Autor Thema: [Empfehlt mir]... ein Gerät, um Sid Meier's Pirates! mobil zu spielen.  (Gelesen 688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Hallo Allseits, ich kenne niemanden, der/die sich mit sowas auskennt, daher die Frage hier:

Über die Brettspielbegeisterung meiner Kinder (die laufend "Korsaren der Karibik" spielen wollen) ist bei mir der Wunsch geweckt worden, eine alte Liebe wieder aufleben zu lassen und mich noch mal mit der Vorlage, dem im Titel genannten Computerspiel, zu beschäftigen. Es muss aber nicht die 1987er-Version sein, ich nehme auch die Variante aus von 2003. Selbstverständlich habe ich die GOG-Version, aber mein ohnehin nur als Rollenspiel-pdf-Lesegerät gedachtes 12-Zoll-Convertible verträgt sich nicht mit dem Spiel. Die Allwissende Müllhalde sagt, dass es eine PSP-Version des Spiels gibt und ebay Kleinanzeigen sagt, dass die Dinger gebraucht € 50,- kosten - das könnte ich vielleicht sogar noch ausgeben wollen, vor allem, wenn des noch "Nebennutzen" gibt, also andere taugliche Spiele dafür existieren.

Meine Frage: Lohnt sich sowas? Also eine gebrauchte PSP? Worauf muss ich achten? Es gibt offenbar zig Varinaten von den Dingern. Ich will kein Abo abschließen müssen, und das Spiel soll flüssig laufen.
Oder braucht es dafür die Nachfolgekonsole Vita (die aber auch gebraucht gleich doppelt so viel kostet)? Oder gibt es noch eine ganz andere Alternative, die mir entgeht?

Bitte erleuchte mich, Nerdgemeinschaft! (Für Hinweise bin ich sehr dankbar.)

LG,
H.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.199
  • Username: Gunthar
Läuft die 2003er Version nicht auf dem Windows-Laptop?

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Nicht flüssig - und das Programm benötigt unbedingt eine Zehnertastatur, die mein Netbook nicht hat. Ich habe inzwischen gelesen, dass man in den ini-Files die Tastenzuweisung ändern kann, aber angenehme Bedienung ist was anderes...
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Ich kenne mich mit Pirates nicht aus, aber eine PSP kann man gebraucht durchaus noch kaufen. Der Bildschirm kann natürlich in keiner Hinsicht mit den Displays aktueller Smartphones o.ä. mithalten, aber an sich ist die PSP ein sehr solides Gerät. Ich würde dir entweder zu einer "PSP Slim & Lite" (PSP-2004, PSP-3004) oder zu einer "PSP Street" (PSP-E1000) raten. Die Street ist die Sparversion gegen Ende der Lebenszeit der Konsole ohne WLAN und nur mit Mono-Lautsprecher, hat aber andererseits das beste Display und den besten Akku verbaut.

Für die PSP gibt es eine ganze Reihe ziemlich guter Spiele (ob die dir was taugen, kann ich natürlich nicht einschätzen). Darüber hinaus kann sie fast alle Spiele der ersten Playstation abspielen. Sony hatte früher einen großen Katalog zum Download-Kauf, aber ich bin mir nicht sicher, ob der digitale Shop für die PSP noch läuft. Außerdem kann man auf der PSP sehr einfach Custom Firmware installieren. Das eröffnet diverse weitere Optionen, auf die ich aus rechtlichen Gründen allerdings nicht näher eingehen werde. ;)
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Man kann sich eine Virtuelle Maschine von Windows XP auf dem Smartphone/Tablet einrichten. Damit dürftest du auch das Pirates Spiel von 2003 spielen können. Für die Steuerung könntest du eine Bluetooth-Tastertur anschließen.
https://www.youtube.com/watch?v=i8zdL5we82U

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.199
  • Username: Gunthar
Nicht flüssig - und das Programm benötigt unbedingt eine Zehnertastatur, die mein Netbook nicht hat. Ich habe inzwischen gelesen, dass man in den ini-Files die Tastenzuweisung ändern kann, aber angenehme Bedienung ist was anderes...
Für das gibt es eine 10er oder Numpad Tastatur:

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Danke für die Anregungen. Mal sehen, was es wird. Vielleicht versuche ich es wirklich mal mit einem externen Zehnerblock...
LG,
H.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"