Autor Thema: Warhammer40K ein Fiasko ?  (Gelesen 1737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.086
  • Username: aikar
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #25 am: 23.08.2021 | 14:33 »
Ähm... das ist aber nun schon seit Jahrzehnten so. Oder warum kostet eine Einheit normaler Fußsoldaten ungefähr genausoviel wie ihr General in Einzelverpackung? Das ist nun keine neue Erfindung von GW.
Das ist aber kein Argument für Pay2Win. Pay2Win wäre wenn zwei Einzelfiguren mit ungefähr gleichem Detailgrad und selbem Material unterschiedlich viel kosten würden, weil die eine im Spiel objektiv besser ist als die andere. Und zumindest das wäre mir in meiner aktiven Zeit nicht aufgefallen.

Offline seanchui

  • Experienced
  • ***
  • Zann Music ltd.
  • Beiträge: 473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #26 am: 23.08.2021 | 14:39 »
Das ist aber kein Argument für Pay2Win. Pay2Win wäre wenn zwei Einzelfiguren mit ungefähr gleichem Detailgrad und selbem Material unterschiedlich viel kosten würden, weil die eine im Spiel objektiv besser ist als die andere. Und zumindest das wäre mir in meiner aktiven Zeit nicht aufgefallen.

Das trifft in meinen Augen schon zu, denn die "normalen" Fußtruppen leiden ja auch nicht gerade unter Detailarmut und/oder sind aus anderem Resin gegossen.

Extremere Beispiele sind solche:

https://www.games-workshop.com/de-DE/Scriptor-der-Space-Marines-mit-Psiaxt-Plasmapistole

vs.

https://www.games-workshop.com/de-DE/Space-Marine-Primaris-Lieutenant-With-Power-Sword-2020

Und auch das ist nicht allzu neu.

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #27 am: 23.08.2021 | 14:54 »
Nicht bei GW.

Da kosteten schon in den 90ern Terminator-Marines deutlich mehr als Imperial Guards. Bei ähnlichem Metallverbrauch und Designaufwand.

Bei Generälen dann nochmal härter.
Ein Terminator-Captain ist eine minimal andere Figur als ein normaler Terminator-Marine, hatte aber teils 150% des Preises.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline thestor

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: thestor
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #28 am: 23.08.2021 | 20:41 »
Das wäre Pay2Win im Tabletop. Ich bin schon einige Jahre aus der Szene draußen, aber wenn GW wirklich so tief gesunken ist, wäre das extrem traurig.
https://www.youtube.com/watch?v=zvJ4_sa4gno

Offline Orlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 708
  • Username: Orlock
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #29 am: 23.08.2021 | 21:26 »
Ach GW...
Habe ich auch mal gespielt gesammelt.
Die waren schon immer furchtbar teuer. Und weil die ihr eigenes Werbemagazin gleich mit verkaufen, will die neuen Figuren natürlich auch jeder haben.
Und ja, die alten Armeen bleiben kompatibel. Sind nur leider völlig unterlegen.
Über Das und vieles mehr habe ich mich schon vor 20 Jahren geärgert. Aber deswegen habe ich nicht aufgehört. So schlau war ich nicht.  :) Nein, ich hatte immer weniger Mitspieler und immer weniger Zeit, das ganze Zeug auch zu bemalen.
Und offenbar machen auch genug Andere weiter, trotz der Preise. So wie ich auch damals.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.858
  • Username: Talasha
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #30 am: 23.08.2021 | 23:29 »
Nicht bei GW.

Da kosteten schon in den 90ern Terminator-Marines deutlich mehr als Imperial Guards. Bei ähnlichem Metallverbrauch und Designaufwand.
Naja, wenn man die Designkosten auf deutlich mehr Figuren umlegen kann, allerdings bin ich nicht im Tabeltop drinnen, kann also nicht einschätzen wieviele von welcher Sorte Spieler*in so braucht.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Warhammer40K ein Fiasko ?
« Antwort #31 am: 24.08.2021 | 07:52 »
Terminator-Marines waren zu meinen Zeiten immer Spezialisten. Da hatte man dann einen 5 Mann Trupp auf dem Feld, von denen jeder was anderes konnte.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D