Autor Thema: Die Notwendigkeit des Englischen !  (Gelesen 5066 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #100 am: 1.08.2020 | 13:34 »
Einer meiner Spieler hat angefangen, englische Begriffe am Spieltisch eins zu eins ins Deutsche zu übersetzen, weil er die deutschen Termini vergessen hat. Er sorgt damit immer für viel Verwirrung und Amüsement (z.B. Kreuzbogen für Armbrust, wobei wir dann an Architektur denken).
Ein anderer hat seine Bildung entdeckt und wandelt englische Begriffe eins zu eins in latinisierte Fremdwörter um (z.B. Instanzieren von der MMORPG "Dungeon-Instance").
Hm, irgendwie ist es bei uns ja doch mit den Sprachpanschern schwieriger, als zunächst gedacht.
 :think:
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 558
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #101 am: 1.08.2020 | 14:07 »
Ich habe sowohl englischsprachige Werke wie Übersetzungen in meinen Regalen, ich muss allerdings sagen, dass komplett eingedeutschte Sachen meistens etwas besser am Spieltisch zu handhaben sind. Mein Englisch ist recht geübt und ich kann mich daher auch in Sprachmixturen am Tisch “wohlfühlen”, andere sprechen/lesen nur deutsch und für sie fühlt es sich daher fremd und ungelenk an, mal davon abgesehen, dass das englische Vokabular einfach etwas eingeschränkter ist und ich als SL mehr erklären/übersetzen muss.

Einer meiner Spieler gibt sich allerdings große Mühe, zu große Mühe - dass er anstelle von würfeln “dicen” sagt (und sich nicht davon abbringen lässt), verursacht mir jedes Mal wieder fürchterliche Schmerzen…  ;D
▲ Dungeons & Dragons ▼ Dungeon Crawl Classics RPG ▲ Malmsturm ▼ Mazes & Minotaurs ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.381
  • Username: Issi
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #102 am: 1.08.2020 | 14:12 »
Wir spielen Ars Magica 5 mit dem englischen Regelwerk, aber das schöne ist, dass viele Fachbegriffe auf Latein sind, was sich gut in die Welt einfügt.
Cool.
Latein können bei uns einige SPL. Einer auch Altgriechisch.
Das finde ich für Rollenspiel auch oft nützlich.

(Geheimschriften und Rätsel kommen in toten Sprachen immer gut..   >;D)
« Letzte Änderung: 1.08.2020 | 14:15 von Issi »

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.741
  • Username: nobody@home
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #103 am: 1.08.2020 | 14:14 »
Einer meiner Spieler gibt sich allerdings große Mühe, zu große Mühe - dass er anstelle von würfeln “dicen” sagt (und sich nicht davon abbringen lässt), verursacht mir jedes Mal wieder fürchterliche Schmerzen…  ;D

Kann ich nachvollziehen. Alleine schon, daß "The Dicening" so verzweifelt nach einem White-Wolf-Untertitel klingen würde...

...<duck & wech> ~;D

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.077
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #104 am: 1.08.2020 | 14:25 »
Einer meiner Spieler gibt sich allerdings große Mühe, zu große Mühe - dass er anstelle von würfeln “dicen” sagt (und sich nicht davon abbringen lässt), verursacht mir jedes Mal wieder fürchterliche Schmerzen…  ;D
Ob der auch "feeten" statt "laufen" sagt?  ;D
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.892
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #105 am: 1.08.2020 | 16:45 »
Will man reüssieren und allzeit gutes Fortün bewahren, kann eine gepflegte Sprache per exemplum das Fusieliertwerden verhindern. Sie ist ein conditio sine qua non.

Dabei ist die Inselsprache des perfiden Albions von Nachteil.

Aber: Man sollte es auch mit welschen Formen nicht übertreiben. Latein kann dagegen nicht schaden - quod erat demonstrandum.

Unn wea dat nich schnallt, kricht halt auffe Fresse!




Edit: Die gröbsten Lateinangeberschnitzer sind beseitigt. Ihr seid alle sooo gemein - SO!
« Letzte Änderung: 1.08.2020 | 18:48 von General Kong »
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #106 am: 1.08.2020 | 16:55 »
Mit Verlaub untertänigst: qua und esset/erat, Eure höchst delikatierliche Generalschaft.
 :pray:  d:)
« Letzte Änderung: 1.08.2020 | 18:55 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Isegrim

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.691
  • Username: Isegrim
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #107 am: 1.08.2020 | 17:14 »
Lingua Latina, lingua difficilis. Quod erat demonstrandum... ;)
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #108 am: 1.08.2020 | 17:45 »
Dwi eisiau gemau yn Gymraeg
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.741
  • Username: nobody@home
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #109 am: 1.08.2020 | 18:12 »
...Gesundheit. ;)

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.892
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #110 am: 1.08.2020 | 18:44 »
BÄH!

Wenn ich hier klugscheiße, dann will ich nicht selber klug zugeschissen werden!

IHR SEID SOOO GEMEIN ZU MIR, NUR WEIL ICH DOOF BIN!  :,,(

Kommt bloß an mein Haus voahbei, dann gibbet voll fies die Haue!
« Letzte Änderung: 1.08.2020 | 18:46 von General Kong »
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #111 am: 1.08.2020 | 18:48 »
Ich werde diese garstigen Crapules für Euer Exzellenz châtieren!
 :fecht:
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.892
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #112 am: 1.08.2020 | 18:51 »
Bravo! Wenigstens einer hier ... ähm .. schädiert die Krapulen für mich.

(Das ist nun aber nichts Versautes, neh?)
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.000
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #113 am: 1.08.2020 | 18:58 »
Ob der auch "feeten" statt "laufen" sagt?  ;D

spielt Ihr mit einem Marketing Senior Consultant zusammen?  ~;D

Ich werde diese garstigen Crapules für Euer Exzellenz châtieren!
 :fecht:

ich hätte auch gern eine Portion mit ein paar Spritzer Zitrone bitte
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #114 am: 1.08.2020 | 21:45 »
Dwi eisiau gemau yn Gymraeg

Iäh? Fhtagn?
Als SL: nöchts
Als Spieler: City of Mist

Offline DonJohnny

  • Hero
  • *****
  • I don't give a shit what happens. - Richard Nixon
  • Beiträge: 1.023
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DonJohnny
    • Seite des Rollenspielverein Biberach e.V.
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #115 am: 2.08.2020 | 00:59 »
Wo es bei mir als Spielleiter vorbei ist, ist wenn jemand anfängt mich als Dungeonmaster zu bezeichnen. Wobei ich es genauso blöd finde wenn mich jemand Meister nennt. Einzige Ausnahme die ich hier mache: Man darf mich Marshall nennen, aber nur wenn ich Deadlands leite  ;)
"Wir sind gar nicht da, dann können wir auch gehen"
Mark N. in Tales from the Loop
---
Druid: "Was soll das, eine Landschaft voller Trichter?"
Sorcerer: "Du Idiot! Das sind Berge! Du hälst schon wieder die Karte falsch herum!"

Offline Rowlf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rowlf
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #116 am: 2.08.2020 | 02:13 »
Man darf mich als Spielleiter gerne bei meinem Namen nennen. Ich sage ja auch nicht "Spieler 1" oder so.

Offline Apollo-Союз

  • Bloody Beginner
  • *
  • Экспериментальный полёт
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Apollo-Soyuz
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #117 am: 2.08.2020 | 03:46 »
Man darf mich als Spielleiter gerne bei meinem Namen nennen. Ich sage ja auch nicht "Spieler 1" oder so.
Als Stilmittel vielleicht gar nicht so schlecht.

Die SC müssen den Passierschein A39 beschaffen, wie im neuen Rundschreiben B65 festgelegt wurde.

Der SL geht dazu über, nicht nur die Charaktere, sondern auch die Spieler mit Nummer anzusprechen, solange sich die SC in den Mühlen der Bürokratie befinden.  ~;D
Entropy... is a such a lonely word.

Offline Nodens Sohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 392
  • Username: Nodens Sohn
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #118 am: 2.08.2020 | 08:05 »
Für mich bitte kein Englisch mehr!

  • Es gibt für mich wirklich eine ausreichende Menge an Material auf deutsch. Ich könnte mit meinem Material Jahrzehnte spielen, ohne dass ich in die Verlegenheit kommen würde mir ein englisches Buch kaufen zu müssen.
  • Ich bin des Englischen müde. Ich habe einfach keine Lust mehr mich durch dicke englischsprachige Wälzer zu graben. Früher gab es ja noch nicht so viel auf deutsch, aber heute ist es mir ausreichend.
  • Ich habe viel Jungvolk um mich, mit denen ich Rollenspiel spiele. Deren Englisch benötigt noch ein paar Jahr Schliff, bis sie sich freiwillig mit englischsprachigen Regelwerken beschäftigen werden.
  • Ich habe kein Rollenspiel-System-ADHS mehr. Ich muss nicht mehr dem neuesten "geilen Sch***" hinterher rennen. Ich habe da vermutlich eh meine Mitspieler früher arg überfordert, als ich immer wieder neue Rollenspielsysteme angeschleppt hatte, die natürlich das jeweils beste Rollenspiel aller Zeiten sind.

Also zusammenfassend: Nö!


Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 2.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #119 am: 2.08.2020 | 10:18 »
Davon abgesehen bin ich heilfroh bereits mit ca. 18 Jahren angefangen zu haben Serien und Filme eigentlich nur noch in Originalsprache zu konsumieren. Dies gibt mir heute den Luxus, den gesamten englischsprachigen Rollenspielmarkt zur Verfügung zu haben. Im meinem Regal steht also ein Mischmasch aus deutsch und englisch.

Ich habe irgendwann angefangen, v.a. originalsprachig zu lesen, weil mir aufgefallen ist, wie viel in Übersetzungen oft verloren geht. Später habe ich C. J. Cherrys Hammerfall gelesen und gemerkt, dass ich etwas in dieser Intensität noch nie auf Deutsch gelesen hatte, und bin erschrocken, weil mir klar wurde, dass ich das auf Deutsch gar nicht selbst schreiben könnte, weil ich gar keine Vorstellung davon hatte, dass es existieren kann.

Dadurch habe ich angefangen, wirklich gut geschriebenes Deutsch zu suchen, und Schreibende mit Deutscher Muttersprache zu suchen. Bisher kenne ich dadurch zwei Schreibende, die an die Intensität von Hammerfall herankommen, mich aber noch viel stärker berühren.

Ich glaube, das ist auch, was mich an ständigem Englisch stört: Wir verlernen, was mit Deutsch möglich ist, weil dessen Möglichkeiten kaum mehr wirklich genutzt werden.
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Online Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Username: Coltrane
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #120 am: 2.08.2020 | 10:59 »
Dadurch habe ich angefangen, wirklich gut geschriebenes Deutsch zu suchen, und Schreibende mit Deutscher Muttersprache zu suchen.

Ist zwar kein Fantasy, aber ich empfehle in dem Fall Thomas Mann, den alten Styler.

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.892
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #121 am: 2.08.2020 | 11:04 »
"Der alte Styler" ist ne super Vermeidung unnnötiger Anglismen!  ;D
A bad day gaming is better than a good day working.

Online Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Username: Coltrane
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #122 am: 2.08.2020 | 11:08 »
"Der alte Styler" ist ne super Vermeidung unnnötiger Anglismen!  ;D
Zugegebenermaßen erwischt und versenkt. Aber Stilist hört sich so nach Friseur an.

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.892
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #123 am: 2.08.2020 | 11:22 »
Stimmt auch wieder.

Ich denke gerdae über geeignete Bezeichnung nach ...  :think: ... "Sprachvirtuose"?

Okay, "Virtuose" ist Latein/ Italienisch, aber das ist "Fenster" auch.

Und wollen es mit der Sprachreinheit ja auch nicht übertreiben, sondern nur die Inselsprache eindämmen.
Sonst müsste ich beim nächsten Totlande-Abenteuer im Westen beim Zweikampft zum Meuchelpuffer greifen, um dem Gegner den Gesichtserker wegzuschießen - und das will ich nicht.
« Letzte Änderung: 2.08.2020 | 11:24 von General Kong »
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Die Notwendigkeit des Englischen !
« Antwort #124 am: 2.08.2020 | 12:24 »
Die Manns sind immer eine gute Adresse.
Stilistisch exzellent sind auch einige Bücher von Kracht, z.B. Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten.
Beeindruckend in Übersetzung: Arkadi Babtschenko, Die Farbe des Krieges
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."