Autor Thema: Regelfrage D&D 5e: Zählt der Gelegenheitsangriff als Reaktion?  (Gelesen 167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline deusex47

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: deusex47
Zählt der Gelegenheitsangriff als Reaktion? Wenn ja, kann ich als Spieler nach dem Gelegenheitsangriff keine weitere Reaktion mehr durchführen (z.B. Schild zaubern)?

Wenn sich ein Gegner aus meinen Angriffsbereich entfernt, kann ich einen Gelegenheitsangriff ausführen. Ich reagiere also auf eine Handlung des Gegners. Zählt dieser Gelegenheitsangriff als Reaktion im Sinne des Kampfsystems von D&D? Soweit ich das weiß, darf jeder Charakter nur eine Reaktion pro Runde ausführen. Wenn der Gelegenheitsangriff als Reaktion gewertet wird, würde das bedeuten, dass ich in der gleichen Runde keine weitere Reaktion ausführen kann. Zum Beispiel könnte ich keinen Schild-Zauber als Reaktion auf einen Angriff ausführen.

Was passiert, wenn mehrere Gegener in einer Runde meinen Angriffsbereich verlassen? Kann ich Gelegenheitsangriffe gegen alle Gegner ausführen oder ist nach einem Schluss und die restlichen Gegner kommen ungeschoren davon?

Nach meinem Gefühl würde ich sagen, dass man nur eine Reaktion pro Runde hat. Wenn man einen Gelegenheitsangriff gegen einen Gegener ausführt, kann man nicht gleichzeitig andere Gegner angreifen oder mit dem Schildzauber Angriffe abwehren. Bis jetzt habe ich keine Regel im Spielerhandbuch gefunden, die meine Einschätzung bestätigt.

Kann mir jemand die Stelle im Spielerhandbuch nennen, die diese Regelfrage klären kann?

Offline Galotta

  • Experienced
  • ***
  • suchtet Kampagnen!
  • Beiträge: 393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Galotta
Zählt der Gelegenheitsangriff als Reaktion? ja

To make the opportunity Attack, you use your Reaction to make one melee Attack against the provoking creature. The Attack occurs right before the creature leaves your reach.

SHB S. 190 "Hast du eine Reaktion ausgeführt, kannst du bis zum Beginn deines nächsten Zuges keine weitere einsetzen."
SHB S. 195 "Gelegenheitsangriff. Verwende deine Reaktion, um einen Nahkampfangriff gegen den Gegner auszuführen."
« Letzte Änderung: 18.10.2020 | 14:15 von Galotta »
Systeme: D&D5, Cthulhu Inaktiv: FATE / SaWo / DungeonWorld, City of Mist
https://www.spielerverzeichnis.org/profil/galotta/

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.468
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Ein Charakter hat normalerweise nur 1 Reaktion pro Runde, die er für verschiedene Dinge nutzen kann. Hier gibt es eine schicke Übersicht auf Englisch, kein Plan ob es sowas auf fürs deutsche D&D gibt. Jedenfalls kannst du mit dieser 1 Reaktion, wenn du sie als Gelegenheitsangriff verwenden willst, genau eine Nahkampfattacke machen. Falls der SC den Feat Cleave hat (ich weiß leider nicht wie der auf Deutsch heißt), kannst du bei einem erfolgreichen Wurf auch direkt ein zweites Ziel angreifen, falls eins in Reichweite ist. Abgesehen davon machst du aber pro Reaktion einen Angriff auf einen Gegner, Punkt.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.336
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Ein Charakter hat normalerweise nur 1 Reaktion pro Runde, die er für verschiedene Dinge nutzen kann. Hier gibt es eine schicke Übersicht auf Englisch, kein Plan ob es sowas auf fürs deutsche D&D gibt.

"DnDdeutsch" ist unermüdlich:

https://www.dnddeutsch.de/schnellreferenz_uebersicht/
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance auf  TWITTER

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.277
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Es gibt übrigens einen Vorschlag für einen Kampfstil namens "Tunnel Fighter" in einem frühen UA, der für Gelegenheitsangriffe keine Reaktion braucht,sofern man vorher seine Bonus Action geopfert hat. Sondern quasi einfach so und unbegrenzt oft, mit schöner Synergie mit Polearm Master. Das ist freilich für 5E-Verhältnisse potentiell sehr heftig.

You excel at defending narrow passages, doorways, and other tight spaces. As a bonus action, you can enter a defensive stance that lasts until the start of your next turn. While in your defensive stance, you can make opportunity attacks without using your reaction, and you can use your reaction to make a melee attack against a creature that moves more than 5ft while within your reach.

--> als Polearm Master muss man zwar auf seinen 1d4-Bonusangriff verzichten, darf aber dafür jedem gratis einschenken, der in die Nähe kommt, auch wenn da 20 Goblins auf dich zurushen. (Treffen wird man freilich dank BA nicht unbedingt jedes mal.)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat