Autor Thema: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?  (Gelesen 1042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.362
  • Username: Faras Damion
Rein hypothetisch.   ^-^

Oder mit dem Opa, der Mutter, dem Vater...

Was könnte sie anfixen?   8)
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.173
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #1 am: 16.10.2019 | 09:18 »
In jungen Jahren hab ich es mal mit einem Spiel für Police Procedurals versucht. Mein jugendlicher Gedankengang war, dass die Eltern einerseits erklärten, sich dafür zu interessieren, was ich so wochenendlich täte, andererseits aber Unmengen an Krimis in jeder Form zu konsumierten.

Ich habe bei diesem Versuch gelernt, dass Menschen sehr unterschiedliche Formen von Mediennutzung pflegen. Und meine Eltern fragten danach jedenfalls nie mehr, was ich bei diesem Rollenspiel so mache.

Dioto

  • Gast
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #2 am: 16.10.2019 | 09:20 »
Amazing Tales

Das Spiel ist eigentlich für Kinder konzipiert, allerdings so regelleicht/narrativ, dass selbst Regelmuffel, die bei der Komplexität von Siedler von Catan ins Schwitzen kommen, es leicht haben.

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.392
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #3 am: 16.10.2019 | 09:54 »
Ich habe mit meiner Mutter mal Savage Worlds gespielt aber die kann sich Regeln noch viel weniger gut merken als ich. Ich glaube, sie hat bis zum Schluss nicht gerafft, wie man eine normale Attributsprobe würfelt.  ::) Spaß hatte sie trotzdem. Würde beim nächsten Mal Beyond the Wall nutzen.

Für meinen Vater zu leiten, würde ich mir grundsätzlich sparen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihm das liegt. Wenn ich müsste, würde ich entweder BtW nutzen oder irgendwas kompliziertes mit viel Bodenplan.

Für meine Oma... oh je... ja vermutlich das erwähnte Amazing Tales oder irgendwas ganz Regelfreies. Die lernt zwar Regeln viel besser als meine Mutter, würde sich davon beim Spielen aber vermutlich eingeschränkt fühlen.
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #4 am: 16.10.2019 | 10:37 »
Edit by Timber: Text gelöscht.
« Letzte Änderung: 16.10.2019 | 12:13 von Timber im Herbstmanöver »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 6.020
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #5 am: 16.10.2019 | 10:52 »
Puh. Sowas wie Spielkultur hat meine Familie nie wirklich gepflegt, daher kommt ihnen mein Hobby sowieso schon mindestens "merkwürdig" vor. Wären wir süddeutscherer Herkunft vermutlich auch potentiell okkult und mit Sicherheit hätte ich es geheimhalten müssen
Sollten sie wirklich plötzlich mal Interesse bekunden würde ich vermutlich einfach Itras By-Karten nehmen und improvisiertes Mystery-Krimi-Zeugs, Western oder einfach Fiasko mit ihnen spielen. Da beide dem Hineinschlüpfen in ausgedachte Personen absolut nicht liegen, sollte der Rollen-Anteil am Rollenspiel auch eher gering sein.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.931
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #6 am: 16.10.2019 | 10:54 »
Ich habe eine unregelmäßige Runde mit meiner Quasi-Schwieger-Familie (Ich, meine Verlobte, ihr Vater, ihre Mutter, ihre Schwester, deren Verlobter). Wir spielen Savage Worlds of Warcraft. Läuft super. :)
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.262
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #7 am: 16.10.2019 | 10:57 »
Klingt ein bisschen nach einem Filmtitel, ManuFS ;)

Bei mir ist das so: Meine Mudder war für mich und mein Bruder die erste DSA-Meisterin. Okay, sie hat es wohl verkackt, denn danach haben wir nie wieder mit ihr zusammen gespielt.  >;D

Meine Oma hat die Sachen interessant gefunden. Vielleicht hätte ich mit ihr etwas märchenhaftes gespielt. Damals, zu ihren Lebzeiten, bin ich aber nie darauf gekommen, es zu probieren. Schade eigentlich.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #8 am: 16.10.2019 | 10:59 »
Meine Eltern haben das beide nie mitgemacht. Mit der ehemaliugen Nachbaromi haben wir D&D, Pathfinder und Deadlands gespielt.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #9 am: 16.10.2019 | 11:39 »
Realistischerweise: Gar nichts. Hohes Alter bedeutet auch, dass man von Fantasy und Science Fiction eher wenig mitbekommen hat - bzw., die Exposition war geringer, als bei jüngeren Leuten. Es gibt natürlich Ausnahmen.
Und dann kommt dazu, dass ohnehin nur ein anteilig sehr geringer Teil der Bevölkerung überhaupt Interesse an Rollenspiel hat. Ich denke, da ist nicht sehr viel Potential.

