Autor Thema: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?  (Gelesen 1585 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eiserne Maske

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 63
  • Username: Eiserne Maske
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #25 am: 28.12.2019 | 22:56 »
Ich meinte mit Homeworld-Spiel das hier: Homeworld Revelations

Ja, Dawning Star ist definitiv eine Space Opera. Es hat zwar keinen offensichtlichen Filmbezug wie bei Star Trek oder Star Wars, ein weiterer Unterschied zu anderen Rollenspielen ist, dass das Ding in großen Teilen komplett auf ein Sonnensystem beschränkt ist. Aber trotzdem, das passt schon.

Offline Isegrim

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.556
  • Username: Isegrim
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #26 am: 28.12.2019 | 23:20 »
Den kann ich definieren, aber wenn die Gruppe dann dorthin fliegt, muss ich mir darüber hinaus trotzdem noch überlegen, was sich an Ort und Stelle befindet.

Das musst du dir schon überlegen, wenn die Gruppe ihr Universpedia anwirft, oder im Traders Guide to the Galaxy nachblättert...
Lusor lusori lupus.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.125
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #27 am: 28.12.2019 | 23:28 »
Ja, o.k. Umso anspruchsvoller!
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #28 am: 28.12.2019 | 23:30 »
Marvel Heroic RPG ist mir nicht weltraumlastig genug. Mir fehlen klassische Raumschiffe und die Möglichkeit, verschiedenste Dinge von Politik bis zur Erkundung neuer Welten zu spielen.

Du hast nur nach Space Operas gefragt und nicht geschrieben was die Spieler darin tun sollen. Falls dir Guardians of the Galaxy gefallen hat, dann kannst du sowas damit wunderbar bespielen. Die Regelmechaniken sind aber universell einsetzbar, da das System Cortex Plus sehr Fate-ähnlich ist.

Du könntest noch Star Trek Adventures in Betracht ziehen. Dafür gibt es zahlreiche freie/kaufbare Einzelabenteuer, aber auch die Abenteuerbände "These are the Voyages" und "Strange New Worlds". Das Star Trek Setting könnte dir vermutlich aber auch schon zu festgetreten sein, so ähnlich wie mit Star Wars.

The Expanse hat ja auch jüngst ein eigenes RPG von Green Ronin bekommen. Vor 3 Wochen erschien dafür die Kampagne "Abzu's Bounty" und wenn man die Bücher gelesen oder die Serie geschaut hat, eröffnet sich den "Ring" die Möglichkeit 1300 unbekannte Sternensysteme zu erreichen ohne das eine Art von FTL in dem Setting gibt.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.532
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #29 am: 29.12.2019 | 00:00 »
Zitat
Wenn alle Travellerbücher so sind, dann ist das nichts für mich.
Die früheren - Ja. Das war lange Zeit mithin eines der größten Probleme von Traveller: Das Universum, in dem das Ganze spielt, ist in vielen Belangen nichts weniger als episch und cool. Nur leider wurde dieses "episch und cool" sehr lange Zeit durch die Präsentation des Ganzen gut versteckt. Gerade ältere Travellerbücher sind ziemliche Bleiwüsten und der Schreibstil hat nur zu oft den Charme einer Excel-Tabelle. Das wirkt ziemlich abschreckend und sorgt dafür, dass man ziemlich braucht, um zu den wirklich guten Sachen hinter dem "bleiernen Vorhang" zu kommen. (Und das deutsche Quellenbuch zu den Spinwärtsmarken ist tatsächlich...wie soll man sagen...eher uninspirierend....) Bei den neueren Travellersachen haben sie meines Erachtens aber stark dazugelernt.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Username: Doc-Byte
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #30 am: 29.12.2019 | 00:39 »
Was mir gerade so in den Sinn kommt, Equinox (wo ich mir das Regelwerk für mein Star Reeves Setting her geholt habe) ist ja im Grunde auch ein Sandkasten. Nur halt mehr Space Fantasy als Space Opera... Aber vielleicht trotzdem einen Blick wert. Speziell natürlich, wenn man Earth Dawn und/oder Shadowrun mag.

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #31 am: 11.01.2020 | 15:31 »
Du hast nur nach Space Operas gefragt und nicht geschrieben was die Spieler darin tun sollen. Falls dir Guardians of the Galaxy gefallen hat, dann kannst du sowas damit wunderbar bespielen. Die Regelmechaniken sind aber universell einsetzbar, da das System Cortex Plus sehr Fate-ähnlich ist.
Du hast recht, ich werde es mir auf jeden Fall ansehen.

Du könntest noch Star Trek Adventures in Betracht ziehen. Dafür gibt es zahlreiche freie/kaufbare Einzelabenteuer, aber auch die Abenteuerbände "These are the Voyages" und "Strange New Worlds". Das Star Trek Setting könnte dir vermutlich aber auch schon zu festgetreten sein, so ähnlich wie mit Star Wars.
Star Trek direkt ist mir tatsächlich zu eng. Es spricht aber nichts dagegen die Seriennummern abzufeilen und die Abenteuer in einem "Space Trek" Setting zu verwenden. Wichtig ist mir, dass die Abenteuer gut sind. Irgendwelche Tipps, was besonders gut ist?

The Expanse hat ja auch jüngst ein eigenes RPG von Green Ronin bekommen. Vor 3 Wochen erschien dafür die Kampagne "Abzu's Bounty" und wenn man die Bücher gelesen oder die Serie geschaut hat, eröffnet sich den "Ring" die Möglichkeit 1300 unbekannte Sternensysteme zu erreichen ohne das eine Art von FTL in dem Setting gibt.
Ich habe weder das eine, noch das andere. *schäm* Ich schau es mir trotzdem an.

Die früheren - Ja. Das war lange Zeit mithin eines der größten Probleme von Traveller: Das Universum, in dem das Ganze spielt, ist in vielen Belangen nichts weniger als episch und cool. Nur leider wurde dieses "episch und cool" sehr lange Zeit durch die Präsentation des Ganzen gut versteckt. Gerade ältere Travellerbücher sind ziemliche Bleiwüsten und der Schreibstil hat nur zu oft den Charme einer Excel-Tabelle. Das wirkt ziemlich abschreckend und sorgt dafür, dass man ziemlich braucht, um zu den wirklich guten Sachen hinter dem "bleiernen Vorhang" zu kommen. (Und das deutsche Quellenbuch zu den Spinwärtsmarken ist tatsächlich...wie soll man sagen...eher uninspirierend....) Bei den neueren Travellersachen haben sie meines Erachtens aber stark dazugelernt.
Den Charme eine Excel Tabelle trift es ziemlich gut.  8] Ich habe mir jetzt mal das Abenteuer High and Dry besorgt (nachdem ich eine gute Rezension auf Youtube gesehen habe) und werde es mal ausprobieren. Gibt es noch irgendwas, was besonders gut ist? "Pirates of Drinax" wurde schon genannt, aber bestimmt gibt es noch mehr.

Was mir gerade so in den Sinn kommt, Equinox (wo ich mir das Regelwerk für mein Star Reeves Setting her geholt habe) ist ja im Grunde auch ein Sandkasten. Nur halt mehr Space Fantasy als Space Opera... Aber vielleicht trotzdem einen Blick wert. Speziell natürlich, wenn man Earth Dawn und/oder Shadowrun mag.
Ich mag Shadowrun, aber Starfinder war mir schon zu viel Fantasy. Ich kuck trotzdem mal.

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #32 am: 12.01.2020 | 21:54 »
Star Trek direkt ist mir tatsächlich zu eng. Es spricht aber nichts dagegen die Seriennummern abzufeilen und die Abenteuer in einem "Space Trek" Setting zu verwenden. Wichtig ist mir, dass die Abenteuer gut sind. Irgendwelche Tipps, was besonders gut ist?

