Autor Thema: Warum OpenOffice?  (Gelesen 9461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Warum OpenOffice?
« am: 20.02.2007 | 18:00 »
Hi Gemeinde,

ich bin gerade am überlegen ob ich mir eine neuere Version meines MS Office zulegen soll, oder lieber auf OpenOffice umsteigen soll.

Evt arbeitet ja  jemand von euch mit OpenOffice und kann mal seine Erfahrung niedertippen und einen Vergleich zu MSO ziehen.

Gruss
v1
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #1 am: 20.02.2007 | 18:10 »
Es kann mindestens das gleiche, kostet nichts und wird schneller weiterentwickelt. Mehr fällt mir grade nicht ein. ;)

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #2 am: 20.02.2007 | 18:10 »
Ähm tja... das ist zunächst mal eine Geldfrage.
Denn Open Office ist kostenlos und leistet das selbe wie die Officepakete bis 2006... und etwas mehr.
(zum Beispiel bessere Übersichtlichkeit und PDF-Export)

Zum Zeiten ist es sicherlich auch eine Einstellungssache, die aber jede selber treffen muss.
Ich würde Dir raten es mal auszuprobieren.
Rebellion? Läuft gut!

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #3 am: 20.02.2007 | 18:10 »
Warum?

Weil Open Office (wie fast alle Textverarbeitungshersteller außer MS) den ISO-Standard für Open Documents unterstützt und plattformübergreifend verfügbar ist, während Microsoft weiterhin versucht, seine proprietären Formate durchzusetzen. Das bisherige DOC-Format ist mit dem neuen Office übrigens Geschichte, MS setzt jetzt auf ein neues eigenes XML-Format, das MS zwar zur Standardisierung vorgelegt hat, aber es bleibt zu hoffen, dass es kein Standard wird. Der einzige 'Vorteil', den es gegenüber Open Document hat, ist, dass es Container für nicht-offene Informationen enthalten kann. Das ist offensichtlich bloß für MS ein Vorteil. Open Document will sicherstellen, dass deine Dokumente auch dann noch Sinn haben, wenn die Software, die sie erstellt hat, nicht mehr existiert. Das ist nur bei völliger Offenheit zu gewährleisten.

Office 2007 hat übrigens gegenüber früheren Versionen eine völlig neue Oberfläche, was zu Umstiegsproblemen führen kann, während Open Office sich sehr an ältere MS Office-Versionen anlehnt.

Funktional gesehen deckt Open Office einen Großteil dessen ab, was MS Office kann, wenn du also nicht auf irgendwas Spezielles angewiesen bist, gibt es keinen guten Grund, für MS Office Geld auszugeben. Open Office konnte bisher mit den meisten MS Office-Dateien umgehen, die ich ihm vorgeworfen habe.

MS Office hat Outlook, sowas fehlt in Open Office; dafür hat Open Office ein wesentlich leistungsfähigeres Zeichenprogramm an Bord. Textverarbeitung, Präsentationsprogramm und Tabellenkalkulation sind weitestgehend vergleichbar, die Datenbank ist noch nicht auf Access-Niveau. Open Office kann aus allen Anwendungen PDF exportieren, MS Office nicht.

Robin
« Letzte Änderung: 20.02.2007 | 18:12 von Bitpicker »
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Stummkraehe

  • Grizzly Lolita
  • Legend
  • *******
  • Wake up and smell the noise
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Joaquin
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #4 am: 20.02.2007 | 18:15 »
Was mir bei OpenOffice besonders gefällt:
Man kann markierten Text direkt über das Kontextmenü formatieren :d

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #5 am: 20.02.2007 | 18:57 »
Ich benutze seit etwas über einem Jahr OpenOffice und würde nicht mehr zu MS Office wechseln wollen. :)

Das einzige Problem bestand anfänglich darin, sich an die etwas anders aufgebaute Formatierungsfunktion zu gewöhnen und die Wörterbücher richtig einzubinden (Geht inzwischen dank Assistent sehr leicht ...).
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #6 am: 20.02.2007 | 19:57 »
Ich benutze auch seit einigen Monaten zum Großteil OpenOffice.

Ich hab das Gefühl das es wesentlich Intuitiver Funktioniert als Word.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #7 am: 20.02.2007 | 20:11 »
Ich weiß nich ich komm irgendwie nicht so richtig mit Open Office zurecht (verwends seit September oder so). Finde einen Haufen Funktionen nicht usw.
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #8 am: 20.02.2007 | 21:10 »
Ich weiß nich ich komm irgendwie nicht so richtig mit Open Office zurecht (verwends seit September oder so). Finde einen Haufen Funktionen nicht usw.

Hm? Mir noch nie passiert. Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an, das es sehr intuitiv behandelbar iat... vielmehr ists so, das ich in MS Office die Funktionen nicht mehr finde
Rebellion? Läuft gut!

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #9 am: 20.02.2007 | 21:15 »
Also ich kann Dominik schon nachfühlen. Ich verwende inzwischen privat zwar auch nur noch OpenOffice, aber so manche Funktionen habe ich bis heute noch nicht gefunden oder wie man die eine oder andere Einstellung ändern kann. Ansonsten mag ich es auch mehr, weil es kostenlos bei ziemlich gleicher Leistung ist.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #10 am: 20.02.2007 | 22:28 »
Also wenn ich das richtig verstanden habe, passen die meisten MS Formate und sind bearbeitbar. Das ist doch schon mal was.

Welches eMail Prog sollte ich dann nutzen? Outlook (oder wies im OpenOff heisst) ist jawohl nicht dabei?

Und hat OpenO einen Browser dabei und welchen?

Gruss
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #11 am: 20.02.2007 | 22:30 »
Nein einen Browser hats nicht dabei.

Browser hat Office aber auch nicht dabei. Email-Progs währen Thunderbird und IncrediMail zu nennen, beide umsonst.
Rebellion? Läuft gut!

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #12 am: 20.02.2007 | 22:34 »
Benutze seit Jahren eine steinalte OpenOffice-Version (1.1.3) und kann immer noch alles Öffnen was daherkommt.

Ein Freund der bei einer Versicherung als Mathematiker arbeitet, hat jedoch auch die Grenzen von OOo gefunden: Der Import von sehr ausgeklügelten Excel-Sheets kann scheitern.

Hatte übrigens noch nie ein korruptes File durch OpenOffice.org. Wer Office 97 noch kennt, weiss was ich meine ... ;)

Browser? Firefox!   :d
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #13 am: 20.02.2007 | 22:34 »
Das alte StarOffice konnte mal als Browser und E-mail Programm genutzt werden.. wurde das rausgenommen?
Hab es nie benutzt.. deshalbvermiss ich es nicht.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline Xardok

  • Opfer St. 16
  • Famous Hero
  • ******
  • Das GroFaKottchen
  • Beiträge: 2.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xardok
    • Das GrosseFantasyForum
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #14 am: 21.02.2007 | 00:15 »
Im Startmenü ist jedenfalls nichts dergleichen verlinkt...Aber Outlook ersatz gibt es ja wirklich genug und das häufig auch noch sicherer..

Ich selbst benutze zwar auch OpenOffice, allerdings selten, weil ich kaum Schriftsätze machen brauch (Mathe-Studium ;D).
Hab's aber auch meiner Mutter installiert, die damit sehr zufrieden ist und bisher noch keine wichtigen Funktionen zu vermissen scheint.

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #15 am: 21.02.2007 | 07:56 »
Man kann internetseiten wohhl über Öffnen und eingeben der URL noch aufrufen. Die werden dann aber nur zum Bearbeiten geöffnet und die Links haben keine Funktion.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

MadMalik

  • Gast
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #16 am: 21.02.2007 | 08:52 »
Kleine Firma oder privat : Open Office, weil Preis/Leistung stimmt.
Großer Konzern der auch mit MS Sharepoints arbeitet : MS Office, weil sonst geht's nicht.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #17 am: 21.02.2007 | 08:56 »
Openoffice ist kostenlos und weitestgehend kompatibel zu MS Office.
Ich finde es in einigen Stellen sogar besser - besonders gefällt mir das Zeichenprogramm, zu dem es bei MS Office kein Gegenstück gibt.
Als Mailprogramm würde ich Mozilla Thunderbird nehmen, wenn Du an Outlook (express) gewöhnt bist, weil es ein sehr ähnliches Layout hat.
Als Browser würde ich Mozilla Firefox nehmen, statt dem Internetexplorer.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #18 am: 21.02.2007 | 10:51 »
So ich werd wohl auf OpenOff umstellen... und direkt den Browser und das Mailpro auch ändern...

Hoffe nur das ich die alten Sachen (MSO, Explorer, Outlook) ohne Probleme entfernen kann und die neuen Sachen dann ohne Probs installieren kann.

Gruss
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #19 am: 21.02.2007 | 10:58 »
Explorer lässt sich nicht ohne weiteres entfernen, weil MS findet, dass ein Internet Browser unheimlich tief ins System vergraben werden muss. Leider bist du als Windows-Anwender gezwungen, den IE auf deinem System zu halten, da er Betriebssystembestandteile mitliefert, auf die sich auch andere Programme verlassen.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #20 am: 21.02.2007 | 11:24 »
Explorer lässt sich nicht ohne weiteres entfernen, weil MS findet, dass ein Internet Browser unheimlich tief ins System vergraben werden muss. Leider bist du als Windows-Anwender gezwungen, den IE auf deinem System zu halten, da er Betriebssystembestandteile mitliefert, auf die sich auch andere Programme verlassen.

Robin
naja okay... dann wird er eben einfach ignoriert und der Neue darf seinen Dienst übernehmen!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #21 am: 21.02.2007 | 11:33 »
Und um Outlook zu deinstallieren musst du wohl auch noch ein paar "Tricks" einsetzen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #22 am: 21.02.2007 | 11:38 »
Und um Outlook zu deinstallieren musst du wohl auch noch ein paar "Tricks" einsetzen.
dann mach ich das damit so wie mit dem IE!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #23 am: 21.02.2007 | 11:40 »
Grundsätzlich:
Erstmal Mozilla Firefox und Thunderbird installieren und einrichten,
auch als Standardmail- und Browser einstellen.
Dann alle Outlook und IE Verknüpfungen entfernen.
Dadurch klickt keiner mehr versehentlich auf die falschen Programme... ;)
In der Systemsteuerung unter Software, Windowskomponenten das MSIE und MSOutlook deinstallieren.
Das sollte erstmal reichen.
ISt zwar nicht komplet weg, aber es arbeitet nicht mehr.
Und wenn man mail oder urls anwählt (eingibt, anklickt) werden die neuen Programme aktiv, nicht mehr die alten...

KOmplette Deinstallation gibts bei Google oder bei Obi. ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Xardok

  • Opfer St. 16
  • Famous Hero
  • ******
  • Das GroFaKottchen
  • Beiträge: 2.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xardok
    • Das GrosseFantasyForum
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #24 am: 21.02.2007 | 12:53 »
Ein IE ist aber manchmal auch noch ganz praktisch zu haben, weil es immer mal wieder Seiten gibt die sich mit Firefox, Opera und Konsorten nicht öffnen lassen..
Da aber jeder Webdesigner auf jeden Fall seine Seiten mit dem IE testet geht der aber meistens.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #25 am: 21.02.2007 | 12:55 »
Da gibt es dann auch abhilfe.
Einfach den Windows Explorer öffnen, in die Adresszeile die URL kopieren und schwupps mutiert das ding zum IE - was er letztendlich ja auch vorher schon war...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.587
  • Username: Jens
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #26 am: 21.02.2007 | 14:46 »
Da aber jeder Webdesigner auf jeden Fall seine Seiten mit dem IE testet geht der aber meistens.
HA! Verzweifeln triffts eher... "opacity" ist ja nun nicht wirklich wichtig und sieht nur gut aus, MUSS man ja nun nicht können... und einen negativen Einzugsrand oben um ein Objekt nach oben zu verschieben - das darf doch nicht sein! Und wer soll all die komplizierten Pixelangaben bei absoluten Prositionierungen denn richtig interpretieren? Mistverdammter, derganzeeScheiß...

OOo fehlt übrigens eine wichtige Wordfunktion die ich öfters benutzt habe: die Gliederungsansicht in der man Dokumente erst gliedert, unter jeder Überschrift Text platziert und dann dazwischenschreiben kann. Sehr schade. Wobei ich heute nachmittag auf 2.1 umsteige (von 2.0).

Alles was einem DANN noch fehlt ist so ein Kalender... aber da gibts ja Plugins für Firefox und Thunderbird :d

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.789
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #27 am: 21.02.2007 | 15:44 »
was übrigens bei Firefox und Thunderbird sehr empfehlenswert ist, dass beide deine Favoriten/Lesezeichen und Emails importieren können (aus IE und Outlook)

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #28 am: 22.02.2007 | 13:32 »
Alles was einem DANN noch fehlt ist so ein Kalender... aber da gibts ja Plugins für Firefox und Thunderbird :d
*MEEEEEP* Falsch THunderbirds kollege:
http://www.sunbird-kalender.de/
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #29 am: 22.02.2007 | 13:54 »
Danke, Sven, der hat mir auch noch gefehlt... :8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.587
  • Username: Jens
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #30 am: 22.02.2007 | 13:57 »
*MEEEEEP* Falsch THunderbirds kollege:
http://www.sunbird-kalender.de/
Genau. Es gibt nämlich gar keine Kalendererweiterung für Thunderbird... ::)

Wenn du dir OOo, Firefox und Thunderbird holst, hast du definitiv KEINEN Kalender.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #31 am: 22.02.2007 | 14:07 »
BTW: Das komplette Paket (Thunderbird, Sunbird, Firefox, Open Office) und noch ein paar Sachen mehr kriegst du auch tragbar (fuer USB-Sticks o.ae.) unter http://www.portableapps.com
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #32 am: 22.02.2007 | 20:32 »
Genau. Es gibt nämlich gar keine Kalendererweiterung für Thunderbird... ::)

Wenn du dir OOo, Firefox und Thunderbird holst, hast du definitiv KEINEN Kalender.
aus deiner letzten Aussage las ich dass es kein eigenes Programm gäbe dass einen Kalender hat und aus der Mozilla familie kommt.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #33 am: 22.02.2007 | 20:50 »
HA! Verzweifeln triffts eher... "opacity" ist ja nun nicht wirklich wichtig und sieht nur gut aus, MUSS man ja nun nicht können...

Opacity soll ja als offizielle CSS-Funktion erst noch kommen, was viele Browser bisher verwenden sind proprietäre Ersatz-Funktionen, die das vorwegnehmen. Und so eine proprietäre Funktion hat übrigens auch der IE, zu finden unter "filter:Alpha".

Die proprietären Funktionen der verschiedenen Browser lassen sich zum Glück in kombinieren, da sie sich nicht überschneiden und nur vom jeweils passenden Browser überhaupt interpretiert werden:

opacity:0.5;
-moz-opacity:0.5;
-khtml-opacity:0.5;
filter:Alpha(opacity=50, finishopacity=50, style=0);

Das sorgt dafür, dass das Objekt, auf welches die Funktion angewandt wird, auf allen Browsern zu 50% transparent erscheint, die Opacity vorbereitend unterstützen.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.587
  • Username: Jens
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #34 am: 23.02.2007 | 08:47 »
Hey danke :o an die Filter vom IE hab ich ja gar nicht mehr gedacht... Die habe ich früher geliebt und bin dann ganz schon auf die Nase gefallen als kein anderer Browser die unterstützte... dabei liebe ich die Seitenübergänge.

@8t: ich hingegen meinte: Wer sich Browser, Mailclient und Office geholt hat braucht noch einen Kalender entweder als eigenes Programm oder Plugin für TB oder FF (wobei ich letzteres für sinnvoller halte, nicht noch ein Programm zum starten...)

Offline Berlin-Raoul

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Berlin-Raoul
    • Berufliche Heimseite von Raoul Langner
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #35 am: 23.02.2007 | 14:30 »
LL,

ich benutze ausschließlich OOo und habe es nie bereut. Ein großer Vorteil der hier noch nicht erwähnt wurde, zwischen Linux und Win-Systemen kann man problemlos die Daten austauschen, Deine OOo Dateiein kann auch jeder verwenden, da er sich ja OOo kostenlos installieren kann. Noch ein paar Stichworte: PDF Druck, keine Fehler bei den Fußnoten, beliebig lange Dokumente (Seminararbeit, Diss), Styl-assistent ist sehr praktisch.

Probleme wirst Du nur hier haben:
- Excel: ist nicht voll importierbar, lass Dir da nichts erzählen, das Grobe geht aber keine Feinheiten. OOo bietet guten Ersatz, aber es ist eben ncih E.
- Power Point: Das wollen viele und haben da Kurse belegt ect. und vermissen es bei OOo, Ersatz ist gut, aber nicht PP
- Axcess: Da ist der größte Nachteil, Base ist zwar auf einem guten Weg, kann aber A noch nicht das Wasser reichen. Wenn Du viel mit Datenbanken machst, hast Du hier noch ein großes Manko. Das wird sich wohl aber in den nächsten 6-12 Monat ändern.

Ansonsten hatte ich nur Probleme bei den Serienbriefen, weil die da ständig alles ändern was ich lästig finde, aber es funktioniert top, ich hatte nur bereut auf die neue V OOo umzusteigen, da man so was ja nicht ahnt.

MfG Raoul.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #36 am: 19.03.2007 | 14:00 »
Hallo zusammen,

bevor ein Irrtum hängen bleibt es gibt Kalendererweiterungen für Thunderbird:
http://thunderbird.erweiterungen.de/kategorie/kalender/6283d6adffad769b8d35dbd9a3870981

Ich persönlich nutze Lightning und habe trotz der niedrigen Versionsnummer 0.31 bisher überhaupt kein Problem damit.
Allerdings ist das ganze eine Einzelanwendung und nicht als Organsisationsprogramm für Gruppen gedacht.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #37 am: 21.03.2007 | 08:10 »
Hallo zusammen,

den folgenden Text habe ich unter
http://www.winboard.org/forum/witze-comics/54997-passiert-wenn-man-fehlermeldungen-microsft-schickt.html#post404706
gefunden der Poster dort konnte aber leider auch keine Quelle angeben.
Da er aber so schön zum Thema paßt kommt er hier trotz unklarer Quellenlage.

Was passiert wenn man Fehlermeldungen an Microsft schickt? - 28.02.2007,
09:30
Neulich, Dienstag, 14:36:28, irgendwo in Deutschland

Kunden-PC: "Allgemeine Schutzverletzung 0x288387:38883772 -
Fehlermeldung an Microsoft schicken ?"

Kunde: "Ja, Himmel-Herrgott-Kruzitürken, wo ist jetzet mein damisches
Schreiben, Du Wurst, Du damische ?" (klickt "Ja")

Nur Bruchteile von Sekunden später, im
Microsoft-Desaster-Sudden-Response-Center, irgendwo tief in den
Appalachen, hinter Stacheldraht und Erstschlag-sicheren Bunkertüren.

[Gelbe Rundumleuchten, Sirengehäule wie auf einem deutschen U-Boot vorm
Tauchen. Hektisch drucken Hichgeschwindigkeitsdrucker meterlange Listen
auf Endlospapier aus, der dickliche Chef vom Dienst greift in den
Papierwust, rutscht seine Lesebrille auf die Nase, stutzt und brüllt in
den angrenzenden Bereitschaftsraum]

Chef vom Dienst: "Deutschland, Klein-Ebersbach, Mayerhofer, Ernst, 5
Minuten ab jetzt - GO "

[Im Bereitschaftsraum entsteht Hektik. Man greift in Regale mit
hochspezialisierter Technik, stopft alles in Rucksäcke und stürmt auf
das Flugdeck]

Im Hintergrund steht Bill, sehr verschlafen, im Nachthemd und mit einem
Teddy am Arm.

Bill:"Was ist denn los ?" [reibt sich die Augen]
Chef vom Dienst: "Wir müssen raus. Allgemeine Schutzverletzung, unser
Kunde kriegt sein Word-Dokument nicht gespeichert, Boss"
Bill [jetzt hellwach]: "Setzen sie die Special Engineers ein, sie haben
freie Hand - wir dürfen diesen Kunden nicht verlieren, wir dürfen GAR
KEINEN Kunden verlieren ! Ich vertraue Ihnen !"

[Der Chef vom Dienst reißt eine plombierte Abdeckung hoch und drückt den
freiliegenden Defcon-1-Knopf. Tief im Inneren beginnt der Berg zu
rumoren, Aggregate laufen an und kommen auf Touren, riesige Rechner
erwachen, in der Zentrale werden alle Terminals bemannt. Auf 42
Bildschirmen erscheinen die Gesichter der regionalen Gebietsleiter
weltweit, einige gerade frisch aus dem Bett gerissen, abgerissenes
Endlospapier wird von jungen Informatikern mit durchschnittlich 18
Bleistiften hinterm Ohr durch den Raum getragen. Stephen Hawking rollt
auf seinem Rollstuhl durch's Bild und berechnet hektisch kryptische
Formeln. In den Fusionsreaktor wird zusätzlicher Brennstoff für die
Quantenrechner eingespritzt. Bill putzt seine Brille und stellt sich,
immer noch im Nachthemd auf die zentrale Bühne vor die Riesenbildschirme]

Bill: "Gentleman ! Wir haben hier "[ deutet auf den roten Leuchtpunkt,
der genau die Behausung von Ernst Mayerhofer auf einer riesigen
Landkarte lokaliert] " ein ernstes Problem. Nicht diese übliche: Hilfe,
meine Maus quietscht, nein, der Kunde..." [suchend gleitet sein Blick
durch den fußballplatzgroßen Raum. Der Chef vom Dienst hält ein Plakat
mit dem Kundennamen hoch]"...Mayerhofer hat ein wichtiges Schreiben
verloren. Es geht nicht um Geld, es geht nicht um Macht. Es geht darum,
daß einer unserer Kunden dort draußen sitzt. Allein und ohne Hilfe. Er
hat uns vertraut, er hat unserem Produkt vertraut. Und mit unserem
Produkt hat er nun ein Problem und das können wir nicht so stehen
lassen. Ich vertraue Ihnen, Sie wissen alle, was Sie zu tun haben.
Machen Sie Ihren Job !"

[5:12 nach Fehlermeldung, im streng geheimen Firmenjet "Aurora",
irgendwo über dem Atlantik]

Squadleader: "Sir, wir sind dran. ETA ist X+8 Minuten, wir sind also um
14:49:40 am Objekt."
Chef vom Dienst: "Wir vertrauen auf sie, Mr. Ballmer, das wissen Sie,
aber diesmal ist es anders. DER CHEF vertraut auf sie !"
Squadleader: "Verstanden, Sir ! Ende und Aus"

[14:49:38, am "Objekt", der Landungstrupp ist mit Spezialfallschirmen
direkt vor der Haustür des Office-Nutzers "Mayerhofer, Ernst" gelandet.
Die behandschuhte Hand drückt die Klingel, Mayerhofer öffnet und ist
erstaunt.]

Mayerhofer: " Ja, äh, meine Herren, wie kann ich Ihnen helfen ?"
Squadleader: "Wir sind von Microsoft, Sie hatten eine Allgemeine
Schutzverletzung und konnten ihr Word-Dokument nicht speichern. Aber
jetzt sind wir ja da"
[Im Hintergrund werden Satellitenschüsseln aufgebaut, Stromgeneratoren
laufen an, hektisches Gewusel]

Special Engineer (MSSE] an Squadleader: "Sir, wir haben jetzt
Breitbandkontakt zur Zentrale. API, GESCOM, GRAP, HSK einsatzbereit, QSW
und LPZ auf Standby. Wir warten auf Go."
Mayerhofer: " Ja, äh...und ?"
Squadleader: "Wir wollen Ihr Word-Dokument retten, jetzt machen Sie
keine Schwierigkeiten !"
Mayerhofer: "Och, des Gelump war eh Schrott, des können's vergess'n. I
hob jetzt OpenOffice drauf, des lauft. A schene Tag noch !" [Knallt dem
Squadleader die Tür vor der Nase zu]
Squadleader: "Zentrale, Abbruch, Abbruch, Abbruch. Wir waren zu langsam.
Wieder ein OOo-Fall, ich wiederhole, ein OOo-Fall. Entweder wir werden
in Zukunft schneller, oder die Installation von diesem OpenOffice dauert
demnächst länger als fünf Minuten. So geht das nicht weiter.."
Chef vom Dienst: "Verstanden, alle Kräft zurück ins
Sudden-Response-Center. Aber sie, Squadleader nehmen den Typen nochmal
so richtig in die Mangel, Level 3, von wegen Patentverletzung und so.
Wir vertrauen Ihnen da voll, DER CHEF vertraut Ihnen. Wir haben uns
verstanden. Rückmeldung dann um 1900 im Bereitstellungsraum.


So, wer immer mal wissen wollte, was passiert, wenn man Fehlermeldungen
an Microsft schickt, so als Kunde und so, der kann das jetzt ahnen.
Oder noch besser, wenn man einen der zwei "Gutscheine" für "Support" zu
Vista in Anspruch nimmt...

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #38 am: 21.03.2007 | 11:54 »
lol!

... ich hab gestern in OOo ein Dokument verloren ...

... weil ich gespeichert hab als ich nur noch 0 Bytes Festplattenplatz hatte. --> Dokument leer.

Tja, vor so viel Dummheit schützt auch OOo nicht ... seltsam nur dass keine Fehlermeldung kam, naja, als ich das Dokument öffnete war ja noch genug Platz auf der Platte, aber trotzdem ... naja.  :-\
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #39 am: 21.03.2007 | 15:23 »
Tja, wie häufig kommt es vor, dass man ein Textdokument speichern möchte und die Festplatte voll ist?! Vielleicht haben sie an sowas exotisches einfach nicht gedacht ;D

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #40 am: 21.03.2007 | 16:37 »
ist es nicht sowieso Sache des Betriebssystems, sowas aufzufangen?

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #41 am: 21.03.2007 | 16:38 »
Ja, das OS wirft das Problem, aber die Anwendung muss es lösen.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #42 am: 21.03.2007 | 19:32 »
So nun hab ich OO auch auf der Kiste.

edit
Wie bekömme ich IMPRESS dazu PPS Datein direkt "abzuspielen" anstatt in den "Bearbeitungsmodus" zu gehen?
« Letzte Änderung: 22.03.2007 | 11:46 von version1 »
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.789
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #43 am: 23.03.2007 | 20:45 »
puuh... ähm - ist eine Einstellungsache deines betriebsystems glaube ich... so Standardaktion bei Doppelklick, du willst statt 'Edit' halt 'Play' (oder so)
Ist bei XP unter Extras - Ordneroptionen/Dateitypen/...<erweiterung>.../Erweitert zu finden.
Dort ist eine Liste der möglichen Dateiaktionen angegeben, das Fettgedruckte ist die Standartaktion also das was bei Doppelklick passiert. Da einfach was anderes festlegen.
Also statt "Öffnen" nimmst du "Anzeigen"


PS: Ich hab kein OO, aber ich reime mir das grade auf Grundlage von Powerpoint zusammen, müsste so klappen.

Oder du speicherst es als PPT statt PPS?

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #44 am: 24.03.2007 | 11:45 »
Also wenn ich auf "Ordneroptionen" "Dateityoen" "PPS" gehe, dann ich da nur das Programm zu sehen, welches auf Doppelklick auf diesen Dateitpyen reagiert.
Allerdings ist keine Einstellungsmöglichkeit zu sehen, wie das Programm reagieren soll, sprich "open" oder "play".
Und wenn ich mich an die MS PowerPoint Zeit zurückerinnere wurde das auch nicht da eingestellt!

ZUm Punkt "PPT", ne das muss nicht sein, da ich nicht jede Datei vorher "umspeichern" will.
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Xardok

  • Opfer St. 16
  • Famous Hero
  • ******
  • Das GroFaKottchen
  • Beiträge: 2.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xardok
    • Das GrosseFantasyForum
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #45 am: 24.03.2007 | 14:30 »
Habe mich gerade mal etwas schlau gemacht.
Scheinbar gibt es die von dir gewünschte Funktion in Open Office (noch) nicht. Jedenfalls behauptet das jemand hier

Und auch in der Dokumentation finde ich keinen Parameter der das kann..

Falls du diese Funktion auf jeden Fall brauchst kannst du dir den Power Point Viewer von MS kostenlos zu genau diesem Zweck runterladen..

Offline Xardok

  • Opfer St. 16
  • Famous Hero
  • ******
  • Das GroFaKottchen
  • Beiträge: 2.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xardok
    • Das GrosseFantasyForum
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #46 am: 24.03.2007 | 14:38 »
Ich revidiere meinen Post:
Hier haben sich auch einige Leute schlau gemacht und ich bin es jetzt auch und es funktioniert auch bei mir..

Also:
Gehe in WinXP auf Start-->Einstellungen-->Systemsteuerung-->Ordneroptionen-->3. Reiter Dateitypen-->Wähle in der Liste PPS aus.
In dem unteren Fenster sollte jetzt sowas wie open, print und printto stehen. Du klickst auf neu, gibst der Aktion einen Namen (z.B. Play oder abspielen), klickst auf durchsuchen und gehst den Pfad zu soffice.exe (wahrscheinlich sowas wie C:\Programme\OpenOffice.org 2.1\program)
jedenfalls klickst du soffice.exe an und fügst in der Textzeile wo nun der Pfad aufgetaucht ist hinten folgendes an (also noch hinter das ")

-show -quickstart "%1"
Die Aktion legst du noch als Standart fest (so das sie fett geschrieben da stehst). Klickst ok und schon sollte es gehen.

Wenn diese Möglichkeit nicht funktioniert schau dich einfach mal in dem oben verlinkten Thread um.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #47 am: 24.03.2007 | 17:42 »
Ich schein irgendwie was auf den Schädel bekommen zu haben, aber bei mir siehts so aus

Start - Systemsteuerung - Ordneroptionen - Dateitypen - PPS

Bis dahin ist okay!

Dann klick ich PPS an aber dann hab ich kein zweites Fenster was mir die Option Play Open oder sonstwas anbietet. Wenn ich auf ÄNDERN klicke kann ich nur Programm auswählen aber keinen Text zusätzlich einfügen. Irgendwie ist das merkwürdig!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #48 am: 24.03.2007 | 17:47 »
Wähle den gewünschten Typ aus (PPS) und klicke auf "Erweitert".
Dann kommt der Dialog, den Du suchst...

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #49 am: 24.03.2007 | 17:52 »
Wähle den gewünschten Typ aus (PPS) und klicke auf "Erweitert".
Dann kommt der Dialog, den Du suchst...
Hab ich nicht!

Nur

Neu
Löschen (nicht funktionabel)
Ändern
Wiederherstellen


Gefunden!
« Letzte Änderung: 24.03.2007 | 17:58 von version1 »
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #50 am: 24.03.2007 | 18:06 »
1)  Start->Einstellungen-Systemsteuerung->Ordneroptionen, das Fenster "Ordneroptionen" geht auf
2) mit Scrollbalken "PPS" suchen
3) "PPS" selektieren
4) Im Kästchen 'Details über die Erweiterung "PPS"' ganz rechts unten auf "Erweitert" klicken, ein neues Fenster "Dateityp bearbeiten" geht auf
5) Falls Du kein "Anzeigen" siehst, klicke auf "Neu" und trage es ein:
6) im Feld "Vorgang:" den Text  "&Anzeigen" eintragen, das & bewirkt das Unterstreichen des Zeichens danach
7) im Feld "Anwendung für diesen Vorgang" den Text 'c:\Programme\OpenOffice\program\soffice.exe "%1" ' eintragen, natürlich musst Du den Pfad Deines OpenOffice-Codefiles nehmen
8) Probier's erstmal ohne "DDE Verwenden" aus

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #51 am: 24.03.2007 | 18:20 »
1)  Start->Einstellungen-Systemsteuerung->Ordneroptionen, das Fenster "Ordneroptionen" geht auf
2) mit Scrollbalken "PPS" suchen
3) "PPS" selektieren
4) Im Kästchen 'Details über die Erweiterung "PPS"' ganz rechts unten auf "Erweitert" klicken, ein neues Fenster "Dateityp bearbeiten" geht auf
5) Falls Du kein "Anzeigen" siehst, klicke auf "Neu" und trage es ein:
6) im Feld "Vorgang:" den Text  "&Anzeigen" eintragen, das & bewirkt das Unterstreichen des Zeichens danach
7) im Feld "Anwendung für diesen Vorgang" den Text 'c:\Programme\OpenOffice\program\soffice.exe "%1" ' eintragen, natürlich musst Du den Pfad Deines OpenOffice-Codefiles nehmen
8) Probier's erstmal ohne "DDE Verwenden" aus

So jetzt funzt das, allerdings wenn die Präsentation zu Ende ist, bleibt IMPRESS offen!
Naja das ist zwar nur ein Klick aber ungewohnt!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.789
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #52 am: 25.03.2007 | 23:44 »
naja, das ist wohl der unterschied zwischen MSOffice und OO ;)

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #53 am: 26.03.2007 | 09:49 »
naja, das ist wohl der unterschied zwischen MSOffice und OO ;)
Scheint sd!
Aber okay, damit kann ich leben, außerdem für den anderen Kramm den ich mit OO mache reichts locker aus!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"