Autor Thema: Gebt mir euren Appendix N  (Gelesen 2560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 14.013
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Gebt mir euren Appendix N
« Antwort #25 am: 1.10.2022 | 17:42 »
Wieso sollte man Lord Darcy nicht kennen? ;)
eine beunruhigende Vorstellung
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Gebt mir euren Appendix N
« Antwort #26 am: 2.10.2022 | 11:42 »
Richard Morgan: Black Man/Thirteen und Thin Air
Vom Stil her ist das durchaus ähnlich wie Altered Carbon, aber tatsächlich gefallen mir diese zwei alleinstehenden Geschichten etwas besser - bodenständigere Settings und Protagonisten und perfekt getroffene Noir-/Hardboiled-Atmosphäre.


In eine ähnliche Richtung geht die Greg Mandel-Reihe von Peter Hamilton, wobei mir die nach hinten raus, d.h. im letzten Buch, tendentiell zu abgefahren wird.


Alastair Reynolds: Chasm City
Ein bisschen mehr "richtige" SF, aber trotzdem (u.A.) geschickt in eine Detektivgeschichte verpackt.


Stephen Hunter: Point of Impact
Detailverliebter Action-Krimi, der grad so kein Technothriller ist - Tom Clancy ohne Weltkrieg ;D
Ein paar andere Bücher aus der Reihe taugen mir auch noch (u.A. G-Man), aber der Erstling ist mit Abstand der stärkste Band der Reihe.



Insgesamt zeigt das für mich alles auf ein Bastelprojekt für Solospiel mit einem hinreichend mächtigen Generator für Fälle, die man in zwei getrennten Schritten erst verdeckt generieren und dann aufdecken/erspielen kann :think:

"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Max Sinister 2

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Max Sinister 2
    • Max Sinister im Alternativgeschichte-Wiki
Re: Gebt mir euren Appendix N
« Antwort #27 am: 6.10.2022 | 01:55 »
Christelle Dabos, "Die Spiegelreisende", vier Bände: Eine Welt, die in der Vergangenheit durch den "Riss", eine unbeschreibliche Katastrophe zerrissen wurde. Übrig sind nur noch der glühende Kern und etwa 20 größere und 180 kleinere "Archen" - schwebende Inseln, die immer im gleichen Abstand bleiben. (Für den Verkehr zwischen ihnen gibt es Luftschiffe; innerhalb der Archen gibt es z.B. Vogel-Trams - die werden von einer einzigen Chimäre getragen, die unter Kontrolle eines Magiers stehen.) Jede Arche hat einen "Familiengeist", ein sehr mächtiges magisches, aber klar humanoides Wesen, das auch mit Menschen Nachwuchs haben kann.

Und jede Haupt-Arche hat ihre Art von Magie, die fast alle Menschen (bis auf die "Gabenlosen" beherrschen). Auf Anima, wo die Hauptfigur lebt, ist es das Animieren von Alltagsgegenständen wie Uhren, Besteck, Schals usw. Nicht wie bei Disney in "Die Schöne und das Biest", aber die Gegenstände haben eine merkbare Persönlichkeit und können u.U. zugunsten der Menschen eingreifen.

Auf einer anderen Arche, Pol, gibt es verschiedene Clans, die im Palast des Familiengeistes gegeneinander intrigieren wie im Ancien Regime. Die "Drachen" können mit telekinetischen "Krallen" gegen menschen und Tiere austeilen; die "Miragen" können sehr gute Illusionen wirken; im "Gespinst"-Clan stehen alle telepathisch in Verbindung, also wissen alle von ihnen, was ein einziger von ihnen erfährt - allerdings können sie sich trotzdem nur auf eine Sache konzentrieren...

Eine sehr originelle Welt, nicht der übliche Tolkien-Abklatsch wie in so vielen Büchern.

(Die Spiegel sind hauptsächlich für die Hauptfigur wichtig, im RPG müssten sie nicht drin sein.)