Autor Thema: Lautsprecherset für PC  (Gelesen 288 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Lautsprecherset für PC
« am: 11.07.2019 | 21:17 »
Meh, ich brauche neue Lautsprecher für den PC. Zwei lautsprecher und einen Subwoofer würde es für mich tun, gute tonquali, und max. um die 100€. Hätte da jemand empfehlungen?
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Flamebeard

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.054
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #1 am: 11.07.2019 | 21:39 »
Wieviel Wumms darf's denn haben?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #2 am: 11.07.2019 | 21:40 »
Öhm, da bin ich nach oben offen wie man so schön sagt
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Flamebeard

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.054
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #3 am: 11.07.2019 | 21:55 »
Momentan würde ich sagen: Schau' dir mal die Lautsprecher von Trust (GXT 664, GXT 38, GXT 628), Logitech (Z333, Z337, Z623) oder Creative (Inspire T3300) an. Edifier (C2X) und Wavemaster (MX-3+, Moody) scheinen auch gut zu sein, habe ich aber selbst noch nicht im Laden gehört. Die Finger würde ich u.a. von Speedlink lassen. Die können vor allem eines: Billig.

 Die Qualität bei den Drei erstgenannten ist annähernd gleich, da kommt es dann eher auf den Platz bei dir daheim sowie deine Ausstattungswünsche an. Fast alle haben mittlerweile eine Lautstärkeregelung am separaten Kabel mit Jog Dial sowie einen Kopfhörer-Sockel und ein AUX-IN an der Lautstärkeregelung.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Little Indian #5

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Little Indian #5
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #4 am: 11.07.2019 | 21:59 »
Hat sonst noch jemand "Lautsprechertest" in der Überschrift gelesen?

Ich wollte schon schreiben: Teddy, dreh' doch einfach mal voll auf!  :headbang: :headbang: :headbang:
"I want to live forever or die trying." (Groucho Marx)

Offline Darius der Duellant

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.380
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #5 am: 11.07.2019 | 23:10 »
Ich würde dir empfehlen die Finger ganz weit weg von allem zu lassen, das von irgendwelchen PC Zubehörherstellern kommt. Da zahlst du den üblichen Gameraufschlag und hässliche Plastikbombergehäuse gibt es oben drauf.
Kauf dir ne kompakte Stereoanlage oder Aktivboxen eines spezialisierten Audioherstellers und schließ die an deinen PC an.
Das P/L Verhältnis dürfte dann auch deutlich besser sein.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline auerochse

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: auerochse
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #6 am: 12.07.2019 | 19:41 »
Ich würde dir empfehlen die Finger ganz weit weg von allem zu lassen, das von irgendwelchen PC Zubehörherstellern kommt. Da zahlst du den üblichen Gameraufschlag und hässliche Plastikbombergehäuse gibt es oben drauf.
Kauf dir ne kompakte Stereoanlage oder Aktivboxen eines spezialisierten Audioherstellers und schließ die an deinen PC an.
Das P/L Verhältnis dürfte dann auch deutlich besser sein.

so, oder so ähnlich hätte ich es auch geschrieben.

einmal ein System gehabt: 30-euro-soundsystem aus dem k-kland (Subwoofer war gleichzeitig aktiv-verstärker)
wie bei billig-Systemen üblich.
2 JBL-boxen drangehängt. der sound war klasse. haben echt gut zusammengepasst. wirklich guter verstärker in diesem billig-system verarbeitet.

und modulare systeme sind immer ausbaufähig.
eine alte stereoanlage kann viel reißen.



"ich hasse george lucas", sagte einst john milius. wer so was sagt, kann kein schlechter mensch sein!

schaut vernünftige actioner: https://www.youtube.com/watch?v=PvgWSd83zJE

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 14.175
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #7 am: 12.07.2019 | 19:55 »
Ich würde dir empfehlen die Finger ganz weit weg von allem zu lassen, das von irgendwelchen PC Zubehörherstellern kommt. Da zahlst du den üblichen Gameraufschlag und hässliche Plastikbombergehäuse gibt es oben drauf.
Kauf dir ne kompakte Stereoanlage oder Aktivboxen eines spezialisierten Audioherstellers und schließ die an deinen PC an.
Das P/L Verhältnis dürfte dann auch deutlich besser sein.

Ich würde den Vorschlag mit den Aktivboxen eines richtigen Lautsprecherherstellers unterstützen. Kompakte Stereoanlagen taugen im Allgemeinen nicht viel und brauchen verhältnismäßig viel Platz. Je nach Zweck musst du aber schauen, ob die ausreichend Tiefbass haben. Ansonsten müsstest du ggf. nach 2.1-Systemen schauen.