Ich stelle außerdem die These auf, dass mit steigendem Alter 1) die Bereitschaft sinkt, sich auf neue Dinge einzulassen (das ist erwiesen) und 2) die Fähigkeit sinkt, sich in andere Rollen hineinzuversetzen, Kreativität und dergleichen sinkt etc. (dafür habe ich keine Belege außer eigener Beobachtungen und der (nachgewiesenen) Tendenz zu Verschrobenheit im Alter. Nein, nicht die Sorte "Verschrobenheit" die einen zum "Nerd" machen könnte).

Sollte man die seltene Ausnahmesituation haben, dass jemand in fortgeschrittenem Alter Interesse zum Einstieg ins Rollenspiel äußert - dann würde ich genau das machen, was ich sonst auch machen würde: Darüber sprechen, was man sich so vorstellt und bei ausreichend gemeinsamer Schnittmenge eine Runde spielen.

Und ich finde ostentatives Zurschaustellen des eigenen Bekenntnisses bzw. der eigenen ethnischen Zugehörigkeit nicht so schön (@Timberwere).
« Letzte Änderung: 16.10.2019 | 11:47 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.886
  • Username: KhornedBeef
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #10 am: 16.10.2019 | 11:42 »
Ich würde das aufziehen wie ein einfaches Spielbuch, also 60 % choose-your-own-adventure und 40% oh-es-passiert-was-würfel-mal. Also viele Ansagen von der SL, viel Püppi-Sicht auf den Charakter.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lichtgestalt

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: Lichtgestalt
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #11 am: 16.10.2019 | 11:42 »
Moin moin....

Hmm.. mit (m)einer Oma würde ich Turbo Fate spielen. Kannst ja ein beliebiges Setting spielen, was sie abholt.

Habe das Glück, dass meine Familie aufgeschlossen neuen Sachen gegenüber ist (nur leider meine Oma nicht).
Mit dem Rest der Familie habe ich eine Zeit lang regelmäßig DSA gespielt. War witzig
(kleiner Bruder Zwergensöldner, Mutter Elfen WIldnisläuferin, Schwester Tulamidische Diebin und mein 84 jähriger Opa ein Borongeweihter)

Leider möchten sie jetzt immer DSA 4 spielen, da sie zu faul sind sich in ein neues Regelwerk einzuarbeiten.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.886
  • Username: KhornedBeef
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #12 am: 16.10.2019 | 12:19 »
Kein Mitleid, falls du das System selbst angeschleift hast  ;D
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.067
  • Username: schneeland
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #13 am: 16.10.2019 | 13:01 »
Wie felixs sehe ich da leider keine großen Chancen (betrifft nur Eltern, da meine Großeltern leider mittlerweile alle verstorben sind). Gewisse Anknüpfungspunkte sehe ich bei Karten- und Brettspielen mit Rollenspielelementen. Meine Eltern spielen z.B. gerne Munchkin mit. Darauf ließe sich ggf. aufbauen, aber die Komplexität darf m.E. nicht signifikant höher sein und was das tatsächliche Spielen einer Rolle angeht, hätte ich wenig Hoffnung - Archetypen (der Krieger, der Zauberer, der Elf) könnten aber gehen. Theoretisch wäre also vielleicht Basic D&D eine Option.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #14 am: 16.10.2019 | 13:04 »
Meine Eltern sind leidenschaftliche Rollenspieler geworden :)
Mittlerweile leitet mein Papa eine DSA-Runde, in der ich als Thorwalsche Kriegerin unterwegs bin und ich leite im Gegenzug eine ehemalige Pathfinder/nun Warhammer-Runde, in der er und meine Mama mitspielen :)
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.657
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #15 am: 16.10.2019 | 16:44 »
Mittlerweile leitet mein Papa eine DSA-Runde, in der ich als Thorwalsche Kriegerin unterwegs bin und ich leite im Gegenzug eine ehemalige Pathfinder/nun Warhammer-Runde, in der er und meine Mama mitspielen :)

