Autor Thema: Der (Un)Sinn von Gummipunkten.  (Gelesen 21938 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.913
  • Username: Maarzan
Re: Der (Un)Sinn von Gummipunkten.
« Antwort #775 am: 8.06.2021 | 21:29 »
Ich habe das Gefühl (ohne Beleg), dass automatisches Gamismus-Strategiedenken etwas mit Schwierigkeiten bei Gummipunkten zu tun hat. Wer spätere Vorteile nicht mitdenkt, erlebt Gummipunkte für Aktionen gar nicht als konkrete Belohnung, sondern nur als Lob, so dass die negativen Effekte von leistungsabhängiger Belohnung wegfallen.

Maarzan: Läuft bei dir auch automatischer Gamismus mit?

Da könnte teilweise etwas dran sein. Wenn es nur Lob wäre, könnte man die Punkte meinem Empfinden nach ja auch effektfrei stellen und z.B. durch Bonbons ersetzen.
So ist es eine andersartige Strategieentscheidung, welche ich an dieser Stelle so nicht treffen will, weil es die Randbedingungen verletzt, welche ich mir für meinen Spielspaß sonst gesetzt habe, bzw. welche ich (in Erinnerung an eigene alte Präferenzen) dann wie von Alexander Kalinowski beschrieben entsprechenden an sich gamistisch operierenden Mitspielern auch genau so verkauft habe.
Ich sehe das für mein Spiel aber insgesamt eher als Störung eines Experiments durch unsaubere externe Einflüsse, die da für diese Art Ziel nicht hingehören.

Wobei in den entsprechenden gummipunktlastigen Systemen der rege Gebrauch und der "Handel" meinem Empfinden nach ja geradezu der Kern der Sache ist und nicht nur ein beiläufiges Lob das "zufällig" einem dann später auch mal aushelfen kann. Jedenfalls war ein Fate-Spielleiter bei einem Testspiel nicht glücklich, als wir die Punkte in dieser Runde durchgehen nur als Rettungspunkte gehortet haben und auch von SavageWorlds ist mir entsprechendes zu gesagt worden.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Alexander Kalinowski

  • Adventurer
  • ****
  • The dark gods await.
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alexander Kalinowski
    • Knights of the Black Lily RPG
Re: Der (Un)Sinn von Gummipunkten.
« Antwort #776 am: 11.06.2021 | 19:27 »
Ich sehe das für mein Spiel aber insgesamt eher als Störung eines Experiments durch unsaubere externe Einflüsse, die da für diese Art Ziel nicht hingehören.

Experiment? Okay, aber das ist ja gerade mein Punkt: obwohl nichts dagegen spricht eine bestimmte Rollenspiel-Kampagne primär als Gedankenexperiment zu gestalten, ist das schon eine ziemliche Nische.
Knights of the Black Lily RPG - Black Fantasy-RPG mit Next Gen Fantasygenre-Simulationssystem.
KotBL spielt auf Ilethra, einer Welt in der es keine guten Götter gibt.

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 3.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Der (Un)Sinn von Gummipunkten.
« Antwort #777 am: 11.06.2021 | 21:42 »
Experiment? Okay, aber das ist ja gerade mein Punkt: obwohl nichts dagegen spricht eine bestimmte Rollenspiel-Kampagne primär als Gedankenexperiment zu gestalten, ist das schon eine ziemliche Nische.
Oder „Experiment“ ist eine Analogie dafür, dass nicht zum Stil passende Effekte die Qualität des Ergebnisses verschlechtern können — wenn sie zu stark werden so sehr, dass die Ergebnisse nicht mehr sinnvoll sind.
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline Alexander Kalinowski

  • Adventurer
  • ****
  • The dark gods await.
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alexander Kalinowski
    • Knights of the Black Lily RPG
Re: Der (Un)Sinn von Gummipunkten.
« Antwort #778 am: 12.06.2021 | 15:48 »
Also ich habe da ein ganz anderes Problem mit: bei vom SL präferiertem Verhalten Belohnung in Aussicht zu stellen - das untergräbt die Entscheidungsfreiheit der Spieler. Nominell diktiert der SL das Verhalten der SCs hier nicht, aber er übt dennoch einen Einfluss aus, der, je nach Belohnung, von vernachlässigbar bis Quasi-Zwang reichen kann. Sobald der Einfluss nicht mehr geringfügig ist, unabhängig von GNS-Erwägungen, ist's nur noch in Ausnahmen funktional.

Wenn man hingegen als SL nichts signalisiert und im Nachhinein belohnt -oder auch nicht- dann liegt der Fall komplett anders.
Knights of the Black Lily RPG - Black Fantasy-RPG mit Next Gen Fantasygenre-Simulationssystem.
KotBL spielt auf Ilethra, einer Welt in der es keine guten Götter gibt.