Autor Thema: [13th Age] Eyes of the Stone Thief - Erfahrungen, Tipps, Austausch  (Gelesen 3245 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Meine Spieler hatten Probleme die ganzen Fraktionen und Interssengruppen so richtig auf die Reihe zu bekommen.
Nach einem Jahr Realtimespielzeit (alle 14 Tage) für ca. 4 Stunden haben wir abgebrochen.
Wir hatten tolle Szenen besonders in der Bibliothek ( ich habe da Kochrezepte verwendet) und mit dem Butcher.

Ach ja das Rauskommen.:Meine Spieler haben sich mehrfach die Chance aufs rauskommen erarbeitet aber dann gab es da doch immer wieder irgendwas was man noch schnell rausfinden oder erledigen mußte und die Chance war wieder weg.

Offline Uthoroc

  • Experienced
  • ***
  • Making Maps for A Living
  • Beiträge: 211
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uthoroc
    • Maps & More
Meine Spieler sind auch nie scharf drauf, das Dungeon zu verlassen, solange immer noch etwas "erledigt" werden muss - momentan versuchen sie Marblehall zu erreichen. Irgendwann werden sie es aber müssen, um Dinge von "draußen" zu besorgen. :)
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.858
  • Username: Ginster
Das Problem ist ja, dass es verdammt schnell tödlich wird, das aber nicht so ganz rüberzukommen scheint. Also, dass bei machen die Vorstellung vorherrscht, dass jeder Encounter "schaffbar gebalanced" ist, jederzeit.

Offline skorn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Username: skorn
Ist es im Buch nicht sogar vorgesehen dass der Stone Thief die Gruppe ab und an "ausspuckt" oder über andere Körperöffnungen entfernt?

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.858
  • Username: Ginster
Das Buch sieht so einiges vor, aber ich will ja auch ein bisschen Spannungsbögen haben und andere Erzählstränge der Kampagne weiterführen, kein stumpfes Dungeon-Rodeo. Ich will mich aber nicht beschweren, die kürzlichen Verirrungen und Fehlschläge haben echt für überraschende Wendungen gesorgt - auch für mich.

Offline DonJohnny

  • Hero
  • *****
  • I don't give a shit what happens. - Richard Nixon
  • Beiträge: 1.018
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DonJohnny
    • Seite des Rollenspielverein Biberach e.V.
Klingt spannend, vielleicht muss ich mir das mal zu Gemüte führen. Mit Kaufabenteuern kann ich eigentlich nicht viel anfangen, aber vielleicht wäre es eine gute Inspirationsquelle.
"Wir sind gar nicht da, dann können wir auch gehen"
Mark N. in Tales from the Loop
---
Druid: "Was soll das, eine Landschaft voller Trichter?"
Sorcerer: "Du Idiot! Das sind Berge! Du hälst schon wieder die Karte falsch herum!"

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.582
  • Username: KhornedBeef
*ObiwanStimme* "Das ist kein Kaufabenteuer...Es ist ein Dungeon!"
 ~;D
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.481
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Best Dungeon evarrrrrr!!!!11111
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Zitat
Das Problem ist ja, dass es verdammt schnell tödlich wird, das aber nicht so ganz rüberzukommen scheint. Also, dass bei machen die Vorstellung vorherrscht, dass jeder Encounter "schaffbar gebalanced" ist, jederzeit.

Also das kann ich gar nicht bestätigen. Schon wenn man sich die Stufen der Gegner anschaut merkt man schnell das die Sc meist riesen Probleme bekommen.
Meine Mitspieler haben sehr schnell gemerkt das ein umgangener Kampf ein gewonnener Kampf ist. Gerade wenn man sich anschaut wo man denn eine long Rest einlegen kann, na dann prost Malzeit.

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.858
  • Username: Ginster
Also das kann ich gar nicht bestätigen. Schon wenn man sich die Stufen der Gegner anschaut merkt man schnell das die Sc meist riesen Probleme bekommen.

Ja, das muss nur bei den Spieler*innen nur eben auch ankommen. Dass ich mir die Stufen anschaue bringt da leider nix, mir ist das schon klar. Die Zwickmühle bei mir ist da eher, das so zu vermitteln, dass es einerseits nicht zu meta ist, andererseits sie sich aber auch nicht gerailroadet fühlen. Am liebsten wäre mir eben, dass es immer irgendwie "edgy" ist, sie sich aber nie gedrängt fühlen. Ich möchte sie also nicht immer nur dann "ausspucken", wenn es zu tödlich wird, wenn es dann nur Enttäuschung gibt, und man möglichst schnell wieder "rein" will. Ich will aber auch nicht, dass sie denken, dass ich sie immer in letzter Sekunde durch das Ausspucken "rette" wenn etwas schief geht. Lieber wäre mir, wenn sie denken "puh, das war knapp, wir konnten uns nochmal mit eigener Kraft in Sicherheit bringen, wir müssen jetzt noch mehr rausfinden über diese Gefahr."

Derzeit klappt das ganz gut, denke ich. Aber da das ja ein Erfahrungen und Tipps-Thread ist, denke ich, dass es angemessen ist, hier darüber zu berichten. Vielleicht sehen das andere Runden ganz anders. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es vielen SL an der Stelle ähnlich geht.

Derzeit hat die Kampagne eine weltumspannende politische Dimension bekommen (Councils), die viele neue Optionen bietet, mit der Gefahr umzugehen. Ich bin gespannt, in welche Richtung das führt.

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 15.561
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Ja, das muss nur bei den Spieler*innen nur eben auch ankommen. Dass ich mir die Stufen anschaue bringt da leider nix, mir ist das schon klar. Die Zwickmühle bei mir ist da eher, das so zu vermitteln, dass es einerseits nicht zu meta ist, andererseits sie sich aber auch nicht gerailroadet fühlen. Am liebsten wäre mir eben, dass es immer irgendwie "edgy" ist, sie sich aber nie gedrängt fühlen. Ich möchte sie also nicht immer nur dann "ausspucken", wenn es zu tödlich wird, wenn es dann nur Enttäuschung gibt, und man möglichst schnell wieder "rein" will. Ich will aber auch nicht, dass sie denken, dass ich sie immer in letzter Sekunde durch das Ausspucken "rette" wenn etwas schief geht. Lieber wäre mir, wenn sie denken "puh, das war knapp, wir konnten uns nochmal mit eigener Kraft in Sicherheit bringen, wir müssen jetzt noch mehr rausfinden über diese Gefahr."

Derzeit klappt das ganz gut, denke ich. Aber da das ja ein Erfahrungen und Tipps-Thread ist, denke ich, dass es angemessen ist, hier darüber zu berichten. Vielleicht sehen das andere Runden ganz anders. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es vielen SL an der Stelle ähnlich geht.

Derzeit hat die Kampagne eine weltumspannende politische Dimension bekommen (Councils), die viele neue Optionen bietet, mit der Gefahr umzugehen. Ich bin gespannt, in welche Richtung das führt.

Ist in der Runde schon mal ein Spielercharakter gestorben? Ein toter SC ist immer ein guter Grund, den Dungeon zu verlassen, weil man den außerhalb eher wiederbeleben kann.

Ansonsten kann der Stone Thief auch einfach mal Freunde und Angehörige fressen, denen man dann drinnen begegnet und die man raus geleiten muss.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Beim ersten Einstieg habe ich Dungeontown relativ weit oben angesiedelt. Da konnten die Sc dann erst mal grundlegende Informationen sammeln und hatten einen Sicheren Ort von dem aus sie dann weitermachen konnten gleichzeitig aber auch immer wieder Ärger mit dem Prospector oder wie der sich nennt.

Offline Uthoroc

  • Experienced
  • ***
  • Making Maps for A Living
  • Beiträge: 211
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uthoroc
    • Maps & More
Der Provost ("Profoss" auf Deutsch). :) Ja, das habe ich auch gemacht.

Von dort haben sie einen Abstecher in die Grove (den "Wald") gemacht, um von Großmütterchen Pheig (so ein toller NPC!) mehr über die tiefen Ebenen zu erfahren. Und dann wollten sie auch unbedingt weiter in die Tiefe (Ziel: Marmorhall), haben sich durch Deep Keep (Die Tiefe Feste) gelabert und stehen am Anfang der Maddening Stair (Die Wahnsinnige Treppe).

Ach, ich hab' schon viel zu lange kein mehr Eyes of the Stone Thief gespielt. :D
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Lustig so haben wir das auch gemacht. Allerdings sollten sie Pheig mit Traum Tee beliefern.

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.858
  • Username: Ginster
Gute Anregungen, danke  :d Unsere einziger Toter bisher ist nun als untote Aberration dabei, weil wiederbelebt mit dämonischem Trollblut.

Offline McMolle

  • 2-Millionen-Dollar-Mann
  • Adventurer
  • ****
  • Schottischer Inquisitor
  • Beiträge: 515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McMolle
Kurze Zwischenfrage: Sieht bei euren Exemplaren die Beschreibung der verlorenen Schatzkammer der Zwerge (S. 216ff.) auch aus, als wäre der Grafiker kurz eingenickt oder habe ich da ein spezielles Exemplar erwischt?
NOBODY expects the scottish inquisition!

Tremble and fear, McMolle is here!

Offline Uthoroc

  • Experienced
  • ***
  • Making Maps for A Living
  • Beiträge: 211
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uthoroc
    • Maps & More
:D Ja, das ist hier auch so, und nein, kein Ausrutscher das Grafikers, das ist Absicht. Eine Hommage an die AD&D Abenteuer der 80er und 90er.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Offline McMolle

  • 2-Millionen-Dollar-Mann
  • Adventurer
  • ****
  • Schottischer Inquisitor
  • Beiträge: 515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McMolle
Eine Hommage an die AD&D Abenteuer der 80er und 90er.

 ::)
 
Aaaaaaaaaaah, da hatte ich eine lange Leitung  ;D
« Letzte Änderung: 5.05.2020 | 21:48 von McMolle »
NOBODY expects the scottish inquisition!

Tremble and fear, McMolle is here!