Autor Thema: Baldurs Gate III von Larian!  (Gelesen 49417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #500 am: 18.09.2023 | 02:44 »
Ich liebe solche Konzeptgruppen und vor allem das Sprengfest am Ende des Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=QmZFxAqZKuU
Da bin ich wohl nicht der einzige mit gut gefüllten Sprengstoffarsenalen. :D
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Berto

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Berto
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #501 am: 18.09.2023 | 21:43 »
Die Spielzeituhr sagt, dass ich doch schon 60 Stunden seit dem PS5-Release mit dem Spiel verbracht habe. Stecke aktuell mitten in Akt 3 und ein bisschen schwächelt die Motivation. Ich bin ziemlich zu Beginn des Aktes auf Stufe 12 aufgestiegen, sodass diese Karotte wegfällt. Gleichzeitig entwickelten sich die Kämpfe zur reinen Fleißaufgabe. Wirklich gefährlich wird meiner Truppe aus Tav (Sorcadin), Wyll (Bardlock), Shadowheart (Light Cleric seit den Ereignissen von Akt 2) und Karlach (Barbarian) nichts mehr, aber inzwischen sind immer dermaßen viele Figuren an den Kämpfen beteiligt, dass trotzdem wahnsinnig viel Zeit für die einzelnen Encounter drauf geht.

Das Kuriositätenkabinett meiner Begleiter:innen kostete mich zwischenzeitlich auch einige Nerven. Alle haben eine traurige und schwere Vergangenheit.  ::) Ich hoffe meine Tav wird auch nach TVöD vergütet, ne gute Sozialarbeiterin wäre sie auf jeden Fall...

Dennoch weiß das Spiel unter dem Strich wirklich sehr gut zu gefallen. Mich erinnert das alles sehr an Dragon Age: Origins mit auf 11 gedrehter Bedrohung - was angesichts der dutzenden Stunden, die ich schon mit DA:O verbracht habe, so ziemlich das größte Lob ist, was mir zu dieser Art Spiel einfallen könnte. Insofern schwächelt die Motivation auch lediglich mit Blick darauf, das Spiel auch tatsächlich durchzuspielen. Stattdessen überlege ich schon seit ein paar Tagen, welcher Build wohl für einen zweiten Durchgang mit entsprechend anderen Entscheidungen wohl geeignet sein könnte.  :d
« Letzte Änderung: 18.09.2023 | 21:46 von Berto »
"Yet such is oft the course of deeds that move the wheels of the world: small hands do them because they must, while the eyes of the great are elsewhere."

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #502 am: 18.09.2023 | 22:39 »
Die Gegnermassen nehme ich ganz entspannt, weil ich oftmals mit der ganzen Gruppe die Ini habe und dann schon mal reichlich Leute aus dem Weg räume. :D

Meine Motivation schwächelt ein wenig, weil ich den Bruch von Ende Akt 2 mit Bombastepik zu Akt 3 mit Rollenspielstuff as usual zu krass fand. Das ist dann schon wie am Tisch mit schlechter Abenteuerstruktur, wie man sie oft bei den Abenteuerpfaden vorfindet. Für sich genommen ist Akt 3 ja schön, keine Frage, aber nach Akt 2 - uff. Deswegen machte ich mir nun eine reine Diebestruppe mit Halblingschurkin für Akt 1 (Konzept: Kampfvermeidung), aber Halblinge sind offensichtlich buggy, weshalb ich dann wieder auf meine Drow Assassinin gehe und sie umschule. Ist besser.

Die Gefährten ignoriere ich weitgehend, es sei denn, es kommt zu ihren Questen. Allerdings muß ich zugeben, daß mir die meisten Geschichten mit ihnen ganz gut gefallen, nur Gale und Schattenherz nerven mich. Das klappt jedenfalls ganz gut, und wer mir mit Bumsiblasie kommt, wird schnell abgewürgt. Fein.

Falls du "die Guten" gespielt hast, lege ich dir für das Gegenteil einen Gith ans Herz zusammen mit Laezel, Minthara und Astarion. Bis Minthara kommt, kannst du Gale oder Schattenherz einpacken. Das ist dann eine Truppe, die schon hart an die Grenzen gehen kann.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Berto

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Berto
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #503 am: 18.09.2023 | 23:24 »
Nur noch ganz kurz, bevor ich ins Bett hüpfe: das arg schnelle Bumsischmusi sorgte bei mir auch recht zuverlässig für Augenrollen. Finde das vermittelte Bild von Liebe da auch in der Tendenz eher problematisch als progressiv...

Ob ich eine komplett böse Truppe über's Herz bringe, weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich nicht, ich bin in diesen Spielen schon eher der notorische Johnny Goodshoe. Mich reizen dann eher so Detail-Entscheidungen (insbesondere rund um die Tadpoles, die ich gepflegt ignoriert habe) und die Dark Urge Origin. Mal sehen, wie es die Tage weiter geht. Wegen doofer Dienste bin ich erstmal eh zur Pause verdonnert.  >:(
"Yet such is oft the course of deeds that move the wheels of the world: small hands do them because they must, while the eyes of the great are elsewhere."

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #504 am: 18.09.2023 | 23:44 »
das arg schnelle Bumsischmusi sorgte bei mir auch recht zuverlässig für Augenrollen. Finde das vermittelte Bild von Liebe da auch in der Tendenz eher problematisch als progressiv...

Ich bin allgemein eh kein großer Fan von diesen allfälligen Romance-Subplots in CRPGs, aber ich kann mir schon vorstellen, warum sie das bei diesem Titel mal so gemacht haben, was das Pacing angeht. Eben als Kontrast zu den _typischen_ Romances, die sich traditionell suuuuuuuupeeeeeeer laaaaaangsaaaaaaam entwickeln und zur Halbzeit des Spiels erst einigermaßen anfangen und dann am Abend vor dem großen Endkampf, bei 99% Spielfortschritt, dann endlich mal zum "Vollzug" schreiten. Das war jetzt schon tausendmal da, darum an sich keine schlechte Idee, das mal anders zu machen.

Dass es dann aber auch gleich so ein Free-for-All sein muss, naja, das ist dann wieder eine andere Geschichte.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #505 am: 19.09.2023 | 01:30 »
Sehe ich auch so: Sie hätten einen Kompromiß zwischen diesem modernen Tinderwahnsinn und der zögerlichen, klassischen Teenager-Erstbeziehung finden können. Aber naja, da man alle abblitzen lassen kann, soll es mir egal sein.

Das Schurkenteam mit Kampfvermeidung lege ich nach 20 Stunden auf Eis. Das ist der erste Konzepttest, der mir nicht gefällt. BG3 ist eben kein Dark Projekt oder Splinter Cell. Durch die ständigen Entdeckens-Echtzeitproben beim Schleichen wird man fast garantiert entdeckt, sofern man nicht unsichtbar ist. Filmsequenzen machen das Verstecken obsolet, wenn sie ausgelöst werden. Und naja, für das permanente Herausreden böte sich eine Bardentruppe dann deutlich besser an.

Kommt es dann zu einem Kampf, werden Gegner/KI häufig irritiert, wenn man sich im Schatten oder hinter Mauern versteckt. Der Kampf endet dann nicht, noch fangen die Gegner an, sich zu bewegen und zu suchen. Sie verharren einfach in einem Patt, das sich nicht auflöst. Ich muß mich dann also exponieren, um angegriffen und gesehen werden zu können. Das ist nicht ganz meine Vorstellung vom Dieb in den Schatten.

Außerdem macht es einfach Spaß, fiese Gegner und Monster abzumetzeln, somit weiter mit meinen Lieblingsteams: den Heiligen und den Murderhobos. :D
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Berto

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Berto
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #506 am: 19.09.2023 | 21:18 »
Zum Thema Liebesbeziehungen:
Deinen Erklärungsansatz, Feuersänger, finde ich gar nicht mal so schlecht. Letztlich bin ich da bei JS: es müsste doch eigentlich machbar sein, einen Mittelweg zwischen beiden Varianten zu finden. Mit 14 fand ich die Romanzen in Dragon Age auch noch grandios, inzwischen kommt mir das noch bananiger vor als das in BG3 dargebotene...

@JS: wie hast du deine Partys denn zusammengestellt? Ich hab heute noch einer gewissen Bösewichtin den Schädel eingeschlagen und danach beschlossen erstmal von vorn zu starten. Neben relativ mieser Ini ist mir auch aufgefallen, dass es mir arg an Bums fehlt, insbesondere beim AoE. Möglicherweise sitzt das Problem in diesem Fall auch einfach vor der Konsole.  :think: ;)
"Yet such is oft the course of deeds that move the wheels of the world: small hands do them because they must, while the eyes of the great are elsewhere."

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #507 am: 19.09.2023 | 22:09 »
Was meinst du mit Zusammenstellung? Meine Murderhobos sind Lichtklerikerin, Astarion als Assassine, Minthara als Paladine und Laezel als Kampfmeisterin. Meine Heiligen sind Düsterwaldläuferin, Karlach als Berserkerin, Schattenherz als Lichtklerikerin und Wyll als Irgendwas. Meine Solotaktikerin ist Bardin. Dann habe ich noch weitere Teams solo und im Koop, aber keine große Varianz dabei. Wichtig sind eben gute Bufftränke, weil die nicht von der Konzentration abhängen, und die richtige Ausrüstung.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #508 am: 20.09.2023 | 03:42 »
Hmja, heute verlor ich wieder viel Zeit und Spaß im Spiel durch Eigenarten, die so nicht sein sollten. Gortasch sprengte ich im Thronsaal in die Luft und hatte keine Chance, irgendwie von dieser Mistburg fliehen zu können. Fliegen, Dimensionstor, Nebelschritt ... nichts ließ das Spiel zu, ich konnte nicht einmal über die Zinnen mit Federfall in die Tiefe springen, obwohl man die ganze Burg umrunden kann. Ich konnte auch nicht aus dem Kampf fliehen, weil das Spiel diese berühmten 27 m sehr kreativ auslegt und auch durch die Decke nach unten oder oben berechnet. WTF. Unsichtbarkeit konnte man sich auch weitgehend sparen, weil man damit sowieso immer entdeckt wird. Das war einfach nur frustrierend. Also mußte ich dumm herumtricksen und mit der Wiederbelebung von Lazarus arbeiten, um dann zu sehen, daß dadurch Permabuffs weg waren. Tja, und dann ist Karlachs Gefährtenqueste, daß sie unbedingt die Leiche von Gortasch sehen möchte. Das klappte aber nicht, weil sie nicht ohne Massenini an den Typen herankommt und Unsichtbarkeit ... naja, siehe oben. Ich sprang dann zur Leiche, aber offenbar darf Karlach nicht im Kampf sein. Wartet man dann eine Lange Rast oder wechselt man das Gebiet, ist die Leiche danach weg.

Und das alles nur, weil die Magie in diesem Spiel außerhalb vom Kampfgedöns schlicht und einfach ziemlich mies funktioniert und sehr beschnitten wurde. Aber was nützt es, das Spiel ständig für seine Möglichkeiten mit Fässern und Bla zu loben, wenn man die Hälfte seiner Schriftrollen verbrennen kann, da sie in entscheidenden Momenten nichts bringen? Ich kann verstehen, daß bestimmte Zauber, z.B. Magie bannen, aus dem Spiel gelassen wurden, aber die vorhandenen hätten sie bitte mehr nach Regelwerk umsetzen sollen. Nicht schön. :(

Nachtrag: Lösung des Problems = den ganzen Thronsaal mit allen Stahlwächtern und sonstigen Gegnern niedermachen. Das war wirklich kein leichtes Unterfangen, und eine Kommandoaktion stellte ich mir anders vor, aber nun darf Karlach die Leiche sehen. Tolle Wurst.
Oder gleich die ganze Festung. Wyrmfels ist leergefegt. LOL
« Letzte Änderung: 20.09.2023 | 06:48 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #509 am: 22.09.2023 | 17:15 »
Patch 3 ist mit 5 GB nun live und behebt oder verbessert wieder sehr viele Dinge:
https://baldursgate3.game/news/patch-3-mac-support-magic-mirror-more_93
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Berto

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Berto
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #510 am: 22.09.2023 | 23:04 »
Was meinst du mit Zusammenstellung? Meine Murderhobos sind Lichtklerikerin, Astarion als Assassine, Minthara als Paladine und Laezel als Kampfmeisterin. Meine Heiligen sind Düsterwaldläuferin, Karlach als Berserkerin, Schattenherz als Lichtklerikerin und Wyll als Irgendwas. Meine Solotaktikerin ist Bardin. Dann habe ich noch weitere Teams solo und im Koop, aber keine große Varianz dabei. Wichtig sind eben gute Bufftränke, weil die nicht von der Konzentration abhängen, und die richtige Ausrüstung.

Die Antwort geht schon in die Richtung meiner Intention: welche Klassen hast du dabei? Nutzt du Consumables? Welche Ausrüstung bei den einzelnen Charakteren?

Ich habe vorgestern meinen ersten Durchlauf beendet. Was für ein K(r)ampf... Einerseits glaubte ich sehr stark zu merken, dass doch eine ganze Menge Content letztlich der Schere zum Opfer gefallen ist. Andererseits bin ich nun noch stärker davon überzeugt, dass da auch ganz klassisch der Anwender die Probleme noch vergrößert hat. Naja. Abseits des guten Drittels von Akt 3, welches ich aus purer Unlust einfach ignoriert habe, habe ich das Spiel nun wenigstens einmal bis zum Ende gesehen. Gestern startete ich dank latenter Erkältung und langem, dienstfreien Wochenende mit nur leicht lädierter Motivation in meinen zweiten Durchgang. Dieser gestaltet sich schon alleine deshalb deutlich angenehmer, weil ich schon eine grobe Ahnung habe, was wann wie auf mich zukommt. Gleichzeitig bin ich deutlich aktiver beim Reskillen und Multiclassen. Aktuell laufe ich mit Dark Urge als Fighter 1/Warlock 4, Lae'zel als Barbarian 1/Open Hand Monk 4 (Tavern Brawler for the win!), Astarion als Gloomstalker Ranger 5 (ich denke, hier multiclasse ich jetzt mal in den Rogue rein) und Shadowheart als Light Cleric 5 (hätte lieber Gale mitgenommen, möchte aber auch nicht so richtig auf 'nen Cleric verzichten und finde Cleric wirklich maximal unpassend für Gale. Herrje, so ein Drama...) im Underdark herum. Bisher fetzt die Truppe! Insbesondere Astarions Erstschläge sorgen regelmäßig dafür, dass die ersten beiden Gegner hinüber sind, bevor sie überhaupt zum Zug kommen.
"Yet such is oft the course of deeds that move the wheels of the world: small hands do them because they must, while the eyes of the great are elsewhere."

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #511 am: 22.09.2023 | 23:32 »
Ich gebe nicht so viel auf Magiewirker, obwohl der Hexenmeister mit seinem Schaurigen Strahl später stark wird. Andere Zaubertricks kann man ziemlich vergessen, und die Slots sind eben so begrenzt, daß man nach jedem harten Kampf eine Lange Rast braucht. Das beißt sich aber mit meinen Bufftränken, von denen ich nicht endlos viele habe. Zauber sind eine Enttäuschung, denn wo meine Kämpfer zwei oder mehr zuverlässige Angriffe mit je 20, 30+ Schaden machen, haut der Magier einen dicken Zauber raus, der 10-60 Schaden macht und oftmals in der Mitte landet, falls nicht noch zwanzig Rettungswürfe geschafft werden. Reine Magiewirker haben mich bisher in BG3 eher enttäuscht, AOE hin oder her. Aber: Gerade Beschwörer sind ganz nützlich, weil die Beschworenen nicht von der Konzentration abhängig sind. Bei mir läuft die ganze Zeit ein Deva mit, den Schattenherz kontrolliert. Der hat 270 TP und haut ganz gut zu und ... er tankt gut, weil er fliegen kann. Praktisch. Und Bodeneffekte sind bei BG3 der Hit. Vergiß Feuerball und das Gesumse, sondern positioniere dich geschickt an Engen, die du mit Kisten usw. sogar selbst bauen kannst, und lege drei oder sogar vier Bodeneffekte übereinander, dreimal Schaden und eine Verlangsamung. Die Gegner-KI ist zu doof und läuft da durch, und die, die es dann zu dir schaffen, haben oft nur wenige TP übrig. So habe ich in Akt 3 in der ganzen Wyrmfeste entspannt die ansonsten ziemlich heftige Stahlwacht vernichtet.

Ich nehme also mindestens zwei, eher drei zuverlässige Metzler mit: Kämpfer, Barbar, Waldläufer, Schurke usw. Ein Barde ist sehr nützlich, weil er gute Buffs hat und mit hohem CHA bei den Händlern punktet. Das ist wichtig, weil die Spannen der Preise enorm variieren ja nach CHA. Deswegen nehme ich immer einen CHA-Charakter mit, also Barde, Hexer oder Zauberer, soweit ich weiß. Die Gespräche kann man ja mit seinem Main führen, aber beim Handel muß der CHA-Chef am start sein. Dadurch macht man enorm viel Gold und kann sich eigentlich ständig alle Schriftrollen, guten Tränke, Pfeile und die beste Ausrüstung kaufen, wenn man solide plündert. Druiden sind auch ganz schön. Halbling meide ich, weil sie buggy sind und das immer noch nicht behoben wurde.

Grundsätzlich minmaxe ich meinen Main mit STR 8 und INT 8 und gebe ihm immer das Diadem der Intelligenz vom Oger, so daß ich INT auf 17 habe. STR buffe ich auf 21 hoch, weil ich sofort einen Hügelriesentrank trinke und im Druidenlager dann alle Tränke dieser Art kaufe. Später gibt es dann STR 27 mit dem Wolkenriesentrank. Dadurch onehitten die Kämpfer gerne mal in der ersten Runde alles weg. Die Tränke bleiben bis zur nächsten Langen Rast. Außerdem trinkt mein Gesprächscharakter auch immer einen Trank, um mit Tieren zu sprechen, weil dieser Trank neben den Bufftränken läuft und bis zur Langen Rast hält. Günstig ist er auch.

Das ist alles sehr praktisch, aber erfordert natürlich möglichst wenige Lange Rasten. Meistens gebe ich dann einem weiteren Char noch einen Hügelriesentrank und den anderen die guten Bufftränke: Ini +5, mehr Angriffe, mehr Zauberplätze usw. Wichtig ist, daß man bei Akt-Übergängen berücksichtigt, daß sie oftmals ein bis sogar drei Lange Rasten erzwingen. Also nicht zu früh buffen, sonst mußt du neu laden. Bufftränke sind grundsätzlich nicht so reichlich im Angebot, daher sparsam bleiben. Bei der Drow in Akt 2 hole ich mir die STR +2 für einen NSC-Kämpfer. Soll Astarion doch flennen, bis der Morgen kommt. Außerdem gibt es noch einen Gegenstand, der die Geschicklichkeit auf 18 bringt und einen, der +2 GES bringt. Die werden alle eingesackt.

Naja, und ich weiß, welche Waffen enorm stark sind und wo ich sie bekomme. Das ist dann schon ein spürbarer Unterschied. In der Schmiede gibt es immer Adamantrüstungen, mit denen man schon weit kommt und die man erst in Akt 3 ersetzt - falls überhaupt. Und das Harfneramulett vom Anfang, das Göttliche Führung gibt, ist immer an Bord. Mighty as hell, das Teil. :)
« Letzte Änderung: 22.09.2023 | 23:41 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #512 am: 22.09.2023 | 23:51 »
PS: Und pack jedes Rauchpulverfaß, Ölfaß und sonstige Faß ein, daß explodieren und brennen kann. Ab damit ins Lager. Wenn der eine oder andere Kampf zu heftig wird, hat man in den Fässern mächtige Verbündete.
:D
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Online Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #513 am: 23.09.2023 | 06:46 »
AOE sind halt im Bereich genau wie Reichweiten arg reduziert worden. Das macht sie weniger attraktiv. Dauerhafte Effekte (wie z.B. spirit guardians des clerics) sind da oftmals die bessere Wahl. Besonders weil Gegner da entweder von selbst reinlaufen oder man den Zauber ansonsten zu ihnen bringt. Würde Feuerball seine echten 20ft Radius haben wäre das eine andere Hausnummer und er wäre immer noch der Überzauber der er im P&P ist.

Alles in allem kann ich inzwischen aber gut damit leben das Magier diesmal nicht die besseren Klassen sind. Ich selbst habe gerne trotzdem einen dabei weil es bisweilen schon hilfreich sein kann verschiedene Schadenseffekte zur Wahl zu haben oder sonstigen Schabernack treiben zu können.  Mage Hand kann nützlich sein und mit Magic Missile verschiedene verwundete Gegner in einem Zug sicher auszuschalten ist auch bisweilen enorm praktisch.
"Reading is for morons who can't understand pictures"
   Gareth (aus der Serie "Galavant")

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #514 am: 23.09.2023 | 12:49 »
Ein Vollwirker im Gepäck kann nicht schaden; das sehe ich auch so.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Raven Nash

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
    • Legacy of the Runemasters
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #515 am: 25.09.2023 | 08:56 »
Ich hab's mir jetzt doch mal geholt - den Hype verstehe ich aber nicht wirklich. Ja, es sieht cool aus, der Beginn in Spelljammer ist dann mal was Anderes, aber so im Grunde ist es halt BG (inklusive, dass man erstmal von irgendwo entkommen muss). Das Lager finde ich übrigens recht seltsam (ich lagere in einer Ruine und plötzlich finde ich mich in idyllischer Flusslandschaft wieder - WTF?).
Aber zumindest erkennt man die 5e recht gut. Mal sehen, ob der Monk genauso schlecht ist, wie im Original.  ;D
Aktiv: Vaesen
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring, 5e, SotDL, Dragonbane, LevelUp! A5e
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Moderator
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #516 am: 25.09.2023 | 09:00 »
Mal sehen, ob der Monk genauso schlecht ist, wie im Original.  ;D
Ich habe im zweiten Anlauf einen Monk gestartet, und das war zumindest bis in den zweiten Akt sehr stark (und wird glaube ich nicht schwächer). Ich habe allerdings über Stärke gebaut (wegen Tavern Brawler).
Suro janai, Katsuro da!

Offline Ayou

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenmagier
  • Beiträge: 962
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ayou
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #517 am: 25.09.2023 | 09:25 »
Ich bin jetzt auch recht spät in BG 3 gestartet. Wir spielen Sonntags immer in einer Viererrunde. Wir haben hier nur die Origin Charaktere umgeskillt. Gale (Magier), Lae´Zel (Ranger), Schattenherz (Light Domain Cleric) und Karlach Ich, Fighter).

Wir haben gestern Level 5 erreicht und hatten dafür die Goblins erledigt, Halsim befreit und die Gith Patrouille aus dem Leben genommen. Wir haben natürlich von Astarion und Gwyn im Lager, solo Volo nun auch. Den haben wir auch nicht da gelassen. Diesen Sonntag solls jetzt ins Underdark gehen. Ich freue mich riesig.

Auch habe ich einen Solo Playtrhough angefangen. Ich kenne mich mit DnD und Und insbesondere der 5ten Edition auch irgendwie überhaupt nicht aus. Ich habe mir zu Anfang einen Barden gebaut, weil ich dachte ich bekomme einen Magier, eine Kriegerin, einen Schurken und ne Klerikerin am Anfang. Was fehlt? Genau. Barde! Naja. Was ich nicht bedacht hatte war, das der Barde halt nur gut im Reden ist. Im Kampf aber eher nix macht. Zumindest auf Level 1 und 2 ist das berauschend wenig.

Meine derzeitige Partykomposition besteht also aus: Barde, Astarion (Schurke zum Schlösserknacken), Schattenherz (Klerikerin zum heilen und Buffen und Zauber werfen) und Gale (Als Wizard zum Sachen mit Zaubern bewerfen und Arkane Kunde Typ). Letzteres könnte wahrscheinlich mein Barde auch übernehmen. Denke aber drüber nach eher Weg des Schwertes zu nehmen und ihn als Nahkämpfer zu nutzen.

Lae´Zel habe ich noch im Camp und Karlach kommt ja auch noch in Kürze dazu. Hat jemand einen guten Tipp für die Komposition der Gruppe? So dass ich den Barden halbwegs sinnvoll einflechten kann? Zur Not Skille ich mich auch komplett um. Den guten Lazarus habe ich mir auch bereits geholt.

Edit: Vergessen, dass ich ja schreiben sollte wo ich bin:
Habe gerade die Goblins eim Angriff auf den Hain abgewehrt und habe da jetzt Zugang.
Nerd, Rollenspieler, Magier Samurai, Geschichtenerzähler, Chemiker und wirklich nichts Besonderes.
Twitter

Online Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Moderator
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #518 am: 25.09.2023 | 09:50 »
Puh, Barde hatte ich gar nicht dabei und ich bin von Hause auch nicht tief in D&D5 drin - soweit ich gehört habe, ist Barde aber tatsächlich nicht so wirklich super stark. Wie ich die Klasse verstehe, ist sie tatsächlich hauptsächlich: 1) "Face" (also zum Reden da) 2) Skill-Monster (ersetzt also den Dieb) und 3) entweder Teil-Caster oder ein mäßig überzeugender Kämpfer. Ich würde spontan von der Nische her daher tatsächlich Astarion ersetzen, wobei ich Diebe schadensmäßig tatsächlich auch ziemlich gut finde. Gruppenaufstellung dann vmtl. 1. Lae'Zel/Karlach (physischer Schaden, Tank), 2. Shadowheart zum Heilen wenn das benötigt wird, 3. Gale (Vollcaster). Tendenziell kann man denke ich sowohl 2. als auch 3. durch die andere Option für 1. ersetzen; muss man halt schauen, wie man a) mit der Heilung zurechtkommt (wenn man eh viel rastet braucht man das nicht so sehr) und b) ob die "Zauberaufgaben" auch vom Barden bzw. der Bardin geleistet werden können.
Suro janai, Katsuro da!

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.781
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #519 am: 25.09.2023 | 10:04 »
Barde ist an sich keine schlechte Klasse. Das sind halt durchaus vollwertige Zauberwirker, die noch ein paar Nebenkompetenzen mitbringen.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Online Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #520 am: 25.09.2023 | 10:09 »
Mein Charakter ist ein Allrounder, ein Mix aus Barde (Lore) und Fighter (Eldritch Knight). Er hat zwar (gegenüber der P&P Version) etwas Macht eingebüßt weil BG3 den Standard Human nicht im Programm hat, aber der Charakter kann dennoch alles. Sau viele Skills und selbst bei den Skills die er nicht hat, hat er noch Boni von mindestens +4 (seit er Stufe 9 erreicht hat). Zwei Angriffe die Runde, trotz Zweihandwaffe recht gute AC (magische Platemail, Cloak of Protection, Defense Style und der Bonus von Tyrs Klinge) und im Notfall noch den Shield Zauber um die AC noch weiter zu steigern. Und "Song of Rest" gibt der Gruppe eine dritte kurze Rast was als Heilung ausserhalb des Kampfes alle anderen Klassen schlägt.
"Reading is for morons who can't understand pictures"
   Gareth (aus der Serie "Galavant")

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #521 am: 25.09.2023 | 10:42 »
Ich habe im zweiten Anlauf einen Monk gestartet, und das war zumindest bis in den zweiten Akt sehr stark (und wird glaube ich nicht schwächer).

Interessant. ^^ Würde ich mir aus dem bisher gelesenen dadurch erklären, dass man mit diversen Attributs-Boostern zugesch***en wird und dadurch effektiv deutlich bessere Werte hat als normal mit 27er Point Buy, was einer extremen MAD-Klasse wie dem Honk natürlich zugute kommt.

--

Zum Thema Barden:
Als Kämpfer sind die glaub ich generell nur mittelmäßig, aber 5E-Barden sind doch auch Vollcaster. Im P&P können die enorm starke Supporter sein. Ich glaube das Rezept war: Lore-Barde mit Cutting Words.

Es gibt auch noch irgendeinen Trick wie man nen Barden zum starken Bogenschützen macht mittels geklautem Ranger-Zauber. Wie war das nochmal... ahja, Magical Secrets -- Swift Quiver. Als Bonusaktion 2 Pfeile schießen, und halt als Barde schon auf Level 10 statt wie als Ranger bis Level 17 warten zu müssen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Moderator
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #522 am: 25.09.2023 | 11:29 »
Ah, super, wenn Barden tatsächlich alleinstehend gut funktionieren :)

Interessant. ^^ Würde ich mir aus dem bisher gelesenen dadurch erklären, dass man mit diversen Attributs-Boostern zugesch***en wird und dadurch effektiv deutlich bessere Werte hat als normal mit 27er Point Buy, was einer extremen MAD-Klasse wie dem Honk natürlich zugute kommt.

Ich glaube zusätzlich gibt es von Larians Seite zusätzlich ein paar "buffs" für Mönche gegenüber Standard 5E. Und letztlich sind die verfügbaren Gegenstände für waffenlosen Kampf im Spiel ziemlich gut. Hier hat auf reddit jemand gesammelt: Klick (vorsicht, ein paar Spoiler bzgl. der Items und wo sie zu finden sind).
Suro janai, Katsuro da!

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #523 am: 25.09.2023 | 11:57 »
Ahja das ist natürlich ordentlich. Sehr ordentlich.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Baldurs Gate III von Larian!
« Antwort #524 am: 25.09.2023 | 12:06 »
Die waffenlosen Kämpfer werden gut bedient, stellte ich immer wieder fest. Fast alle relevanten Händler haben stets ein, zwei Gegenstände für Waffenlos im Angebot. Auch an Rüstungen mangelt es nicht. Mit Tränken kann man die Stärke massiv steigern, mit zwei Gegenständen aus Ende Akt 1 (glaube, es ist 1) die GES auf 20 bringen usw.

Barden sind top, finde ich, wenn man keine herausragenden Kampfsäue sucht. Barden sind exzellent in der Kommunikation, können gut unterstützen und ggf gut "herumdieben", sind solide im Kampf und ebenfalls solide im Zaubern. Sie können sich später auch je nach Ausrüstung und Spezialisierung ganz unterschiedlich entwickeln. Wenn sie auf CHA 22 kommen, was in Akt 3 möglich ist, und dann ihren Zaubertricks ihren CHA-Mod als Schaden hinzufügen, dann kommt da schon was rüber.
« Letzte Änderung: 25.09.2023 | 12:09 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.