Autor Thema: Chroniken der Engel  (Gelesen 1438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Chroniken der Engel
« am: 17.04.2006 | 21:14 »
Hallo zusammen,

ich würde gerne demnächst mit meiner Runde eine Runde Chroniken der Engel nach den D20 Regeln beginnen.
Da das dann mein erster Versuch das D20 System zu spielleitern wäre würde mich interessieren ob hier schon jemand Erfahrungen mit diesem Hintergrund hat.
Als Material stehen zur Verfügung:
- das Playerhandbook 3.5
- Chroniken der Engel Grundregelbuch
- die Ordensbücher
- das Traumsaatbuch

Da wäre dann erst Mal das klassische Problem englische Regeln bei einem System das ansonsten in Englisch vorliegt aber das traue ich mir noch zu.

Etwas unglücklich bin ich mit den Regeln für die Mächte der Engel. Laut Engel Grundregeln kosten diese Fertigkeiten HP. Nach D&D Regeln würde ich behaupten das es sich um Sprüche handelt und würde sie gerne ähnlich behandeln. Die Mächte werden über eine Tätowierung gewonnen die man Stufenweise in der 1,3 und 5 Stufe bekommt. Theoretisch hat man also in der 5. Stufe alle Fähigkeiten zur Verfügung. Da je nach Orden 10-11 Fertigkeiten zur Verfügung stehen würde mit vorschweben das man in der 1 Stufe eine vorgegebene Macht bekommt. Danach gewinnt man dann in Stufe 2, 4, 6 usw. jeweils eine Fertigkeit hinzu.
Michaelit: Die Seele der Schar
Gabrielit: Davids Flinkheit oder Samsons Haar
Raphaeliten: Heilende Hand
Ramieliten: Ikone
Urieliten: Freie Auswahl zwischen den Fähigkeiten mit der ersten Tätowierung

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #1 am: 17.04.2006 | 21:32 »
Ich würde den Ramieliten nicht Ikone, sondern die heilige Kathedrale geben.
Es ist schließlich die Kathedrale, die diesen Orden zu etwas Besonderen macht.

Des Weiteren: Lass doch die Spieler entscheiden, welche Fähigkeiten sie zu Beginn bekommen. Sprich eine Empfehlung aus: "Ich würde ja folgende Signum nehmen." Aber welches Signum sie nun nehmen, bleibt ihnen überlassen. (Natürlich können sie zu Beginn keine Macht nehmen, die Sigille oder Scriptura erfordert.)

Und Mächte mit Zaubersprüchen gleichzusetzen, halte ich für etwas seltsam. Schließlich predigt die Kirche, dass keine Magie existiert.

Des Weiteren: D&D Sprüche muss man sich einprägen und kann sie dann nur eine bestimmte Anzahl pro Tag einsetzen.
Mächte kann man beliebig oft einsetzen und sind halt nur kräftezehrend. (Kosten Ausdauer.)
Und vor allem das Einprägen findet bei den Mächten definitiv nicht statt.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #2 am: 17.04.2006 | 22:03 »
Hallo Eulenspiegel,

ich werde mir die Macht der Kathedrale, ich nehme an die finde ich im entsprechenden Ordensbuch, anschauen und danach entscheiden. Bei einer vollkommen freien Wahl könnte passieren das der Michaelit Seele der Schar nicht beherrscht was dann dann allen Beschreibungen widersprechen würde. Alle Orden haben ja eine Position innerhalb der Schar die sie ausfüllen sollen. Ich meine ich hätte die Mächte da schon passend gewählt.

Man könnte sicherlich auch begründen das die Mächte HP kosten das würde aber zu einem reinen Abzählen führen.
Um das Flair zu wahren das die Mächte ja von Gott gewährt werden und eben teilweise auch unsicher sind könnte ich die Mächte natürlich auch nach Zufall gewähren das fände ich allerdings unfair gegenüber meinen Spielern. Da kommt mir das Slotsystem schon mehr entgegen. Die Engel beten eben für gewisse göttliche Gnaden. Abhängig von ihrer Position in der Hierachie werden ihnen unterschiedlich viele gewährt. Gegebenenfalls könnte man ja hier die im Buch angegebenen Schwierigkeitsgrade nutzen.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 18.04.2006 | 10:06 von Arkam »
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #3 am: 17.04.2006 | 22:28 »
@ Arkam und andere SL
Für Spieler: Wegschalten! SPOILER

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wozu haben wir ein Spoiler-Tag wenn man es nicht benutzt wenn es "noetig" ist? ;)
« Letzte Änderung: 18.04.2006 | 00:00 von Selganor »

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #4 am: 17.04.2006 | 22:38 »
Hallo Eulenspiegel,

das klingt nach einem guten Kompromiss. Ich werde mir den Sorcerer in Bezug auf diese Regel noch Mal genau anschauen. Da ich derzeit einen Rogue spiele habe ich mich mit der Magie noch nicht intensiv beschäftigt.

Meine Testgruppe würde nur aus drei Engeln bestehen. Muß man die fehlenden Positionen der schar dann mit NPCs auffüllen, jeden Spieler noch einen zweiten Charakter aufs Auge drücken oder gibt es gelungene Dreierkombis die sich bewehrt haben?
Mir würde ja ein Michaelit als Anführer, ein Urielit als Kundschafter und ein Gabrielit als Kämpfer als Minimalrunde vorschweben. Nach den Geschehnissen in Skandinavien hätte der Pontius Maximus ja gute Gründe eine reduzierte Schar auszutesten.

Gibt es eigentlich interessante Webseiten für Chroniken der Engel und weis jemand ob noch Material erscheinen soll? Ein Buch über das Spielen von Menschen war ja noch angekündigt.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #5 am: 17.04.2006 | 23:23 »
Ein Michaelit in der Runde ist eigentlich Pflicht.
Aus Meta-Game Sicht halte ich auch einen Ramieliten für wichtig, da er als einziger lesen&schreiben kann. (Das ist vor allem später innerhalb einer Kampagne recht wichtig, falls man anfängt, der angelitischen Kirche zu misstrauen. - Andererseits kann es auch recht gutes Rollenspiel und ein nettes Nebenabenteuer sein, wenn die Engel versuchen, von einem Ketzer das Lesen zu lernen.)

Zitat
oder gibt es gelungene Dreierkombis die sich bewehrt haben?
Kommt darauf an, wie du spielen willst: Wenn es kampfbetont ablaufen soll, würde ich Michaeliten, Gabrieliten und Urieliten empfehlen.
Soll es hauptsächlich Detektiv-Abenteuer geben, sollte ein Ramielit dabei sein.
Willst du, dass auch mal Abenteuer spielen, in denen di Kirche keine Aufträge erteilt hat, brauchst du einen Anreiz. Entweder Hilfsbereitschaft: Dafür eignen sich Urieliten und Raphaeliten.
Oder Neugier (hauptsächlich Ramieliten. Wenn es um Anatomie von Traumsaat geht, eignen sich auch Raphaeiliten.)

Bereden die Spieler jeden Plan zu Tode und ihr kommt nicht zum Spiel, weil ihr alles toddiskutiert? Dann braucht ihr einen Michaeliten, der auch mal durchgreift, wenn die Diskussionen zu lange gehen.
Seid ihr eher der anrachistische Haufen, der keinen Anführer duldet? Dann kann ein Michaelit erst recht interessant sein. (Man kann aber auch ohne spielen, falls es partout nicht geht.)

Lange Rede, kurzer Sinn: Es geht eigentlich mit jeder Kombi.
Bloß sollte man die Aufträge anpassen: Mit Urielit, Raphaelit und Ramielit kann man z.B. kaum in das Gebiet der Traumsaat vordringen.
Dafür eignet sich diese Schar hervorragend, um z.B. mit Ketzern zu verhandeln oder Zugang zu einer Stadt der Schrottbarone zu erhalten.

Zu der Schar:
Die eine Möglichkeit hast du ja angedeutet: Der Pontifex versucht es wegen Skandinavien mal mit 3er Scharen.
Lass die Spieler aber während der Weihe spüren, dass sie eine Ausnahme sind. (Immer 5 Engel gehen nach vorne und erhalten die Weihe. - Doch als du nach vorne gerufen wirst, erscheinen nur 2 weitere Engel neben dir.)
Das wirft schon die ersten Fragen auf und lässt vielleicht die Engel innerhalb des Himmels nach einem Grund suchen.

Die 2. Möglichkeit: Ihr seid eine vollständige Schar mit 5 Engeln. (3 SCs und 2 NSCs)
Doch während eures ersten Einsatzes werden 2 Engel schwer verletzt und müssen zurückbleiben. (Evtl. sind die beiden Engel auch so schwer verletzt, dass sie geläutert werden.)
Da die nächste Weihe erst in einem Jahr ist, muss die Schar so lange mit 3 Engeln auskommen.

3. Möglichkeit wäre, dass du permanent 2 NSCs mit rumschleppst. Wenn du die beiden Engel liebevoll ausarbeitest, können sie auch als NSCs zu einer Bereicherung der Gruppe kommen. (z.B. der hilfsbereite Raphaelit und der grausame Gabrielit, die sich immer streiten. Oder ein Engel, der dem Michaeliten gegenüber sehr loyal ist und ihm aufs Wort gehorcht und der andere Engel, der ein Opportunist ist.)

Zitat
Gibt es eigentlich interessante Webseiten für Chroniken der Engel und weis jemand ob noch Material erscheinen soll? Ein Buch über das Spielen von Menschen war ja noch angekündigt.
Das Quellenbuch, in dem man Menschen spielen kann heißt Mater Ecclesia. Es ist bereits erschienen und lässt sich auch unter Amazon kaufen.

Des Weiteren gibt es bereits die Ordensbücher für Michaeliten, Gabrieliten, Raphaeliten und Ramieliten.
Das Ordensbuch für die Urieliten soll irgendwann auch noch erscheinen.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.991
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #6 am: 18.04.2006 | 09:38 »
Moin,Moin
in unserer Engelrunde spielen wir auch nach D20 ,nehmen die Regeln aber nur als Rahmen(wir haben z.B. mehr Hitpoints am Anfang,benutzen die Bewegungsregeln fast gar nicht(das ist ja durch den 3Dimensionalen Kampfstil der Engel auch schwer nachzuhalten))
Die Regelung,das manche Kräfte Hitpoints kosten ist Ok.In unserer Runde regenerieren wir über Nacht LVL+ Con Bonus ,dann geht das schon.
Ich spiele übrigens den Michaeliten unserer Schar ,der durch seine Neugierde die Schaar immer wieder reinreisst(Int 16 aber Wis 9 )
wir sind 4 Spieler.Der 5te Engel(Ramaelit) wird als NSC vom SL mitgeführt ,damit die Schaar komplett ist(das ist Gottgefälliger  ;) )

mit engelhaftem Tanz
Medizinmann

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Chroniken der Engel
« Antwort #7 am: 18.04.2006 | 09:54 »
Hallo zusammen,

das Mater Ecclesia werde ich dann auf jeden Fall noch auf meinen Einkaufszettel schreiben. Das Ordensbuch für die Urieliten ist auch bereits erschienen (Urieliten - die bewahrer der wege,F&S Verlag, ISBN 3-935282-87-7, Preis: 19,95 Euro).
Ich glaube ich werde die Runde mit einer unvollständigen Schar beginnen. Bei einem gut ausgearbeiteten Hintergrund will ich keine NPCs als Gruppenmitglieder führen müssen und ich hatte vor die skandinavischen Ereignisse als Kampagnenaufhänger zu nutzen.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC