Autor Thema: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen  (Gelesen 11263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lorenz

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 30
  • Username: Lorenz
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #200 am: 12.02.2021 | 20:32 »
Thema: Pakt mit einem Patron. Kann dieser Zauber eigentlich auch ein zweites Mal gewirkt werden (nach Ablauf einer Woche)?

Mögliche Gründe dafür:
- man ist mit dem vorherigen Pakt unzufrieden und möchte ihn verbessern
- man möchte einen/mehrere Zauber des Patrons als Geschenk bekommen

dazu ein paar Fragen:
1. Der zusätzliche Zauber des Patrons als Geschenk, zählt der innerhalb der möglichen Zauber pro Stufe (also z.B. 4 für Stufe 1 Zauberwirker) oder ist der extra?
2. Was passiert, wenn der zweite Pakt mit dem gleichen Patron schlechter ausfällt als zuvor?
3. Kann man diesen Zauber immer wieder wirken, um alle Zauber des Patrons als Geschenk zu erhalten (sobald es die Zauberstufe erlaubt)?

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #201 am: 12.02.2021 | 20:56 »
Wenn du den Pakt erfolgreich geschlossen hast wird nicht mehr nachverhandelt. Alles danach ist quid pro quo. (Der Einsatz von Zauberbrand hebelt das leider arg aus.)

Bist du so wahnsinnig dich mehreren Patronen zu verschreiben?  Nur zu.

Patronenzauber erhält man nur mit recht hohen Ergebnissen beim Pakt oder später durch Zufall, ggf. für eine mächtige Queste.
Der Zauber durch den Pakt darf gewählt werden, kann also jeder der drei sein. Und der zählt auch gegen das Maximum, lediglich Pakt und Anrufung zählt als ein Slot. (strenggenommen erwähnt das Regelwerk nirgends maximale, sondern nur beherrschte Zauber, Goodman hat das in einem Forenbeitrag so klargestellt. )

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 13.02.2021 | 07:32 von 10aufmW30 »

Offline br!ck

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Username: br!ck
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #202 am: 22.02.2021 | 10:48 »
Hallo Zusammen,

kurze Frage: Was sind Dämonenfähigkeiten?

Das wird bei Dämonen (und einem speziellen Hund) unter BES aufgeführt aber nicht weiter erklärt. Abgesehen davon, dass diese Wesen auf die Krit-Tabelle DT würfeln habe ich nichts gefunden.

Vorab schon mal vielen Dank.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #203 am: 22.02.2021 | 10:57 »
kurze Frage: Was sind Dämonenfähigkeiten?

Das sind alle die Dinge, die im GRW unter Dämonen beschrieben werden, bei den "08/15" Dämonen werden die in der Regel ausgewürfelt.

Bei dem besagten Hund (wenn es der ist, der ich denke, dass er es ist), dann stehen die auf Seite 2/3 des Abenteuers beschrieben. Es macht nur keinen Sinn unter BES langatmige Beschreibung zu hinterlassen.

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.398
  • Username: Lasercleric
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #204 am: 22.02.2021 | 11:21 »
Goodman hat das in einem Forenbeitrag so klargestellt.

Hier der Link dazu: http://www.goodman-games.com/forums/viewtopic.php?p=74496&sid=8877cc38fe49a216548179ab37d0b945#p74496

In meinen langjährigen Runden hat das dazu geführt, dass sich die Zauberkundigen immer "Slots" freihalten, falls der eine wichtige Zauber kommt, den man wirklich nun dringend sprechen können muss.

Am Spieltisch gefällt mir die Hausregel aber besser, dass  man einen neuen Zauber lernen kann, wenn ein Zauber "verloren" wurde.

Offline br!ck

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Username: br!ck
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #205 am: 22.02.2021 | 17:59 »
Bei dem besagten Hund (wenn es der ist, der ich denke, dass er es ist), dann stehen die auf Seite 2/3 des Abenteuers beschrieben. Es macht nur keinen Sinn unter BES langatmige Beschreibung zu hinterlassen.

Ja, genau. Im Text wird z.B. gasförmige Gestalt beschrieben und unter BES genannt. Unter BES steht aber auch Dämonenfähigkeiten, was nicht im Text oder im Grundbuch erklärt wird (zumindest habe ich es nicht gefunden). Daher meine Verwirrung. Ich dachte "Dämonenfähigkeiten" würden dann irgendwo weiter ausgeführt.
« Letzte Änderung: 22.02.2021 | 18:34 von br!ck »

Offline Lorenz

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 30
  • Username: Lorenz
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #206 am: 23.02.2021 | 13:41 »
Es gibt keinen Schadensmodifikator im Fernkampf, siehe ebenfalls Abschnitt "Schaden" auf S. 93. (Dies hat mutmaßlich den Grund, den Nahkampf etwas gegenüber dem Nahkampf zu bevorzugen, da man im Nahkampf schließlich ein höheres Risiko eingeht als im Fernkampf.)

Hierzu ist mir noch etwas aufgefallen: im DCC Character Generator von Purple Sorcerer Games (https://purplesorcerer.com/create_party.php) ist es anscheinend doch so, dass der Stärke-Modifikator auf den Schaden von Fernkampfwaffen hinzugezählt wird! (siehe Screenshot, die Schleuder des Fallenstellers hat beim Schaden -1 wegen dem Stärke-Modifikator)


Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #207 am: 23.02.2021 | 14:37 »
Das ist sowohl korrekt, als auch verwirrend.

Zur Erklärung: Schleuder ist eine Wurfwaffe mit **. Das bedeutet, dass der Stärke-Mod. gilt, aber nur im Nahkampf.

Das ist eine ungünstige Übersetzung von "Close Range", was ja "kurze Reichweite" (bei der Schleuder 12 m) im deutschen DCC heißt.

Offline Lorenz

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 30
  • Username: Lorenz
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #208 am: 23.02.2021 | 18:46 »
Das ist sowohl korrekt, als auch verwirrend.

Zur Erklärung: Schleuder ist eine Wurfwaffe mit **. Das bedeutet, dass der Stärke-Mod. gilt, aber nur im Nahkampf.

Das ist eine ungünstige Übersetzung von "Close Range", was ja "kurze Reichweite" (bei der Schleuder 12 m) im deutschen DCC heißt.

Ok, hab jetzt auch im Englischen und im Deutschen verglichen... Stimmt: "Nahkampf" für "Close Range" ist eine ziemlich unglückliche Übersetzung...

im Original heißt es: "Strength modifier applies to damage with this weapon at close range only." (gilt für Dagger, Dart, Handaxe, Javelin, Sling).

Wie ist das aber mit den anderen Fernkampfwaffen ohne '**'?? (Armbrust, Blasrohr, Kurzbogen, Langbogen) Für mich klingt dieser obige englische Satz so (weil als Aunahme formuliert), als würde das bei den anderen Fernkampfwaffen sogar für alle Reichweiten gelten: dass also der Stärke-Modifikator für Schaden angewandt wird! (wäre ja auch nachvollziehbar für Langbogen, Armbrust und Kurzbogen, je stärker die Sehne gespannt werden kann, desto größer ist der Schaden... analog beim Blasrohr, je stärker ich reinpuste, desto mehr Schaden)

Ok, habs jetzt noch dreimal gelesen... ziehe meine Aussage zurück, wahrscheinlich ist damit gemeint, dass die **-Fernkampfwaffen aufgrund ihrer Beschaffenheit zusätzlich durch die Stärke des Werfers modifiziert werden, aber eben nur in der kurzen Distanz... verstehe nun was Du gemeinst hast 10aufmW30
« Letzte Änderung: 23.02.2021 | 18:54 von Lorenz »

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #209 am: 23.02.2021 | 19:47 »
Das Argument ist ganz einfach: Waffen, die direkt mit Körperkraft geschleudert werden, haben einen Einfluß durch Stärke. Nach der kurzen Reichweite wirft man eine balistische Bahn, da wirkt die Kraft nicht mehr in der Form. Bögen und Armbrüste ziehen ihre Kraft aus der Mechanik von Bogen und etwas Sehnenkraft, da spielt die Kraft des Schützen keine Rolle.

Offline Lorenz

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 30
  • Username: Lorenz
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #210 am: 23.02.2021 | 19:56 »
Danke 10aufmW30! Hab’s verstanden, gutes Argument! :d