Jede Star Trek Serie hat immer einen gewisses Subgenre, was im Mittelpunkt steht. TOS drehte sich darum sich mit höheren Wesen anzulegen, TNG über die Entdeckung von Leben und Kulturen, DS9 mit der Politik von Supermächten, VOY über die Heimreise durch ein unbekanntes Gebiet, ENT über die ersten Schritte in der galaktischen Gemeinde und DIS ist ein bunter Mix aus allem. Daher müsstest du auch noch deine Themen eingrenzen.

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #33 am: 12.01.2020 | 22:00 »
Jede Star Trek Serie hat immer einen gewisses Subgenre, was im Mittelpunkt steht. TOS drehte sich darum sich mit höheren Wesen anzulegen, TNG über die Entdeckung von Leben und Kulturen, DS9 mit der Politik von Supermächten, VOY über die Heimreise durch ein unbekanntes Gebiet, ENT über die ersten Schritte in der galaktischen Gemeinde und DIS ist ein bunter Mix aus allem. Daher müsstest du auch noch deine Themen eingrenzen.
Eine Mischung aus TNG und DSN.

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #34 am: 12.01.2020 | 22:36 »
Eine Mischung aus TNG und DSN.

Die "These are the Voyages"-Abenteuersammlung deckt das auf jeden Fall ab. Bei den freien Abenteuern, findest du das eher bei denen in der TNG-Ära: https://www.modiphius.com/livingcampaign.html

Die Politik findet dort hauptsächlich zwischen Föderation, Klingonen und Romulanern statt, da es um ein unerforschtes Gebiet im Beta Quardranten geht. Du müsstst du dir als SL selber überlegen, wie diese Missionen (und deren Ausgang), die Politik beeinflusst.

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Username: Doc-Byte
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #35 am: 12.01.2020 | 23:04 »
Ich mag Shadowrun, aber Starfinder war mir schon zu viel Fantasy. Ich kuck trotzdem mal.

So viel Fantasy ist es dann auch wieder nicht. Ist eigentlich echt genau das, was er ursprünglich mal sein sollte: Die 10. Welt - Also, unsere weit entfernte Zukunft mit Magie und Dämonen, denen leider die Erde zum Opfer gefallen ist. Aliens gibt es keine, dafür diverse Subspezies des Homo Sapiens. Was manche abschreckt ist, dass bei equinox grundsätzlich alles SCs "Mystiker" sind. Das ist dann halt das Earth Dawn Erbe. Ich finde das Setting durchaus interessant, mein eigenes aber interessanter (  ;) ), die Regeln hingegen wirklich gelungen, weshalb ich sie angepasst und übernommen habe.

Setting Preview: https://pro-indie.com/pivw/download/5407/
Regel Preview: https://pro-indie.com/pivw/download/5406/

Es gibt sogar ein "Abenteuerpaket", ich hab aber noch nicht näher reingelesen, obwohl ich es hier stehen habe: https://pro-indie.com/pivw/de/our-games/patient-zero-an-equinox-adventure-pack/

Offline kamica

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #36 am: 6.02.2020 | 17:37 »
Eine kurze Rückmeldung von mir:
Ich habe mir (da es es grade günstig gab) von Traveller "The Great Rift Box Set" bestellt. Ich hoffe, dass das eine schöne Spielwiese für Abenteuer und Kampagnen abgibt. Die Reviews sehen schon mal gut aus.

Offline Ninkasi

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 827
  • Username: Ninkasi
Re: Die besten Kauf-Sandbox für Space Opera?
« Antwort #37 am: 7.02.2020 | 16:17 »
@ Marvel Heroic: Da gibt´s auch noch das FireFly-RPG was auch auf Cortex+ basiert, bzw demnächst das unabhängige CortexPrime.

Coriolis ist für mich auch eine schöne SciFi-Sandbox. Solange man Tabellen zum Welten/Plots auswürfeln hat ist man doch schnell dabei.