Autor Thema: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?  (Gelesen 462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Ich spiele momentan fast ausschließlich online Rollenspiele, meist über Discord. Dafür benutze ich die im Laptop eingebaute Kamera und ein Headset mit Klinkenstecker. Das klappt alles ganz gut, und mein Headset ist auch für Brillenträger ein paar Stunden lang bequem. Trotzdem überlege ich, ob ich nicht mal andere Hardware anschaffen sollte, um auf das Tragen eines Headsets zu verzichten. Dazu hätte ich gern eure Ratschläge und ggf. Produkt-Empfehlungen:

An die Kamera habe ich keine hohen Ansprüche, da reicht mir die im Laptop. Ich bräuchte also zunächst einmal ein Mikro, dass meine Stimme ordentlich überträgt und nicht im Weg rumsteht. Auf dem Schreibtisch ist nicht ganz so viel Platz, und natürlich stört es beim Tippen, wenn das Dingens diekt vor dem Laptop stehen muss.  Ich habe aber auch keine Lust, ein Mikro mit so einem Riesen-Arm anzuschrauben, wie in professionellen Tonstudios.

Dann ist da natürlich noch das Problem der Tonausgabe. Ich will nicht zusätzlich zum Mikro noch Kopfhörer tragen müssen, und brauche also ein Mikro mit Lautsprecher oder einen extra Lautsprecher. (Die Lautsprecher am Laptop selbst sind zu schlecht für eine anständige Tonausgabe) Newbie-Frage: Wenn ich einen extra Lautsprecher hinstelle, habe ich wahrscheinlich ein Echo, wenn die Stimmen der anderen Spieler aus dem Lautsprecherkommen und von dem Mikro aufgefangen werden, oder? Mit  Lautsprechern, die im Mikro integriert sind sollte das aber nicht passieren, weil die natürlich dafür gebaut sind, ist das richtig...?

Last not least habe ich das Glück, dass Discord, Windows, Zoom etc. bisher wenig rumgezickt haben, was meine Sound- und Systemeinstellungen angeht.  Ich erlebe aber immer wieder, dass Leute Probleme damit haben. Daher noch eine Anfänger-Frage: Habt ihr Tipps dazu? Sowas wie: Je mehr Krams ich über Bluetooth anschließe, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass die Windows- und Discord-Einstellungen miteinander im Clinch liegen? Oder je mehr tolle Funktionen so ein Mikro hat, desto mehr Rumgefummel habe ich mit den Einstellungen?

Was Preise angeht, bin ich schon bereit, ein paar Eusos zu investieren und nicht den allerbilligsten Kram zu nehmen. Ich brauche aber auch keine Profi-Ausrüstung wie Leute, die ihre Runden streamen oder Podcasts produzieren. 

Im Voraus schonmal vielen Dank, dass ihr mir ein Ohr leiht.  :)
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #1 am: 31.01.2023 | 12:12 »
Ich habe mit den Mikrophonen von Blue recht gute Erfahrungen gemacht. Generell sollte dir aber so ziemlich jedes Mikro im mittleren Preissegment, dass eine Nierencharakteristik hat, taugen. Das kannst du dann auch vor den Lautsprechern positionieren; So lange du die nicht so hoch drehst, dass der Ton an dir oder der Wand hinter dir reflektiert, müsste das passen.

Von Blue wären das folgende Mikros:

Blue Snowball

Blue Yeti Nano

Bei den Lautsprechern würde ich Im nächsten Saturn/Media Markt stöbern gehen und ein Stereo-Set mit eigener Stromversorgung oder Strom über USB nehmen, bei dem du vom Hersteller schon mal was gehört hast. 30-70 Euro sind da ein guter Rahmen. Die teureren Lautsprecher sind zwar grundsätzlich besser, aber das hört man für dein Nutzungsprofil einfach nicht raus.

Lautsprecher-Beispiel:

Creative Pebble V3

Alternativ eines der Vorgänger- oder Schwestermodelle aus der Pebble-Reihe. Die sind klein genug, dass man die samt dem Yeti Nano mit in eine Messenger-Bag zum Laptop schmeißen kann, um das Setup mitzunehmen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Selis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 845
  • Username: Lord Selis
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #2 am: 31.01.2023 | 12:30 »
ich muss sagen, auch wenn Du keinen riesigen Arm am Schreibtisch haben möchtest, mein XLR Mikro hat sich als ein wahrer Segen herausgestellt.
Ich habe es an ein Regalboard geschraubt, damit ist es bei Nichtbenutzung auch nicht im Weg, weil ich es einfach zur Seite drehen kann. Ein Mic von Tonor ist auch nicht so übermäßig teuer, man muss nur drauf achten, wenn man eins ohne USB Anschluß hat, das man auch eine Phantomspeisung braucht.

Meine Grundeinstellung einer Cam gegenüber ist ähnlich, dennoch halte ich es für sinnvoller eine externe Cam zu nutzen, alleine um sie besser positionieren zu können. Habe privat keinen Laptop aber auf Arbeit stört mich das immer.
Allerdings ist mein Hauptmonitor auch ein normaler 24 Zöller.

Bei der Tonausgabe greife ich auf die Lautsprecher meines Hauptmonitors zurück, sekundäre Soundquellen, wie Musik oder Hintergrundgeräusche kommen über die externen Lautsprecher. So kann ich alles getrennt voneinander so einstellen, wie ich es brauche.

Wie Du auf dem Bild allerdings siehst, ich mag Arme, für das Micro, die Monitore, Webcam und Ringlicht. Die halten den Tisch frei für anderen Krempel.


Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #3 am: 31.01.2023 | 14:57 »
Vielen Dank @Flamebeard und @Selis für eure Tipps.

Die vorgeschlagenen Mikros sind durchaus in einer Preiskategorie, mit der ich gut leben kann, und die für meine Zwecke wahrscheinlich vollkommen ausreichend sind.

Zum Mikrofon-Arm: Auf meinem Schreibtisch habe ich das Problem, dass dort noch ein großer Laserdrucker und ein paar Ablagekörbe draufstehen, und mittig dann ein hydraulisch höhenverstellbarer Aufsatz, damit ich zwischen Stehen und Sitzen wechseln kann. Das ist also schonmal recht eng, und ich will an dem Aufsatz nichts festschrauben, weil das beim Hcohfahren dann meist stört und leicht mal was eingeklemmt werden kann. Auf dem Aufsatz steht dann der Laptop, der zweite Monitor, die externe Tastatur, die Maus etc. Ist also alles recht voll.

Wenn ich dann das Mikro am Regal montieren würde, müsste ich mal schauen, dass das dann nicht ständig im Weg ist, wenn ich den Aufsatz hoch- und runterfahre. Eine Möglichkeit wäre noch, das ganze Setup mal zu überdenken. Wäre ich schlau gewesen, hätte ich schon längst mal den gesamten Schreibtisch gegen ein höhenverstellbares Modell ausgetauscht. Das würde ich ggf. demnächst mal überlegen, weil momentan noch offen ist ob und wieviele Tage pro Woche ich künftig im Homeoffice arbeiten werde, und ob mein neuer Arbeitgeber dann vielleicht auch Monitore, Tastatur usw. zur Verfügung stellt.
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Selis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 845
  • Username: Lord Selis
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #4 am: 31.01.2023 | 16:10 »
Der Arm den ich habe ist schwenkbar, wenn ich das Ding nicht brauche schiebe ich das Ding zur Seite.
Günstiger als Tonor geht fast nicht mehr und die Qualität ist vollkommen in Ordnung für unsere Zwecke.
Ich habe es als in Komplettpaket über eBay Kleinanzeigen für nochmal deutlich unter Neupreis bekommen.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.293
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #5 am: 31.01.2023 | 16:37 »
Ohne dir das mit dem Mikro und Lautsprechern ausreden zu wollen: Was für ein Headset nutzt du denn? Ich finde typische Gaming-Headsets nach kürzester Zeit unerträglich, einmal wegen der Brille und dann auch, weil mir darunter furchtbar warm wird. Ich nutze für Videokonferenzen und Online-Rollenspiel ein leichtes Multimedia-Headset von Sennheiser, das kann ich stundenlang aufhaben, ohne dass es mich stört. Kostet keine 30 Euro (z.B. hier), und das Mikro ist besser, als bei dem 150 Euro Gaming Headset meiner Frau.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #6 am: 31.01.2023 | 17:47 »
Was für ein Headset nutzt du denn?
Ich hab ein Headset von Turtle Beach. Tonqualität ist vollkommen okay, das ist nicht das Problem. Es ist auch extra für Brillenträger gemacht, so dass ich es nicht unbequem finde, obwohl es recht klobig ist. Da ich nicht so leicht schwitze, habe ich auch nicht das Problem, dass es darunter übermäßig warm wird. Trotzdem wäre es eben netter, wenn ich nicht vier Stunden lang ein Headset tragen müsste, deshalb eben die Überlegung, auf ein Mikro umzusteigen.     
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #7 am: 31.01.2023 | 18:04 »
Ich nutze fürs Hören entweder Airpods oder ein Bose NC700 Overear Bluetooth Headset.

Fürs Sprechen ist letztlich das interne Mikrofon der Webcam (teure Logitech) am praktischsten für mich. Mikrofonarm habe ich mal probiert, ist aber nur im Weg. Ebenso Mikro auf dem Tisch. Ich habe das nie so positioniert bekommen, dass es nicht genervt hat oder hinderlich war.

Externe Lautsprecher könnten den Nachteil haben, dass man abends/nachts andere Haushaltsmitglieder nerven könnte?
« Letzte Änderung: 31.01.2023 | 18:08 von angband »

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.293
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #8 am: 31.01.2023 | 18:07 »
Ah lol hatte den Eingangspost falsch gelesen, ich dachte du hättest geschrieben, das Headset ist für Brillenträger unbequem, hast du ja aber gar nicht. Thema verfehlt, Vermi, setzten, 6. ;D
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Sternschnuppe

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 5
  • Username: Sternschnuppe
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #9 am: 31.01.2023 | 18:57 »
Newbie-Frage: Wenn ich einen extra Lautsprecher hinstelle, habe ich wahrscheinlich ein Echo, wenn die Stimmen der anderen Spieler aus dem Lautsprecherkommen und von dem Mikro aufgefangen werden, oder? Mit  Lautsprechern, die im Mikro integriert sind sollte das aber nicht passieren, weil die natürlich dafür gebaut sind, ist das richtig...?

Kommt drauf an wo das Mikro in Relation zum Lautsprecher steht. Und natürlich auch auf die Lautstärke. Aber im Prinzip nimmt ein halbwegs passables Mikro nur einen gerichteten Bereich auf.
Außerdem empfehle ich Push-To-Talk zu nutzen. Damit vermeidest du störende Geräusche und auch Toneffekte.

Ich nutze ein t.bone SC 450 als Mikro an einem freistehenden Stativ, mit dem Yamaha AG06 als Vorverstärker, zum Aufnehmen.
Außerdem einen schlichten Sony SRS XB21 als Lautsprecher.

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #10 am: 31.01.2023 | 19:07 »
@ Vermi: Das kann passieren, danke dir trotzdem, dass du helfen wolltest  :)

@angband. Danke auch für deinen Rat. Nachbarn stören werde ich wohl nicht. Zum einen ist es ja Gerede, also dürfte das nicht lauter sein, als wenn ich Leute im Wohnzimmer sitzen hätte. Und die Runden, an denen ich teilnehme, sind auch in der Regel bis 22 oder 22:30 Uhr zuende.

Mikro in einer Webcam kann ich mir nur in Kombination mit Kopfhörer vorstellen, denn das Mikro hat ja auch wieder das Problem, dass die Stimmen aus dem Lautsprecher nicht mit übertragen werden dürfen. Wenn ich eh Kopfhörer tragen muss, kann ich auch weiter mein Headset benutzen. Ach so, was ich nicht geschrieben hatte: In-Ear-Kopfhörer funktionieren bei mir so gar nicht. Ich hab irgendwie komische Ohrmuscheln, und alle, die ich bisher ausprobiert habe, passen bei mir einfach nicht richtig.

@ Sternschnuppe: Okay, das klingt ja dann, als wäre Mikro und Lautsprecher tatsächlich auch eine gute Lösung für mich. Ich würde das Mikro neben dem Laptop stehen haben und würde dann den Lautsprecher irgendwie dahinter stellen, oder jedenfalls irgendwo hin, wo es vom Mikro nicht erfasst wird. Push to talk ist eine Möglichkeit, ist aber andererseits auch nervig, jedesmal eine Taste zu drücken. Ich probier mal rum.
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Sternschnuppe

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 5
  • Username: Sternschnuppe
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #11 am: 31.01.2023 | 19:52 »
Push to talk ist eine Möglichkeit, ist aber andererseits auch nervig, jedesmal eine Taste zu drücken.
Geschmackssache und auch eine Frage des Spielstils.
Ich mag's immersiv und hab keine Lust auf OT/OOC-Gerede oder Fremdgeräusche. Da ist Push-to-Talk Pflicht.

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Been there, run that
  • Beiträge: 766
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #12 am: 31.01.2023 | 23:01 »
Ich hab das erwähnte Tonor XLR seit gut 2 Jahren. Ich hab damit ein paar voice-overs für YouTube Videos eingesprochen und bin total zufrieden damit. Allerdings hängt das auch an einer Sound Blaster Audigy RX... Bei der Webcam hab ich tatsächlich nur eine schwache von Microsoft, weil ich damlas verpeilt habe, dass HD und FHD was anderes ist. :-[ Zusätzlich besitze ich eine Dokumentenkamera, die man theoretisch als Ersatz für einen virtuellen Spieltisch einsetzen könnte. Kürzlich hab ich mir ein Rollei LUMIS Keylight Videolicht zugelegt, das macht einen guten Eindruck auf mich. Die Bildschirme hab ich vor einer Weile auf Monitorständer von BONTEC "aufgebockt" und seitdem auch keine Nackenprobleme mehr vor dem Bildschirm. - Weiterer Vorteil: Unten drunter passt eine Bowfell Bluetooth Soundbar von MAJORITY, die auf die kurze Distanz für top Sound sorgt. (Könnte ich auch über ein optisches Kabel anschließen, bin ich aber zu faul für.) Meisten läuft bei mir allerdings der Ton über den linken Bildschirm, weil das eigentlich ein Fernseher ist und die eingebauten Lautsprecher für Mediatheken und YouTube völlig okay sind. - Oh, ganz einfache, große over-ear Kopfhörer hätte ich prinzipiell auch noch, hatte aber bisher kaum Verwendung dafür. Den Ton dafür könnte ich am Hauptmonitor abgreifen, sind ja beide Schirme über HDMI Ports angeschlossen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
If you want to take back what they stole / Feed the rage in your heart / Till it's ready to blister. / Now put your gun in your hand / And take it to Mister

Offline angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #13 am: 1.02.2023 | 08:28 »
Ich mag In Ear Kopfhörer auch überhaupt nicht. Sie halten bei mir immer nicht gut im Ohr und ich finde es störend wenn das Ohr so abgedichtet ist, da man seine eigene Stimme dann nicht mehr so gut hören kann.

 Normale Airpods sitzen ja gewollt eher lose, damit funktioniert es ganz gut. Allerdings haben die ein schlechtes Mikrofon, daher das Bedürfnis nach einem externen Mikro.

Die Bose NC700 haben das coole Feature, dass die eigene Stimme einem durch den Kopfhörer wiedergegeben wird, quasi ein Monitor.

Ganz ohne Headset ist sicherlich am bequemsten. Für mich fällt das raus, da ich hier evtl Frau und Kinder aufwecken könnte :D wir trinken aber auch gerne mal ein paar Bier beim spielen und ich vergesse dann Türen zu schließen...
« Letzte Änderung: 1.02.2023 | 08:32 von angband »

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Famous Hero
  • *****
  • Beiträge: 2.076
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #14 am: 1.02.2023 | 09:24 »
Ich habe ja dank ständigem Bedarf für Videokonferenzen im Home Office die .. Luxuslösung:

https://www.yealink.com/en/product-detail/headset-wh67

Vorteile:
  • es hat verschiedene Optionen um es ans Ohr zu bekommen. Von In-Ear, Ohrenbügel, Kopfbügel, sogar Nackenbügel!
  • man kann es auch als Freisprechoption nutzen, ohne dass die Software davon etwas mitbekommt. Einfach das Headset in die Basis stecken. (inkl. Echo-Unterdrückung)
  • Dank DECT ist die Reichweite jedem Bluetooth oder anderem Kabellos-Ding weit überlegen

Nachteil: Der Preis. Rein für die Freizeit hätte ich mir das wahrscheinlich nie gekauft. Ich mache aber auch eher wenig Online-Rollenspiel.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #15 am: 1.02.2023 | 11:08 »
Ich hab eine Logitech 930 Webcam (die 920 & 922 sind fast genau so gut), ein Rode USB Mikrofon und einen kleinen Kopfhörer (inEar Ohrenbügel).
Das steckt alles am Notebook an dem habe ich noch einen zweiten Monitor angeschlossen.
Damit komme ich prima klar.
Wir spielen meistens mit irgendeiner meeting Software (Jitsi, Teams, ...) und einem VTT (roll20).
Nebenher läuft manchmal noch ein "watch with friends" Youtube Ambient Soundtrack (für die die das möchten)
und ein Spielleiter nutzt "roll-dice-with-friends" als gemeinsame Würfelengine (statt VTT).
« Letzte Änderung: 1.02.2023 | 12:17 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Welche Hardware (Mikro usw) für Online Rollenspiel?
« Antwort #16 am: 1.02.2023 | 17:02 »
Danke euch allen für die vielen Tipps und Empfehlungen!

Ich werd mir das alles mal durch den Kopf gehen lassen.
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.