Ich habe einen ausrangierten Verstärker mit ausrangierten Passiv-Stereoboxen am PC. Wenn du ersteres hast sowie den nötigen Platz auf dem Schreibtisch oder in dessen Nähe, kannst du auch mit normalen Passivlautsprechern was machen. Das dürfte dann klanglich das beste P/L-Verhältnis haben.
« Letzte Änderung: 12.07.2019 | 19:58 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #8 am: 12.07.2019 | 20:13 »
Ich selber benutze auch seit vielen Jahren einen alten Kenwood Verstärker am PC, an dem ich Standboxen und Kopfhörer betreibe, aber der Tipp, dass es jeder so machen solle, ist Banane. Manchmal brauchen Anwender eben nur ab und zu mal Sound, oder nur ganz leise weil dünne Wände etc. Da braucht es eine echte HiFi-Anlage einfach nicht, so toll sich so eine Empfehlung auch anhören mag (Ba-dum-disch). Früher hätte ich ein Creative Inspire T2900 empfohlen, das gibts aber nicht mehr, das T3300 mag auch gut sein. Wie immer gilt, es wurde im Grunde ja schon gesagt, nicht zu billig kaufen.

@Flamebeard: Speedlink war früher mal ganz brauchbar, finde ich. Also früher im Sinne von 1999. Mein Vater hat mein kultiges Speedlink-Lautsprecher geerbt und betreibt das heute noch. Weiß die Modellnummer leider grade nicht... waren so 25cm hohe Mini-Standboxen, sehr schwer, mit steckbaren Kabeln für In- und Output, analogen Reglern, digitalem Boost (der sogar was taugte). They don't build them like that anymore ;)
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Chobe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
    • Scarscab
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #9 am: 12.07.2019 | 22:06 »
Meine bisherigen Erfahrungen mit Teufel sind immer sehr gut gewesen, gerade beim Preis-/Leistungsverhältnis.
Ich weiß zwar spontan und aus dem Stegreif nicht, ob man da neu etwas für 100 EUR bekommt, aber immer wenn ich nachgesehen habe, gab es in der Bucht doch einiges - Concept C und S müssten die kompakten Modelle sein.

Offline Flamebeard

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.054
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #10 am: 13.07.2019 | 20:41 »
@Antariuk: Das war ja auch noch die Zeit, wo Zubehör für die Ewigkeit gebaut wurde. Metall- oder Industrieplastik-Gehäuse, modulare Komponenten... da musst du heute schon lange nach suchen.

@Darius der Duellant: Ich finde es irgendwie putzig, die Frage nach einer PC-Zubehörempfehlung mit "KAUF KEIN PC-ZUBEHÖR" zu beantworten... Klar gibt es auch PC-Lautsprecher von Bose, B&O, Sennheiser, Yamaha, Harman Kardon und Konsorten. Aber auch da zahlst du den Namen mit. Und das meistens unverhältnismäßig. Das Günstigste, was ich da als Neuware gefunden habe, sind die JBL Spyro 2.1. Für knapp unter 100 Euro. Der nächste Sprung sind dann Harman Kardon-Boxen für flockige 180 Euro. Und ab da wird es dann nur noch teurer. Wenn deine Ohren so gut sind, dass die das da raus hören können: Klasse. Meine sind es nicht, da reichen auch die 50 Euro Zubehör-Boxen aus dem Elektronikmarkt.
 Mal davon ab, dass günstige Kompaktanlagen mit Subwoofer auch nicht auf Bäumen wachsen. Die Günstigste, die ich da gefunden habe, ist eine von LG für knapp über 200 Euro...

===

Klar, gebraucht kaufen geht immer. Aber ehrlich gesagt: gerade bei Geräten, die ich an meinen Computer anschließe, würde ich gerne wissen, dass die in Ordnung sind bzw. dass da jemand für gerade steht, wenn da was falsch verkabelt war. (Gut, bei der Audio-Klinke dürfte sich der Schaden in Grenzen halten, mir geht es da eher ums Prinzip)


Edit:
@ Antariuk: Die hier, oder?
« Letzte Änderung: 13.07.2019 | 20:43 von Flamebeard »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #11 am: 13.07.2019 | 21:16 »
Schonmal vielen dank für die bisherigen Tipps - aber wenn ich mir hier einen richtigen Verstärker hinstelle ist der nächste schritt gleich mal einige tausend für eine vernünftige Komponentenanlage, und dann dreht mir meine frau den hals um :D
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 14.175
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Lautsprecherset für PC
« Antwort #12 am: 13.07.2019 | 21:23 »
Schonmal vielen dank für die bisherigen Tipps - aber wenn ich mir hier einen richtigen Verstärker hinstelle ist der nächste schritt gleich mal einige tausend für eine vernünftige Komponentenanlage, und dann dreht mir meine frau den hals um :D

Tatsächlich sind Lautsprecher das einzige, in das viel Geld zu investieren sich lohnt, wenn man nicht gerade zu Komponenten ab 2000 Euro aufwärts pro Stück greift.

Dass du keinen Vollverstärker hast oder kaufen willst, war aber zu erwarten. Man dürfte für 100 Euro allerdings schon ein paar taugliche Aktivboxen bekommen. Alternativ würde ich wohl zu einem 2.1 von Edifier greifen. Ich hatte so eines und war damit durchaus zufrieden. Der Sound für Musik hat das meines davor verwendeten Logitec 2.1-Systems locker geschlagen. Man darf halt keine besondes hohe Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit erwarten.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe