Autor Thema: Einige Regelfragen  (Gelesen 9615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Einige Regelfragen
« am: 25.05.2004 | 16:57 »
Hallo Hero-Experten da draussen,

ich bin gerade dabei mich durch FREd (bzw. zunaechst mal durch SIDEKICK) durchzuarbeiten und mir sind einige Dinge unklar. Daher in diesem Thread ein paar Fragen (wie sie kommen, es werden garantiert noch mehr im Laufe der Zeit) ...

1) Wie funktioniert ein Block ? Und was unterschiedet einen Block von einem Dodge ? Ich meine spieltechnisch, von der Beschreibung her ist es klar (Parrieren vs. Ausweichen). Wer will denn Blocken wenn er Dodgen kann, der Bonus fuer einen Dodge haelt naemlich bis zur naechsten eigenen Phase an, waehrend ein Block nur gegen EINEN Angriff wirkt bzw. man kann weitere Blocks mit einem kumulativen Abzug von 2 machen (also -2, -4, -6, ...) In BEIDEN Faellen ist es ein Abort, d.h. man verliert seine naechste volle Phase - ergo kann man unmittelbar nach einem Block auch nicht angreifen. Oder sehe ich da was falsch ?

2) Wenn ein Character am Boden liegt (Prone) erhalten OCV und DCV entsprechende Penalties. Aber was muss er tun um wieder aufzustehen ? Das habe ich nicht gefunden. Ist das eine Zero-Action, eine Half-Phase Action (ein Move ?), oder was ?

3) Fuer DCV ist erwaehnt, dass er durch Modifikatoren nicht mehr als einmal halbiert wird. Gilt das auch fuer OCV (vereinfacht ggf. die Rechnerei) ?

4) Wie handhabt ihr die 1001 Modifikatoren als SL ? Ich finde die Unterschiedungen teilweise schon etwas uebertrieben. Beispiel: wenn man seinen Targeting Sense verliert (den Gegner z.B. nicht sieht), ist man bei 1/2 DCV, 1/2 OCV im Nahkampf und 1/2 DC, 0 OCV im Fernkampf. Wenn man den Gegner anders wahrnehmen kann (durch einen Perception Roll auf Hoeren z.B.) ist es -1 DCV, 1/2 OCV im Nahkampf und voller DCV, 1/2 OCV im Fernkampf - was soll diese Unterscheidung spieltechnisch nutzen ? Gibt es eine einfache Faustregel wann OCV bzw. DCV halbiert wird und wann es Abzuege gibt. Je nach Hoehe des OCV bzw. DCV kann sich das ja sehr unterschiedlich auswirken (bei einem DCV von 4 ist die Halbierung ein kleinerer Penalty als ein Abzug von 3 z.B., bei einem DCV von 8 sieht das schon wieder anders aus) ...

HERO sieht SOOO gut aus in der Theorie, aber ich frage mich immer noch die ganze Zeit wie sich die Komplexitaet in der Praxis auswirkt. Insbesondere auf den Spielfluss in Heroic Campaigns. Jedenfalls wird einem als SL der Einstieg wahrlich nicht leicht gemacht *seufz* Und leider habe ich wohl nicht die Cnance mal irgendwo mitzuspielen. Auf den letzten Cons habe ich es auch nirgendwo gesehen ...

Danke jedenfalls schonmal fuer die Erleuchtung.

Liebe Gruesse,
Euer Kalimar

Gast

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #1 am: 25.05.2004 | 17:03 »
Fred und Sidekick? Was haben dir die beiden denn getan? :o ;D *scnr*

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #2 am: 25.05.2004 | 17:34 »
1) Wie funktioniert ein Block ?
Blocks klappen (im Normalfall) nur gegen Nahkampfangriffe.
Der Blockende macht einen "Trefferwurf" eigener OCV gegen den OCV (nicht DCV) des Angreifers. Klappt der Wurf ist der Angriff KOMPLETT geblockt, macht also KEINEN Schaden.
Sollte der Blockende und der Geblockte auf ihrer naechsten Phase gleichzeitig dran sein so ist der Blockende immer vor dem Geblockten dran.
(Seitenangaben folgen)
Zitat
Und was unterschiedet einen Block von einem Dodge ?
Block geht nur gegen Nahkampfangriffe, Dodge gegen alles.
Block klappt nur wenn man "blockt", Dodge gibt "nur" einen Bonus (sollte der Gegner also da drueberkommen wird man trotzdem getroffen)
Zitat
Ich meine spieltechnisch, von der Beschreibung her ist es klar (Parrieren vs. Ausweichen). Wer will denn Blocken wenn er Dodgen kann, der Bonus fuer einen Dodge haelt naemlich bis zur naechsten eigenen Phase an, waehrend ein Block nur gegen EINEN Angriff wirkt bzw. man kann weitere Blocks mit einem kumulativen Abzug von 2 machen (also -2, -4, -6, ...)
Aber gerade bei guten Kaempfern gegen schlechtere Kaempfer kann der Abzug noch immer besser sein als ein immer gleich bleibender Bonus (wenn die Gegner schon eine 6- brauchen um zu treffen macht die +3 (dass sie jetzt also eine 3 brauchen) auch nicht mehr SO viel aus.
Zitat
In BEIDEN Faellen ist es ein Abort, d.h. man verliert seine naechste volle Phase - ergo kann man unmittelbar nach einem Block auch nicht angreifen. Oder sehe ich da was falsch ?
Man KANN... Denn den Block kannst du auch als "normale" Aktion machen.
Beispiel:
Kaempfer A und B (beide SPD 4, wir bleiben mal "heroic") kaempfen gegeneinander.
Kaempfer A ist schneller als B, aber B hat mehr "Kampfskill" (lies: OCV)
Phase 12: A greift B also an. B zieht seine naechste Aktion (seine Aktion auf 12) vor und blockt. Das gelingt ihm auch.
Post-Segment 12 Recovery
Phase 3: A waere vor B dran, aber da B ihn geblockt hat kann B zuerst handeln.
Haette sich in Segment 2 noch C (der schnelle Kumpel von A) auch noch eingemischt dann haette B auch den Angriff noch blocken koennen (wenn auch mit -2 Abzug)

Also gerade auf "Heroic Level" wo die Leute "aehnliche" Werte haben macht Blocken Sinn.
Zitat
2) Wenn ein Character am Boden liegt (Prone) erhalten OCV und DCV entsprechende Penalties. Aber was muss er tun um wieder aufzustehen ? Das habe ich nicht gefunden. Ist das eine Zero-Action, eine Half-Phase Action (ein Move ?), oder was ?
Scheint so im Kampf-Kapitel nicht zu stehen (muss zu Hause mal in FREd schauen), aber wenn du bei dem Martial Throw (genauer dem Reduzieren des Fallschadens) nachschaust wirst du auf Breakfall verwiesen.
In der Skillbeschreibung steht dass du (bei erfolgreichem Wurf) mit Breakfal keine half phase brauchst um aufzustehen.
Damit ist die Antwort:
Mit Breakfall-Wurf: 0 Phase
Ohne Breakfall-Wurf: 1/2 Phase
Zitat
3) Fuer DCV ist erwaehnt, dass er durch Modifikatoren nicht mehr als einmal halbiert wird. Gilt das auch fuer OCV (vereinfacht ggf. die Rechnerei) ?
Da es beim OCV nicht steht... Nein.
Zitat
4) Wie handhabt ihr die 1001 Modifikatoren als SL ? Ich finde die Unterschiedungen teilweise schon etwas uebertrieben. Beispiel: wenn man seinen Targeting Sense verliert (den Gegner z.B. nicht sieht), ist man bei 1/2 DCV, 1/2 OCV im Nahkampf und 1/2 DC, 0 OCV im Fernkampf. Wenn man den Gegner anders wahrnehmen kann (durch einen Perception Roll auf Hoeren z.B.) ist es -1 DCV, 1/2 OCV im Nahkampf und voller DCV, 1/2 OCV im Fernkampf - was soll diese Unterscheidung spieltechnisch nutzen ?
Wenn dir die Unterscheidungen zu fein sind dann kannst du sie ja auch problemlos "vereinfachen"...
Es ist deine Entscheidung wie viele verkomplizierende Faktoren du reinbringst.
Zitat
Gibt es eine einfache Faustregel wann OCV bzw. DCV halbiert wird und wann es Abzuege gibt. Je nach Hoehe des OCV bzw. DCV kann sich das ja sehr unterschiedlich auswirken (bei einem DCV von 4 ist die Halbierung ein kleinerer Penalty als ein Abzug von 3 z.B., bei einem DCV von 8 sieht das schon wieder anders aus) ...
Die Faustregel ist: Wenn da 1/2 steht ist es 1/2, wenn da -X steht ist es -X ;)
Dafuer lohnt sich der Screen (NUR Tabellen, KEINE "Bilder")
Einfach aus 1/2 -3 zu machen ist zwar Leuten mit einem CV von 6 gegenueber egal, aber es verschiebt die Skala zu Gunsten der "Faehigen"...
Zitat
HERO sieht SOOO gut aus in der Theorie, aber ich frage mich immer noch die ganze Zeit wie sich die Komplexitaet in der Praxis auswirkt.
Wie gesagt... Alles eine Frage wie viel Komplexitaet der SL haben will.
Fuer den Anfang wuerde ich empfehlen erstmal ALLE Zusatzregeln wegzulassen, auf END und Vor-/Nachteile die damit zusammenhaengen ganz zu verzichten (allerdings erstmal nur fuer die Testrunde) und erstmal ein paar "Testkaempfe" zu machen.
Zitat
Insbesondere auf den Spielfluss in Heroic Campaigns. Jedenfalls wird einem als SL der Einstieg wahrlich nicht leicht gemacht *seufz*
Niemand hat behauptet HERO waere ein "Anfaengersystem".
Die Komplexitaet hat nunmal ihren Preis.
Zitat
Und leider habe ich wohl nicht die Cnance mal irgendwo mitzuspielen. Auf den letzten Cons habe ich es auch nirgendwo gesehen ...
Ich habe EINMAL Champions auf dem Fron gesehen (und gespielt) aber das war schon JAHRE her.

Eine HERO Runde auf einem Con macht NUR Sinn wenn die Charaktere schon fertig sind, denn wenn die Spieler erst noch die Charaktere machen muessen macht der Con schon bald zu ;)

Geb' mir doch mal Bescheid wann du auf MART oder MuRoCo bist, evtl. bietet sich da was an. (ODER du koenntest zum GroFaFo-Treffen kommen, da ist bisher noch keine HERO Runde aber was nicht ist kann sich ja noch aendern ;) )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #3 am: 25.05.2004 | 21:47 »
Hallo Selganor,

eigentlich haette ich die Fragen ja gleich an den oertlichen HERO-Experten mailen koennen ;) Aber vielleicht sind ja auch andere auf aehnliche Probleme gestossen, daher der Thread. Der andere Hero-Regelfragen Thread war schon ein bisschen was aelter ...

Vielen Dank fuer die erschoepfenden Antworten. Was die Modifikatoren anbelangt, werde ich mir ein zweimaliges halbieren vermutlich dennoch generell ersparen - finde ich eine gute Regelung, nicht nur fuer DCV ...

Liebe Gruesse,
Dein Kalimar

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #4 am: 25.05.2004 | 22:18 »
Kein Problem... Meine Antworten habe ich auch "nur" aus Sidekick (einer Version die noch nicht "druckreif" war) die ich noch zur Hand hatte... War praktisch dafuer Playtester zu sein ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #5 am: 28.05.2004 | 15:34 »
Hier kommt schon die naechste Frage:

Wie realisiere ich Verwundbarkeiten wie Supermans Kryptonit oder Achilles Ferse ? Positiv koennte ich es ggf. Formulieren (z.B. Drain als Eigenschaft des Materials Kryptonit), aber das macht ja keinen Sinn, da es nur Superman betrifft ? Und die Ferse des Achilles ist ein Malus seiner Invulnerability (die er damit entsprechend billiger gekauft hat) ?

Liebe Gruesse,
Kalimar

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #6 am: 28.05.2004 | 16:21 »
Bleibt dir ueberlassen.

Entweder eine Vulnerability (*2 Schaden durch Kryptonit-Angriffe) (Kann man noch dazupacken)
oder Susceptibility (X Schaden alle X Zeiteinheiten wenn er in der Naehe von Kryptonit ist) (das waere das gruene)
dieser Schaden kann (laut S. 221 FREd) auch was anderes als "normaler" Schaden sein (z.B. ein Drain Kryptonian Powers, die Superman ja garantiert als EC hat)
oder rotes (wie in Smallville gezeigt) kann er als Psychological Limitation "Loses self control when exposed to red kryptonite (Unc, Strong)" definieren...

Er kann auch die EC Kryptonian Powers mit dem Limit "Won't work near green Kryptonite" kaufen, die Moeglichkeiten sind also reichlich...

Hilft das?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #7 am: 1.06.2004 | 10:55 »
Hi Selagnor ...

da haette ich aber auch selber drauf kommen muessen :-[ Aber das Kapitel mit den Disadvantages (wo die Vulnerability und Suscpetibility ja drin sind) hatte ich bisher wohl immer ueberblaettert. Den Achilles kann ich aber immer noch nicht bauen. Eine "Invulnerability" gibt es so nicht im HERO System. Den genauen Unterschied zwischen "Armor" und "Damage Resistance" habe ich auch noch nicht ganz verstanden - beide geben doch eine resistant Defense, oder ? Und was ist mit der beruehmten Ferse an der der Achilles dann doch getroffen werden kann (und nur da) ?


Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #8 am: 1.06.2004 | 11:15 »
Armor gibt ZUSAETZLICHE resistant Defense, Damage Resistance macht "normale" Defense resistant.

Also jemand mit 20 PD/ED und 18 Punkten in Armor hat z.B.
26PD/ED, 6 rPD/rED
mit 18 Punkten in Damage Resistance haette er dann:
20PD/ED 18rPD, 18 rED

Die beruehmte Achillesferse (oder bleiben wir mal bei Siegfried und dem Blatt auf der Schulter) waere z.B. Armor (oder Damage Reduction, je nachdem wie intensiv man es haben will) mit einer Activation 15- (also fast immer)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #9 am: 1.06.2004 | 11:20 »
Servus,

da kann ich vielleicht helfen.

Armor = Zusätzliche Resistant PD / ED zu deinen normalen PD / ED, hilft beides gegen Stun schaden. Gegen die richtigen Killing hilft aber nur die rPD / rED. Gegen die Stun der Killing attack hilft dann aber wieder beides.
Damage Resistance = Du kaufst die teile deiner vorhandenen PD / ED Resistant so das sie dich gegen Killing Damage schützten.

zur "Invulnerability", das ist einfach eine verdammt hohe rPD / rED.

Die Achilles Verse ist das gleiche in grün, d.h. du kaufst dir eine hohe rPD / rED und nimmst dann den Limiter "schützt nicht an der Körperstelle Verse."
Das macht man ähnlich wie bei der Armor Coverage (S. 334 im Fred), wäre dann ein 1/4 Nachteil.
So zumindest würde ich es bauen.  :D

So long

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #10 am: 1.06.2004 | 11:40 »
Hallo HERO Spezialisten ...

wenn ich eure Antworten so lese ist eigentlich immer alles ganz logisch :-\ Nur selbst bin ich halt dann doch nicht draufgekommen. Ist das alles nur Uebungssache oder bin ich doch zu bloed fuer das System  ???

Vielen Dank jedenfalls !

Liebe Gruesse,
Euer Kalimar

PS: Schade dass sich fuer die Dreampark-Idee scheinbar so gar keiner begeistern kann. Ist ja vielleicht auch der Grund, warum sie so lange in der Schublade verstaubt ist ...

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #11 am: 1.06.2004 | 11:49 »
Zu bloed fuer's System wuerde ich nicht behaupten...

1. Solltest du FREd (nicht nur Sidekick) MINDESTENS 1-2mal durchgelesen haben
2. Hilft es sich "fertige" Charaktere anzuschauen und sehen wie bestimmte Effekte bei denen gemacht werden
3. Haben die "HERO Experten" deutlich mehr Erfahrung in dem System als du (ich habe/kenne HERO seit ueber 10 Jahren, Seishiro leitet in letzter Zeit mehrere Runden)

Also keine Sorge... das kommt schon noch (wenn dir HERO die Muehe wert ist ;) )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #12 am: 1.06.2004 | 11:57 »
Servus,

ich würd dir empfehlen einfach eins zwei runden zu spielen, die ersten Sitzungen werden zwar zäh wie gummi, wenn keiner dabei is der das System kennt, aber nach den ersten 10 Sitzungen sind alle Spieler auf dem gleichen Regelstand und es flutscht dann richtig gut.  ;) ;D

Ansonsten stimmt ich Selganor 100% zu.
Lesen und Charas anschauen.
Wobei ich dir da das Conquerors, Killers and Crooks ans Herz legen kann. Soviele ausgearbeitete Superhelden Charas findet man selten in einem Buch. ;)

So long
« Letzte Änderung: 1.06.2004 | 12:20 von Seishiro »

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #13 am: 1.06.2004 | 12:06 »
Apropos fertig ausgearbeitete Charaktere: kann mir mal jemand erklaeren warum die "Total Disadvantage Points" eigentlich nie stimmen ? Oder hab ich da was mit der Berechnung noch nicht verstanden ?

Liebe Gruesse,
Kalimar

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #14 am: 1.06.2004 | 12:09 »
ich würd dir empfehlen einfach eins zwei runden zu spielen, die ersten Sitzungen werden zwar zäh wie gummi, wenn keiner dabei is der das System kennt, aber nach den ersten 10 Sitzungen sind alle Spieler auf dem gleichen Regelstand und es flutscht dann richtig gut.  ;) ;D

Das Problem ist die Jungs (und das Maedel) bei der Stange zu halten, wenn es anfangs richtig zaeh ist (was ich halt auch befuerchte). Es ist halt nicht so, dass es keine Alternativen gaebe und meine Spieler sind bis dato eher "regelleichte" Systeme von mir gewohnt (aktuell: FUDGE) ...

Liebe Gruesse,
Kalimar

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #15 am: 1.06.2004 | 12:37 »
Servus,

manchmal fliessen in die nachteile auch Experience Points rein. von daher kann es schonmal passieren das die Nachteile etwas mehr Punkte aufweisen.

Ansonsten Leute drauf vorbereiten, das die nächsten Sitzungen sehr holprig werden und auf ihr Verständnis hoffen. ;)

So long

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #16 am: 21.06.2004 | 11:57 »
Servus,

jetzt hab ich auchmal eine Regelfrage.
Gestern kam es zu folgender Situation
ein Character aborted zum dodge und wird trotzdem getroffen und gestunned.

So was macht der Character auf seiner nächsten Phase zuerst, entstunnen oder sich vom dodge abort erholen?

Wir haben uns gestern drauf geeinigt das er da zuerst auf seiner übernächsten Phase entstunnen kann, da er die nächste schon für den abort ausgegeben hat.
Stimmt das?  :)
« Letzte Änderung: 21.06.2004 | 12:01 von Seishiro »

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #17 am: 21.06.2004 | 13:42 »
Yep... die Aktion der naechsten Phase hat er ja schon "verbraucht" (durch den Abort) also kann er erst in der darauffolgenden "entstunnen".
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #18 am: 22.06.2004 | 18:41 »
Servus,

ich hab schon wieder ne nervige kleine Frage.

Ich dachte das man beim EB für einen d6 weniger Schaden um eins besser trifft. Weiss jemand ob das noch stimmt und wenn ja wo es im Fred steht?

Danke und so long  ;D

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #19 am: 22.06.2004 | 19:14 »
Auf Seite 251f findet sich "Spreading an Attack" -1DC pro +1 OCV. Geht aber nicht nur mit EBs sondern auch mit anderen Angriffen...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #20 am: 25.07.2004 | 20:06 »
Servus,


Wie wird folgendes berechnet

Eine allgemeine immer einsetzbare 1d6 (KA) Sneak attack (only when target is suprised) und eine 2d6 Schwert Attack mit AP?
Kann ich diese zusammen einsetzten?
 

So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #21 am: 25.07.2004 | 20:20 »
Fantasy Hero wertet den "Sneak Attack" so:
1d6 HKA, OIF (Weapon of Opportunity, -1/2), Limited (only vs. surprised targets or if striking from behind, -1/2) = 7 real points
Jeder Einsatz des "Sneak Attack" kostet 1 END

Die "Verknuepfung" mit dem Waffenschaden kommt durch den Focus.

Das 2d6AP-Schwert kostet ganz normale (30 + 15 AP)/2 OAF Schwert = 22 real points und 4 END pro Schlag.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #22 am: 25.07.2004 | 20:29 »
Servus,

entschuldigung, ich habe mich falsch ausgedrückt  :-[.

Wie wird der Schaden dieser beiden Waffen berechnet. Das wollte ich eigentlich wissen. Sorry.


So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #23 am: 25.07.2004 | 20:37 »
Noch einfacher:
Der 1d6 wird zu 1/2d6 AP (oder wenn du uebel sein willst 1d6-1 AP)
Ist ja alles eine DC 3
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #24 am: 25.07.2004 | 20:40 »
Servus,

wunderbar  :d das ist genau das was ich wissen wollte  ;D

vielen dank  :D

So long

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #25 am: 28.07.2004 | 16:24 »
Servus,

ich hätte da mal eine Frage, Flight mit Usable as attack kostet nur 4 Punkte pro DC, abe ich sehe keinen nachteil.
Kann mir da jemand weiter helfen oder ist das so gedacht?  :-\

So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #26 am: 28.07.2004 | 16:28 »
Seit wann hat Flight eine DC?

BTW: Denk' dran dass der "Flight" dann immer noch KEINEN Range hat, du das Ziel also beruehren/treffen musst.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #27 am: 28.07.2004 | 16:33 »
Servus,

ha ich wusste das da was fehlt....  :D
Super danke!!!  ;D
Dann stimmts genau mit den 5 Punkten pro DC  :d

Aber nochwas, wo finde ich wie und wann ich AID/Healing erneut (nach dem ersten einsatz des maximal möglichen Effectes) einsetzten darf?
Ich dachte ich hätte es im Fantasy Hero gelesen finde es aber nicht wieder.   :-\

So long





Saerd

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #28 am: 28.07.2004 | 21:31 »
Hallo,

Ich habe jetzt Sidekick zuhause rumliegen und nach dem ersten Überfliegen stellt sich mir eine Frage... ( wen wunderts? :D )
 
Welchen sinn hat der Skill "Skill Levels"?
Soll er dazu dienen gleich Gruppen von Skills zu erhöhen? Da steht etwas davon, das man aber nur für eine Fertigkeit aufeinmal einen Bonus haben kann, nicht gleichzeitig. Ausserhalb des Kampfes ist das aber doch egal? Gibt es eigentlich vorgeschlagene Grenzen für Skills?

Würde mich über Antworten freuen!

MfG
Saerd
« Letzte Änderung: 28.07.2004 | 23:15 von Saerd »

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #29 am: 28.07.2004 | 21:42 »
Servus,

Skill Level dient dazu Skill Gruppen oder Characteristic Würfe kaufbar zu machen.
Zum Beispiel eine Spionageausbildung könnte Shadowing, Paramedic und Criminology beinhalten. Man könnte sich nun alle drei hochkaufen oder einfach einen Skill level für diese Skills kaufen.

Das du nur einen Skill gleichzeitig mit einem Skill level laufbar haben darfst kommt, denke ich aus dem Kampf und ist wegen den Overall levels mehr als notwendig. 
Ansonsten hättest du mit Overall Levels OCV, DCV und alle Skills immer um eins besser.  ;)

So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #30 am: 29.07.2004 | 01:27 »
Aber nochwas, wo finde ich wie und wann ich AID/Healing erneut (nach dem ersten einsatz des maximal möglichen Effectes) einsetzten darf?
Ich dachte ich hätte es im Fantasy Hero gelesen finde es aber nicht wieder.   :-\
Seite 115f in Fantasy Hero (Powerbeschreibung Heal)

Ich habe jetzt Sidekick zuhause rumliegen und nach dem ersten Überfliegen stellt sich mir eine Frage... ( wen wunderts? :D )
Mich nicht ;)
Zitat

Welchen sinn hat der Skill "Skill Levels"?
Um das Total von Skill-Wuerfen zu erhoehen.
Zitat
Soll er dazu dienen gleich Gruppen von Skills zu erhöhen?
Kommt darauf an welchen Level du kaufst.
"1 oder 2-Punkt Level" sind direkt nur fuer diesen Skill zu kaufen (und stehen beim Skill und nicht bei den Skill-Leveln) ob ein Skill +1/1 oder +1/2 bringt steht beim Skill.
Fuer mehr koennen es "Gruppen" (oder beim 10-Punkt Overall-Level) sogar auf ALLES (aber immer nur ein +1/Skill Level) sein.
Zitat
Da steht etwas davon, das man aber nur für eine Fertigkeit aufeinmal einen Bonus haben kann, nicht gleichzeitig. Ausserhalb des Kampfes ist das aber doch egal?
Ja?
Wenn du einen "Einbrecherlevel" (+1 auf Climbing, Lockpicking und Stealth) hast und jetzt an einem Seil haengst um LEISE an ein Schloss an einer Tuer zu kommen koenntest du das +1 auf alle drei Faehigkeiten brauchen. Du musst dich aber entscheiden fuer welche der drei du dich entscheidest. (Kannst aber in jeder Phase den Level ohne dass es dich Zeit oder Konzentration kostet aendern)
Zitat
Gibt es eigentlich vorgeschlagene Grenzen für Skills?
Ja, ab einem Wurf von 17- macht es kaum noch Sinn einen Skill zu steigern, da eine 18 immer daneben ist ;)
Es haengt letztlich vom SL ab wie hoch er Skills zulaesst (und wie hoch die Spieler steigern koennen).
Man kann z.B. in einem asiatischen Setting sagen dass Stealth ab 15- NUR NOCH bei einem Ninja-Clan gesteigert werden kann.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #31 am: 29.07.2004 | 09:33 »
Dankeschön !  :D

Wusste doch das es im Fantasy hero stand  ;D

Saerd

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #32 am: 29.07.2004 | 21:15 »
Danke für die ausführlichen Antworten, langsam verstehe ich die Grundregeln und bekomme Hunger auf mehr.  :)

Zitat
Ja, ab einem Wurf von 17- macht es kaum noch Sinn einen Skill zu steigern, da eine 18 immer daneben ist

Man weiß doch nie mit was für Modifikatoren der SL daherkommen kann  ;)

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #33 am: 4.08.2004 | 07:40 »
Servus,

ich würde gerne eine Waffe bauen die zwar einen grossen schaden macht, die es aber nötig macht das man seine normale Speed aufgibt und nur einmal in der Runde handelt, nämlich einmal auf der 6 und auf der 12. Ist sowas möglich mit Nachteilen zu machen?

Ich würde es mit einem -2 Nachteil machen, aber ist das auch Regelkonform? :-\

So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #34 am: 4.08.2004 | 07:57 »
und nur einmal in der Runde handelt, nämlich einmal auf der 6 und auf der 12.
Was jetzt? Einmal oder zweimal?
Zitat
Ist sowas möglich mit Nachteilen zu machen?

Ich würde es mit einem -2 Nachteil machen, aber ist das auch Regelkonform? :-\
Klingt nach Extra-Time.
Wenn du nur einmal die Runde die Power einsetzen kannst ist das One Turn (-1 1/4)
Bei zweimal wird's schwieriger. Aber wenn man von Speed 2 (menschlicher Schnitt) und 4 (menschliches Maximum) ausgeht kann man auch einfach Extra Phase (-3/4) nehmen.

FREd 186f
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #35 am: 4.08.2004 | 08:01 »
Servus,

danke extra Time war das Stichwort der Wahl.  :D ;D


So long

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #36 am: 4.08.2004 | 19:51 »
Servus,

jemand eine Idee wie man in einem Fantasy Setting den Effekt von besondern Schaden auf Leute mit Metallrüstungen hinbekommt, ala heat metal aus D&D?
Also das jemand mehr Schaden bekommt wenn er eine Metallrüstung trägt.

Danke schonmal im voraus und so long  ;D

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #37 am: 4.08.2004 | 23:01 »
Liegt klar im Effekt und nicht in der Ruestung (ausser der Effekt waere SEHR haeufig)

Also xd6 EB "Heat Metal" (only up to rPD of Metal Armor DC -1/2) das ganze dann evtl. noch "partial", also nicht alles auf einmal sondenr den Schaden "gestaffelt".
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #38 am: 5.08.2004 | 12:30 »
Servus,

danke für die Antwort und gleich die nächste Frage wie mache ich ein Loch in den Boden, wirklich einfach nur ein Loch wo Leute reinfallen können, als Zauberspruch?   :-\

Entschuldigung das ich soviel Frage aber ich baue gerade an knapp 70 Sprüchen da kommt so manche auf.  ;D
Danke für eure Geduld.  :)


so long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #39 am: 5.08.2004 | 13:06 »
Wie waer's mit Tunneling usable as an attack (at range)?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #40 am: 5.08.2004 | 21:56 »
Servus,

danke  ;D

und gleich der nächste Anschlag, ein Schwert das nie verfehlt (bzw. sehr selten), könnte man mit mehr OCV bauen oder mit ner Power das es vermasselte Trefferwürfe wiederholen lassen kann.

Aber wie würde man das bauen? Mit Luck?
Wenn mit Luck dann könnte mir jemand sagen wie man das macht das man es einfach tut und nicht noch für Luck würfeln muss?  ;D


So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #41 am: 5.08.2004 | 22:09 »
Andere Option:
Area Effect (1 hex accurate +1/2) damit muss nur DCV 0 getroffen werden (wenn man nebendran steht), trifft also nahezu immer.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #42 am: 6.08.2004 | 12:01 »
Servus,

danke Selganor, auch eine sehr gute Idee  :d

Ich hab mich aber nochmal mit dem Luck beschäftigt, was haltet ihr hiervon

6d6 Luck, only to reroll failled mellee rolls (-1)

Der Erwartungswert von 6d6 Luck ist 21, ganz legal dürfte er also pro Sitzung 21 Würfe wiederholen, mit etwas Glück mehr, mit etwas Pech weniger. Ich sage einfach er muss nicht Würfeln sondern darf mit 6d6 jeden Angriffswurf einmal wiederholen und das Luck auch nur dafür einsetzten. Der Wurf muss bei dieser Art von Einsatz des Luck auch nicht zwangsläufig höher sein als der erste, es ist einfach nur ne zweite Chance.

Was meint ihr dazu, zu unausbalanciert?

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #43 am: 6.08.2004 | 12:09 »
Wenn du das so zulassen wuerdest...

Durch die 6d6 (=15 real points) wird sich das nicht jeder holen.
Fuer Fernkampfangriffe bringt es GAR NIX und oefter als 21 mal schlaegt man pro Sitzung auch nicht vorbei (gerade wenn man wirklich noch das "1 hex, precise" nimmt)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #44 am: 6.08.2004 | 12:27 »
Servus,

das mit dem teuer stimmt, wenn es sich als eigene Fähigkeit holt auf Waffen ist das gleich wieder etwas anderes

Ich meinte auch entweder fernkampf oder nahkampf aber nicht beides.  ;D

Vielleicht auf 4d6 zurückgehen... dann kostet es zwar immer noch 10AP aber das wäre dann bei immer noch 14 wiederholungswürfen pro Sitzung im Schnitt immer noch fair, oder?

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #45 am: 6.08.2004 | 12:32 »
Vielleicht auf 4d6 zurückgehen... dann kostet es zwar immer noch 10AP aber das wäre dann bei immer noch 14 wiederholungswürfen pro Sitzung im Schnitt immer noch fair, oder?
10 Real Points, aber 20 Active Points... NICHT verwechseln ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #46 am: 6.08.2004 | 12:41 »
Arghh mein ich doch....  :-[  :D

Ich denke damit kann jeder Leben, bzw hoffe mal das es nicht zu sehr Regeln ausgenutzt ist...  :)

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #47 am: 30.08.2004 | 11:19 »
Servus,

wenn ich einen PRE Drain mache, bekommt mein Gegenüber auch gleichzeitig eine PRE Attack übergebraten, welche Regel aus dem Fred stützt diese Regelung aus dem Fantasy Hero?
Bisher habe ich keine gefunden, ok kann auch einfach Blind sein...  ::)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #48 am: 30.08.2004 | 11:31 »
Ich hab' mein Fantasy HERO gerade nicht greifbar, aber da ein PRE-Attack ja keine Zeit kostet (ausser in Kombination mit einem Angriff oder anderen Effekten) kann er ja den PRE-Attack direkt nach dem PRE-Drain machen.
(FREd p. 288f, speziell der letzte Absatz)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #49 am: 8.09.2004 | 13:59 »
Servus,

ich bossel gerade etwas mit dem Vorteil Indirect herum. Doch verstehe ich nicht so ganz seine Auswirkungen im Kampf bezogen auf eine Fantasy Kampagne

Der 1/4 Vorteil umgeht dort immer Schilde, oft bei kettenwaffen daher eingesetzt.

Aber was würden die anderen beiden machen?

Der 3/4 würde seinen gegener immer suprised treffen.. vielleicht, ich komme einfach nicht wirklich weiter.

Weiss jemand rat?


So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #50 am: 8.09.2004 | 14:16 »
Surprised nur wenn er den Angriff nicht wahrnimmt...
Denn unsichtbar wird er deshalb nicht. Aber es ist schon einfacher wenn man jemanden "von hinten" trifft ;)

Der +1/2 Advatage ist so was wie ein Blitzschlag (Nicht notwendigerweise der D&D Spruch) ... Man kann den Anfangspunkt in einer (mehr oder minder) beliebigen Entfernung vom Anwender starten lassen (z.B. auf der anderen Seite der Tuer vor der man steht) und von dort aus VOM ANWENDER WEG "loslassen".
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #51 am: 8.09.2004 | 14:19 »
Also könnte man es so ausdrücken

1/4 um Schilde oder sonstige Wälle zu umgehen
1/2 um den Gegener noch zusätzlich in die Richtung "Knockbacken" in die man will
3/4 um den Gegener "von hinten" zu erwischen (also halben DCV)

Stimmt das ?  :)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #52 am: 8.09.2004 | 14:26 »
+1/2 um Gegner erwischen zu koennen die hinter einen "normalen" (also nicht "hardened") Barriere (z.B. einer Wand) treffen zu koennen als waere die Barriere nicht da (sofern man sieht wohin man angreift)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #53 am: 8.09.2004 | 15:07 »
Also +1/2 cancelt auch noch Concealment Boni aus, solange man den betreffenden noch wahrnimmt

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #54 am: 8.09.2004 | 15:47 »
Kommt darauf an wie der Indirect definiert ist...
Man muss ihn ja nichtmal unbedingt sehen (gerade bei Flaechenangriffen)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #55 am: 8.09.2004 | 16:01 »
Ok dann nehm ich das mal so  ;D

Wunderbar hätte man das dann auch geklärt :O)

Danke für die schnelle Hilfe Selganor :O)

Seishiro

  • Gast
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #56 am: 26.09.2004 | 00:48 »
Servus,

eine Frage, darrf ich mir für Autofire auch penalty Skill lvl holen?

So long

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #57 am: 26.09.2004 | 02:01 »
Ja, aber nur fuer die Abzuege die du kriegst wenn du mehrere Hex betreffen willst.

Autofire selbst hat KEINE Abzuege, du triffst nur haeufiger wenn du besser triffst.

Allerdings kannst du dir ja entsprechende Skill Level (limitiert auf "nur um den Autofire zu verbessern") nehmen.
Die bringen dir zwar keinen Bonus auf den Treffer aber WENN du triffst triffst du haeufiger.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: Einige Regelfragen
« Antwort #58 am: 26.09.2004 | 21:07 »
*nickt* In der Tat ist es kein Penalty, den du bei Autofire abbauen könntest... du triffst einfach öfter, je besser du triffst.

Man könnte aber die mehrfachtraffer als Hausregel auch anders regeln...
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*