Autor Thema: Wie seid ihr zum Rollenspiel gekommen?  (Gelesen 16283 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.472
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #75 am: 22.12.2007 | 23:52 »
Ich hab immer schon gerne Fantasy gelesen und mir überlegt, sowas in irgendeiner Form selbst zu machen, wäre ja schon toll. Selber schreiben war kein Problem, aber irgendwann hab ich dann von ein paar Leuten gehört, dass es sowas wie "Stift-und-Papier-Spiele" gibt. So oder so ähnlich haben sie es genannt, und ich hab mich die ganze Zeit gefragt, wie sowas denn mit Fantasy zu tun haben kann, wenn man um einen Tisch sitzt und ständig was würfelt :D

Dann kam ich 2002 mit meinem (Ex-)Freund zusammen und er meinte, ein Kommilitone wollte eine ADND-Gruppe gründen und ich hätte doch mal Interesse an Rollenspiel geäussert, ob ich mitspielen wollte. Wollte ich. So kam ich zu einer Halbling-Diebin. Irgendwie hat die Gruppe sich dann wieder aufgelöst, und ich bin nach England gegangen, wo die nächste Rollenspielgruppe 18 Meilen im nächsten Ort war und ausser einem Spanier sonst niemand verstehen konnte (oder wollte), was ein P&P-Spiel ist.

Zwischendurch hatte ich noch eine ADND-Gruppe, die aber nur von kurzer Dauer war, da die Spieler alle immer was anderes vorhatten. Aus dieser Gruppe habe ich nur ein wunderbares Zitat mitgenommen von jemandem, der noch nie ADND gespielt hatte: "Das ist bei DSA aber ganz anders"..  ::)

2005 wurde ich dann im Studentenwohnheim vom Bekannten eines Freundes gefragt, ob ich nicht ADND leiten wollte und Shadowrun mitspielen. Aus dieser Gruppe hat sich dann meine heutige RPG-Gruppe ergeben, mit denen ich schon alles mögliche ausprobiert habe von D&D bis PPP.

Mit dem Larpen habe ich dieses Jahr auch angefangen und hoffe, das im nächsten Jahr noch häufiger zu tun.
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Surreal

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #76 am: 24.01.2008 | 18:39 »
1990 haben meine Freundinnen immer AD&D gespielt, und sagten D&D, ich habe gefragt: 'Spielt ihr heute wieder Die und Das?'
Zum totlachen, 'die und das'...aber die haben gesagt, ich könnte nicht mitspielen.
Aber ich fand das voll interessant, dass man da Elfen, Zwerge, Krieger etc. spielen kann. Ich habe mich nämlich als Kind schon so gerne verkleidet.

1992 bin ich mit meinem ersten Freund zusammen gekommen, und er spielte zufällig DSA und Ad&D. Tja, und dann habe ich angefangen mitzuspielen, und dadurch neue Leute kennen gelernt, mit den alten spiele ich inzwischen gar nicht mehr, und mit dem Freund ist auch längst wieder Schluß...

Offline Caralywhynn

  • Huhngewordene LSD-Fantasie
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Caralywhynn
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #77 am: 12.02.2008 | 23:17 »
bei mir ging´s während der Abizeit mit Bloodbowl los (muss so 97/98 gewesen sein).
Regelmäßige Abendwürfelorgien, bei denen man vielleicht mal einige Felder erkämpfte (oder halt auch nicht  ;) ).
Etwa Zeitgleich bekam ich Might & Magic und Die Krondorsaga als PC Spiele in die Finger ... (Zumal ich die Krondorsaga bereits fastkomplett gelesen hatte)
Weiter gings mit Baldursgate ... ´>>und nicht zu vergessen Bloodbowl<<.
In der 13 bekam ich dann mit, dass es bei uns an der Uni auch offene P&P Rollenspielabende gab ... ich bin dann da mal hin, weil ich wissen wollte, wie es so abläuft und hab da den ersten (und letzten) Kontakt mit DSA gehabt.

Dann lernte ich bald Haukrinn und Silent Shadow in nem Fantasychat kennen und nachdem wir uns online die wildesten Stories geliefert hatten, bin ich dann mal hingefahren und hab als erstes "richtiges Rollenspiel"  DDD gespielt, dicht gefolgt von Darkon und Vampire the Dark Ages (und hab mich neben bei mal eben so verliebt.)
DIe Leidenschaft für´s Rollenspiel UND für den Mann sind nach wie vor vorhanden  ...  ;D
... HÄ? ... wie jetzt?

