Autor Thema: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?  (Gelesen 2105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #50 am: 30.05.2021 | 10:54 »
Merritt and Leigh Brackett
C L Moore

Hast du da spezielle Werke?

@Crimson King
Klar, Edgar Rice Burroughs und der Mars-Zyklus ist mit von der Partie. Den hatte ich in meiner Aufzählung vergessen.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #51 am: 30.05.2021 | 10:54 »
Das von hassran erwähnte Three Hearts and Three Lions trägt im deutschen den Titel Dreiherz und gehört zum Anhang N. Einfache aber unterhaltsame Geschichten stammen von Gardner F Fox. Die Kothar (gibt es auf deutsch) und Kyrik Geschichten kann man durchaus zur Inspiration lesen.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline Crimson King

  • Nicht mal Halbleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.412
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #52 am: 30.05.2021 | 10:57 »
Vielleicht wäre im Sinne des Threads die Qualität der Übersetzung jeweils noch ganz interessant. Da gibts ja himmelweite Unterschiede, und oft macht die Übersetzung aus, ob man die Texte genießen kann oder nicht.

Ich glaube, um die Qualität der Übersetzung wirklich bewerten zu können, muss man beide Fassungen kennen.

Ich habe alle meine Empfehlungen auf Deutsch gelesen. Die Übersetzungen waren dementsprechend gut genug, mich nicht dazu zu bringen, stattdessen ein anderes aus der Vielzahl ungelesener Bücher aus dem Schrank zu holen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #53 am: 30.05.2021 | 10:58 »
Wo kommen nochmal die Zwerge her, die Gold riechen können?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Crimson King

  • Nicht mal Halbleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.412
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #54 am: 30.05.2021 | 11:08 »
Ich fände konkrete Empfehlungen zu Lord Dunsany töfte. Das Gesamtwerk ist mir definitiv zu viel. Gibt es da ggf. den einen oder anderen Sammelband?
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Online Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #55 am: 30.05.2021 | 11:15 »
Ich halte es mit Wikipedia:

Die wichtigsten Fantasywerke:

- The Gods of Pegana
- Time and the Gods
- The Sword of Welleran
- A Dreamer's Tales
- The Book of Wonder
- Fifty-one Tales
- Tales of Wonder
- Tales of Three Hemispheres
- The Man Who Ate the Phoenix

und würde auch noch

- The King of Elfland's Daughter

als die empfehlenswerteten Geschichten in Bezug auf Anhang N empfehlen.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline Crimson King

  • Nicht mal Halbleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.412
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #56 am: 30.05.2021 | 11:16 »
Hast du da spezielle Werke?

Catherine L. Moore war nicht so umtriebig. Ist nicht App N, aber wenn du fragst, sie ist die erste weibliche S&S-Autorin von Bedeutung und hat mit den Geschichten zu Jirel von Joiry eine weibliche S&S-Figur geschaffen.



Ich halte es mit Wikipedia:

Die wichtigsten Fantasywerke:

- The Gods of Pegana
- Time and the Gods
- The Sword of Welleran
- A Dreamer's Tales
- The Book of Wonder
- Fifty-one Tales
- Tales of Wonder
- Tales of Three Hemispheres
- The Man Who Ate the Phoenix

und würde auch noch

- The King of Elfland's Daughter

als die empfehlenswerteten Geschichten in Bezug auf Anhang N empfehlen.

Danke. Mal schauen, ob man das irgendwie eindampfen kann. Zu Pegana gibt es zumindest einen Sammelband.
« Letzte Änderung: 30.05.2021 | 11:18 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #57 am: 30.05.2021 | 11:45 »
Hast du da spezielle Werke?

Meritt : Alles
The Face in the Abyss
Dwellers in the Mirage
The Ship of Ishtar

Brackett: Mars – Eric John Stark


CL Moore: Jirel of Joiry, Northwest Smith speziell Shambleau
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #58 am: 30.05.2021 | 12:01 »
Catherine L. Moore war nicht so umtriebig. Ist nicht App N, aber wenn du fragst, sie ist die erste weibliche S&S-Autorin von Bedeutung und hat mit den Geschichten zu Jirel von Joiry eine weibliche S&S-Figur geschaffen.

Danke für den Hinweis. Nochmal die Bitte:
Haltet euch bitte an den Anhang N. Um den geht es hier. Nicht um generelle Literaturtipps. Ist doof, wenn ich jeden Tipp nochmal gegenchecken muss.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #59 am: 30.05.2021 | 12:27 »
Sorry, ich dachte Moore wäre auch dabei, würde mich interessieren warum nicht?
« Letzte Änderung: 30.05.2021 | 12:31 von Lichtschwerttänzer »
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #60 am: 30.05.2021 | 20:03 »
Sorry, ich dachte Moore wäre auch dabei, würde mich interessieren warum nicht?

Null Problemo  :d Na die einfachste Erklärung wäre: Gygax hat sie nicht gelesen oder fand sie nicht inspirierend.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Crimson King

  • Nicht mal Halbleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.412
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #61 am: 30.05.2021 | 20:39 »
C.L. Moore ist nicht übermäßig bekannt. Es wäre nicht überraschend, wenn Gygax sie nicht kannte. Allerdings gibt es auch nur sechs Jirel-Geschichten. Die finde ich großartig, bis auf die Konklusion von Der Kuss des Schwarzen Gottes, aber man erfährt in diesen Geschichten kaum etwas über Geographie, Kultur, politische oder soziale Strukturen in der Welt von Jirel. Worldbuilding findet kaum statt. Das unterscheidet die Sachen von allem, was ich dahingehend vom Appendix N bewerten kann. Ansonsten habe ich nichts von ihr gelesen. Späteres Material ist zumindest offiziell immer in Gemeinschaftsarbeit mit ihrem Ehemann geschrieben.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.729
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #62 am: 30.05.2021 | 21:14 »
Von Wellman, Manley Wade hab ich einige Geschichten über John the Balladeer gelesen. Ich fand sie sehr gelungen. Gehört auf jeden Fall zu den besseren Appendix N Nennungen.

Für Leute, welche The Chained Coffin mit DCC spielen wollen, gehören die Silver-John-Geschichten zur Pflichtlektüre.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.729
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #63 am: 2.06.2021 | 12:01 »
Bei Goodman Games selbst gibt es eine Autor.inn.en-Vorstellungen:

https://goodman-games.com/adventures-in-fiction/
Neben den bloßen Vorstellungen werden auch die jeweiligen Einflüsse auf D&D gewürdigt.
Da die Artikel (meist) nicht besonders lang sind, ist das mMn ne tolle Ressource, um sich zu orientieren.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 8.895
  • Username: tartex
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #64 am: 2.06.2021 | 12:11 »
Das ist auch alles Geschmackssache, ich fand z. Bsp. Leiber nur teilweise gut

Interessanterweise hat sich mir Leiber (im Gegensatz zum von mir geliebten Vance) auch noch nicht wirklich erschlossen.

Ich denke das nächste Mal steige ich mit der ersten publizierten Geschichte, anstatt so einen Omnibus von vorne zu beginnen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #65 am: 2.06.2021 | 13:45 »
Interessanterweise hat sich mir Leiber (im Gegensatz zum von mir geliebten Vance) auch noch nicht wirklich erschlossen.

Ich denke das nächste Mal steige ich mit der ersten publizierten Geschichte, anstatt so einen Omnibus von vorne zu beginnen.

Bei Leiber hat mich gestört, dass er total toll und pointiert schreibt, das aber null zu seinen Figuren passt. Da hat Fafhd als Barbar unter Barbaren ein Innenleben, das für mich null nachvollziehbar ist.
Aber ich geb ihm demnächst nochmal ne Chance.   
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Rackhir

  • Survivor
  • **
  • You have to be realistic about these things.
  • Beiträge: 51
  • Username: Rackhir
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #66 am: 2.06.2021 | 19:12 »
Ich glaube es hat noch keiner den tollen Appendix N Book Club Podcast erwähnt, wo die Bücher eins nach dem anderen Folge für Folge besprochen werden. So kann man leicht ein Gefühl dafür bekommen, was einem gefällt oder nicht. Der Podcast hat mich u.a. dazu gebracht, die Conan-Geschichten und Elric zu gelesen und ich hab's bisher nicht bereut.

Online ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.208
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #67 am: 3.06.2021 | 10:15 »
Bei Leiber hat mich gestört, dass er total toll und pointiert schreibt, das aber null zu seinen Figuren passt. Da hat Fafhd als Barbar unter Barbaren ein Innenleben, das für mich null nachvollziehbar ist.
Aber ich geb ihm demnächst nochmal ne Chance.

Genau das ist doch der Witz.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 8.895
  • Username: tartex
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #68 am: 3.06.2021 | 10:21 »
Bei Leiber hat mich gestört, dass er total toll und pointiert schreibt, das aber null zu seinen Figuren passt. Da hat Fafhd als Barbar unter Barbaren ein Innenleben, das für mich null nachvollziehbar ist.

Fafhrad soll wohl in gewisser Weise ein Stand In für Leiber sein.

Zitat
The fictional heroes were based vaguely on their creators, the barbarian Fafhrd on the tall Leiber, and the thief The Gray Mouser on Fischer.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.065
  • Username: KhornedBeef
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #69 am: 3.06.2021 | 10:24 »
Ich glaube es hat noch keiner den tollen Appendix N Book Club Podcast erwähnt, wo die Bücher eins nach dem anderen Folge für Folge besprochen werden. So kann man leicht ein Gefühl dafür bekommen, was einem gefällt oder nicht. Der Podcast hat mich u.a. dazu gebracht, die Conan-Geschichten und Elric zu gelesen und ich hab's bisher nicht bereut.
Diese Beschreibungen klingen, als könnte das genau mein Ding sein. Danke für den Tipp!
« Letzte Änderung: 4.06.2021 | 15:12 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Sindaja

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 92
  • Username: Sindaja
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #70 am: 4.06.2021 | 11:28 »
Jack Vances "Dying Earth" -Bücher, zu denen Cugel auch gehört, sind für mich das absoltue Highlight der Liste (mit dem Klassiker Tolkien natürlich). Ich liebe das Setting, die "Bilder", die Sprache...
Zu u.a. bei Vance würde ich noch den Lyonesse-Zyklus zählen, der auch einer meiner liebsten Fantasy-Zyklen ist.

Ich kenne viele Werke der Liste N nicht, aber Zelaznys Amber habe ich in meinen 20gern ziemlich verschlungen und kann es deshalb auch empfehlen.

Moorcooks Sturmbringer zählt auch zu den Klassikern, die ich von Band zu Band immer mehr mochte und letztlich dazu führten, daß ich auch einige andere seiner Bücher gelesen habe (komisch eigentlich, daß Vance DyingEarth aufder Liste ist, aber Moorcocks Dancers at the End of time nicht)

Lord Dunsany fand ich eher historisch interessant, aber leider fesselt mich der Stil überhaupt nicht... Ähnlich geht es mir mit Poul Andersons Fantasy, der natürlich moderner ist als Dunsany. Ich mag seinen SF lieber.

Irgendwo im Mittelfeld als nicht sonderlich memorabel, aber zumindest bin ich dabei nicht eingeschlafen ich, findet sich bei mir L. Spargue de Camp. Wobei ich (lange her) den mit Pratt geschriebenen Harold Shea Zyklus richtig gut fand. Pratt alleine hat mich aber auch wieder nicht gefesselt, wobei ich nur "u.a." und nicht Der blaue Stern gelesen habe.

Howard, Lovecraft und Leiber wurden ja schon ausreichend erwähnt.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #71 am: 10.06.2021 | 21:10 »
Gestern kam die Sammelausgabe (5 Romane in einem Band) vom Amber-Zyklus an. 974 Seiten. Also für meine Reading Challenge ist das Gift  >;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Rackhir

  • Survivor
  • **
  • You have to be realistic about these things.
  • Beiträge: 51
  • Username: Rackhir
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #72 am: 10.06.2021 | 22:08 »
Amber ist natürlich ein Brocken, aber ich finde Zelazny gut lesbar. Der hat einen flotten Stil und in den meisten Büchern geht es zügig voran. Viel Spaß!

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Anhang N - Was davon ist empfehlenswert?
« Antwort #73 am: 17.07.2021 | 12:53 »
Wurde wohl übersehen:

Wo kommen nochmal die Zwerge her, die Gold riechen können?

Ich mir jetzt die ersten fünf Bücher von Amber geholt und die Lyonesse-Trilogie von Vance. Herr der Ringe, Lovecraft, Conan und Fafhd und der graue Mausling hatte ich schon im Regal. Damit bin ich erstmal beschäftigt. Die anderen Tipps hab ich aber nicht vergessen. Die stehen auf meiner Leseliste.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus