Autor Thema: Sammelst du noch oder spielst du schon? Über den Sinn vom RPG-Sammeln.  (Gelesen 2131 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Die Haptik der Box, die verschiedenen Heftchen, Zettel, Prospekte, die Spuren des Bespielens, all das hätte ich bei einer pdf-Sammlung nicht.

Dieses Bedürfnis treibt manch seltsame Blüten.
Seit einiger Zeit flackert z.B. bei uns die Möglichkeit am Horizont, demnächst Pathfinder zu spielen.
Dafür würde will ich mich schonmal wie üblich mit Material ausrüsten.
Das GRW von Pathfinder gibt es gerade für 3$ bei drivethru. Ich überlege dennoch das Hardcover für 50€ zu kaufen...  :-X

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.655
  • Username: Maarzan
Ich sehe das Sammeln als "Bildungsarbeit".
Wobei ich auch weniger ein System auf Vollständigkeit gesammelt habe als eher "noch eine Seltsamkeit - insbesondere an Regelwerk - , die sich ggf. für eigene Verwendung ausschlachten lässt".
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Alexander Kalinowski

  • Experienced
  • ***
  • The dark gods await.
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alexander Kalinowski
    • Knights of the Black Lily RPG
Und vom reinen Äußeren abgesehen: Auch ansonsten sind Rollenspielbücher heute in vielerlei Hinsicht richtig schön gemacht. Wer wie ich alt genug ist, um sich an die Erstausstrahlung von "Ein Colt für alle Fälle" zu erinnern, weiß sicher auch noch, dass Rollenspiele damals - gelinde gesagt - häßlich waren. Viele Regelwerke hatten Illustrationen, deren Qualität einem heute einen Schauer über den Rücken jagt, Farbdruck war auch lange Zeit undenkbar, und selbst der Schriftsatz war oftmals Grund genug, sich hinterher die Augen mit Zitronensäure zu säubern. Heute dagegen bekommt in vielen Fällen vollfarbige Kunstwerke des Buchdrucks, mit Hardcovereinband und Lesebändchen. Einfach schöne Bücher, ungeachtet des Inhalts.

Prinzipiell korrekt - und dennoch bleibe ich Fan des grafischen Designs der ersten Ausgabe von DSA.
Knights of the Black Lily RPG - Black Fantasy-RPG mit Next Gen Fantasygenre-Simulationssystem.
KotBL spielt auf Ilethra, einer Welt in der es keine guten Götter gibt.

Online tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.125
  • Username: tartex
Prinzipiell korrekt - und dennoch bleibe ich Fan des grafischen Designs der ersten Ausgabe von DSA.

Ich nehme auch 10x lieber ein handkopiertes Fanzine als noch einen glitzerglänzenden A4-Hardcover-Band. Vor allem, weil es bei der Aufmachung noch viel erschreckender ist, dass das Lektorat wahrscheinlich genauso schwach ausgefallen ist.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Der Sinn das Sammelns ist das Sammeln selber.
Und die Freude an den gesammelten Objekten - ob das nun Briefmarken sind, Neondildos oder Rollenspiele.
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Horadan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 156
  • Username: Horadan
Und falls ich heute Abend im Lotto den Jackpot abräumen würde, ginge es nicht darum, ein Haus zu kaufen, sondern ein Haus mit Platz für eine Bibliothek zu kaufen.
Ja, davon träume ich auch ...  ^-^

Der Sammler bastelt sich also seine Bibliothek zum Stöbern selbst.
Genau so. :d