Autor Thema: Was wisst/meint ihr zu NORNIS?  (Gelesen 3249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline slyver

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Username: slyver
Was wisst/meint ihr zu NORNIS?
« am: 27.11.2008 | 12:04 »
Seit Jahren sah ich deren Stand auf der Spiel, nie ging ich hin, denn ddie Aufmachung erzeugte einen gähnigen Eindruck. Doch dieses Jahr war der Rest eher lahm, also fragte ich, was das denn sei:
Sie nennen es Geschichts/Erzähl/Romanspiel (?) und kommen mir teils ein wenig seltsam vor, mit ihrer totalitären Fixierung auf die Geschichte, die "Erweiterungen" bzw Kampagnenteile kommen scheinbar in Romanform daher, etc. Nicht etwa, daß da vorgelesen wird, der GM ist einfach sehr mächtig und verteilt ausserdem ständig Hand-outs, etc.

Sie wirken ein wenig wie Leute die lang unter repressiven Aspekten von D&D oder DSA litten und jetzt freiere Wege gehen wollen, dennoch kommen sie über die Prämisse des GM-Gottes der alles richtet etc nicht hinweg.

Das pure System hat mir sehr zugesagt (hab dann auch das Buch gekauft), wobei sich mir eben stark aufdrängt, daß die Vorteile die durch die schon direkt elegant zu nennende "Einfacheit" der Regeln (trotz der Möglichkeit spezielle Manöver durchzuführen) zutage treten eben auf Kosten des GM kommen, der dann sagen muss muh oder mäh, hü oder hott. scheint aber gut durchdacht, und gerade das Magiesystem (freies solchiges) taugt mir sehr.

Die Aufmachung hingegen und darüber auch die Welt....*gaehn* der Stand war ja, falls ihr ihn gesehen habt, schon irgendwie...lahm, aber das Layout und Artwork des Buches??
Abgesehen von der ernsthaften Anstrengung, die ich unternehmen musste, um das System verständlich aus dem unübersichtlichen Sammelsurium von Fonts etc zu befreien und der Tatsache, daß systemrelevante Teile mitunter extrem weit auseinanderstehen, neben Sachen stehen, die nichts damit zu tun haben, etc...der beige Hintergrund wirkt in Zusammenhang mit der imo schlechten Layouter/Setzer-arbeit einschläfernd bis komplett irritierend, die braun hinterlegten Kästen helfen nicht sondern verschlimmern die Situation.
Da keine eindeutige Regel erkennbar ist, wann kursiv was aussagen soll und Überschriften im Text völlig untergehen, bin ich mit diesem Aspekt doch ziemlich unzufrieden.
Das Artwork ist jetzt beileibe nicht aktiv schlecht in dem Sinne wie an das zB aus AC oder Elyrion kennen mag, aber er ist auch so... k.a. mittlmässig? daß die wenigen Bilder komplett untergehen und das Interesse nicht wecken oder verstärken, sondern eher dämpfen. Daher weiss ich auch bis jetzt kaum etwas zu Welt an sich, ausser den Teilen, die sich irgendwie in den Regelbereich eingeschlichen hatten =) Es gibt wohl Anderwelten (Dimmensoinen, Ebenen oder beides), Magie ist relativ verbreitet wie es scheint und es gibt verschiedene Kulturen, die alle recht lahm beim überblättern wirkten.

Achja, spielbare Charaktere dürfen nur Menschen, Zwerge oder Elfen sein (die haben dann scheinbar alle noch verschiedene Kulturen) und haben keine regeltechnischen Vor- oder Nachteile irgendeiner Art. Es gibt zwar noch andere Völker, aber die kriegt bloß der GM, weil man sie sonst hätte balancen müssen...
Und, es scheint man fängt in diesem System mit komplett gimpigen Charakteren an. Ob das gut sei oder schlecht, sei dahingestellt, schliesslich ist das sehr einfach zu beheben, wenn es nicht taugt.

ok, soviel zu dem was ich so meine und weiß, habt ihr schon Erfahrung damit gemacht, was könnt ihr generell dazu erzählen, meinen, bla? =)

ciao
slyver

ps: die (imo ebenfalls nicht gut designte website: www.nornis.de )
« Letzte Änderung: 28.11.2008 | 15:42 von slyver »
Jedem das Seine

Heretic

  • Gast
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #1 am: 27.11.2008 | 12:31 »
Klingt nicht so prall, ganz ehrlich.
Und wenn ich schon den Preis des GRWs sehe ziehts mir die Schuhe aus...


Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #2 am: 27.11.2008 | 18:03 »
Wieso? Ist doch ein recht üblicher Preis. Opus Anima, D&D4, Heredium und Private Eye spielen alle in derselben Liga.

Heretic

  • Gast
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #3 am: 27.11.2008 | 18:53 »
Wieso? Ist doch ein recht üblicher Preis. Opus Anima, D&D4, Heredium und Private Eye spielen alle in derselben Liga.
Jo, sind ja auch alle schlecht, ok, bis auf Private Eye.
Und NEIN, 40 Euro sollten KEIN üblicher Preis sein.
Die RPG-Gemeinde sollte derlei teuere Systeme nicht unterstützen, kein Wunder, wenn die RPG-Szene Nachwuchsprobleme hat.
Wenn ich potentieller Nachwuchsspieler wäre würde ich auch keine 80 DM für ein Grundregelwerk ausgeben.

 


Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.521
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #4 am: 27.11.2008 | 19:52 »
@sylver: Ich kenne Nornis nicht, aber irgendwie finde ich, dass dein Posting hier besser aufgehoben wäre. ;)

Jo, sind ja auch alle schlecht, ok, bis auf Private Eye.
Was ist denn an den Spielen schlecht?

Zitat
Und NEIN, 40 Euro sollten KEIN üblicher Preis sein.
Was sollte denn ayho ein üblicher Preis sein?

Zitat

Die RPG-Gemeinde sollte derlei teuere Systeme nicht unterstützen, kein Wunder, wenn die RPG-Szene Nachwuchsprobleme hat.
Was sollte die RPG-Gemeinde denn sonst und was hat das eine mit dem anderen zu tun?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Heretic

  • Gast
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #5 am: 27.11.2008 | 20:00 »
@sylver: Ich kenne Nornis nicht, aber irgendwie finde ich, dass dein Posting hier besser aufgehoben wäre. ;)
Was ist denn an den Spielen schlecht?
Was sollte denn ayho ein üblicher Preis sein?
Was sollte die RPG-Gemeinde denn sonst und was hat das eine mit dem anderen zu tun?
1. O.A. ist mMn buggy und zu überfrachtet, D&D 4.0 hätte mich schier aus Frust wieder zum Rauchen gebracht, Heredium ist absolut unbekanntes, neues System, dessen Webauftritt schon sehr suboptimal ist und daher nichts gutes vermuten lässt.
2.  zwischen 20 bis max. 30 Euro. Maximal.
3. Systeme mit gutem Preis/Leistungsverhältnis unterstützen. Hohe Preise für GRWs schrecken Einsteiger ab, ist zumindest meine persönliche Erfahrung.


Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.542
  • Username: Leonie
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #6 am: 27.11.2008 | 21:58 »
So, hier noch der Link zur Heredium-Homepage - damit sich jeder eine eigene Meinung bilden kann. Mir hat´s ganz gut gefallen.

Und hier die Nornis-Page. Finde ich wesentlich unklarer, weil es schwierig ist, herauszufinden, worum es eigentlich geht.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #7 am: 28.11.2008 | 01:41 »
Ich kehre mal zum Topic zurück, ich lese gerade das 4te Abenteuer.

Alles davor hab ich rezensiert:
GRW - http://greifenklaue.wordpress.com/2008/10/27/rezi-nornis-grundregelwerk/
Funke - http://greifenklaue.wordpress.com/2008/11/08/rezi-schatten-der-zeit-1-funke-nornis/
Hüter - http://greifenklaue.wordpress.com/2008/11/28/rezi-schatten-der-zeit-2-huter-nornis/
Fluss - http://www.lorp.de/rezensionen/show.asp?id=1566

Das vierte Abenteuer dürfte in ca. zwei Wochen folgen.

Zu Deinen Frage:

Zitat
Doch dieses Jahr war der Rest eher lahm, also fragte ich, was das denn sei:
Sie nennen es Geschichts/Erzähl/Romanspiel (?) und kommen mir teils ein wenig seltsam vor, mit ihrer totalitären Fixierung auf die Geschichte, die "Erweiterungen" bzw Kampagnenteile kommen scheinbar in Romanform daher, etc. Nicht etwa, daß da vorgelesen wird, der GM ist einfach sehr mächtig und verteilt ausserdem ständig Hand-outs, etc.
Die Abenteuer heißen "Abenteuerroman", was den Grund hat, dass die NSC in langen "Kurzgeschichten" vorgestellt werden, meist in Gesprächen zwischen den NSC. Diese Geschichten nehmen viel Platz ein und sind vom Layout getrennt vom Abenteuer.

Das Rollenspiel selbst ist eindeutig sehr erzähllastig.

@Handout: Auch richtig beobachtet. Das zweite Abenteuer enthält z.B. 48 Handouts...

Zitat
Sie wirken ein wenig wie Leute die lang unter repressiven Aspekten von D&D oder DSA litten und jetzt freiere Wege gehen wollen, dennoch kommen sie über die Prämisse des GM-Gottes der alles richtet etc nicht hinweg.
Im Erzählen / Ausspielen / Charakterspiel freier, möglich, die Abenteuer sind recht railroadig.

Zitat
Das pure System hat mir sehr zugesagt (hab dann auch das Buch gekauft), wobei sich mir eben stark aufdrängt, daß die Vorteile die durch die schon direkt elegant zu nennende "Einfacheit" der Regeln (trotz der Möglichkeit spezielle Manöver durchzuführen) zutage treten eben auf Kosten des GM kommen, der dann sagen muss muh oder mäh, hü oder hott. scheint aber gut durchdacht, und gerade das Magiesystem (freies solchiges) taugt mir sehr.
Ja. Das System hat Lücken. An anderen Stellen bietet es verschiedene Alternativen, die ein ganz anderes Powerniveau zur Folge haben.

Zitat
Die Aufmachung hingegen und darüber auch die Welt....*gaehn* der Stand war ja, falls ihr ihn gesehen habt, schon irgendwie...lahm, aber das Layout und Artwork des Buches??
Abgesehen von der ernsthaften Anstrengung, die ich unternehmen musste, um das System verständlich aus dem unübersichtlichen Sammelsurium von Fonts etc zu befreien und der Tatsache, daß systemrelevante Teile mitunter extrem weit auseinanderstehen, neben Sachen stehen, die nichts damit zu tun haben, etc...der beige Hintergrund wirkt in Zusammenhang mit der imo schlechten Layouter/Setzer-arbeit einschläfernd bis komplett irritierend, die braun hinterlegten Kästen helfen nicht sondern verschlimmern die Situation.
Ich bin jaauch durchaus ein großer Flufffreund, aber mirwar das teilweiseauch zu anstrengend. Vier Seiten Bericht über ein fiktives Ballspiel. Ne halbe Spalte für ne Stadt...

Zitat
daß die wenigen Bilder komplett untergehen und das Interesse nicht wecken oder verstärken, sondern eher dämpfen. Daher weiss ich auch bis jetzt kaum etwas zu Welt an sich, ausser den Teilen, die sich irgendwie in den Regelbereich eingeschlichen hatten =) Es gibt wohl Anderwelten (Dimmensoinen, Ebenen oder beides), Magie ist relativ verbreitet wie es scheint und es gibt verschiedene Kulturen, die alle recht lahm beim überblättern wirkten.
Bilder dürfen es mehr sein, ja. Die Abenteuer stellen so gesehen auch einiges vom Hintergrund vor. Der vierte Band erforscht z.B. den Dschungelkontinent.

Zitat
Achja, spielbare Charaktere dürfen nur Menschen, Zwerge oder Elfen sein (die haben dann scheinbar alle noch verschiedene Kulturen) und haben keine regeltechnischen Vor- oder Nachteile irgendeiner Art. Es gibt zwar noch andere Völker, aber die kriegt bloß der GM, weil man sie sonst hätte balancen müssen...
Richtig viele Elfen... Hornmenschen kann man noch spielen. Gut, bei einigen Erzählervölkern wäre es allerdings tatsächlich schwierig sie zu integrieren in Otto-Normal-Gruppe und -kampagne. Z.B. das dreigeschlechtige Meeresvolk (Unejee).

Zitat
Und, es scheint man fängt in diesem System mit komplett gimpigen Charakteren an. Ob das gut sei oder schlecht, sei dahingestellt, schliesslich ist das sehr einfach zu beheben, wenn es nicht taugt.
Mir erschien es auch, dass man recht wenig Fertigkeiten am Anfang zusammenbekommen konnte.

Wenn Du noch was auf Lager hast, ich geb mir Mühe!!!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline slyver

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Username: slyver
Re: Was wisst/meint ihr zu NORNIS?
« Antwort #8 am: 28.11.2008 | 16:11 »
thx erstmal für die Antworten und besonders für die Links zu den Rezis =)
yoah, hatte ich bereits den Eindruck, daß da was im Holze liegt mit diesen Kampagnenführern mit in Geschichten verbauten Inhalten ^^

Die Welt reizt mich immernoch kein Stückchen mehr, was sehr schade ist, da ich an sich eher Fantasy-motiviert bin und gerade einen Faible dafür hab, wenn Magie relativ verbreitet ist. Irgendwie wirkt das immernoch sehr träg und fad alles, was wohl stark damit zu tun hat, daß weder Text noch Bilder den Einstieg irgendwie lebhaft oder faszinierend machen.
Auch find ich immernoch die Halbgarheit ned so cool, die in der Begründung für die Speziessituation liegt.

Ansonst: yay, jetzt weiß ich auch, wieviel steigern von Attributen kostet =) das hatte ich davor ned gefunden bzw überlesen^^

von den Romanabenteuerthingies werd ich mich dann mal lieber fernhalten, railroading ist so garnicht meins, und da ich den starken Verdacht habe, daß die Infos über die anderen Länder (die ja schon interessieren würden, normalerweise) in nicht besser verdaubarer Form als im GRW san...meh. Ich find es krass, wie stark die Präsentation der Weltinfos mich abschreckt...ok, die Welt scheint jetzt auch nicht soooo krass zu positiven oder negativen Reaktionen Anlass zu geben, eher etwas lau zu sein, aber gleich so extrem daß ich garkeinen Bock hab das irgendwie zu lesen...strange^^

tjamei, schaut so aus, als bleibt es erstmal dabei, daß das System in meiner AU-Engelrunde verwendet wird ^_^

ps: sry, falls das der falsche Bereich war...werd es mir merken^^
Jedem das Seine

Heretic

  • Gast
Re: Was wisst/meimt ihr zu NORNIS?
« Antwort #9 am: 28.11.2008 | 16:32 »
Dir gefällt der Webauftritt nicht, also ist das Spiel erstmal schlecht, ohne auch nur einen Blick auf das Produkt zu werfen? Danke, dass Du meine Vermutung bestätigt hast.
Für welchen Umfang? Nornis, OA, Heredium und Private Eye liegen in der Größenordnung um 400 Seiten, da sind 20 Euro für ein neues Produkt pures Wunschdenken.
Die wären zum Beispiel? Die definierst Du "Preis/Leistung"?
Äh, nein, nicht ganz.

1. Das ist nicht einmal der Fall, aber ich wollte mich erkundigen über Heredium, und das, was ich da fand, fand ich echt dürftig, abgesehn vom echt altbackenen Artwork und dem echt cheesigen Setup, von wegen, dass der Mond explodiert und so.

2. Ein 400-Seiten GRW sollte 30,- herum kosten, keine 40.

3. siehe 2.   

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Was wisst/meint ihr zu NORNIS?
« Antwort #10 am: 28.11.2008 | 16:43 »
Ach Gott ach Gottchen, eine „wie teuer darf ein Regelwerk sein“ Diskussion.

Ich habe mich kurz mit der Autorin von Nornis an deren Stand auf der NordCon unterhalten. Die war nett, wusste sich auszudrücken und war in der Lage, mir das Regelwerk relativ schnell und unter Zuhilfenahme des Buches zu erklären. Was ich gehört hatte, klang eigentlich ganz gut, und ich versuchte dann, ihr eine Proberunde aus den Rippen zu leiern, nachher gab es auch welche aber ich kam zu spät und hatte daher keine Gelegenheit, es zu spielen.

Was das Layout angeht, habt ihr sicher Recht. Das Artwork finde ich eigentlich ganz gut. Klar ist das vom Thema her nicht irgendwie bahnbrechend neu und es ist auch nicht der Steampunk-Pseudopulp, auf den seit Jahren alle abzufahren scheinen, aber ich würde das Setting nicht so schnell abqualifizieren, aufs Detail zu schauen könnte sich lohnen. Nicht dass ich mir noch ein weiteres neues Spiel mit dickem Setting anschaffen würde, nachdem schon mehrere davon ungelesen in meinem Regal verstauben.
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Was wisst/meint ihr zu NORNIS?
« Antwort #11 am: 28.11.2008 | 17:28 »
Ich habe mich kurz mit der Autorin von Nornis an deren Stand auf der NordCon unterhalten. Die war nett, wusste sich auszudrücken und war in der Lage, mir das Regelwerk relativ schnell und unter Zuhilfenahme des Buches zu erklären. Was ich gehört hatte, klang eigentlich ganz gut, und ich versuchte dann, ihr eine Proberunde aus den Rippen zu leiern, nachher gab es auch welche aber ich kam zu spät und hatte daher keine Gelegenheit, es zu spielen.

Was das Layout angeht, habt ihr sicher Recht. Das Artwork finde ich eigentlich ganz gut. Klar ist das vom Thema her nicht irgendwie bahnbrechend neu und es ist auch nicht der Steampunk-Pseudopulp, auf den seit Jahren alle abzufahren scheinen, aber ich würde das Setting nicht so schnell abqualifizieren, aufs Detail zu schauen könnte sich lohnen. Nicht dass ich mir noch ein weiteres neues Spiel mit dickem Setting anschaffen würde, nachdem schon mehrere davon ungelesen in meinem Regal verstauben.
Ist ja oft besser, ne Proberunde zu spielen, als einmal durchzulesen. Dauert die selbe Zeit, macht aber (hoffentlich!) mehr Spaß!

@Layout: Verbessert sich übrigens von Band zu Band.

@Heretic
Zitat
2. Ein 400-Seiten GRW sollte 30,- herum kosten, keine 40.

3. siehe 2.   
Das ist ein Preis-Produkt-Verhältnis, kein Preis-Leistungsverhältnis. Ich zahle lieber 40 oder gar 50 Euro für etwas, was mir gut gefällt, ich oft spiele, also viel leistet, denn ein supergünstiges Teil mit 800 Rechtschreibfehlern, schlechten Regeln oder einem System, welches mir nicht liegt. (Inwieweit auf den Einzelnen der ein oder andere Pol zutrifft, mag er selbst beurteilen)

Auch musst Du bedenken, dass Nornis im Eigenverlag in Kleinauflage andere Preise zahlt als wenn Gelbe Seiten ne neue Auflage startet.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Was wisst/meint ihr zu NORNIS?
« Antwort #12 am: 28.11.2008 | 17:35 »
thx erstmal für die Antworten und besonders für die Links zu den Rezis =)
yoah, hatte ich bereits den Eindruck, daß da was im Holze liegt mit diesen Kampagnenführern mit in Geschichten verbauten Inhalten ^^
Dafür nicht! Ich danke gar für`s Lesen  :D

Die Welt reizt mich immernoch kein Stückchen mehr, was sehr schade ist, da ich an sich eher Fantasy-motiviert bin und gerade einen Faible dafür hab, wenn Magie relativ verbreitet ist. Irgendwie wirkt das immernoch sehr träg und fad alles, was wohl stark damit zu tun hat, daß weder Text noch Bilder den Einstieg irgendwie lebhaft oder faszinierend machen.
Auch find ich immernoch die Halbgarheit ned so cool, die in der Begründung für die Speziessituation liegt.^^
Ich bin eigentlich einerseits eiun Fluff-Freund, aber der Fluff dort ist irgendwie falsch gewichtet - für mich.

Andererseits bin ich auch ein Freund von spooradischen Angaben, also weißen Flecken. Da find ich die offenen Kontinentbeschreibungen nicht schlecht, aber ganz gelungen sind sie auch nicht. So ein kurzer Text muss dann die Möglichkeiten umreißen und Abenteueransätze bieten. Das bieten sie eben nur auf mittlerem Niveau.

Zitat
Ansonst: yay, jetzt weiß ich auch, wieviel steigern von Attributen kostet =) das hatte ich davor ned gefunden bzw überlesen^^
Ich erinnere mich noch daran, dass ich für die Regelvorstellung viel geblättert habe...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de