Autor Thema: Wie findet ihr mein Layout?  (Gelesen 1288 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.720
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Wie findet ihr mein Layout?
« Antwort #25 am: 1.11.2022 | 10:01 »
Famos, danke. Mit welcher Software hast du simuliert wie das Buch in gedruckten Zustand aussieht?

Gerne. :)
Das ist in dem Fall einfach ein Photoshop-Mockup gewesen. Da liegen die einzelnen Seiten dann als Smart-Object drin und das brauchst du nur aufmachen, deine Inhalte rein kopieren und den Rest macht die Software.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Wie findet ihr mein Layout?
« Antwort #26 am: 12.11.2022 | 20:30 »
Ich habe nun einige Modifikationen vorgenommen:

1. Schriftart geändert - danke nochmal Yney :)
2. Größere Seitenränder
3. Seitenzahl links/rechts statt Mitte und zusätzliches Zierelement ergänzt
4. Schriftgrößen so gewählt, dass Registerhaltigkeit entstehen kann

@Hexxer
Du hattest übrigens doch recht mit dem Font - so wie im Anhang soll die Logoschriftart aussehen.
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Wie findet ihr mein Layout?
« Antwort #27 am: 13.11.2022 | 08:46 »
Ich habe nun einige Modifikationen vorgenommen:

1. Schriftart geändert - danke nochmal Yney :)
2. Größere Seitenränder
3. Seitenzahl links/rechts statt Mitte und zusätzliches Zierelement ergänzt
4. Schriftgrößen so gewählt, dass Registerhaltigkeit entstehen kann

@Hexer
Du hattest übrigens doch recht mit dem Font - so wie im Anhang soll die Logoschriftart aussehen.

Die Frage dazu hatte ich vergessen, wie mir gerade auffällt  ::): Findet jemand die Seite nach wie vor zu voll?
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Wie findet ihr mein Layout?
« Antwort #28 am: 13.11.2022 | 15:17 »
Das ist meiner Ansicht nach auf jeden Fall ein ganz entscheidender Schritt nach vorne (falls du dich fragst, wann man da das Ziel erreicht: nie  ;) man muss den Absprung finden, wenn es einem selbst genügt.

Nach wie vor würde ich mehr Absätze machen und Flattersatz bevorzugen, aber dieser Satz enthällt „ich würde“, wenn du das anders machen willst, dann machst du das anders.
Das ist übersichtlicher und erschlägt nicht mehr so. Ich würde tatsächlich den Hintergrund sogar noch weiter zurück nehmen.

Und mich persönlich (erneut so eine Formulierung ;) ) beißen die gerade knapp nicht auf einer Linie liegenen Überschriften „Würfeln“ und „Zufallswurf“. Da könnte ich es mir nicht verkneifen im Text so lange herum zu wursteln, bis die auf einer Linie stehen. Bzw. evtl. einfach Mut zu ein wenig Luft im System und den Abschnitt „Umgang mit ungeraden Zahlen“ auf die nächste Seite schicken. Das könnte man durch größere Abstände vor den Überschriften sogar mit ein wenig mehr Luft im Gesamtsystem kombinieren.

Aber bei all dem bleibt doch auch die Frage, wie viel Energie du in solche Aspekte stecken möchtest (ich verzettel mich da gerne in Kleinigkeiten, bin also eine gefährliche Ratgeberin). Das kann man, so wie es ist, lesen und verstehen. Hauptziel erreicht!

Online Shihan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 966
  • Username: Shihan
Re: Wie findet ihr mein Layout?
« Antwort #29 am: 14.11.2022 | 10:21 »
Das ist meiner Ansicht nach auf jeden Fall ein ganz entscheidender Schritt nach vorne
Absolut, das kann ich nur unterschreiben!

Schön, wie die Geschmäcker ab einem gewissen Punkt divergieren  ;D
Flattersatz fände ich persönlich ( ;)) absolut fürchterlich, der Blocksatz hier sieht schon besser aus. Man kann Word zwar noch erkennen, aber das ist nur Meckern auf hohem Niveau.

Die Linientreue bei den Überschriften ist natürlich ein Punkt. Aber immerhin ist die Registerhaltigkeit im Fließtext gegeben. Das schaffen erstaunlicherweise nicht alle, von daher  :d

Breite und Abstand der Spalten sind top. Damit ist die Seite auch nicht zu voll.

Vielleicht den Zeilenabstand mal um ein kleines µ erhöhen? Sieht nach 1,0x aus. Probier doch mal 1,15x oder 1,2x. Einfach nur für's Gefühl.

Und den Hintergrund ein wenig dezenter machen, also heller.

EDIT: Es gibt nicht so viele Absätze zwischen Textblöcken (sehe nur unten links), aber:
Überlege, ob die Absätze mit Abstand oder leichtem Einzug in der ersten Zeile gehandhabt werden sollen. Beides gleichzeitigt wäre Mist, aber gar keine Absatzbehandlung ist auch nicht so schön.
Den ersten Absatz einzuziehen ist platzsparender (und sieht für mich auch deutlich professioneller aus), als Abstände zwischen Absätzen. Aber YMMV...


Aber wie gesagt, Meckern auf hohem Niveau und definitiv sehr subjektiv.
Wenn du mit dem Fortschritt zufrieden bist, ist alles tutti  :d
« Letzte Änderung: 14.11.2022 | 10:24 von Shihan »

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Wie findet ihr mein Layout?
« Antwort #30 am: 15.11.2022 | 10:21 »
Linientreue ist mit MS-Word theoretisch möglich, praktisch wird das aber sehr schwierig, wenn die Überschriften verschiedene Schriftgrößen haben. Vollends gescheitert bin ich dann daran, dass bei mir jede Überschriftenebene eine andere Größe hat. Ich könnte die Ebenen zwar ändern bzw. die Schriftgröße vereinheitlichen, aber damit geht auch der "strukturierende Effekt" für den Leser verloren (Fertigkeiten->Körperliche Fertigkeiten->Athletik->Heben). Wobei sich natürlich die Frage erlaubt ist, ob der Leser einen Unterschied von 1 Punkt Schriftgröße überhaupt wahrnimmt. Vielleicht eher Farben oder andere Elemente der "Ebenendifferenzierung"?

Der Abstand im Dokument ist übrigens 12 pt bei einer Schriftgröße von 10 pt. Im Anhang habe ich mal auf 13 pt erhöht (bitte den den Schusterjungen ausblenden ;)).

Zum Thema verzetteln: Ich wäre jetzt auf den neuen Affinity-Publisher umgestiegen, hätte der dynamische Seitenverweise unterstützt. Da er das leider nicht tut, gebe ich mich vorerst damit zufrieden, mit Word ein halbwegs ansehnliches PDF zum Download herzustellen. Das Seitenbild finde ich (abgesehen von Linientreue) dank eurem wertvollen Feedback jetzt ok. Als nächstes steht an, weitere Füllgrafiken zu finden, damit die vielen Tabellen im Zauber- und Kreaturenkapitel nicht mehr zu ungleichen Spalten oder halbleeren Seiten führen. Danach reicht es erstmal - wird schließlich ein gratis verfügbares Hobbyprojekt. Sobald allerdings Publisher Version 3 alles kann, was ich mir wünsche, werden die Karten neu gemischt  ;D.

Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).