Autor Thema: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk  (Gelesen 1860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #50 am: 7.04.2021 | 20:43 »
Also noch habe nur Tribe8 länger gespielt. Müsste so 2005 oder so gewesen sein. Da man da eh eher der Underdog ist, passte das mit dem gefährlichen Kampf und auch Mal Alternativen in Betracht ziehen ganz gut. Ist aber auch kein Battle Mach System wie die anderen. Hat eher was von einem Horror system und sozialem Umsturz.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Heavy Gear RPG comes back
« Antwort #51 am: 7.04.2021 | 22:22 »
Etwas seltsam mutet mir die Vorstellung an, Mechas würden in rund 4000 Jahren immer noch mit einem Verbrennungsmotor angetrieben werden.

Joah...die Fusionsreaktoren von BT sind schon etwas arg fantastisch.

Aber auch bei den etwas bodenständigeren Alternativen steht der Verbrenner im Gesamtvergleich ziemlich gut da, gerade im militärischen Kontext.
Damit sich das garantiert ändert, müsste man einen sehr einseitigen Technologiefortschritt auf Seiten der E-Antriebe postulieren.

Dazu kommt noch, dass auf Terra Nova die Nutzersituation eine ganz andere ist als für uns heute. Da ist der Anreiz, E-Antriebe zu nutzen, ggf. auch ziemlich schwach.

Ansonsten nehme ich das Silhouette-System als recht tödlich wahr - allerdings nur lesend ohne Spielerfahrung.
Kann jemand mit Spielerfahrung dazu was sagen?

Ja, es ist allgemein relativ tödlich in dem Sinne, dass man nur wenige nennenswerte Treffer aushält - und dann gibt es noch die Fälle, wo ein guter Angriffswurf auf einen schlechten Verteidigungswurf trifft und direkt das Licht ausgeht.
Das kann man mit emergency dice etwas relativieren, aber manchmal reicht auch das nicht und irgendwann sind die Dinger auch alle.

Wenn man das weiß, kann man sich entsprechend verhalten; ist unterm Strich auch nichts anderes als etwa bei CP2020. Es gibt eben kein HP-Polster, auf dem man sich halbwegs sicher ein paar Runden ausruhen kann.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.886
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #52 am: 7.04.2021 | 22:40 »
Zitat
Aber auch bei den etwas bodenständigeren Alternativen steht der Verbrenner im Gesamtvergleich ziemlich gut da, gerade im militärischen Kontext.

Dem würde ich beipflichten. Hoch entwickelte Akkus sind relativ komplex und im Vergleich aufwendiger zu produzieren als ein Kanister Benzin - und dabei ist egal, ob ich das Öl aus der Erde pumpe, aus Spritpflanzen quetsche oder mit Hilfe eines wie oben verlinkten Verfahrens selbst bastelte. Daher finde ich es nicht völlig unglaubwürdig, wenn eine Zivilisation beim Diesel als Energiequelle bliebe und sich ihre Seltenerdmetalle und Nanomaterialien für Sachen aufhebt, wo man wirklich nichts anderes verwenden kann.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Toa

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Toa
    • Obscurati Publishing
Re: Heavy Gear RPG comes back
« Antwort #53 am: 7.04.2021 | 22:47 »
Ich hatte eigentlich im Kopf, Tribe 8 wäre Ende der 90er veröffentlicht worden, während Heavy Gear und Jovian Chronicles weitaus früher auf den Markt kamen.
Ich hatte die Aussage von Imiri nicht auf die Chronologie bezogen, sondern mehr im Sinne von "das beste" interpretiert. Chronologisch war Heavy Gear nämlich tatsächlich das erste Silhouette-Setting.

Chronologie:
1992 Jovian Chronicles (Mekton)
1994 Heavy Gear
1997 Jovian Chronicles (Silhouette)
1998 Tribe 8
2003 CORE Command

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #54 am: 7.04.2021 | 23:10 »
Hoch entwickelte Akkus sind relativ komplex und im Vergleich aufwendiger zu produzieren als ein Kanister Benzin

Plus die Faktoren Energiedichte (und damit Gewicht) sowie Robustheit (Umwelteinflüsse, Handhabung).
Selbst wenn die Akkus da noch massiv zulegen - allein über die Energiedichte und damit die Reichweite hat man ein Riesenargument für Verbrenner auf Terra Nova. Und "besserer", d.h. energiereicherer Sprit ist im Vergleich keine Riesenhürde, wenn die Anforderung einmal da ist.

"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #55 am: 8.04.2021 | 06:31 »
Ich hatte die Aussage von Imiri nicht auf die Chronologie bezogen, sondern mehr im Sinne von "das beste" interpretiert. Chronologisch war Heavy Gear nämlich tatsächlich das erste Silhouette-Setting.

Chronologie:
1992 Jovian Chronicles (Mekton)
1994 Heavy Gear
1997 Jovian Chronicles (Silhouette)
1998 Tribe 8
2003 CORE Command
Genau das war eine sehr subjektiv Einschätzung bezüglich meines Geschmacks. Sicher nicht die Chronologie.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #56 am: 8.04.2021 | 09:51 »
Plus die Faktoren Energiedichte (und damit Gewicht) sowie Robustheit (Umwelteinflüsse, Handhabung).
Selbst wenn die Akkus da noch massiv zulegen - allein über die Energiedichte und damit die Reichweite hat man ein Riesenargument für Verbrenner auf Terra Nova. Und "besserer", d.h. energiereicherer Sprit ist im Vergleich keine Riesenhürde, wenn die Anforderung einmal da ist.

Heavy Gear spielt im Jahr "rund" 6.000 a.D.
Das heisst, die Zeit zwischen Julius Cäsar und heute (um mal den Jesus aus der Rechnung zu nehmen) mal drei.
Die Dampfmaschine hat mal gerade 150 Jahe (1750 - 1900) gehalten. Der Otto Motor wird in absehbarer Zukunft in den allermeisten Anwendungen abegkündigt und hat damit eine ähnliche Lebensspanne.
Auch wenn ich Automatisierungstechnik studiert habe - was in 4.000 Jahren das adäquate Antriebsmittel darstellt, kann sich heute genauso jemand vorstellen, wie sich Julius Cäsar einen Ferrari vorstellen konnte - falls es uns in 4.000 Jahren überhaupt nocht gibt.
Die heutige LI Akku und Elektromotoren Technik wird es in 4.000 auch nicht mehr so geben. Das ist genauso eine Projektion unserer Interpolationsfähigkeiten wie die Menschen in den 1950er und 60er Jahre geglaubt haben in den 1980er Jahren werden die PKWs alle mit einem kleinen Atomkraftwerk unter der Haube betrieben.

Will sagen: Wie wir uns in weit entfernter Zukunft fortbewegen, kann heute niemand abschätzen. Es wird äußerst unwahrscheinlich, dass es ein Antrieb sein wird, den wir irgendwo in der Vorstellung haben.

Dass es auf Terra Nova fossile Brennstoffe (Erdöl und Gas) in größerem Ausmaß in äquatorialen Raum gibt, wie in den Büchern beschrieben, würde aber auch eigentlich impliziert, dass es da in grauer Vorzeit große Mengen an Bewuchs gegeben haben muss. Das ist gemäß anderer Beschreibungen (Temperaturen aufgrund Sonneneinstrahlung, Wassermenge auf dem Planeten, etc.) aber sehr unwahrscheinlich.

Das sind im Übrigen aber auch nur meine Gedanken, die mir beim Lesen gekommen sind. Ich kann so was auch "by the book" spielen und mein Suspension of Disbelief aktivieren. Ich bin halt gerade in Qassel-Laune bei dem Thema...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #57 am: 8.04.2021 | 20:36 »
Interessante Überlegungen. Vermutlich wirkt SciFi immer ein wenig inspirationslos wenn man mal in der Zeit angekommen ist.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #58 am: 8.04.2021 | 20:56 »
Ich bin halt gerade in Qassel-Laune bei dem Thema...

Macht ja nichts, im Gegenteil :)

Für solches Fabulieren bin ich immer zu haben und das hält den Thread oben, bis es was Neues zum eigentlichen Thema gibt ;D


Heavy Gear spielt im Jahr "rund" 6.000 a.D.
Das heisst, die Zeit zwischen Julius Cäsar und heute (um mal den Jesus aus der Rechnung zu nehmen) mal drei.

Das heißt allerdings gar nichts - weder war die Entwicklung von damals bis heute gleichmäßig oder auch nur immer in die selbe Richtung (!), noch ist sie es bei Heavy Gear.
Terra Nova kommt ja explizit aus einem "dark age" grad wieder nach oben, nachdem man über Jahrhunderte hinweg von der Erde abgeschnitten war.

Nebenbei: Wer im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts geboren ist und am Besten noch von Jugend an "irgendwas mit Computern" gemacht hat, hat eine historisch einmalige Entwicklung mitgemacht, die sich in den allermeisten anderen Bereichen so nicht wiederfinden lässt und die man entsprechend nicht nur im eigenen Bereich nicht beliebig weit in die Zukunft projizieren kann, sondern erst recht nicht in anderen Bereichen.

Um mal zwei Extreme rauszugreifen:
Ein moderner IT-ler hat ja gar kein historisches Gegenstück, wenn er 150 Jahre zurück geht.
Aber ein Mitarbeiter von Böker in Solingen könnte sich ohne Weiteres mit einem etruskischen Schmied zusammensetzen und fachsimpeln. Da würde letzterer freilich an vielen Stellen die Augen aufreißen, letztlich ist der große Fortschritt aber eher im Drumherum zu sehen und eher weniger bei den Kernfähigkeiten des Endprodukts. Und das ist nirgends so abgehoben, dass der Etrusker gar nicht mehr mit kommt.

Die Dampfmaschine hat mal gerade 150 Jahe (1750 - 1900) gehalten. Der Otto Motor wird in absehbarer Zukunft in den allermeisten Anwendungen abegkündigt und hat damit eine ähnliche Lebensspanne.

Das ist aber reichlich unfair gegenüber der Dampfmaschine - die gab es schon wesentlich früher (nur gab es unter den damaligen Rahmenbedingungen keine rechte Anwendung dafür) und wesentlich länger (Atomkraftwerke sind auch nur schicke Dampfmaschinen :P :)).

Und mehr oder weniger zeitgleich zum Ottomotor gab es die ersten Elektrofahrzeuge; auch diese mit sehr begrenzten Anwendungsbereichen. Wenn sich jetzt die Anforderungen und die technische Leistungsfähigkeit ändert, kann das E-Fahrzeug sinnvoller sein. Das heißt aber nicht, dass es das in allen Anwendungen ist oder der Verbrenner nie wieder "ausgebuddelt" wird, wenn sich die Anforderungen und technischen Rahmenbedingungen wieder geändert haben.


Will sagen: Wie wir uns in weit entfernter Zukunft fortbewegen, kann heute niemand abschätzen. Es wird äußerst unwahrscheinlich, dass es ein Antrieb sein wird, den wir irgendwo in der Vorstellung haben.

Ich behaupte das Gegenteil :)

Klar kann keiner sagen: Genau so wirds kommen.
Aber es wird garantiert etwas sein, woran irgendein SF-Autor, ein "ernsthafter" Futurologe oder auch nur ein Träumer und Spinner schon längst gedacht hat. Höchstens hat sich derjenige nicht wirklich vorstellen können, dass es tatsächlich mal umgesetzt würde.
Im Extremfall müsste man in die reine Fantastik und zu Märchen und Mythen schauen, aber eine moderne Leseratte kann man mMn ziemlich problemlos recht weit in die Zukunft schleudern und der sagt dort "Ach guck, das ist ja wie bei XYZ, nur dass es (auf anderer Grundlage) funktioniert".
 
Ansonsten lebt SF und sonstige Zukunftsbetrachtung/-träumerei auch immer etwas von der Übertreibung und Überspitzung.
Den Praktikern dagegen war auch zur jeweiligen Zeit immer klar, dass z.B. niemals alle Autos mit Nuklearantrieb fahren würden, dass es nie massenhaften und massentauglichen Individualverkehr mit Luftfahrzeugen geben wird, dass die gigantischen Landschiffe und andere Panzerkonzepte aus frühen Popular Mechanics-Ausgaben blanker Unsinn sind und dass nicht irgendwann ausnahmslos jedes militärische Fahrzeug ein Hovercraft oder ein Hubschrauber sein wird.

So ist es dann auch mit Energiebereitstellung und Antrieb - entweder haben wir es schon erfunden, aber haben keine Anwendung dafür* oder wir haben es zumindest schon gedacht. Und speziell im militärischen Umfeld gilt: Es muss nicht nur als Leuchtturmprojekt unter Idealbedingungen funktionieren, sondern möglichst einfach zu warten sein, unter beschissenen Bedingungen funktionieren und idealerweise in großen Mengen zu produzieren sein und von den Leuten bedient werden können, die wir unter unseren Realbedingungen in die Armee kriegen.
Da ist das dann eben eher kein experimenteller Antigrav-Antrieb mit Nullpunktenergie, selbst wenn es das irgendwo gibt, sondern etwas Bewährtes, was gerade so fortschrittlich ist, dass es den angedachten Zweck erfüllt.

*Paradebeispiel Jetpack. Gibts, funktioniert auch...aber hat technische Rahmenbedingungen und Leistungsparameter, die dafür sorgen, dass die britische Armee nach langer Zerhirnung genau eine einzige sinnvolle Anwendung in einem hoch spezialisierten Bereich dafür gefunden hat. Immerhin :)
Und aus prinzipiellen Überlegungen heraus werden auch bei Postulation geradezu fantastischer technischer Fortschritte auch meine Ururururenkel nicht damit zur Arbeit fliegen.


Was speziell Heavy Gear angeht, ist es ja aber anders rum:
Dort wird eine konkrete Entwicklung bzw. ein konkreter Zustand postuliert und wir müssen uns nur fragen, ob es einen plausiblen Weg dort hin gibt. Und den gibts allemal.

Dass es auf Terra Nova fossile Brennstoffe (Erdöl und Gas) in größerem Ausmaß in äquatorialen Raum gibt, wie in den Büchern beschrieben, würde aber auch eigentlich impliziert, dass es da in grauer Vorzeit große Mengen an Bewuchs gegeben haben muss. Das ist gemäß anderer Beschreibungen (Temperaturen aufgrund Sonneneinstrahlung, Wassermenge auf dem Planeten, etc.) aber sehr unwahrscheinlich.

Solange es da keine konkreten Aussagen zur geologischen Geschichte gibt, kann man das nicht bewerten.

Minimallösung: Treibstoff aus anderen Rohstoffen herstellen, die es dort auch reichlich gibt - wie etwa Kohle (im großen geschichtlichen Maßstab quasi zeitgleich mit dem Ottomotor entwickeltes Verfahren).
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #59 am: 8.04.2021 | 22:45 »
YY: I agree to disagree...
An dieser Stelle bleiben wir halt schlicht unterschiedlicher Ansicht in diesen Punkten.
« Letzte Änderung: 8.04.2021 | 22:49 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #60 am: 8.04.2021 | 22:52 »
Wie altmodisch  ;D :d
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #61 am: 9.04.2021 | 11:07 »
Nächste Frage: im first edition Rulebook von Heavy Gear scheinen noch regionale Karten abgebildet zu sein.
Im 2nd Edition gibt es die nicht mehr, dafür die farbige Planetenkarte.
Im 3rd ist auch die nur noch in grautönen drin.
Gibt es irgendein Quellenbuch, wo die regionalen Karten aus der ersten Edition abgebildet sind?

PS: mein second Edition Rulebook ist da. :d
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.883
  • Username: Zarkov
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #62 am: 9.04.2021 | 15:56 »
Regionale Karten sind freilich eine Sache, die ich auch schon schmerzlich vermißt habe, vor allem in den League Books. Die hätten da wirklich reingehört.

Das Regelwerk für HG1 habe ich nur mal durchgeblättert; die Karten da drin waren, glaube ich, nicht so berauschend, oder irre ich mich da? In Into the Badlands (auch noch HG1) war auch noch eine ziemlich mittelmäßige (angeblich geophysikalische) Karte des Wüstengürtels.

Für HG2 gibt es nur die planetare Karte (die schnieke mit der Zylinderprojektion im Regelwerk) und, in Second Edition Life on Terra Nova, zwei Karten mit Polarprojektion, jeweils für den Norden und Süden. Alles andere Kartenmaterial beschränkt sich auf die Stadtstaaten.

Ah ja, und dann ist da natürlich das hier. ^-^

PS: mein second Edition Rulebook ist da. :d

Ja dann Glückwunsch zum Fang! :)
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #63 am: 9.04.2021 | 16:12 »
Danke!

Hmmm, ein Terra Nova W20... :d
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #64 am: 9.04.2021 | 16:55 »
Danke!

Hmmm, ein Terra Nova W20... :d
Bitte nicht - ich dachte das hätten wir endlich hinter uns.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.886
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #65 am: 9.04.2021 | 16:59 »
Zitat
Hmmm, ein Terra Nova W20...
Ja, echt cool! Nicht nur, dass man einen praktischen Globusersatz hat - nein, man kann auch auswürfeln, in welcher Ecke man den nächsten militärischen Konflikt ausbrechen lässt.  ~;D

(Ne, im Ernst - ich finde das Teil wirklich cool. :) )
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Toa

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Toa
    • Obscurati Publishing
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #66 am: 9.04.2021 | 18:57 »
Bitte nicht - ich dachte das hätten wir endlich hinter uns.
Bobas Aussage bezieht sich auf den verlinkten Duodekaheder-Globus. Die Regeln für Heavy Gear d20 sind bereits im Grundregelwerk der dritten Edition enthalten.  >;D

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #67 am: 9.04.2021 | 22:37 »
Bobas Aussage bezieht sich auf den verlinkten Duodekaheder-Globus. Die Regeln für Heavy Gear d20 sind bereits im Grundregelwerk der dritten Edition enthalten.  >;D
Ich habe den Link nicht geklickt. Aber nach der anderen Reaktion war klar dass ich auf dem Holzweg war. Ist aber auch Mal schön.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #68 am: 10.04.2021 | 16:35 »
Es gibt im übrigen auch das d20 Mecha Compendium von Dream Pod9, wo die diversen Settings von Dp9 auch mit OGL Stats drin sind.
Das sagt mir nicht so zu, und ich mag im Bereich "modern" eigentlich auch nicht die Charakter-Stufen Kompetenz-Esakalationsspirale. (Die mag ich eigentlich allgemein nicht, das ist aber ein persönliches Ding)

Im übrigen kam heute mit der Post... TADA! ...ein Heavy Gear second Edition Regelwerk. Noch eines? Häh? Ich werd alt! Nein, ich BIN alt!
Muss ich in geistiger Umnachtung wohl zweimal geordert haben. Egal, Qualität & Preis war okay, ich mecker nicht.
Wenn Corona irgendwann mal erledigt ist  und wir uns endlich wieder an einem Tisch zusammenfinden, werde ich vorbereitet sein. ;)
Wenn man jetzt auch noch Leute hätte, die Spaß am futuristischen Mecharollenspiel haben...

Frage: Lohnt sich das "Into the Badlands" Sourcebook eigentlich?

Nebenbei hab ich das Robotech Regelwerk wieder rausgekramt - das haben wir früher intensiv gezockt, obwohl es so Palladium clunky ist.
Ach, das waren noch Zeiten... damals, als unsere Sklaven noch die Pyramidensteine die Rampe raufschleppen mussten und wir am Granitstein standen und gezockt haben bis uns die nordafrikanische Sonne das Hirn rausgebrutzelt hat - was wir viel Zeit gehabt haben.
« Letzte Änderung: 10.04.2021 | 16:38 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #69 am: 10.04.2021 | 16:42 »
Wenn man jetzt auch noch Leute hätte, die Spaß am futuristischen Mecharollenspiel haben...

Auf dem Treffen immer gern :)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.883
  • Username: Zarkov
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #70 am: 10.04.2021 | 18:04 »
Frage: Lohnt sich das "Into the Badlands" Sourcebook eigentlich?

Ja, das lohnt sich, finde ich. Und sei es nur, weil man sonst nirgends erklärt bekommt, was man sich bitteschön unter einem Oasenturm vorstellen soll. Es füllt auch noch ein paar andere kleine Lücken.

Und, ja, wenn das mit dem Treffen hinhaut, dann wär ich dabei.
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #71 am: 10.04.2021 | 18:11 »
Wie finden sie Treffen eigentlich gerade statt?
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #72 am: 10.04.2021 | 18:14 »
Wenn, dann in Burg Hessenstein, wie fast immer.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.896
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #73 am: 10.04.2021 | 18:25 »
Es wird aber auch eine onlineversion im sommer geben
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Heavy Gear RPG Comeback und Silhouette Smalltalk
« Antwort #74 am: 12.04.2021 | 08:49 »
RANT:
Eines muss ich mal eben loswerden: Die Qualität der PDFs von Dream Pod 9 bei Drivethru (SilCore mal ausgenommen) sind echt eine Frechheit.
Scanned Image in einer total miesen Qualität und das in einer Zeit (auch im Jahr 2000 und davor), wo alle Bücher garantiert in digitaler Form vorlagen.
Und dann bieten sie daraus sogar noch einige Werke als 'print on demand' Softcover an.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!