Umfrage

Woher kommt eure Inspiration?

Eigene Fantasie
51 (44.7%)
Bücher
12 (10.5%)
Filme
2 (1.8%)
andere Kulturen
5 (4.4%)
Umgebung
6 (5.3%)
Geschichte
4 (3.5%)
Anderes
22 (19.3%)
Bücher&Filme gleichermaßen
12 (10.5%)

Stimmen insgesamt: 62

Autor Thema: Namen  (Gelesen 10403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Silas

  • Experienced
  • ***
  • Spurensucher
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silas
Re: Namen
« Antwort #75 am: 27.05.2005 | 13:19 »
Habe einen in meiner Gruppe, der viel Wert auf den Namen seines Chars  legt und mir auch in allen Einzelheiten erklärt hat, warum der so heißt, woher der Name stammt, usw.
Das andere Extrem sind wirklich Spieler, die ihre Namen aus Setting-Sachen klauen. Gerade bei WoD ist das nervig. Man sollte als SL dafür Sorge tragen, daß wenn ein Spieler wissentlich sowas macht, auch zufällig die Erzfeinde des jeweiligen NSCs alles tun, damit er leidet. Das muß keine Konfrontation im Zweikampf sein. Aber gerade wenn SC und NSC sich schon über den Namen hinaus "ähneln", können diverse Antagonisten dem SC das Leben ziemlich schwer machen.
Ich gehe dazu über, meinen Spielern solche Namen zu verbieten.
Der Spieler von dem ich spreche, kannte das Sourcebook aus dem er den Namen stahl früher und besser als ich.
Richtig blöde Sache! >:(
Seid gegrüßt, Freunde, Gefährten und Verbündete im Kampf gegen das Böse!

Offline Kerowyn

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Kerowyn
    • Bund Aquanox
Re: Namen
« Antwort #76 am: 1.06.2005 | 13:55 »
Das klingt wirklich nicht toll.
So quasi vorgefertigte Chars, wo der Spieler kaum (oder gar keine) eigene Phantasie einbringt, würde ich bei längeren Kampagnen auch verbieten.
Es macht doch gerade einen gewissen Reiz aus, die Chars selbst zu erfinden!
Wenn dann jemand sich Anregungen aus Büchern, Filmen etc holt, ist das okay.
Wir haben einen Spieler, der macht das öfter. So heißt sein Criamon Lucius Whyndam-Pryce. Der hat aber weder was mit Lucius Malfoy noch mit Wesley Whyndam-Pryce gemein.
S1: Was kannst du so als Hochelf?
S2: Ich bin kultiviert!

www.bund-aquanox.de

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Namen
« Antwort #77 am: 1.06.2005 | 14:05 »
Spiele fehlen hier irgendwie ::)
Also so sachen wie Warcraft, Warhammer  oder so sind ganz nette quellen für neue Namen
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: Namen
« Antwort #78 am: 4.06.2005 | 02:21 »
Sprachen, besonders natuerlich alte Sprachen.
Damit meine ich welche, die vor sehr langer Zeit schon Einfluss auf unsere Sprache hatten - so lange, dass die Herkunft vieler Woerter schon wieder vergessen wurde.
Als da waeren:
- altes Griechisch
- biblisches Hebraeisch
- altes Latein
- Keltisch/Gaelisch
- Frueh-Mittelalterliches Deutsch/Englisch/Franzoesisch
- Islaendisch

Sprachen aus fernen Laendern:
- Japanisch
- Finnisch
- Afrikanische Sprachen

Namen aus aus den ganz alten, klassischen Werken der Voelker/Laender:
- Deutschland: Nibelungenlied
- Zweistromland: Gilgamesch-Epos
- Finnland: Kalevala
- Irland: Cuchulain
- Indien: Mahabharata (besonders die Bhagavad Gita), Ramayana

Noch heute werden so viele Namen aus diesen Quellen verwendet, weil sie einem zumindest vage bekannt vorkommen, ohne dass die meisten es genau zuordnen koennen. Aber durch die Vertrautheit wirken die Namen plausibel, vertrauenswuerdig, serioes...

Seraph

  • Gast
Re: Namen
« Antwort #79 am: 4.06.2005 | 12:14 »
Ich als SL bin hinsichtlich Namen recht tolerant, solange sie zum Setting passen und einigermaßen stimmungsvoll sind. Namen im Stile von "Bob der Kämpfer" sind mir zwar nicht besonders kreativ, allerdings kann man das im Notfall (gerade bei N00bs) tolerieren. Was ich jedoch auf keinen Fall durchgehen lasse sind rassisstische oder anderweitig anstössige Namen.
So hatten wir mal einen arabischen Sklavenhändler, der "Ali Vigducimyr"  ;) hiess, und da wäre mir fast der Kragen geplatzt.

Offline Silas

  • Experienced
  • ***
  • Spurensucher
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silas
Re: Namen
« Antwort #80 am: 1.07.2005 | 13:22 »
Mein "Silas" habe ich aus einer Geschichte, die in irgendso einem Tierschutz-Blatt oder Sparte einer Zeitschrift veröffentlicht wurde:
"Nachts, im Schutz der Dunkelheit, stahl er sich über die deutsch-polnische Grenze von , unbemerkt, leise. Lauschend und vorsichtig betrat er die Bundesrepublik......der Einwanderer hatte keinen Pass, keine Papiere. Der einfacherheithalber nennen wir ihn einfach -Silas-." So hörte ich das erste Mal diesen Namen.
......die Geschichte endet damit, dass der Wolf namens Silas auf einer Schnellstrasse irgendwo in Brandenburg von einem Auto überfahren wird, weil er dort Aas fand und zu fressen begonnen hatte.
Irgendwie tragisch, aber ich hatte mich sofort in den Namen Silas verliebt.
Meine Ma meinte dann später mal, dass sie mich gerne Silas getauft hätte, nur kannte sie den Namen noch nicht. Den Film mit dem Jungen namens Silas habe ich noch nie gesehen, nur von gehört.
Seid gegrüßt, Freunde, Gefährten und Verbündete im Kampf gegen das Böse!

Seraph

  • Gast
Re: Namen
« Antwort #81 am: 2.07.2005 | 14:47 »
@Silas: Der Name ist zugleich auch biblisch... ich weiss nicht mehr genau, wo er vorkommt, doch war dieser ein Eingesperrter, der durch einen Gebäudeeinsturz entkommt. Dan Brown benutzt diesen Namen für eine der Hauptfiguren in "The Da Vinci Code" (dt. "Sakrileg")

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Namen
« Antwort #82 am: 2.07.2005 | 22:15 »
Mein älterer Sohn heißt Silas. Ich habe den Namen zwar ursprünglich aus 'The Rise of Silas Lapham', einem amerikanischen Roman aus dem 19. Jahrhundert, aber ich habe auch sein Vorkommen in der Bibel überprüft: er wird lediglich einmal in einem Nebensatz in der Apostelgeschichte erwähnt und ist niemand besonderes - er wird nur ewrwähnt, weil er der Bruder einer anderen Person ist. Ein anderes Vorkommen des Namens in der Bibel konnte ich nicht finden.

Übrigens: Silas heißt laut Namensbuch 'der aus dem Wald kommt' und ist eine Kurzform von Silvanus.

Robin
« Letzte Änderung: 2.07.2005 | 22:17 von Bitpicker »
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Silas

  • Experienced
  • ***
  • Spurensucher
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silas
Re: Namen
« Antwort #83 am: 3.07.2005 | 00:37 »
Cool, ich mag biblische Namen total gerne!
In "Echt" habe ich sogar zwei Vornamen, beide sehr....katholisch, obwohl das mit der Kirche so eine Sache ist.
Römische bzw. römisch katholische Namen finde ich super.

hehehe....

greetings from

the warlike one

Seid gegrüßt, Freunde, Gefährten und Verbündete im Kampf gegen das Böse!

Hurle Vents

  • Gast
Re: Namen
« Antwort #84 am: 4.07.2005 | 23:30 »
Unser Kater heißt Silas, und das immerhin schon seit fast anderthalb Jahrzehnten.  ;) Woher meine Freundin den Namen hatte, weiß ich nicht...

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: Namen
« Antwort #85 am: 5.07.2005 | 07:00 »
Silas - da gabs doch auch mal vor Jahren so 'ne Weihnachtsserie im ZDF mit (ich glaube) Patrick Bach...
"Nimmermehr"

Offline Kerowyn

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Kerowyn
    • Bund Aquanox
Re: Namen
« Antwort #86 am: 5.07.2005 | 12:10 »
Silas - da gabs doch auch mal vor Jahren so 'ne Weihnachtsserie im ZDF mit (ich glaube) Patrick Bach...
Korrekt.
Ich glaube, das meinte Silas auch mit dem Film über den Jungen namens Silas.  ;)
S1: Was kannst du so als Hochelf?
S2: Ich bin kultiviert!

www.bund-aquanox.de

Offline Silas

  • Experienced
  • ***
  • Spurensucher
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silas
Re: Namen
« Antwort #87 am: 5.07.2005 | 13:25 »
ja, es ging da um diesen Jungen, der ein Pferd hatte, glaube ich.
Seid gegrüßt, Freunde, Gefährten und Verbündete im Kampf gegen das Böse!

Seraph

  • Gast
Re: Namen
« Antwort #88 am: 5.07.2005 | 14:08 »
Ah, ich glaube ich kann mich auch vage erinnern... beim Hau-sauf-gaben machen lief das immer nebenbei...

Christoph

  • Gast
Re: Namen
« Antwort #89 am: 25.07.2005 | 04:48 »
Bei meinen SC und wichtigen NSC:
NOMEN EST OMEN
Der Name ist deskriptiv zu verstehen, für ein Persöhnlichkeitsmerkmal.

Natürlich auch ein bischen subtil dabei...

Im Krimiabenteuer heißt die unschuldig verdächtigte etwa Maria(unbefleckt=unschuldig)

Oder der/die  Dieb(in)/Schurke(in)/Streuner(in) heißt Volerion/Volerius/Voleria/Voleriana von frz "voler" für stehlen... sowas in der Art halt...

Lustig wird's wenn sich der Charakter im Spielverlauf anders entwickelt, als vorausgedacht...
Einer meiner Chars müßte sich aufgrund seiner Entwicklung und seines Hobbys mittlerweile eigentlich von "Knochenbrecher" in "Zuckerbäcker" umtaufen...

Seraph

  • Gast
Re: Namen
« Antwort #90 am: 25.07.2005 | 04:53 »
@Christoph:
Sowas hatte ich auch mal gemacht... der Taschendieb namens Max Cloud ist meinen Spielern noch gut in Erinnerung  :)

Offline Kerowyn

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Kerowyn
    • Bund Aquanox
Re: Namen
« Antwort #91 am: 5.08.2005 | 12:01 »
@Christoph:
Sowas hatte ich auch mal gemacht... der Taschendieb namens Max Cloud ist meinen Spielern noch gut in Erinnerung  :)
*lach*

Meine Annie MacLeod sollte ursprünglich ja auch so einsam, depressiv, tragisch werden wie ihre Clansvettern. Doch inzwischen ist sie glücklich verheiratet und hat vier Kinder.  ;D
S1: Was kannst du so als Hochelf?
S2: Ich bin kultiviert!

www.bund-aquanox.de