Und dann nahm ich das Schleif und machte das Schneid.
Und ich sah, dass es gut war.


Zitat von: Laurie
"Rollenspiel ist wie Barbiespielen ohne Barbies!"

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #78 am: 12.02.2008 | 23:39 »
oh, entweder ist mein Post verschwunden oder der Thread ist schon wieder neu.

mich hat mein Cousin rekrutiert. Muss so '95-'96 gewesen sein. Natürlich DSA3. Wir haben einen Abend lang zu zweit gespielt. Ich hab mir einen Thorwaler gebastelt und beim ersten Kampf sofort einen Patzer gewürfelt  *zack* selbst verletzt. Das zieht sich seitdem durch alle Spiele bis heute ::)

mit meinem cousin hab ich danach nie wieder zusammen RPG gespielt, wir haben uns nur max 2mal im Jahr gesehen (ausserdem hat er es bis heute zum Mittelalter Reenactment getrieben).

danach war erstmal Schluss für ein halbes oder ein Jahr. Wie wir dann ca. in Klasse10 nochmal zu 5-6 bei einem Kumpel im Keller zum spielen zusammen gekommen sind weiss ich schon gar nicht mehr. Wir hatten jedenfalls Unmengen an DSA3 Material (ich selbst hab mir nie was von DSA3 gekauft). Mit einem hab ich heute noch Kontakt aber meine zweite, feste Gruppe bereits kurz darauf spielt heute immer noch selten.

naja, jedenfalls füllt RPG seit min.12 Jahren ca. 85% meiner Freizeit (und nicht selten wünsche ich, es wäre beim Spielen weiter vorran gegangen).
« Letzte Änderung: 12.02.2008 | 23:43 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline der.hobbit

  • Männliche Rollenspielerfreundin
  • Famous Hero
  • ******
  • So isses. Oder anders.
  • Beiträge: 2.498
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: der.hobbit
    • Abenteuer Archiv
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #79 am: 13.02.2008 | 11:59 »
Grundsätzliches Interesse für Fantasy war immer da - das ging schon bei dem dicken Märchenbuch los, als ich selbst noch gar nicht lesen konnte. Da waren die magischen Kreaturen immer am interessantesten. Dann die Spielbücher von Jackson / Livingston, ein Kollege hatte sich mit seinem Bruder die Grundbox von DSA gekauft, wir spielten das Grabmal von Brig-Lo und vorbei war's. Das hat sich so in den 80ern abgespielt.
Forenrollenspiel? FFOR!
Superhelden? FFOR!

Ludovico

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #80 am: 13.02.2008 | 12:12 »
Joerg D. und ChaosAptom  ;D

Offline Callista

  • Experienced
  • ***
  • Elementar...
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Callista
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #81 am: 13.02.2008 | 12:18 »
Durch Bekannte von mir. Die haben mir so viel von ihrer ADnD Runde damals erzählt, dass ich das auch mal ausprobieren wollte. Mit denen hatte ich meinen Einstieg aber damals in der WOD mit Vampire Old Age....   *in Erinnerungen schwelg*
Hat man das Unmögliche eliminiert, so muss, was übrig bleibt, mag es noch so unwahrscheinlich erscheinen, die Wahrheit sein.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #82 am: 13.02.2008 | 12:22 »
Joerg D. und ChaosAptom  ;D

Nein, ich habe mir alle Mühge gegeben dich zu vergraulen. Aber selbst zweimal Pro Abenteuer umbringen hat nix genutzt.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Jericho

  • Avatar des Nicht Vergessens
  • Hero
  • *****
  • Legenden sterben nie
  • Beiträge: 1.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ronin
    • Meine Chaotische Welt
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #83 am: 23.02.2008 | 18:07 »
Nein, ich habe mir alle Mühge gegeben dich zu vergraulen. Aber selbst zweimal Pro Abenteuer umbringen hat nix genutzt.
:D Das ist dann echt blöd gelaufen würde ich sagen!

Sohn des Korvin

www.fanhe.de / www.ronin.fanhe.de

Offline Grummelwolf

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grummelwolf
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #84 am: 20.03.2008 | 20:44 »
Tja, der Weg zum Rollenspieler im Allgemeinen war recht kurz aber auch ungewöhnlich. Ich wurde zum Gamer indem ich einmal in meinem Leben dem mainstream folgte und das kam so: Vor gut zwei Jahren war es in meiner Klasse populär das Browsergame "Monstersgame" zu spielen. Ich weiß, das Ding ist Scheiße, eintönig etc. aber das wusste ich damals ja noch nicht und dachte mir das wäre meine Chance in der Klasse jedenfalls ein bischen Anschluss zu finden. Also habe ich damit angefangen und nach gut zwei Monaten auch wieder damit aufgehört, kümmerte mich auch wenig, viel interessanter war dass das Forum des Spiels ein RPG-Unterforum hatte (mittlerweile ist es Tod weil sich das Groß der Belegschaft, ich eingeschlossen, die Diktatur eines Haufens von Admins die von nichts ne Ahnung haben nichtmehr hat bieten lassen, hat sich für uns alle als gut erwiesen da es nun anderweitig weitergeht). Ihr könnt über Foren-RPG ohne irgendein System im Hintergrund sagen was ihr wollt, mir machte (und macht es immernoch) Spaß, den Charakter den ich dereinst erstellte spiele ich immernoch und bleibt ein Beispiel dafür wie sich ein Char mit der Zeit verändern kann. Tja, und über einige anwesende P&Pler im Forum sowie einige gefundene Rollenspiel-Zitate Seiten wurde dann mein Interesse an P&P geweckt was darin endete dass ihr mich heute an der Backe habt  ;D
A cynic is a man who, when he smells flowers, looks around for a coffin.
-H. L. Mencken

Offline Paddy

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Paddy
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #85 am: 20.03.2008 | 20:58 »
Muss so 6. Klasse gewesen sein, also 1989/90 so rum. Morgens im Schulbus ein paar komische Freaks mit nem Kumpel belauscht, die sich komische, freakige Sachen erzählt haben. Nachgefragt. Antwort bekommen. Am Samstag drauf mitgespielt. MIDGARD.

Danach jede Menge anderen Kram ausprobiert: AD&D, DSA, Shadowrun, Mers, Mechwarrior, Talislanta, GURPS, D&D und noch ca. 100 weitere. Aber immer nur P&P. LARP hat mich nie gereizt. Am Ende doch bei MIDGARD hängen geblieben und 2-3 anderen.

Gruß
Frank

Ich weiss, dass manche, die mich lesen, anders denken als ich. [...] würde sich meine Ansicht am Ende selbst als irrig erweisen, so bleibt doch immer die Tatsache, dass viele dieser Andersmeiner keine fünf Minuten über eine so verwickelte Frage nachgedacht haben. Wie sollten sie also mit mir übereinstimmen? (José Ortega Y Gasset: Der Aufstand der Massen)

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #86 am: 28.03.2008 | 08:56 »
11. November 1986. Im zarten Alter von 11 Jahren brachte ein sehr guter Freund einen knallroten Karton mit auf dessen Cover ein Krieger gerade einen roten Drachen angreift. Letzterer sitzt auf einem Berg von Gold, da war es um mich geschehen.
Meine Eltern wollten an diesem Abend ins Theater, doch der kleine Wolf hat leider auf "Der Insel der Schrecken" die Zeit vergessen und so war es 23:00 Uhr als er zu seinen völlig entnervten Eltern heim kam. Im Nachhinein war's lustig und seitdem bin ich nicht mehr davon los gekommen.

Crumbleweed

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #87 am: 14.04.2008 | 19:14 »
Angefangen hat es 1984 mit diesen Multiple-Choice-Abenteuer-Büchern. Da drinnen habe ich dann irgendwann einmal Werbung für DSA gesehen. Die Neugier packte mich und bei meinem nächsten Besuch im Spieleladen fand ich das die zugehörige "DSA-Ecke", sah mich um und fand mich ein paar DM und eine Rückfahrt später  im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler wieder. Von da an begann dann die Reise mit einigen Schulfreunden durch die Vielzahl an Systemen, die zu dieser Zeit herauskamen. Seitdem hat mit das Rollenspiel nie so richtig losgelassen.  ;D

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #88 am: 14.04.2008 | 20:37 »
Durch DSA in der fünften KLasse...war aber nur ein Abend, weil ich es ziemlich blöd fand. Später bin ich dann mit Gurps und eigenem Zeug bekehrt worden.

P.S.
Übrigens...

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.571
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #89 am: 14.04.2008 | 20:40 »
Was willst du überhaupt? "Seit bei Zeit" - und es geht doch hier um eine zeitliche Frage.  ~;D
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Ein

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #90 am: 14.04.2008 | 21:06 »
Im Sächsischen ist seid = seid (seit) = seid (zeit). Also, so wodd.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #91 am: 14.04.2008 | 21:45 »
möööp OT! ;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wenn ich recht informiert bin, steht das sächsische Wort "soit" für "seit" und "seid" und ist nicht direkt mit dem Wort "seit" zu verwechseln.;D

Edit:
@Ein
 ~;D

PS.
das ist doch ein ziemlich toller Sig-quote:
jo, saxonic nazi OT anspringers from hell² :gasmaskerly:
;)
« Letzte Änderung: 14.04.2008 | 21:51 von Destruktive_Kritik »

Ein

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #92 am: 14.04.2008 | 21:47 »
jo, saxonic nazi OT anspringers from hell² :gasmaskerly:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

@soit
Das kommt auf den sächsischen Dialekt an, davon gibts 18 oder so. Für die Südsachsen gilt das aber IMO auch sicherlich, allerdings sprechen die auch kein Deutsch, sind darum wohl nicht durch die deutsche Rechtsschreibung gebunden. :P
« Letzte Änderung: 14.04.2008 | 21:49 von Lieutenant Ein »

Offline Teijakool

  • Experienced
  • ***
  • FABRICATI DIEM, PVNC
  • Beiträge: 480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Shalazzar
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #93 am: 4.06.2008 | 19:18 »
Dürfte um 1998 gewesen sein, im zarten Alter von ~12, auf einem Geburtstag im kleinen Kreise. Komplett unerfahren, habe ich DSA3 für einen Magier und einen Streuner auf Level 18 gemeistert. Da keine Ahnung von Regeln, Monstern und sonstigem, dürfte es recht innovativ gewesen sein.
An DSA bin ich dann erstmal hängen geblieben und habe mit meiner Gruppe gute 5 Jahre dran gehangen, bis ich über Baldurs Gate 2 an AD&D kam. Das dürfte 2001/2002 gewesen sein, und damit in etwa der Zeitpunkt von D&D 3.0.
Direkt drauf angesprungen, ist meine Gruppe immer noch in D&D, inzwischen aber schon länger bei 3.5 .
Kurze Ausflüge in GURPS und ein eigenes System, und hier stehe ich.
No One Lives Forever.
Style: 100% Tactician, 92% Butt-Kicker, 83% Storyteller, 75% Method Actor / Power Gamer, 67% Specialist, 33% Casual Gamer

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.908
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #94 am: 4.06.2008 | 19:32 »
Ich bin Mitte der 80er über das C64-Spiel The Bard's Tale auf den Trip gekommen. Kurze Zeit später kam ein Schulkollege mit D&D an und meinte, das wäre wie BT.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Ein

  • Gast
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #95 am: 4.06.2008 | 20:04 »
Und war es? ;)

Offline sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #96 am: 6.06.2008 | 16:35 »
Mich hat in der 9. Klasse (198...6? 7? Weiss nimmer) in einer Hohlstunde ein Klassenkamerad am Schlafittchen gepackt und an den Tisch gesetzt, an dem er gerade mit seiner Gruppe DSA (Version 0, die mit den 5 Eigenschaften und ohne Talente) gespielt hat. War zwar grauenhaft, was wir da produziert haben (die spaetere Midgard-Gruppe lief besser), aber um mich war es geschehen.
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.571
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Ganz Allgemein... wie seit ihr zum Rollenspieler geworden?
« Antwort #97 am: 6.06.2008 | 21:26 »
Kann nicht endlich mal ein Moderator (oder der Themenstarter) diesen Thread-Titel verbessern.
Ich muss mir das ständig in der Themenliste anschauen. Davon bekommt man ja Gehirnerweichung!

seconded
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat