Autor Thema: Unterschiedliche Netzwerkeinstellungen in unterschiedlichen Profilen...geht das?  (Gelesen 2099 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Crazee

  • Gast
Hallo GFFler!

Ich habe folgende Situation:

Ich möchte meinen Laptop 1. zuhause 2. auffa Arbeit 3. in anderen Netzwerken betreiben.

@home habe ich einen Router stehen, der im "normalen" 192.168... IP-Bereich läuft (allerdings mit IP automatisch beziehen, die Rechner vom Router natürlich)

In anderen Netzwerken (z.B. auf unserer LAN-Party) habe ich eigentlich auch auf "automatisch beziehen gestellt" (wir haben da einen DHCP/DNS-Server lauven)(bis hierhin keine Probleme)

Bei der Arbeit muss ich mich allerdings an einer Domäne anmelden, die einen ganz anderen IP-Bereich und ein anderes Subnet hat UND feste IPs, die clientseitig eingestellt werden müssen.  ::)

Jetzt könnte ich natürlich mein Heimnetzwerk auf diesen IP-Bereich umstellen und mich mal auf Domäne und mal lokal anmelden, aber dann muss ich wieder auf der LAN-Party alles umstricken.

Gibt es eine Möglichkeit (z.B. über Hardwareprofile) beim Hochfahren bzw. Anmelden die Netzwerkeinstellungen mitzuändern?

Danke schonmal für eingehende Tipps.

Offline avakar

  • Adventurer
  • ****
  • Gelegenheitsspieler
  • Beiträge: 817
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: avakar
Guten Morgen,

es gibt da viele Tools, die verschiedene Netzwerk- und Umgebungsprofile (incl. z.B. Standarddrucker pro Netzwerk, automatische Proxies etc.) verwalten können. Damit kannst du auch ohne Neustart jederzeit das Netzwerk wechseln. Bei einigen haperts leider mit der Domain-Kompatibilität. Ich selbst benutze den hier: http://www.mobilenetswitch.com/Download/ (Freeware)

Aber andere gibts auch :)
http://www.netsetman.com/ (Freeware für Privat, Domainunterstützung nur in Pro-Version)
http://www.globesoft.com/mnm8_home.asp
http://www.bvrp.com/eng/products/connectionmanager/
http://strideway.com/Products/profilemanager/
http://www.bd-computer.de/en_switchpro.php
http://www.jitbit.com/netprofileswitch.aspx

Lizenzen kosten zwischen 10$ und 40$.

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
Imho gibts da keine triviale Lösung. Ich vermute du nutzt WinXPpro oder Win 2000/2003 ? (sonst gehts ja nicht mit Domänen)

Jedesmal wenn du von Arbeitsgruppe (private IP) zu Domäne wechseln willst bräuchtest du das Passwort eines Domänenadmins + Neustart (?)
Wechseln in die Arbeitsgruppe geht einfacher.

Über Hardwareprofile geht es nicht weil es eine reine Benutzerverwaltungssache ist - also von wo du dein Benutzerprofil lädst. In der Domänen bekommst du deine Rechte/Einstellungen per Gruppenrichtlinie über den Domänenserver, in der Arbeitsgruppe verwaltet jeder Rechner seine eigenen Konten.

Wenn du in der Domäne bist und zuhause versuchst dich anzumelden bekommst du trotzdem die lokal gespeicherten Domänenrichtlinien - d.h. feste IP, etc.
wenn du dann die Domäne verlässt hast du zwar wieder normale Kontrolle über den PC aber das nächste mal in der Firma brauchst du das Passwort.

Einfache platzaufwändige Lösung wäre eine dualboot-Installation also ein zweites Betriebssystem auf einer zweiten Partition was den Vorteil hat, dass du Arbeit und Privates trennst. Da kannst du dann in der Domäne sein und auf der Privatinstallation hast du deine normalen Einstellungen.

Crazee

  • Gast
Danke für die Tips, und genau das ist mein Problem, Crujach. Ich möchte mir nur leider sehr ungerne den schönen Arbeitsplatz mit einem "unschönen" (sorry) zusätzlichen Betriebsystem (ich hatte vergessen: WinXPpro) zu vergeuden.

Hmpf. Dann bleibt wohl doch nur die USB-Stick-Methode.  :,,(

Noch jemand einen Plan? Mal schauen.

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Schau Dir mal den Befehl "netsh.exe" an - der kann genau das, was Du Dir wünscht!

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
Schau Dir mal den Befehl "netsh.exe" an - der kann genau das, was Du Dir wünscht!

ähm.... meinst du das?
http://support.microsoft.com/?kbid=242468
und wie soll es bei Domänen/Arbeitsgruppenproblemen helfen? *verwirrt bin* ???

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Damit kannst DU Deine aktuelle Einstellung in ein Script sichern und auch wieder herstellen.
Stell' der Reihe nach alle Varianten ein, sicher sie und leg diese Scripte als Links auf Deinen Desktop...

Crazee

  • Gast
Dann müsste ich jedesmal, wenn ich mich aus dem "Heimnetzwerk" abmelde, auf die Domäne umstellen (was nicht geht, weil ich nicht am Server hänge) bzw. auf die Netzwerkeinstellungen (feste IP) dan ausloggen, damit ich mich beim nächsten Start an der Domäne anmelden kann? Aber wenn ich dann nicht an der Domäne hänge, melde ich mich erstmal lokal (mit den falschen Einstellungen) an und ändere sie dann?

Erscheint mir umständlich.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.457
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Soweit ich weiss kann man doch die Scripte in die Autostart Routinen der einzelnen Benutzeraccounts legen.
Soll heissen: In der Arbeit meldest Du Dich mit deinem Domänenaccount an und daheim mit einem anderen und jeweils wird die individuelle Netzwerkkonfig gestartet.

Ansonsten stellst Du die IP Adresse bei XP Pro auf Automatisch beziehen (DHCP) und dann taucht eine zweite Registerkarte "alternative Konfiguration" auf. Da kannst Du dann eine feste IP eingeben.
Wenn in der Arbeit kein DHCP gefunden wird, nimmt er die Alternative. Und daheim hast Du die DHCP Adresse.
Und zwei Accounts (einen in Domain, einen in Arbeitsgruppe) musst Du ohnehin haben.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
oh ja - es geht tatsächlich mit netsh.exe

Also - habe ein lokales Administratorkonto das auch Netzwerkadministrator ist. (Sollte normalerweise so sein).
Gehe mit diesem Konto in die Domäne in der Firma

Wenn du zuhause bist bekommst du bei der Anmeldung eine Fehlermeldung (Domäne nicht gefunden, lokales Profil wird benutzt...bla) die du ignorieren kannst.
(Das selbe gilt wenn du auf Reisen mit deinem Firmenlaptop arbeiten würdest)
Da du mit diesem Account Netzwerkadministrator bist kannst du die IP auf 'DHCP' einstellen (oder über Bobas Vorschlag regeln) oder mit netsh.exe per Skript umstellen (bei vielen Einstellungen auf der Firma schneller?)

Wenn du in der Firma bist findet der Laptop eine Domäne, aktualisiert dein Benutzerkonto und die Gruppenrichtlinien (und vielleicht sogar deine IP-Adresse) etc.

fertig. :d

--> War nicht meine Idee, unser Lehrer für Systemadministration/WinXP/Win2003 sagt das klappt so.

Crazee

  • Gast
Danke Euch für die Hilfe! Ich habe wohl diese Woche keine Zeit dafür, aber am WE (und Montag) werde ich das mal probieren.  :d