Umfrage

Wie hat dir "Geister von Salzmarsch" gefallen?

Autor Thema: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 2456 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Abenteuer Geister von Salzmarsch abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Geister von Salzmarsch

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/abenteuer/

Klappentext: 

An die Küste der Azursee schmiegt sich Salzmarsch, ein verschlafener Fischerort am Rande des Untergangs. Schmuggler lenken ihre Schiffe zu verborgenen Buchten und schlitzen all jenen die Hälse auf, die ihren Weg kreuzen. Unter den Wellen versammeln sich grausame Sahuagin und planen die Vernichtung der ein oder anderen Küstenstadt. Ertrunkene Seeleute erheben sich mittels dunkler Magie zu unnatürlichem Leben und trachten nach Vergeltung. Der Kult einer verbotenen Gottheit greift aus einem verfallenden Hafen nach Opfern und willigen Rekruten. Während Salzmarsch schläft, werden die Mächte, die es plündern wollen, stärker. Es müssen Helden auf den Plan treten, um die Sicherheit der Schifffahrtsrouten zu gewährleisten.

Dieser Band präsentiert die Stadt Salzmarsch, die den perfekten Ausgangspunkt für eine Kampagne über Seefahrt und das Meer darstellt. Sieben Abenteuer mit Bezug zur See, darunter der Klassiker "Das Finstere Geheimnis von Salzmarsch" sowie seine Fortsetzungen, führen Charaktere von der 1. bis zur 12. Stufe. Weiterhin sind Regeln und Spielleitertipps zu Schiffen und Seereisen enthalten, z.?B. Pläne für Meeresfahrzeuge. Der Anhang stellt Regeln für die neuen und die klassischen Monster in den Abenteuern zur Verfügung.

Hisst die Segel, lichtet Anker und nehmt Kurs ins Abenteuer!

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.200
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 20.11.2019 | 13:12 »
Die Abenteuer sind solide bis gut. Teilweise aber auch nicht zu Ende gedacht. Ein Unterwasserdungeon ist toll, aber man sollte dem Spielleiter vielleicht ein wenig zur Hand gehen, wie man diesen leitet. Leider wird man hier aber völlig alleine gelassen und so nebenbei wird erwähnt, dass ja alles unter Wasser steht. Dass dort die Physik anders ist und die SCs normal nicht atmen können wird regeltechnisch einfach ignoriert bzw. es fehlt an Hinweisen wie man das umsetzen kann. 

Außerdem sind die vielen Fehler auffällig. Wenn die Karte mit der man die Umgebung simulieren soll um den Faktor 10 zu klein ist, dann ist das schlicht und einfach Pfusch.

Daher von mir nur 3 Punkte. Der Band ist in Ordnung, mehr aber auch nicht.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Katharina

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 491
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: KAW
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 25.10.2020 | 08:01 »
Bei dem Abenteuerband handelt es sich um eine Anthologie. Könnten wir daher (wie bei den Cthulhu-Anthologien) eigene Bewertungstopics für die einzelnen Abenteuer haben?
Mitglied im Rollenspielverein Athenaes Sigel
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu
Spielt derzeit: Cthulhu/Fhtagn, English Eerie und (unregelmäßig) Oneshots in neuen Systemen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.200
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 26.10.2020 | 14:55 »
Bei dem Abenteuerband handelt es sich um eine Anthologie. Könnten wir daher (wie bei den Cthulhu-Anthologien) eigene Bewertungstopics für die einzelnen Abenteuer haben?

Find ich wenig sinnvoll. Schließlich musst du alle kaufen.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.378
  • Username: Tegres
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 26.10.2020 | 15:16 »
Ich finde es sinnvoll, schließlich stellen die Rezis nicht nur eine Hilfestellung für den Kauf sondern auch für die konkrete Auswahl von Abenteuern dar.

Es sollte zumindest konsequent gehandhabt werden. Wenn Cthulhu-Anthologien aufgeteilt werden, macht es keinen Sinn, dass bei anderen Anthologien nicht genauso zu handhaben.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.200
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 26.10.2020 | 15:18 »
Ich finds auch beri Cthulhu-Anthologien nicht sinnvoll. Da muss ich mir die Sachen zusammensuchen um entscheiden zu können, ob ich den Band kaufe.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Ham's the R

  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 26.10.2020 | 15:26 »
Ich erinnere mich noch daran, dass wir Mitte der 80er The Sinister Secret of Saltmarsh (1981) gespielt haben - also Teil 1 der Sammlung.

Das hat uns damals allen recht gut gefallen und hat mich dann auch zu Cthulhu geführt.

Das Ganze geht um ein Spukhaus, Schmuggler, falsche Leuchtsignale, Strandräuber, Untote und Kreaturen vom Meeresgrund. Also durchaus etwas, das der Feder Lovecrafts entsprungen sein könnte.

Damals war es gut. Ob, und wenn ja wie, das Ganze verändert bzw. verbessert wurde, kann ich nicht beurteilen, es hat aber sicherlich noch seinen Retro Charme.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 26.10.2020 | 15:54 »
Schau ich mir an. Kommt halt auch immer auf die Anzahl der Rückmeldungen an.
Wenn ich kaum bis gar keine Bewertungen zu den einzelnen Abenteuern bekommen, lohnt der Aufwand nicht.

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.378
  • Username: Tegres
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 27.10.2020 | 13:16 »
Schau ich mir an. Kommt halt auch immer auf die Anzahl der Rückmeldungen an.
Wenn ich kaum bis gar keine Bewertungen zu den einzelnen Abenteuern bekommen, lohnt der Aufwand nicht.
Verständlich :)
Also Leute, schreibt mehr Rezensionen!
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline roumorz

  • Sub Five
  • Beiträge: 2
  • Username: roumorz
Re: Geister von Salzmarsch (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 24.11.2020 | 18:24 »
Ich habe nun 4 der Abenteuer als Spielleiter erlebt. Mein Fazit:

Abenteuer 1 (Finsteres Geheimnis...)
Offen gesagt recht banal, aber v.a. die Schwärme echt mies für Level 1. Eignet sich vor allem dazu, die Helden in Salzmarsch anlanden zu lassen. Die Gegenspieler sind eher banal, und es fehlt an Hintergrundinformationen, um vernünftig "Foreshadowing" zu betreiben. Spielt man das Abenteuer richtig aus, sterben Figuren, außer die Gegnerfraktion verhält sich so blöd wie im Buch beschrieben.
Gelungen ist der Abschluss, bei dem letztlich taktisch eines geboten wird, und bei dem Anknüpfungspunkte für Abenteuer 2 geschaffen werden. Rollenspielerisch gibt es jedoch nur wenige Gelegenheiten, die Figuren auszuspielen, sobald man sich von der Stadt Salzmarsch selbst entfernt. 3 Sterne (wegen des Abschlusses)

Abenteuer 2 (Gefahr am Dunwasser)
Ein interessantes und rollenspielerisch herausforderndes Abenteuer. Meine Gruppe hat es im Prinzip fast ohne Kämpfe bestritten, ich habe lediglich einen Zusatzauftrag der EM sowie einige kleine Extras (z.B. die Schamanenfraktion) hinzugefügt. Ein paar mehr Anregungen, wie die Spieler das Vertrauen der EM gewinnen können, wäre nett gewesen. Schön, einmal solche "Gegenspieler" neutral spielen zu können. Wir hatten doch einige, sehr lustige Szenen! 4 Sterne

Abenteuer 3 (Bergungsaktion)
Für mich das bisherige Highlight. Wir haben nur 3 Spielabende gebraucht, um es durchzuspielen - aber was für welche! Action von Anfang an, und das Finale ist der Hammer. Ich kann nur empfehlen, es by-the-book zu spielen. Meine Spieler sind ordentlich ins Schwitzen gekommen. Es gibt auch einige, wenige Rollenspielsituationen, die man schön ausspielen kann. (4,5 Sterne)

Abenteuer 4 (Inselkloster)
Puh... was soll ich sagen. Als Spielleiter irgendwie langweilig zu leiten. Der Kampf zu Beginn des Klosters ist brutal, wenn man es by-the-book spielt. Meine Spieler haben es über RPG versucht, sind aber an ihren Würfen gescheitert (evtl. hier keine Proben würfeln lassen). Hat bei uns fast 3h gedauert und am Ende war die Gruppe mehrmals kurz vor dem TPK. Und das ohne Vorwarnung und voll ausgeheilt. Finde ich nicht so gelungen. Das Innere des Kloster ist... naja. Es gibt noch 1-2 interessante Kämpfe, ansonsten ein banaler Dungeoncrawl ohne irgend etwas Interessantes. Was mir am meisten miesfiel, war die Tatsache, dass sich das Abenteuer irgendwie überhaupt nicht in die Anthologie einfügt (2 Sterne).

Salzmarsch selbst
Die Fraktionen bieten insgesamt ein paar interessante Ansätze. Leider hat sich meine Gruppe sehr schnell mit Kupferlocke/Fireborn verbündet, so dass die anderen Fraktionen als Gegenspieler wahrgenommen werden. Mir fehlen bei vielen NSC ein wenig Agenda. Das Buch bietet jedoch viele (!) Ansätze, wo man die Kampagne noch ausbauen kann, was jedoch viel Eigenarbeit erfordert. Insgesamt aber ein guter Steinbruch, mit dem ich als Spielleiter arbeiten kann. Ein kleiner Minidungeon in der Stadt selbst wäre noch toll gewesen. (3,5 Sterne).

Tja, was sage ich... Im Vergleich zu Curse of Strahd ist die Anthologie eher mäßig, im Vergleich zu PotC wenig episch. Viel Atmosphäre kommt auch nicht auf, wobei sich meine Spieler schon bemühen, das Piraten-Meerkreaturen-Feeling aufzugreifen. Das Böse, dass sich am Horizont abzeichnet, hätte man stärker in den Vordergrund rücken könne - dies bleibt dem SL überlassen. Sie bietet aber ein schönes Hintergrundszenario für Meer-nahe Abenteuer, was ein wenig Abwechslung bietet. Wenn man also keine langfristige Kampagne erwartet und eher auf kleine, lose Abenteuer steht, ist die Anthologie gut zu gebrauchen.
Da noch einige Abenteuer fehlen, und ich nun eher die Gegend um Salzmarsch mit eigenen Oneshot bespiele, kann ich die Anthologie noch nicht abschließend bewerten.

Daher vorläufig 3,5 Sterne