Autor Thema: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread  (Gelesen 1764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Beginne es gerade zum zweiten Mal zu Leiten, nachdem ich es gespielt und den Introdungeon zwei weitere Male geleitet habe.

Jedenfalls gibt es einiges an interessanten Ressourcen.

Der Verlieswelt Podcast mit Die Mine von Phandelver.

D&D5: Lost Mine of Phandelver aufbohren von Belchions Sammelsurium

Talwyn im Tanelorn mit zwei weiteren miniabenteuern und einer aufgebohrten Zufallsbegegnungstabelle

Konntet ihr schon Erfahrungen sammeln?
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Online Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Wenn du es zum zweiten Mal leitest, hast du vermutlich selbst schon Erfahrung. Willst du die nicht teilen?
Kommt auch ^^
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Tarendor

  • Gast
Wir sind gerade in der Kampagne (Stufe 2), und wissen dass es bis Stufe 5 geht.

Was empfehlt ihr uns für das anschließende Spiel?

Bedingung: muss auf Deutsch sein

Wenn gar nichts passt, dann wären wir auch interessiert an einer Kampagne, die ähnlich gut ist wie die 'Verlorene Mine' und ein bisschen den gleichen Stil fährt. Dann würden wir auch wieder bei Stufe 1 beginnen.

Auch hier bitte nur deutsches Zeug.

Offline Rowlf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rowlf
Ich spiele "Sturmkönigs Donner" im Anschluss an die Minen. Bin natürlich erst da eingestiegen, wo der Level passte. Ich finde es bislang eine gute Entscheidung und empfehle euch das. Ich mag die Kampagne.
Lass die Spieler einfach von Phandalin nach Dreieber laufen und den Spaß dort beginnen.
« Letzte Änderung: 26.06.2021 | 22:35 von Rowlf »

Offline QuantizedFields

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Username: QuantizedFields
Ich habe LMoP auch durchgespielt und kann es durchweg empfehlen. Es ist für mich eines der besten Einsteigerabenteuer für die 5. Edition, einfach klasse!

Natürlich habe ich auch einige Details verändert. Den meisten Bewohnern Phandalins habe ich mehr Motivation gegeben, weil sie doch sehr eindimensional waren. Manche Orte wurden ausgebaut wie Old Owl Well, damit sie mehr sind als nur ein einfacher Schauplatz für den ein oder anderen Kampf. Wave Echo Cave ist größtenteils gleich geblieben, wobei ich den Endkampf abgeändert habe und den Spielern die Möglichkeit gab, sich mit dem Bösewichten zu befreunden und auf seine Seite zu treten. Das haben sie jedoch nicht getan ;)

Nichtsdestotrotz, super Abenteuer. Ich kann es jedem Neuling oder sogar Veteran empfehlen.

Tarendor

  • Gast
Ich spiele "Sturmkönigs Donner" im Anschluss an die Minen. Bin natürlich erst da eingestiegen, wo der Level passte. Ich finde es bislang eine gute Entscheidung und empfehle euch das. Ich mag die Kampagne.
Lass die Spieler einfach von Phandalin nach Dreieber laufen und den Spaß dort beginnen.

Danke für den Tipp!
Bin zwar nur Spieler in der Kampagne aber gebe es an die anderen weiter.

Ich habe LMoP auch durchgespielt und kann es durchweg empfehlen. Es ist für mich eines der besten Einsteigerabenteuer für die 5. Edition, einfach klasse!

Nichtsdestotrotz, super Abenteuer. Ich kann es jedem Neuling oder sogar Veteran empfehlen.

Und wie findest du den 'Sturmkönigs Domner'?
Und was sind noch gute Einsteigerabenteuer auf Deutsch?
Bitte keine Spoiler.

Offline QuantizedFields

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Username: QuantizedFields
Sturmkönigs Donner habe ich leider nicht gespielt, dazu kann ich dir nichts sagen.

Ein Freund leitet Curse of Strahd und ist begeistert von dem Abenteuer. Soweit ich gelesen habe gilt es auch als eines der besten für 5e :)

Ich habe in einer mittlerweile aufgelösten Gruppe "Fürsten der Apokalypse" gespielt und das hat mir viel Spaß gemacht! Die Kampagne beginnt erst richtig ab Level 3, perfekt für den Abschluss von LMoP. Ich weiß bei der Kampagne gehen die Meinungen (weit) außeinander, aber ich mochte PotA und würde es gerne wieder spielen/leiten. Es ist definitiv *keine* gute Kampagne für neue oder unerfahrene Spielleiter*innen und sie sollten wissen, dass die Kampagne einiges an Vorarbeit benötigt, um wirklich grandios zu sein. Aber es lohnt sich! Meine ich zumindest :D

Alternativ, falls ihr nichts dagegen habt alleinstehende Abenteuer zu spielen, dann kann ich die "Geschichten aus dem Klaffenden Portal" empfehlen. Alles klasische Dungeon-Abenteuer aus vorherigen Editionen von Dungeons & Dragons.

