Autor Thema: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying  (Gelesen 23274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Don D. Kanalie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: kanalie
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #300 am: 19.11.2021 | 08:16 »
Ob das Uhrwerk wohl auf Deutsch bringt  :think:
Hab die Deutsche Version des GRW vorbestellt und würde ungern die Sprachen mischen.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #301 am: 19.11.2021 | 08:31 »
Vermutlich, aber wann.

Zeitnah nach dem englischen Release würde ich warten. Aber damit rechne ich nicht.

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.394
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #302 am: 19.11.2021 | 08:44 »
Ob das Uhrwerk wohl auf Deutsch bringt  :think:

Frag doch mal im Uhrwerk-Thread nach.  ;D
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Der Belgier

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 27
  • Username: Der Belgier
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #303 am: 21.11.2021 | 12:01 »
Gibt es zur Erstauflage von Vaesen in Englisch ein Errata-Dokument oder gab es keine groben Schnitzer? Und falls doch, weiß jemand, ob es schon eine Zweitauflage gibt?

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #304 am: 22.11.2021 | 08:47 »
Ein offizielles Errata ist mir nicht bekannt, aber auch keine groben Schnitzer.

Eine zweite Auflage ist soweit ich weiß auch noch nicht geplant.

Für die deutsche Version hab ich mal ein Dokument erstellt. Die ersten zwei Sachen wurden korrigiert, der Rest glaube ignoriert.
https://docs.google.com/document/d/1czfh830jSVhKGKr3YfGX4Sh2jq3tg9c6IuyBG9FSH4U/edit?usp=sharing

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #305 am: 24.11.2021 | 20:29 »
Im heutigen Update heißt es, dass die vier Mysterien aus dem zweiten KS Buch komplett voneinander getrennt sind. Man kann sie nacheinander spielen, aber das ist nicht vorgesehen.

Die Kampagne ist nicht auf Eis gelegt, aber auch nicht wirklich in Arbeit.

Die Bücher (PDF) aus dem Kickstarter sollen noch vor Weihnachten veröffentlicht werden!

Mehrere lokale Quellenbücher bspw North America sind für die Zukunft geplant.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #306 am: 26.11.2021 | 11:39 »
Vaesen aktuell natürlich auch im Dunkelste-Nacht-Freitagsverkauf:

Free League reduziert fast alles um 50% auch das Grundbuch inkl. PDF.
Uhrwerk reduziert das PDF des GRW um 25%.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #307 am: 7.12.2021 | 15:04 »
Klingt zwar wie der Harry Potter Soundtrack, aber die Bilder sind fantastisch:
https://www.youtube.com/watch?v=oI0tzNqKdYw

Und die wilde Fahrt geht los unter
https://www.kickstarter.com/projects/1192053011/vaesen-rpg-mythic-britain-and-ireland

Ich bin mal mit 5 SEK eingestiegen ....

Offline schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.012
  • Username: schneeland
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #308 am: 7.12.2021 | 15:08 »
Hab' auch mal Geld draufgeworfen (die PDFs nehme ich auf jeden Fall mit).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #309 am: 11.12.2021 | 08:11 »
Die Stretchgoals sind erwartungsgemäß gefallen, wie Grashalme unter der Sense.

Bei 5.6 Millionen SEK kommt nun ein Solomodus als PDF (werden die übersetzt?)

Ich bin neugierig, was diesen Solomodus besonders interessant und spannend macht.

Ich kenne mehrere Solosysteme und auch "The Solo Society" von Peter Rudin-Burgess. Aber bisher habe ich den Nervenkitzel, sich selbst Geschichten, Wendungen und Komplikationen zu erzählen, nicht verstanden.

Bitte klärt mich auf!

(trotzdem ein cooles Stretch Goal)

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #310 am: 13.12.2021 | 00:24 »
Ich kenne mehrere Solosysteme und auch "The Solo Society" von Peter Rudin-Burgess. Aber bisher habe ich den Nervenkitzel, sich selbst Geschichten, Wendungen und Komplikationen zu erzählen, nicht verstanden.

Bitte klärt mich auf!

Keine Ahnung, wie das funktionieren wird, aber ich würde vermuten, dass sie das wieder das Team aus Vater und Sohn machen lassen, dass Ironsworn gemacht hat und mit dem Free League ja auch in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet hat. Ich glaube aber, noch haben sie keinen Namen genannt und vielleicht lizensieren sie ja auch einfach ein anderes bereits vorhandenes System und liefern es auf diese Weise dann kostenlos mit.

Ist auf jedenfalls nichts, auf das ich jetzt sehnsüchtig warte. Mir würde es reichen, die Bücher früher als Juni 2022 + X zu bekommen.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #311 am: 13.12.2021 | 06:21 »
Man könnte vermuten, dass es sich um eine Kopie des Verbotene Lande Solo Mode ist. Aber das ist im Buch und dieses nur ein PDF, das nachgereicht wird.

Ich finde es interessant, dass im Kickstarter die Kommentare so auf den Solo Modus abgehen. Geschrieben wird das ganze wohl von Matt Kay.

Mittlerweile bin ich mir recht sicher, dass ich doch mit richtigen Büchern einsteige. Erst hat mich der Egerkrans Print sehr gereizt, aber was soll ich mit einem DINA4-Druck?
« Letzte Änderung: 13.12.2021 | 06:51 von 10aufmW30 »

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #312 am: 16.12.2021 | 11:33 »
Gestern gab es gleich zwei Videos. Eines von Egerkrans
https://www.youtube.com/watch?v=jmwD7kpwoNw&t=504s

und eines mit G. Davis
https://www.youtube.com/watch?v=GliDzwArzb8

Wirklich neues hab ich da nicht rausgehört, aber in Stichpunkten nochmal zusammengefasst:

- 10 Vaesen + SGs
- 3 Mysteries
- Dance of the Dream soll in einem Campaignbook fortgesetzt werden.
- Weitere Erweiterungen sind geplant, aber noch nicht welche.
- New Archetypes: Socilite, Entertainer, ...
- Stretchgoals sind mit im Buch, ausser dem neuen Mystery und der Solo Mode
- Weitere Stretchgoals sind nicht geplant wegen Verzögerungen, Ideen wären aber da.
- Die britische Society ist ähnlich aber anders
- Wales wird wohl eher ein Thema für PDFs aus dem Workshop
- Neue Kreaturen-Karten wird es nicht geben.
- Vom Solo Modus gibt es noch kein geschriebenes Wort. (Doch nicht mit dem VL-Solo verwandt???) Knackpunkt wird wohl - aus offensichtlichen Gründen - der investigative Teil werden.


Sehr funny fand ich die Yule-Katze aus Island. Das gigantische Vaesen frisst die Kinder, die nach Weihnachten nicht ihre geschenkten Klamotten tragen ... (Nein, nicht im Buch enthalten! :) )


Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #313 am: 16.12.2021 | 11:47 »
Danke für die Zusammenfassung.

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #314 am: 16.12.2021 | 12:08 »
Oh die Yule katze wird mein neues Lieblingsveasen

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #315 am: 20.12.2021 | 18:49 »
So langsam starten die letzten 48 Stunden. Bin mal vorsichtig optimistisch, dass alle Ziele erreicht werden.

Die zwei Stoffkarten, die heute als Addon hinzugefügt wurden, werden da sich noch den einen oder anderen Euro einbringen. Mir persönlich sind 40€ pro Karte dann doch etwas viel des Guten.

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #316 am: 20.12.2021 | 19:34 »
So langsam starten die letzten 48 Stunden. Bin mal vorsichtig optimistisch, dass alle Ziele erreicht werden.
Es fehlen nur noch 400.000 SEK bis zum letzten Ziel, ich sehe es daher als sicher an. Die 666 weiteren Unterstützer werden kommen … oder aber Leute upgraden … oder eine Mischung daraus.

Letztlich ist mir das aber egal, das And you can get an Alpha PDF of the book before Christmas ist mir viel wichtiger :-)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #317 am: 21.12.2021 | 14:35 »
So, alle Ziele erreicht. Perfekt.

Natürlich schreien die ersten schon jetzt nach mehr, ... Raffgierige kleine Leprechauns  >;D ...

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #318 am: 21.12.2021 | 19:26 »
Natürlich schreien die ersten schon jetzt nach mehr, ... Raffgierige kleine Leprechauns  >;D ...
Es gibt auch noch ein allerletztes Stretchgoal, einen kopflosen Reiter als neues Väsen.

Nur 300.000 SEK entfernt…

Offline melkvie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Username: melkvie
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #319 am: 22.12.2021 | 08:23 »
Das wurde über Nacht auch geknackt.

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #320 am: 26.12.2021 | 22:42 »
Ein erster Eindruck zu **Mythic Britain & Irland** für Vaesen.

Das PDF hat ca. 140 Seiten, eine Hälfte Hintergrund, die andere mit drei Abenteuern. Die Stretchgoals (z.B. neue Archetypen) müssen noch eingearbeitet werden.

Überraschend finde ich, dass das Vorwort mit Januar 2020 unterzeichnet ist, d.h. das Buch schon knapp zwei Jahre alt ist!

Die ersten 20 Seiten des ersten Kapitels fassen kurz Wissenswertes über das UK und insbesondere London zusammen, das man auch in der Wikipedia recherchieren könnte. Eine Seite beschreibt beispielsweise das für uns doch inzwischen recht ungewohnte Geldsystem. Eine andere halbe Seite bietet optional drei Stände an, die man aber auch weglassen kann, wenn man sich als Spieler durch gesellschaftliche Zwänge dieser Zeit zu eingeschränkt fühlt. "Diese Zeit" ist übrigens die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts, 1880 ± 20 Jahre, was IIRC etwas später als in Schweden ist, wo es ganz grob Mitte des 19. Jahrhunderts hieß. Vielleicht wollte man explizit den Krimkrieg ausklammern – oder einfach die "gewohnte" spätviktoranische Zeit von Holmes, Babbage, Darwin oder Sir Kelvin haben.  An "Crunch" findet man in diesem Kapitel eigentlich nur auf Seite 26 und 27 eine Tabelle mit NSC-Stats (allerdings ohne weitere Beschreibung).

Nett finde ich, dass Lady Lovelace erwähnt wird.

Aber auch Mr. Boole wäre sicherlich ein interessanter Zeitgenosse.

Wusstet ihr, dass der Mensch, nach dem wir den Datentyp für Wahrheitswerte bezeichnen, die Nichte des Menschen, nach dem der höchste Berg der Welt benannt wurde, geheiratet hatte? Oder das seine Tochter einen gewissen Wilfrid Michael Voynich geheiratet hat? Ja, das war _der_ Voynich. Die Welt ist klein.

Zurück zum PDF. Es listet auf einer Seite noch einige Geheimgesellschaften und hat außerdem ein paar Seiten mit mysteriösen Orten und dann beginnt auf Seite 39 das zweite Kapitel mit der Gründungsgeschichte der Gesellschaft.

In den UK nennen sie sich Appollonier und residieren im Rose House in London, wo es mysteriöses Faktotum und Buttler namens Hawkins den Laden schmeißt. Danach folgen dann drei leere Seiten mit Platzhaltern. Vielleicht kommen da noch etwas mehr Infos. Oder Bodenpläne?

Im dritten Kapitel werden die Stars des Buchs, die Väsen, vorgestellt: Banshee (ihr wisst schon, Todesfeen), Hund (der mörderischen Hound of Baskervill Art), Glaistig (männerfressende Jungfrau, die sich in eine Ziege verwandeln kann), Hag (hässliche alte Hexe), Knockers (das Koboldbergleute, die geheimnisvoll klopfen), Leprechaun (die einem bei Nethack immer das Gold stehlen), Nuckelavee (im Prinzip Zentauren), Pixie (kleine gemeine geflügelte Feen), Pooka (große gemeine gestaltwandelnde Feen) und Selkie (Meerfrauen, ob sie jung sind, weiß ich nicht) vorgestellt. Außerdem werden ein paar bereits im Regelbuch beschriebene Väsen in den passenden Kontext gesetzt.

Und dann sind wir auf Seite 74 im zweiten Teil des Buchs angelangt, wo das erste Abenteuer beginnt. Ich finde übrigens gut, dass die jeweils eine "Inhaltswarnung" haben und man entscheiden kann, ob man Kindstot und Verstümmelungen wirklich als Thema in einem  Abenteuern haben möchte. Noch besser wäre aber, wenn es Alternativen im Text gäbe, um diese Stellen zu entschärfen. Das scheint leider nicht der Fall zu sein. Das erste Abenteuer umfasst übrigens 22 Seiten, das zweite dann 20 Seiten und das dritte noch einmal 40 Seiten. In den anderen beiden Abenteuern geht es dann auch "nur noch" um Tod, Gewalt, Drogenmissbrauch und Gräueltaten. Rollenspielalltag halt.

In der Vignette zum Abenteuer (Titelbild wäre ein zu großes Wort) sieht man übrigens immer das Väsen um das es geht. Einerseits nett für die SL, andererseits aber auch sehr einfach beim flüchtigen Durchblättern zu sehen und dann ist ein Teil der Spannung schon mal weg. Zumindest hat man als Spieler hoffentlich nicht auch schon gelesen, wie man so ein Väsen dann erfolgreich bekämpft.

Apropos gelesen: Alles gelesen habe ich noch nicht (insbesondere nicht die Abenteuer, denn man weiß ja nie…) aber das Buch gefällt mir soweit sehr.

Ich muss mir jetzt nur noch überlegen, wie ich Herrn Boole mit Herrn Wheatstone zusammenbringe und sie dann erkennen lasse, wie man 60 Jahre vor Zuse mit Hilfe der Boolschen Algebra und elektromechanischen Relais (die wurden bereits 1835 von einem Amerikaner erfunden, aber von Wheatstone für die Telegraphie in England benutzt) einen elektromechanischen Computer bauen kann. Dann Gastauftritt von Lady Lovelace. Mir doch egal, wenn sie damit zufällig einen Geist in der Maschine wecken.

Ich möchte endlich mal in einem Rollenspiel realistisch einen Computer erfinden können  Wheatstone ist jedenfalls denke ich exzentrisch genug. So hat er mit seinem Freund Baron Playfair (was für ein Name!) zum Spaß kryptografische Nachrichten ausgetauscht. Kryptografie war deren Hobby. Nach diesem Freund bezeichnete er dann auch die dabei erfundene _Playfair_ Verschlüsselung, die 1854 vom britischen Militär erstmals im Krimkrieg eingesetzt wurde. Eines der wichtigsten Probleme der damaligen Zeit, Ebbe und Flut vorauszusagen, könnte man mit einem Computer jedenfalls lösen. Tatsächlich wurde zu ungefähr dieser Zeit in England dafür eigens ein Analogcomputer erfunden, ein digitaler wäre aber viel zuverlässiger. 1884 wurde übrigens auch die Hollerith-Lochkarte erfunden, aber wieder in den USA. Da Wheatstone an Telegrafen gearbeitet hat, denke ich eher an Lochstreifen zur Datenspeicherung.

Ach echt jetzt?! Ihr werdet es mir nicht glauben, dass ich das bis eben nicht wusste, aber eben dieser Mensch hat das tatsächlich die Lochstreifen-Kodierung für Morsecode erfunden und sowohl Maschine auch auch Verschlüsselung sind nach ihm benannt. Perfekt… 
« Letzte Änderung: 27.12.2021 | 16:14 von sma »

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.817
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #321 am: 10.01.2022 | 23:11 »
Ich möchte endlich mal in einem Rollenspiel realistisch einen Computer erfinden können  Wheatstone ist jedenfalls denke ich exzentrisch genug. So hat er mit seinem Freund Baron Playfair (was für ein Name!) zum Spaß kryptografische Nachrichten ausgetauscht. Kryptografie war deren Hobby. Nach diesem Freund bezeichnete er dann auch die dabei erfundene _Playfair_ Verschlüsselung, die 1854 vom britischen Militär erstmals im Krimkrieg eingesetzt wurde. Eines der wichtigsten Probleme der damaligen Zeit, Ebbe und Flut vorauszusagen, könnte man mit einem Computer jedenfalls lösen. Tatsächlich wurde zu ungefähr dieser Zeit in England dafür eigens ein Analogcomputer erfunden, ein digitaler wäre aber viel zuverlässiger. 1884 wurde übrigens auch die Hollerith-Lochkarte erfunden, aber wieder in den USA. Da Wheatstone an Telegrafen gearbeitet hat, denke ich eher an Lochstreifen zur Datenspeicherung.

Ach echt jetzt?! Ihr werdet es mir nicht glauben, dass ich das bis eben nicht wusste, aber eben dieser Mensch hat das tatsächlich die Lochstreifen-Kodierung für Morsecode erfunden und sowohl Maschine auch auch Verschlüsselung sind nach ihm benannt. Perfekt…

Vielen Dank. Jetzt habe ich einen Plot für ein Doctor Who Abenteuer!  :d Auch wenn die Zutaten Lovelace und Krimkrieg kürzlich bei Doctor Who vorkamen.
« Letzte Änderung: 10.01.2022 | 23:13 von Wisdom-of-Wombats »
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e, Star Trek Adventures

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #322 am: 11.01.2022 | 10:07 »
Gern geschehen :-)

Offline sma

  • Experienced
  • ***
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Kickstarter] Vaesen - Nordic Horror Roleplaying
« Antwort #323 am: 13.01.2022 | 17:24 »
**Seasons of Mystery** ist das zusammen mit dem {Eng|Ir}land Buch für **Väsen** gekrautfundete Heft mit vier weiteren Abenteurern. Diese spielen wieder in Skandinavien.

Im Frühlingsabenteuer geht es an einen lieblichen See in Zentralschweden, wo bei einem Volksfest mit Tanz und Musik bestimmt gar nichts schlimmes passiert. Das Abenteuer hat 20 Seiten.

Småland ist eine waldreiche Provinz in Südschweden, gebeutelt von Trockenheit und Waldbränden und einer Landflucht in die USA, weil sich die Bewohner vor Hunger nicht anders zu helfen wissen. Sicherlich im Sommer eine Reise wert und vielleicht finden die Charaktere aus heraus, warum es dort so häufig brennt. Das Abenteuer hat 22 Seiten.

Im Herbst ist das Moor von Jütland auch nicht besser als zu anderen Jahreszeiten, aber der Fortschritt ist nicht aufzuhalten und das Moor muss weichen für eine Straße, von Viborg bis ganz nach Hamburg führen soll. Neugierig, ob das historisch belegt ist, habe ich gefunden, dass es seit dem 14. Jahrhundert den Ochsenweg von Viborg nach Wedel (bei Hamburg) gab, der auf Dänisch auch Hærvej (der Heerweg) heißt - ausgeschildert als Nationalroute 3. Man brauchte etwa 10-14 Tage und im 16. Jahrhundert wurden dort bis zu 50.000 Ochsen pro Jahr nach Süden getrieben. Man reist übrigens von Viborg über Vejle und Padborg am Legoland vorbei nach Flensburg, dann Rendsburg und schließlich Wedel. Für das Abenteuer mit 22 Seiten ist das egal, ich fand's nur interessant, weil es Schleswig-Holstein tangierte.

Das Wintermärchen genannte Abenteuer für die vierte dunkle Jahreszeit spielt im verschneitn Ingermanland, südlich von St. Petersburg, das im 17. Jahrhundert von Schweden und Finnen besiedelt wurde. Möglicherweise hat das Abenteuer einen Weihnachtsbezug, denn es scheint und es wird immer kälter. Man friert auf 20 Seiten.

In zwei von vier Abenteuern gibt es übrigens eine Trigger-Warnung wegen Kindstod. Irgendwie scheinen die schwedischen Autoren dieses Thema ein bisschen zu sehr für meinen Geschmack zu lieben. Dafür gibt es nur einmal Folter und sonst "nur" normale Gewalt mit Todesfolge.

Das heute ausgelieferte PDF ist noch als "ALPHA" markiert und bis auf die üblichen Charakterportraits und Monstervignetten leider unbebildert. Vielleicht passiert da ja noch was.