Autor Thema: Insektoiden auf der Erde  (Gelesen 8131 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Insektoiden auf der Erde
« Antwort #25 am: 25.05.2005 | 19:47 »
Ich würde die Flügelstummel unter Schutzplatten/Säcke packen, die das doch eminent wichtige Flügelpaar vor Verletzungen schützen.
Außerdem könnte in diesem geschlossenen System mehr Druck für die Zwangsbeatmung der Tracheen aufbauen
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Insektoiden auf der Erde
« Antwort #26 am: 25.05.2005 | 22:31 »
Ich finde die Idee mit den "Beatmungsflügeln" auf jeden Fall klasse!

PS: Das mit dem Silizium würde aber ich auch mal noch im Hinterkopf behalten, falls Du Deinen Insektoiden noch ein paar technische Gimmicks mitgeben willst. Auf Silizium wachsen nämlich Nervenzellen ganz prima (habe da letztens erst einen dicken Kolloquiumsvortrag drüber gehört). Und am besten funktioniert sowas mit *Trommelwirbel* Nervenzellen von Insekten, Grillen in diesem konkreten Fall. Dazu hätte ich auch noch einen Link zu bieten (habe mir selbigen aber noch nicht so genau angesehen): http://www.fz-juelich.de/isg/ISG2/
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Insektoiden auf der Erde
« Antwort #27 am: 25.05.2005 | 23:48 »
Aha, das könnte ind die Richtung einfache modifizierung durch elektrische Erweiterungen gehen.

Hätte auch etwas.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.