 :o :d


Meine Großeltern und ich haben uns auf dem Zeitstrahl weitestgehend verpasst, so dass ich noch nicht mal sagen kann, was ihnen möglicherweise gefallen hätte. Als Wunschvorstellung fände ich Space Opera im Stil von Star Trek TOS und/oder Raumpatrouille ganz nett :)

Bei meinen Eltern ist nur mit historischen Settings was zu holen, glaube ich - das würde ich dann aber genau so mit MongoTraveller 2nd veranstalten wie die Space Opera-Runde.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline AzTech2064

  • Experienced
  • ***
  • Gas-Ödem ftw
  • Beiträge: 367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AzTech2064
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #16 am: 28.10.2019 | 15:39 »
das ist so ziehmlich meine vorstellung der hölle....

meine mutter ist immerhin recht interessiert dran, aber nur an meinen zusammenfassungen von spielabenden und was da so passiert ist.
mein vater.... nein, mit hallendem echo.
meine oma... öhm nein, die denkt eh schon das ich mit meinen langen haaren ine form von satanismus betreibe  :headbang:
die restliche krüppelige verwandschaft: ich bezweifel es mal stark, im besten fall kann ich mit einem onkel über iwelche filme quatschen, der rest hat ungefähr so viel interesse an meinen hobbys oder interessen/meiner meinung, wie ne bockwurst daran den sinn des lebens zu ergründen
"Das Leben ist wie n Ponnyhof, überall liegt Scheiße rum, doch keinen interessierts..." ~ unbekannter weiser Mann

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.704
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #17 am: 30.10.2019 | 10:04 »
... ohne ein Faible für Geschichten geht es nicht. Das ist ne Grundvoraussetzung, hinter die man mMn nicht zurück kann.

Mit meiner einen Oma hätte ich mir aber durchaus sowas wie Prince Valiant Storytelling vorstellen können.
Mit den alten Patres und Schwestern, die ich kenne ... dasselbe oder Die unfasslichen Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen.

Warum? Naja, beides ist noch relativ nah sowohl am "klassischen Geschichtenerzählen" als auch am "klassischen Brettspiel" (Mensch ärgre dich nicht u.a.). Beide beinhalten Themen/Geschichten, die im darstellenden Theater üblich sind.
Kurz: Die Sagen-, Legenden-, ... sind Teil eines sehr alten Allgemeinbildungs-Fundus und sind nicht mit den Vorurteilen gegenüber der Fantastik belegt und haben auch nicht das Problem, dass man sich erst in Weltenbau-Kram reinfuchsen muss.


Wenn meine Eltern empfänglicher dafür wären, dann würde ich das Narnia-Rollenspiel mit ihnen mal ausprobieren.
Tatsächlich haben sie bzgl. des Hobbies nie weiter nachgefragt, seitdem ich ihnen mein Zweitexemplar des Spiel zum Lesen angeboten hatte.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Welches P&P-System würdet ihr mit eurer Oma spielen?
« Antwort #18 am: 30.10.2019 | 10:58 »
Da bereits tot, kann ich das nur hypothetisch beantworten.

Als Motivation hinter der Frage lese ich den Wunsch Rollenspiel zu demonstrieren und nicht, die Verwandtschaft dafür zu begeistern. Daher würde ich nicht versuchen, das künstlich zu vereinfachen oder irgendwie umzufärben, sondern aus der Schnittmenge der aus meiner Sicht historisch interessanter Systeme und der Systeme, die auch auch Lust hätte zu leiten, eines auszuwählen. Adhoc würde ich da Swords & Wizardry zusammen mit einem klassischen Dungeon auswählen, weil ich damit die Geschichte von D&D erläutern kann.

Anfang der 90er hatte ich meine Familie mal mit Sturmbringer beglückt – was zu diesem Zeitpunkt einfach das System war, das ich da gerne als deutsches BRP gespielt habe – das deutsche RuneQuest ist meine ich später erst erschienen.