Autor Thema: [Erzähle mir von...] Flashing Blades  (Gelesen 1427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.877
  • Username: Alexandro
Re: [Erzähle mir von...] Flashing Blades
« Antwort #25 am: 28.09.2022 | 17:04 »
Ganz nett, aber etwas altbacken und sitzt recht ungelenk zwischen den Stühlen Simulation und Dramatik, nichts halbes und nichts ganzes. Selbst die historische Realität war teilweise viel pulpiger, als alles was man sich ausdenken könnte.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 28.09.2022 | 17:18 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Camo

  • Gast
Re: [Erzähle mir von...] Flashing Blades
« Antwort #26 am: 28.09.2022 | 18:50 »
Ich habe mir die Beschreibung hier angeschaut, das klingt wirklich spannend. Wie werden den Schiffe, Handel usw in High Seas umgesetzt? Brauchbar?

Ich schau gerade mal grob in das Original rein.
"Ship Building, Trade & Combat" nimmt 10 von den 44 Seiten ein, die das Zusatzheft umfasst. Das Grundregelwerk umfasst 75 Seiten, die Abenteuerbände 32, 34 und 34 Seiten. Insgesamt sind es also knapp über 200 Seiten Material, was dem damaligen Standard entspricht, steht eher am oberen Rand für damalige Zeiten.

Nach heutigem Maßstab wird alles eher kurz beschrieben, die Reisedauer umfasst bummelig eine halbe Seite. Der Handel wird auf unter einer Seite beschrieben, hat aber ein nettes und großes Beispiel, das ich bei der Länge nicht einberechnet hatte. Schöne Tabelle mit Warenwerten in den jeweiligen Gebieten und eine, wieviel Bedarf im Zielhafen besteht, was den Absatzpreis beeinflusst.
Der Schiffskampf ist in meinen Augen nett, man muss als Kapitän zwischen 3 Taktiken wählen (Flucht, näher ran zum Entern oder Fernkampf), es gibt Reichweiten bei den Kanonen, was die Chance auf Treffer auf Rumpf oder Mannschaft bzw. Takelage beeinflusst, der Schiffskampf hat auch ein umfangreiches Beispiel.

In meinen Augen sehr gut gelöst, aber ich mag die alten Systeme auch und das ist das hier ohne jeden Zweifel. Mitte der 80er entstanden. Wer neue Regelelemente oder Vorgehensweisen erwartet, sollte die Finger davon lassen, das ist tatsächlich ein klassisches, nicht an die heutige Zeit angepasstes System.

Offline Tomas Wanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 394
  • Username: Tomas Wanderer
Re: [Erzähle mir von...] Flashing Blades
« Antwort #27 am: 28.09.2022 | 19:03 »
Danke Camo! Mich erinnert es sehr an En Garde!, classic Traveller in den Ideen. Ich denk, ich werde nicht drum herumkommen, aber wohl lieber die Hefte von FGU. Ist mir lieber am Tisch.

Camo

  • Gast
Re: [Erzähle mir von...] Flashing Blades
« Antwort #28 am: 28.09.2022 | 19:06 »
En Garde ist auch klasse, das mag ich auch sehr.
Muss ich beides mal wieder ausgraben und ein paar Spieler damit bespaßen. Hab auch die englischen Sachen, das reicht mir völlig.