Tarendor

  • Gast
Danke Dir QF!
Da ist ja vieles dabei. Wir werden das dann wenn es soweit ist in der Gruppe besprechen. Der SL-Posten wechselt immer mal wieder. Glaube schon, dass der 'Fluch des Strahd' bei uns auf den Tisch kommt.

Da hört man irgendwie nur Gutes von.

Offline Rowlf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rowlf
Nur ein Hinweis: Der Fluch spielt nicht in den Vergessenen Reichen, sondern in der Kampagnen Welt Ravenloft.

Tarendor

  • Gast
Nur ein Hinweis: Der Fluch spielt nicht in den Vergessenen Reichen, sondern in der Kampagnen Welt Ravenloft.

Sind Rabenhorst und die Vergessenen Reiche durch Portale verbunden, also kann man als Charaktergruppe von Phandelver dorthinkommen? Oder braucht man Rabenhorst-Chars dafür?

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread
« Antwort #10 am: 27.06.2021 | 15:03 »
Als Spieler hab ich sowohl Prinzen wie Fluch „durchgespielt“. Also das amerikanische Original, aber ich denke das spielt in diesem Zusammenhang kein Rolle. Ich persönlich fand Fluch insgesamt sehr viel besser, obwohl ich nicht so der ausgemachte Horror-Liebhaber bin.

Und ja, wir hatten die Prinzen auch direkt an die Mine angehängt. Hat einwandfrei geklappt!
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread
« Antwort #11 am: 27.06.2021 | 15:05 »
Sind Rabenhorst und die Vergessenen Reiche durch Portale verbunden, also kann man als Charaktergruppe von Phandelver dorthinkommen? Oder braucht man Rabenhorst-Chars dafür?

Wir hatten am Anfang sogar in den Reichen angefangen und dort noch einen Nekromanten zur Strecke gebracht und sind dann irgendwie in den Nebeln gelandet.

EDIT: Ja, stimmt. Hier nachzulesen. Wir hatten passenderweise mit einem kleinen Modul aus Prinzen den Fluch angefangen.
« Letzte Änderung: 27.06.2021 | 15:13 von Mhyr »
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Tarendor

  • Gast
Re: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread
« Antwort #12 am: 28.06.2021 | 14:30 »
Okay, also die 'Verlorene Mine', dann die 'Prinzen' und danach den 'Fluch'.
Klingt nach einer Marschroute!

Welche Stufe haben eure Charaktere am Ende erreicht?

Offline Rowlf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rowlf
Re: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread
« Antwort #13 am: 28.06.2021 | 14:48 »
Die "Fürsten der Apokalypse" (nicht Prinzen) benötigt wohl einiges an Überarbeitung und es gibt durchaus kritische Rezensionen, die sich euer/eure SL anschauen sollte, bevor er/sie sich möglicherweise übernimmt. Ich muss aber betonen, dass ich die Kampagne weder gelesen noch gespielt habe. Sie geht jedenfalls von Stufe 1 bis 15.

Der Fluch des Strahd geht von Stufe 1 bis 10.

Welchen Fortschritt ihr letztlich erlebt, ist natürlich individuell. Zumindest in Sturmkönigs Donner steigt man nach Meilensteinen und nicht nach gesammelten EP auf, so dürfte das Ziel (Stufe 10) sicher erreicht werden.
« Letzte Änderung: 28.06.2021 | 14:52 von Rowlf »

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread
« Antwort #14 am: 28.06.2021 | 14:58 »
Die "Fürsten der Apokalypse" (nicht Prinzen) benötigt wohl einiges an Überarbeitung und es gibt durchaus kritische Rezensionen, die sich euer/eure SL anschauen sollte, bevor er/sie sich möglicherweise übernimmt.

Danke für den Hinweis! MbMn so oder so ein suboptimaler Titel!! Im Deutschen wie im Englischen.
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: [D&D 5] Die verlorene Mine von Phandelver - Erfahrungsthread
« Antwort #15 am: 28.06.2021 | 15:01 »
Okay, also die 'Verlorene Mine', dann die 'Prinzen' und danach den 'Fluch'.
Klingt nach einer Marschroute!

Welche Stufe haben eure Charaktere am Ende erreicht?

Sorry, falls ich nich missverständlich ausgedrückt habe:

Wir haben zuerst mit Gruppe 1 die Mine und dann am Level 5 die Fürsten gespielt.

Danach mit Gruppe 2 eins der Mini-Module aus dem Abenteuerband der Fürsten, was aber nur eine Einleitung zu Fluch war.
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!