte Version der Unknown Armies Regeln verwendet, aber vermutlich würde es mit sowas wie Fate oder PDQ noch besser klappen.

Fazit: Ein unterhaltsamer Spaß für Zwischendurch. Ich vergebe 4 von 5 Ü-Eier.  :d

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Langweilig und uninspiriert. Der UA-Kanon wird einfach auf einen Schlecker-Markt angewandt. *gähn*
Genau solche "einfach nur"-Geschichten sind doch der Knackpunkt an UA. Das Übernatürliche im Alltäglichen; Nutzung von Tropen und Popkultur etc.
Und genau aus diesem Grunde mochte und mag ich das Szenario und gebe ihm 4 von 5 Punkten.

ein blasser Schatten von dem was UA eigentlich ist.
Das ist tatsächlich spannend da ich tatsächlich genau solche Ideen immer reizvoll an UA fand. Und tatsächlich ist das *nochmal* interessanter als der Autor später Chefredakteur des Deutschen Unknown Armies wurde ;)

Insofern bin ich gespannt - was ist UA denn in deinen Augen "eigentlich"? :)
« Letzte Änderung: 6.05.2019 | 21:38 von Hewisa »
Formerly known as Preacher.

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Insofern bin ich gespannt - was ist UA denn in deinen Augen "eigentlich"? :)


BILL!

Bill in Three Persons ist die Pure Essenze von Unknown Armies. Ein Querschnitt durch das Monster Mensch verpackt in eine "Hellride" auf 180° gewürzt mit SPEED.

UA ist für mich Wierd. Wierder. Wierdest.....oder Strange und noch Stranger.
UA ist für mich der Heilige Gral des RPGs. Personal Horror auf abstrakteste Weisse.
Ich habe mehrere UA Kampangen gespielt und quasi jeden One Shot den es gibt für UA, war Beta-Tester für UA3 und halte die Fahne für UA zu jeder Zeit hoch (auch wenn ich es ab und zu auf Nemesis Konvertiere).

In jedem 7. Ei ist so ziemlich das schächste Szenario was man für UA überhaupt finden kann.......es zeigt wenig von dem was UA kann und ist. Jedes andere hat mehr FuckedUpContent.

PS:
UA ist der Comte de Saint Germain, The Freak, Jeeter und Grandmother Apocalpse!
« Letzte Änderung: 6.05.2019 | 22:37 von CiNeMaNcEr »
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Naja gut, das ist ein sehr gutes Szenario, aber ein bisschen Namedropping ist imho jetzt nicht der *Kern* des Settings. Das ist für mich tatsächlich genau die Banalität und Alltäglichkeit des Übernatürlichen, das einem überall begegnen kann. Gerade das ist doch "FuckedUpContent".
Aber da Du das offenbar komplett anders siehst - was Du natürlich darfst - vermute ich mal, dass wir hier nicht weiterkommen und würde damit aufhören, das Thema weiter zu entführen.
Formerly known as Preacher.

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Naja gut, das ist ein sehr gutes Szenario, aber ein bisschen Namedropping ist imho jetzt nicht der *Kern* des Settings. Das ist für mich tatsächlich genau die Banalität und Alltäglichkeit des Übernatürlichen, das einem überall begegnen kann. Gerade das ist doch "FuckedUpContent".

Nunja der Eingeweihte weiss wofür die Namen stehen und es macht wenig Sinn (und viel Arbeit) wenn ich die Namen hier Seitenlang ausführen würde......
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Nunja der Eingeweihte weiss wofür die Namen stehen und es macht wenig Sinn (und viel Arbeit) wenn ich die Namen hier Seitenlang ausführen würde......

Das schöne an UA ist halt, dass das Setting nicht nur für Eingeweihte funktioniert ...  >;D

Bill Toge finde ich übrigens als Abenteuer eher problematisch, obwohl es wirklich nette Ideen drin hat - aber wenn ich mich richtig erinnere, ist die interne Logik von dem Ding völlig broken. Habe es allerdings auch nie geleitet, weil ich beim Lesen dachte: "Nee, das funktioniert als Abenteuer nicht."
Da fand ich das sehr offene "Triebfedern" als Spielmaterial deutlich besser, da sind halt nur nicht so viele flashy gescriptete Szenen drin.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Das schöne an UA ist halt, dass das Setting nicht nur für Eingeweihte funktioniert ...  >;D

Das ist vollkommen korrekt, der Streetlevel Ansatz arbeitet bewusst stärker mit der Diskrepanz, was auch wundervoll funktioniert.
Nutzt sich nur mehr ab bzw. ist weniger Reizvoll wenn man Spieler hat (wie ich) die bereits sehr viel UA gespielt haben.

Bill Toge finde ich übrigens als Abenteuer eher problematisch, obwohl es wirklich nette Ideen drin hat - aber wenn ich mich richtig erinnere, ist die interne Logik von dem Ding völlig broken. Habe es allerdings auch nie geleitet, weil ich beim Lesen dachte: "Nee, das funktioniert als Abenteuer nicht."
Da fand ich das sehr offene "Triebfedern" als Spielmaterial deutlich besser, da sind halt nur nicht so viele flashy gescriptete Szenen drin.

16x bisher geleitet und es gab in keiner Einzigen Runde ein Problem. UA spielt sehr stark und bewusst mit gebrochener Logik und den Paradoxen. Genau das macht ein Teil der Abstraktion aus.
Das Szenario funktioniert Perfekt. Perfekt als Querschnitt One Shot, als Kampangen Start, als "Intermezzo" und als Plothook (Untergrund, Proxy).

Triebfedern hat eine sehr schöne Konstruktion und das sämtliche NSCs quasi 3 Modi haben ist Vorbildlich.
Nur gibt das Szenario sonst kaum Szenen her die Interessant sind, der SL muss deutlich mehr Grundlage schaffen.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Nunja der Eingeweihte weiss wofür die Namen stehen und es macht wenig Sinn (und viel Arbeit) wenn ich die Namen hier Seitenlang ausführen würde......
Mein lieber Schwan, jetzt willst Du mich aber absichtlich ärgern, oder?
Zunächst: Ich *weiß*wofür* die Namen stehen, ich habe lange genug UA gespielt und geleitet. Aber nichtsdestotrotz ist das hinklatschen von Szenariotiteln und NSC-Namen nichts anderes als Namedropping - selbst wenn einer der Gottläufer des Hermaphroditen und einer der Erste und Letzte Mann ist.
Mal als Vergleich: Wenn jemand fragt "was macht Shadowrun aus?", antwortest Du dann "Lofwyr, Dodger, Howling Coyote und Ares Macrotech"?

Wenn Dir auf die Frage nach dem Kern und Wesen des Spiels tatsächlich ein paar NSCs einfallen, dann hast Du offenbar eine andere Herangehensweise als ich, und insofern weiß ich auch, wie viel ich auf deine Kritiken und Meinungen geben kann.

Und spätestens damit ist dieser Diskurs tatsächlich erledigt; kann auch gerne von der Moderation ausgelagert werden.
Formerly known as Preacher.

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Mein lieber Schwan, jetzt willst Du mich aber absichtlich ärgern, oder?
Zunächst: Ich *weiß*wofür* die Namen stehen, ich habe lange genug UA gespielt und geleitet. Aber nichtsdestotrotz ist das hinklatschen von Szenariotiteln und NSC-Namen nichts anderes als Namedropping - selbst wenn einer der Gottläufer des Hermaphroditen und einer der Erste und Letzte Mann ist.

Nein bei weitem nicht, Hewisa. Ich gab dir eine sehr allgemeine Antwort und im PS eine Individuelle da ich um deine Kentniss des UA-Univers erkannte und dachte du wirst genau Verstehen warum diese NSCs.

Was du als Hinklatschen sowie Namendropping bezeichnest ist eine sehr ausgewählte Liste der individualisten UA Persönlichkeiten und eben DAS Szenario für UA schlechtin.
Es gibt kein UA Szenario das bekannter als Bill ist, Greg Stolze hat es auch sehr bewusst als Intro geschrieben und eingefügt. Genau deswegen habe ich es mit höchster Priorität angegeben.

Wenn Dir auf die Frage nach dem Kern und Wesen des Spiels tatsächlich ein paar NSCs einfallen, dann hast Du offenbar eine andere Herangehensweise als ich, und insofern weiß ich auch, wie viel ich auf deine Kritiken und Meinungen geben kann.

Und spätestens damit ist dieser Diskurs tatsächlich erledigt; kann auch gerne von der Moderation ausgelagert werden.

Deine Entscheidung, wie du was betrachtest, herunterbrichst, auslegst und entwertest.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Deine Entscheidung, wie du was betrachtest, herunterbrichst, auslegst und entwertest.
*Seufz*
Nein, das sollte nichts *entwerten*. Das heißt tatsächlich nur, dass Du offenbar eine andere Herangehensweise als ich hast und ich das entsprechend berücksichtigen kann und muss, wenn Du eine Meinung abgibst. Vielleicht haben wir auch nur aneinander vorbei geredet, aber wenn ich gefragt werde, was denn ein Spiel/Setting (meinetwegen auch Film, Roman oder Currygericht) *eigentlich* ausmacht, dann käme ich gar nicht auf den Gedanken, einzelne Figuren oder Szenarien zu nennen.

Davon abgesehen bin ich bei Dir, dass BitP ein sehr gutes Szenario ist, das aus diversen Gründen hervorragend als Einstieg (als der es ja auch designt wurde) dienen kann - zum Beispiel, weil es viele Elemente und Eigenarten des Settings featured. Ich persönlich finde es genau da ein bisschen zu viel und unsubtil, aber das Designziel wurde sicher erfüllt.
Formerly known as Preacher.

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
*Seufz*
Nein, das sollte nichts *entwerten*. Das heißt tatsächlich nur, dass Du offenbar eine andere Herangehensweise als ich hast und ich das entsprechend berücksichtigen kann und muss, wenn Du eine Meinung abgibst. Vielleicht haben wir auch nur aneinander vorbei geredet, aber wenn ich gefragt werde, was denn ein Spiel/Setting (meinetwegen auch Film, Roman oder Currygericht) *eigentlich* ausmacht, dann käme ich gar nicht auf den Gedanken, einzelne Figuren oder Szenarien zu nennen.

Davon abgesehen bin ich bei Dir, dass BitP ein sehr gutes Szenario ist, das aus diversen Gründen hervorragend als Einstieg (als der es ja auch designt wurde) dienen kann - zum Beispiel, weil es viele Elemente und Eigenarten des Settings featured. Ich persönlich finde es genau da ein bisschen zu viel und unsubtil, aber das Designziel wurde sicher erfüllt.

Ich würde jetzt auch nicht jedes Spiel/Setting anhand von Personen definieren. Bei UA passt es sehr gut und macht für mich persönlich vieles aus und das obwohl ich eher/gerne Szenen und nicht Personen darstelle. Vielleicht ist es auch die Figment Assoziation (z.B würde ich "The Matrix" auch immer im Bezug auf Neo erwähnen). Vielleicht aber auch weil die Shortstories zu den genannten NSCs sehr gut sind/mir persönlich gefallen oder NSCs wie der Comte von mir seit Jahren immerwieder als Feature/Cameo eingebaut werden und deswegen präsenter in meiner UA Spielwelt sind.

BitP überteibt bewusst in der Bandbreite. Es soll ein Knall sein. Stolze hat Street-/Global-/Cosmic Level alles in eines Zusammengebracht. Der Verlauf von die Spieler treffen auf Ponys, Adept und Avatar zeigt was es alles gibt auch wenn man nicht weiss (aber Hinweise gibt) was es alles ist.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Harry

  • Experienced
  • ***
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Ich habe "in jedem 7. Ei" vier Mal gespielleitet, ein mal war es der Einstieg in eine mitellange Kampagne. Mir gefällt es, gerade weil es kurz und schräg ist, ohne direkt episch schräg zu werden. Ich vergebe 4 von 5 Happy Hippos.

Und auch auf die Gefahr hin, Öl ins Feuer zu kippen: Bill Toge hat mir weder als Spieler noch als Spielleiter Spaß gemacht. Viel zu krampfig.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.122
  • Username: CiNeMaNcEr
Ich habe "in jedem 7. Ei" vier Mal gespielleitet, ein mal war es der Einstieg in eine mitellange Kampagne. Mir gefällt es, gerade weil es kurz und schräg ist, ohne direkt episch schräg zu werden. Ich vergebe 4 von 5 Happy Hippos.

Jedem das seine. Einmal gespielt und hatte dabei so ziemlich die schlechteste UA Erfahrung von allen UA Szenarien die ich insgesamt gespielt habe (was quasi alle deutschen sind und fast alle englischen), wir fanden es nur lächerlich, ohne Reiz, ohne Highlight. Lag sicherlich auch am SL.
Beim lesen verspürte ich nicht den geringsten Anreiz es nochmal anzugehen und auch jetzt durch die Diskussion nochmal gelesen und unverändert.

Und auch auf die Gefahr hin, Öl ins Feuer zu kippen: Bill Toge hat mir weder als Spieler noch als Spielleiter Spaß gemacht. Viel zu krampfig.

Dies kann ich null nachvollziehen, was nicht ausschliesst das es bei dir so war. Habe über 40 Spielern in meiner bisherhigen Lebenszeit UA näher gebracht/gezeigt und kein einziger hatte bei Bill nicht seinen Spaß oder wollte mehr UA oder hat das Szenario irgendwie als "Unspassig" bezeichnet.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.