Autor Thema: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe  (Gelesen 639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Shao-Mo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Shao-Mo
Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« am: 13.12.2022 | 13:04 »
Hallo zusammen,
meine Gruppe spielt StarWars FFG und niemand ist explizit Pilot (weil ich als Meister kein Fokus drauf legen wollte).

Die bisherigen Raumkämpfe sind eher kurz und treten so alle 10 Spielabende auf. Meist lasse ich die Spieler auf etwas ihrer Wahl würfeln und Beschreibe den Ausgang danach.

Der Spieler mit Pilot (Weltraum) sitzt am Steuer, das Gesucht der Gruppe sitzt wegen dem hohen Dex Wert an der Kanone ...
Aber prinzipiell fühlt es sich für die Spieler "lästig" an und ich habe probleme eine Spannende / Coole Szene zu beschreiben.
Die Spieler tun sich schwer selbst Narrativ an die Sache ranzugehen.

Beim nächsten Spielabend ist es soweit und diesmal sind es 2 Raumkämpfe, die auch Schlüsselszenen sind.

Das ist glaube ich System-Unabhängig. Habt ihr Ideen?
AND WHAT HAVE WE GOT ON THIS THING, A *CUISINART*?

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.083
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #1 am: 13.12.2022 | 13:15 »
Raumkämpfe sollten nie als lästig empfunden werden, schließlich handelt es sich um bedrohliche Situationen.

Mein Senf dazu:
- Lass die Spieler taktische Entscheidungen gemeinsam fällen, unabhängige von der Funktion ihrer jeweiligen Personnage an Board. Dann haben sie alle teil an Entscheidung und Konsequenz! Dabei ist es dann gar nicht so wichtig, wer welchen Würfelwurf ausführt.
- Nutze Pläne mit definierten Distanzen und Tokens für Schiffe, Asteroiden etc. Dann gibt es konkrete Daten und die Entscheidungen der Spieler sind bedeutungsvoll! Speed of Plot hat im Kampf nichts zu suchen.

Ich hoffe das hilft.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.905
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #2 am: 13.12.2022 | 13:17 »
Ein NSC, der von einem der Spieler übernommen wird, der am wenigsten zu tun, ist der Pilot. Im Fall von Star Wars, wäre die Anwesenheit eines Piloten-Droiden nicht völlig bei den Haaren herbeigezogen. Er braucht dann nur noch eine Bezeichnung, die sich zu einem lustigen Spitznamen machen lässt.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.158
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #3 am: 13.12.2022 | 13:42 »
Das Regel System kann ich nicht, aber da Geschütze bei Star Wars in der Regel von Hand bedient werden kannst du jeden Spieler außer dem Piloten an eine Kanone stellen (wenn das Schiff genug davon hat).

Wenn du irgend einen Techniker und den Chars hast kannst du ihn auch in der Zeit irgendwas wichtiges (Hyperantrieb, Schilde, Tarnvorrichtung, Zielcomputer, Navigationscomputer/Astromech ...) reparieren lassen.

Vielleicht könnte man auch noch einen Spieler für Sensoren, Kommunikation mit anderen Schiffen, Berechnung des Hypersprungs.

Oder du lässt das Schiff von einem Traktorstrahl einfangen und die Spieler müssen sich irgendwas ausdenken wie den wieder los werden.

Oder lass ein Enterteam (Kampfdroiden, Null-G Truppen ect.) versuchen das Schiff zu entern und die Spieler müssen die Abwehren.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.805
  • Username: nobody@home
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #4 am: 15.12.2022 | 12:03 »
Ich denke, Raumkämpfe gehören schnell zu den Situationen, in denen man sich fragen muß, was einem denn nun wichtiger ist: daß die Spieler den Kampf mitentscheiden können, oder das Ausspielen der Erlebnisse ihrer Charaktere? Denn das ist bei näherem Hinschauen nicht dasselbe -- ersteres verlangt von den Spielern potentiell die Fähigkeit und Bereitschaft, auch mal aus ihren Charakteren zeitweise "auszusteigen", um etwas anderes zu machen, und letzteres gibt je nach genauer Situation und Positionierung der SC schon auch mal die Möglichkeit, in diesem Gefecht eine für seinen Ausgang entscheidende oder auch nur wichtige Rolle zu spielen, schlicht auf...

Klar: idealerweise will ich beides. Mit deswegen, denke ich, ist der typische "Rollenspiel-Standardkampf" ja auch ein kleines Scharmützel, in dem auf der einen Seite nur die Spielercharaktere und auf der anderen eine zumindest prinzipiell handhabbare Anzahl von Gegnern stehen und sich alle mehr oder weniger frei mit ihren individuellen Waffen beharken können. Nur, genauso gut denkbare Umstände wie "Wir sind zusammen in demselben Fahrzeug (womöglich noch mit reichlich NSC an Bord) unterwegs und unsere Feinde sind (noch) in einem oder mehreren anderen", "Wir stecken mitten in einer Schlacht zwischen zwei Armeen!", oder "Ich habe ein persönliches Duell mit meiner Nemesis, keiner mischt sich ein!" zeigen dann schnell wieder auf, daß auch das eigentlich nur ein eigens konstruierter Spezialfall ist, in dem sich beide Ziele bequemerweise zumindest annähernd deckungsgleich überlappen...und den ich auf längere Sicht nicht immer und überall automatisch einfach so haben kann, ohne die Glaubwürdigkeit meiner Spielwelt zunehmend zu strapazieren. Also, was ist im Zweifelsfall bei einem bestimmten gegebenen Kampf eher meine Priorität und die meiner Gruppe?

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
    • Legacy of the Runemasters
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #5 am: 18.12.2022 | 14:50 »
Beim FFG-System ist grade im Raumkampf der Einsatz von Vor- und Nachteilen, sowie Triumphen entscheidend, damit die Gruppe wirklich Spaß hat.
Wenn also beim Manöver Adv. anfallen, kann man daraus eine Rolle bauen, die z.B. das Geschütz in eine optimale Position bringt, und damit dem Schützen Boost Dice geben. Mechaniker haben auch immer was zu tun, usw.
Leider ist das alles ziemlich "trocken" beschrieben, die Tabellen dazu sind aber ganz hilfreich.
Aktiv: LevelUp!
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring, 5e
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline FunkyGoblin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 67
  • Username: FunkyGoblin
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #6 am: 20.12.2022 | 13:47 »
Die Idee mit NSC Droiden als Piloten finde ich eigentlich einen guten Kniff. Vielleicht ist das Droidengehirn sogar in den Schiffscomputer hochgeladen worden und unterstützt nun den einen Spieler, der ein wenig in der Fähigkeit Pilot (Weltraum) Erfahrung besitzt, bei seinen Manövern. Es könnte ja zu einer Art Zwiegespräch zwischen dem Droidenhirn und dem Piloten kommen. So nach der Art: das Droidenhirn diskutiert mit dem Piloten über die Sinnhaftigkeit des Manövers. Das könnte die klassische Star Wars Slapstick Atmosphäre erzeugen und ein Schmunzeln auf die Gesichter der Spieler bringen und für die gewisse Note sorgen.

Und dann können ja die anderen SCs bspw. als Techniker das Schiff vor Schaden bewahren (z.B. Umleiten des Deflektorschilds) oder als Söldner die Kanonen des Schiffs bedienen.

Durch das narrative Würfelsystem bei Star Wars FFG hast Du die wunderbare Möglichkeit selbst durch Failed Forward Aktionen die Story spannend und dramatisch zu halten und gleichzeitig voranzutreiben. Selbst wenn ein Wurf misslingt, kann daraus eine dramatische Szene entstehen (wie bspw. ein Star Destroyer materialisiert sich - It's a trap) oder man entkommt durch den Einsatz von Light Side Points knapp dem Traktorstrahl des Sternenzerstörers und springt in den Hyperraum (vielleicht hilft dabei einer mit einem Tritt gegen den Bordcomputer weiter).

Ich versuche mir bei Raumkämpfen in Star Wars immer die Filmsequenzen vorzustellen und den Kampf danach zu gestalten und fließen zu lassen. Dabei sind die Würfel eher ein Hilfsmittel für die Geschichte und weniger ein Ja/Nein beim Ergebnis. Es soll sich immer nach cineastischen Star Wars auf der Leinwand anfühlen. Und Raumkämpfe sind nun einmal ein Herzstück von Star Wars. Dabei versuche ich auch immer nach dem Flow der Spieler zu gehen, um das Entstehen der Bilder in deren Kopf zu unterstützen.

