Autor Thema: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen  (Gelesen 877 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.687
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #25 am: 4.05.2021 | 14:57 »
Ich habe als Teenager mal einen Briefroman zwischen einem preußischen Offizier und seiner Liebsten gelesen, aber leider kaum mehr Erinnerungen daran, schon gar nicht den Titel. Ich weiß nur noch, dass ich das Buch damals hochspannend und gut zu lesen fand. Könnte das eventuell das von Faras Damion oben erwähnte "Gräfin Wedel" sein? Falls nicht und etwas anderes, müsste ich nochmal schauen, ob ich irgendwie doch nochmal mehr dazu herausfinden kann.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.967
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #26 am: 4.05.2021 | 15:36 »
Die habe ich in Erinnerung als nett und historisch exakt. Ist aber eine Weile her.
Aber Krimi, Koch als Protagonist und 1750. Passt nicht.
Okay, danke.

@Timber: Wenn du das noch hast, magst du mal die genaue zeitliche Einordnung ermitteln?

Offline Megavolt

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.576
  • Username: Megavolt
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #27 am: 4.05.2021 | 16:05 »
Oder "Durch Wüste und Harem", was für ein Titel!  :D Aber Karl May darf es ja auch nicht sein.

Ich schweife einen Beitrag weit ab, das hält der Thread aus:

Der Karl May hat meines Wissens nach zunächst tatsächtlich Erotica publiziert.  ~;D

Was okay ist, mMn, denn auch früher mussten die Leute schon Geld verdienen. Bisschen schräg finde ich das dann im Kontrast zum sehr dick aufgetragenen sächsisch-protestantischen Frömmlertum und der sehr präsenten Sittlichkeit der Figuren in den Abenteuerromanen. Ich persönlich ertrage Karl May heute nicht mehr, vor allem der unablässige belehrende Duktus, der wirft meiner Meinung nach rasch die Frage auf: Für wen hält der sich eigentlich?
« Letzte Änderung: 4.05.2021 | 16:09 von Megavolt »

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #28 am: 4.05.2021 | 16:28 »
Für wen hält der sich eigentlich?

Ist das nicht offensichtlich? Für den nach Auflage größten Autoren seiner Zeit im deutschsprachigen Raum! Mindestens!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.967
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #29 am: 4.05.2021 | 16:59 »
Findest du es irgendwie unrealistisch, dass alle "Guten" im Wilden Westen gottesfürchtige Lutheraner aus Deutschland sind?  ~;D

Ich fürchte, der belehrende Duktus gehört in die Zeit und hat ihn zum Bestseller gemacht.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #30 am: 4.05.2021 | 17:09 »
Ist das nicht offensichtlich? Für den nach Auflage größten Autoren seiner Zeit im deutschsprachigen Raum! Mindestens!
Nicht nur seiner Zeit, der ist mWn immer noch der meist publizierte deutsche Autor.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Megavolt

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.576
  • Username: Megavolt
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #31 am: 4.05.2021 | 18:42 »
Nicht nur seiner Zeit, der ist mWn immer noch der meist publizierte deutsche Autor.

Marx, Ende and Süskind would like to discuss that statement.  ~;D

Die Grimm Brüder evtl auch.
« Letzte Änderung: 4.05.2021 | 18:45 von Megavolt »

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori Amateurspieler
  • Beiträge: 3.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #32 am: 4.05.2021 | 20:00 »
Die Preussenkrimis spielen an Friedrichs Hof. Haben zwar Militär und Politik, aber passen
halt zeitlich nicht so ganz. Dafür ist Langustier ganz witzig.
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba
Major Lennox Answered With His Life, Sir!

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #33 am: 4.05.2021 | 20:27 »
Findest du es irgendwie unrealistisch, dass alle "Guten" im Wilden Westen gottesfürchtige Lutheraner aus Deutschland sind?  ~;D

Naja, kann man immer noch damit handwedeln, dass 1) es doch einige deutsche Auswanderer gab und die 2) meistens über die Nordsee-Häfen ausreisten. Wer da nicht lange anreisen wollte, war also eher selten katholisch. Dazu kommt 3) der Hang von Leuten, Bekannte mit anderen Bekannten zusammen zu bringen, die 'genauso sind/von da her kommen, wo du auch her kommst/genauso seltsam sprechen wie du'.

 Anekdotische Beispiele für 3) kann ich gern aus meiner Studienzeit rauskramen, als ich 700km nach Süden zog. Echt gruselig, wie viele Norddeutsche es da schon im Süden gab. (Wesentlich gruseliger: Später stellt sich raus, dass eine Nachbarin 3 Häuser weiter, die ich mal auf ihren recht markanten Nachnamen angesprochen habe, tatsächlich die Tochter der Frau war, die den Onkel meiner Mutter aus dem Nachbarort geheiratet hat. Also quasi die Stiefcousine meiner Mutter - immer noch 700km entfernt im Süden. Und alle wollen mir erzählen, ich sei paranoid... :o )
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #34 am: 5.05.2021 | 07:27 »
Marx, Ende and Süskind would like to discuss that statement.  ~;D

Die Grimm Brüder evtl auch.
Zumindestens bei im bereich "fiction" ist er laut wikipedia der erfolgreichste.

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_fiction_authors

Und um wenn man den "Schuh des Manitu" als Karl May Film wertet basieren auch die 3 erfolgreichsten deutschen Filme (gemessen an den Besucherzahlen) auf seinen Büchern.

https://popkultur.de/die-erfolgreichsten-deutschen-filme-aller-zeiten/
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Megavolt

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.576
  • Username: Megavolt
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #35 am: 5.05.2021 | 07:46 »
Und alle wollen mir erzählen, ich sei paranoid... :o )

Bei uns im Süden ist es halt super, deshalb sind da alle. Das versaut dann die Stochastik.

Online Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.967
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #36 am: 5.05.2021 | 09:14 »
So, bitte zurück on Topic, und das ist Preußen!

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #37 am: 5.05.2021 | 10:36 »
Ist zwar kein Roman sondern ein Theaterstück, aber "der Hauptmann von Köpenick" würde ansonsten auch passen.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Online Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.967
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #38 am: 5.05.2021 | 11:35 »
Ist zwar kein Roman sondern ein Theaterstück, aber "der Hauptmann von Köpenick" würde ansonsten auch passen.
Der wurde schon genannt, vielen Dank.

Und wie die meisten allgemein bekannten Werke handelt es sich beim Hauptmann um Kritik an der preußischen Gesellschaft. Das ist immer ganz interessant, aber man stelle sich vor, Deutschland im Jahre 2021 aus den Texten eines Anarcho-Punks und eines Neonazis rekonstruieren zu wollen, die beide von außen kritisch auf das Land gucken. Das wäre jeweils zwar ein interessanter Blick - aber eben auch ein Blick von Außen, der sich auf die Nachteile konzentriert. Fontane, Mann, Zuckmayer sind alle Kritiker des Systems.

Ich suche deshalb ganz ausdrücklich Werke die das Land von INNEN betrachten, mit einem eher positiven Blick auf die eigene Gesellschaft. Karl May ist da schon ganz brauchbar, wenn auch Sachse. Aber da muss doch noch mehr sein. Oder wurden die Bücher nach Inkrafttreten des Kontrollratsgesetzes Nr. 46 alle in den Müll getan?

Online Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.354
  • Username: Faras Damion
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #39 am: 5.05.2021 | 11:46 »
Ich denke eher, dass recht schnell kein Markt für Belletristik mehr da war, die Monarchie, Preußen und Militär verherrlichen. Alle 10 Jahre aus völlig anderen Gründen, aber irgendein Teil davon war immer unpopulär.  In England war und ist das zum Beispiel anders.
Man muss sicher auch die feudalistische Struktur von Deutschland bedenken. Vermutlich war der Markt schon zu jenen Zeiten klein.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #40 am: 5.05.2021 | 12:39 »
Karl May ist da schon ganz brauchbar, wenn auch Sachse.
Es gibt wohl einen Preußischen Autoren Namens Balduin Möllhausen der wohl im selben Genre unterwegs war.
« Letzte Änderung: 5.05.2021 | 12:44 von Ein Dämon auf Abwegen »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Online Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.967
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Bitte um Empfehlung: Romane in Preußen
« Antwort #41 am: 5.05.2021 | 13:05 »
Es gibt wohl einen Preußischen Autoren Namens Balduin Möllhausen der wohl im selben Genre unterwegs war.
Ja, auf den bin ich auch schon gestoßen. Coole Type, muss man sagen, großartiges NSC-Material. Da er aber vor allem Ethno-Romane geschrieben hat (so gut, dass heutige Wissenschaftler seine Aufzeichnungen nutzen, um die Ureinwohner Nordamerikas zu beforschen), sind seine Texte nicht ganz so hilfreich. Allerdings habe ich mir sein "Die Hyänen des Kapitals" notiert.

Interessant könnte auch sein:
LOUISE VON FRANÇOIS
Konrad Levezow
Karl Gutzkow
Friedrich Spielhagen
 Jochen Klepper
Reinhold Schneider
« Letzte Änderung: 5.05.2021 | 13:08 von Blechpirat »