Autor Thema: [Dungeon World] in Roll20 und beitritt von neuen Spielern in laufender Kampagne  (Gelesen 705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Taizan

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Username: Taizan
Hallo Freunde der fantastischen Fiktion ! Habe einen frischen Account, aber lese schon seit längerem von außen mit.

Wie bei vielen anderen hat auch unsere Offline Spielgruppe wegen der derzeitigen Maßnahmen erst mal eine Pause eingelegt. Nun hocken alle zuhause mit dem Mann/Frau, Katze, Hund und Blagen und wünschen sich noch mehr wie sonst schon dem ganzen für ein paar Stündchen zu entkkommen.  Wir haben uns für Roll20 und Discord entschieden, da ein paar Discord schon kennen und Roll20 auch für das Tablet eine eigene App hat.


Was ich so bisher bei Roll20 gemacht habe:

  • Die Charakterblätter und ihre Notizen habe ich den Spielern alle schon eingescannt und zugeschickt, zusammen mit einem Blanko Charakterbogen zum selber  ausdrucken.
  • Die Charakterblätter und jeweilige Notizen in die Roll20 DW Playbooks übertragen[
  • Tokens für die Spieler erstellt
  • 2-3 Handouts, Zusammenfassung über bekannte Fakten der Welt

Nun möchte ich noch Wissen was man so als DW GM noch machen kann / machen sollte. Vieles entsteht ja erst durch die Erzählung und meine Fronten kann ich schlecht als Terrain oder ähnliches aufbauen, da ich gar nicht weiß wohin die Reise so geht. Was bringt es eine Stunde lang ein Tempel Terrain zu basteln, wenn die Spieler dann doch in die Bärenhöhle gehen? Wie geht ihr damit um?

Ebenso stellt sich die Frage wie ich die Karte (mit Lücken) darstelle? Selber in Roll20 zeichnen oder mit Inkarnate grob abbilden? Bis jetzt habe ich das nur krakelig auf Papier und es ist eher eine Mindmap als eine Karte. Ortschaft - ungefähre Ortsangabe (bei Fluss, am Berg xy etc.) und dann noch ein paar Details die bisher bekannt sind. Wie sollte man die bekannte Karte da abbilden?

Die letzte Frage bezüglich Roll20 ist - benötigt man noch irgendwelche Makros oder gibt es da essentielle Dinge für den GM? XP-Zähler oder ähnliches? Was bietet sich da für DW an?

---

Zu Dungeon World selbst haben wir die Situation, das auch gerade jetzt 2 Leute dazukommen wollen, dann wären wir zu 6 (5 PC / 1 GM). Wie fügt man neue Charaktere richtig in eine laufende Kampagne ein? Sprich - die müssen ja auch erst da "ankommen" und dann irgenwdie auf die bestehende Party stoßen und auch eine eigene Motivation haben teilzunehmen. Mit der bisherigen Party verschmolz das alles schön in Session 0 zusammen. Muss man das irgendwie wiederholen? Was ist mit den Banden - werden die auch geknüpft bevor die Charaktere überhaupt "angekommen" sind? Wie ist da der Prozess GM technisch? (Interviews zum Charakter habe ich bereits per Telefon gemacht)

Ich weiß das war jetzt viel auf einmal aber vielleicht ist jemand Schlaues da, der mir bei ein paar der Fragen weiter helfen kann. :)

Offline Taizan

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Username: Taizan
Kleines Update da viele Leute geschaut haben aber nichts beigragen konnten:

Inzwischen haben wir erfolgreich einige Sessions hinter uns gebracht. Die zusätzliche Spielerin wurde gemeinsam im Gespräch untergebracht und die entsprechenden Bande angepasst, das war etwas hakelig aber ging recht gut. Das Worldbuilding findet nur noch gelegentlich statt, die Spieler geben mir genug Ideen um bestimmte Settings auszubauen, so dass sie in der folgenden Session relativ detailliert verfügbar sind. Da wir 2 Spieler dabei haben, welche echt Mühe mit Online Tabletop haben, male ich die Karten mit Dungeondraft und um die fiktive Platzierung von den Charakteren festzuhalten werden die Spieler als Tokens auf dieser Karte repräsentiert.