Daher mein Tipp: schau nicht zuviel auf die teilweise zugegebenermaßen sehr abstrakten Raumkampfregeln des FFG Systems, sondern geh im Raumkampf nach dem Flow (es muss sich wie ein Dogfight anfühlen), nutze die Regeln nur als Unterstützung/Leitplanke.

Hoffe, das hilft Dir etwas. Bei Fragen einfach melden.
Chris

PS: nutze auch mal Top Gun als Inspiration für den Ablauf von Raumkämpfen/Dogfights. Dort sind die Luftkämpfe narrativ gut umgesetzt.

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.773
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #7 am: 20.12.2022 | 14:22 »
Ich stimme den Vorrednern zu, was den Umgang mit der Tatsache angeht, dass Deine SCs nicht die passenden Skills haben.

Ich frage mich aber beim Lesen Deines Posts, ob das am Kern des Problems vorbeigeht und zwar wegen diesem Satz:

Zitat
Aber prinzipiell fühlt es sich für die Spieler "lästig" an und ich habe probleme eine Spannende / Coole Szene zu beschreiben.

Was mögen denn die Spieler nicht? Nervt sie ein weiteres Regelsubsystem? Wenn das der Fall ist, dann würde ich mir überlegen den Kampf stark narrativ zu gestalten. Ein Flussdiagram mit ein paar Würfen. Das erfordert kein Einarbeiten und ist trotzdem spannend, vor allem wenn man noch ein paar Entscheidungen treffen kann (offensiv vs defensiv etc.)


Offline FunkyGoblin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 67
  • Username: FunkyGoblin
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #8 am: 20.12.2022 | 15:13 »
Ich frage mich aber beim Lesen Deines Posts, ob das am Kern des Problems vorbeigeht und zwar wegen diesem Satz:

Was mögen denn die Spieler nicht? Nervt sie ein weiteres Regelsubsystem? Wenn das der Fall ist, dann würde ich mir überlegen den Kampf stark narrativ zu gestalten. Ein Flussdiagram mit ein paar Würfen. Das erfordert kein Einarbeiten und ist trotzdem spannend, vor allem wenn man noch ein paar Entscheidungen treffen kann (offensiv vs defensiv etc.)

Sehr guter Punkt von Radulf, denn eigentlich ist es ja auch überraschend, warum es in Deiner Gruppe keinen waschechten Raumpiloten gibt. Eigentlich findet sich ja immer jemand in der Gruppe, der unbedingt einen Schmuggler spielen will, der ein begnadeter Pilot und Dampfplauderer ist und irgendwie ein Problem mit einem der Syndikate aufgrund einer verlorengegangenen Fracht hat  ~;D.

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.083
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #9 am: 20.12.2022 | 17:00 »
Vielleicht mögen sie auch einfach nicht das narrative Lösen von Action-Szenen?
Tactician: 96%
PESA hilft!

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Shao-Mo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Shao-Mo
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #10 am: 20.12.2022 | 19:51 »
Maja du kennst als SL ja deine Pappenheimer  8) ...
Die Spieler - vom alten Eisen - brauchen das Würfeln, es fällt ihnen schwer ohne. Jede Runde ist die Erwartung mit einem Wurf die Geschichte zu beeinflussen.

Einer der Spieler ist ein klassischer "Wo ich keine Ränge drin habe würfel ich nicht drauf" oder übersetzt, er würde IT sich nie in die Position begeben, es narrativ möglich zu machen.
Die Szene für ihn zu beschreiben, sieht der Spieler als Eingriff. Verständlich.

Daher die Frage. Ich fange Gedanklich beim Problematischsten Spieler an, sein Erlebnis zu verbessern. Ich kann ihn auch ignorieren, aber das ist PlanB.

Aber wenn ich das so schreibe, kann ich sie auch einmal im krassen gegensatz die Spieler garnicht würfeln lassen. Das wird sie komplett verwirren. Aber ob das hilft?

Die Idee mit dem Droiden und der eher lustigen Zwiegespräch-Option finde ich super. Die nehme ich gleich.
AND WHAT HAVE WE GOT ON THIS THING, A *CUISINART*?

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.905
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000

Offline Sequenzer

  • Adventurer
  • ****
  • MoDulator
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sequenzer
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #12 am: 21.12.2022 | 00:30 »
Klingt mir nach den Standard Problem was ich von vielen schon gehört hab.
Je nach Gruppen Größe kannst du erstmal das Schiff dir entsprechend anpassen in der Form zB passende Stationen für die SCs. Durch passende Schiff Mods kannst du auch Boni geben wie halt Zielsysteme dann kann sich eigentlich jeder Honk dran setzen mit ner Aufwertung wenn man keinen Skill hat hat man trotzdem gute Chancen das man was trifft ansonsten Kurzregel Zusammenfassung man kann wirklich genug machen.
Das einzig was etwas "schwer" sein kann ist das man die Dynamik zu halten. Aber da kommt es auch drauf an wie deine Leute da mit dabei sind, wenn von denen nix kommt kannst es lassen.
Wenn die generell keinen Bock auf Raumkämpfe haben, lass es kannst denen ein Piloten NSC beiseite stellen machst das rein erzählerisch und fertig ist der Schuh.
If you don't believe... In the existence of evil
you have a lot to learn... Praise your fears!

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.805
  • Username: nobody@home
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #13 am: 21.12.2022 | 10:00 »
Ist halt auch -- ganz allgemein -- eine Frage der fiktiven Situation:

-- Sitzt jeder Charakter in seinem eigenen X-Wing oder ähnlichen Vehikel und fliegen sie einfach nur als Staffel durchs All? Dann ist das durchaus mit einem "normalen" Rollenspielkampf vergleichbar, in dem jeder zu einer bestimmten Zeit dran ist und sein eigenes Ding macht.

-- Ist die gesamte Gruppe in ein und demselben Weltraum-Winnebago unterwegs, wo am Lenkrad und den eventuell vorhandenen Alibikanonen gerade nur für je eine Nase Platz ist? Dann kann's schon mal sein, daß der eine oder andere Charakter Däumchen drehen muß, denn gerade im Kampf braucht's operative Hektik der Nichtbeteiligten überhaupt nicht -- die lenken die "eigentlich" Kämpfenden damit höchstens genau im falschen Moment kritisch ab. (Natürlich braucht's gegebenenfalls auch etwas Reserve zur Schadenskontrolle und Versorgung anfallender Verletzter, aber darauf zu hoffen, daß diese Dienste jedesmal in Anspruch genommen werden müssen, wäre ja auch etwas verquer.)

-- Benutzt die Gruppe ein regelrechtes "Großschiff", und wenn ja, in welcher Position? Als Kommandocrew werden sie eher anderen Leuten Befehle geben und versuchen, den Überblick zu behalten, anstatt z.B. selbst die Geschütze zu bemannen; als kleinere Rädchen im Getriebe haben sie ihre eigene spezialisierte Nische auszufüllen ("Ihr seid für Reaktor Nummer Drei zuständig und sorgt dafür, daß das Ding in Funktion bleibt und volle Leistung liefert!"); und als Passagiere oder beispielsweise gar Gefangene werden sie so ziemlich gar keine Gelegenheit haben, sich einzumischen, es sei denn, das Schiff wird letztendlich geentert...

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.773
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Raumschiffkampf für Nicht-Piloten-Gruppe
« Antwort #14 am: 22.12.2022 | 12:23 »
Also wenn das Problem ist, dass die Spielerinnen und Spieler diese Skills nicht haben dann hätte ich folgende Ideen:

  • Sage ihnen, dass solche Szenen öfter kommen und das sie diese Skills nehmen sollen
  • Du erklärst Ihnen, dass Du jetzt doch mehr Raumkampf willst als am Anfang und möchtest Ihnen die passenden Skills schenken
  • Jeder Spieler kriegt einen zweiten Charakter der nur für diese Zwecke geskilled ist. Diese Crew bleibt immer an Bord, die Hauptcharaktere sind Passagiere

Dann gibt es noch die total krasse Option, dass Du sagt, Du hast das Gefühl Ihnen die gefallen die Raumkämpfe nicht und fragst sie, welche Lösung sie sehen.