Autor Thema: [DnD4] Hausregeln  (Gelesen 3802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online K!aus [N/A]

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #25 am: 12.02.2009 | 18:21 »
Also wir hatten jetzt schon drei Abende ohne Kampf.

Am vierten gab es einen kurzen Schlagabtausch, aber auch nicht der Rede wert.

Und ich musste feststellen, dass der Kampf aufgehalten hat. In den drei Abenden davor kam die Story richtig ins Rollen und hat sich weiterentwickelt.

Und so haben meine Mitspieler auch nicht seltsam geguckt, als sie für den letzten Abend gerade mehr als die Hälfte der XP bekamen als die Abende davor.

Story ist halt netter als Gemetzel.
Auch wenn das natürlich ab und an sein muss, aber alles zu seiner Zeit.  >;D

Cheers,
  Evil DM.
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.061
  • Username: J.Jack
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #26 am: 12.02.2009 | 18:33 »
Zitat
Also wir hatten jetzt schon drei Abende ohne Kampf.

Am vierten gab es einen kurzen Schlagabtausch, aber auch nicht der Rede wert.

Ganz ehrlich. Wenn das so ist, warum spielt ihr dann D&D. Wenn Euch Kampf nicht interessiert, oder nur marginal, und dann auch noch alle Kampfregeln geändert werden, dann spielt doch wirklich was anderes. Es gibt da draußen so viele tolle Spiele, die vielleicht viel eher was für Euch wären. Es zwingt Euch doch echt keiner  ein Regelwerk zu verwenden, dass ihr dann im Endeffekt doch nicht verwendet.
Rebellion? Läuft gut!

Online K!aus [N/A]

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #27 am: 12.02.2009 | 18:44 »
Noch kurz Off - Topic, sonst klären wir das am besten per PM!  :)

Ich stimme dir zu, dass es für diese Art des Spielens bessere Systeme gibt als DnD.
Was mich als DM bisher allerdings bei DnD hält ist die Tatsache, dass ich die Welt Eberron sehr schätze und mag. Mittlerweile sehe ich das auch so, dass unsere Runde Eberron spielt - mit DnD als Regelwerk.

Und zu den anderen Punkten kann ich nur sagen, dass uns natürlich keiner dazu zwingt. Wir verwenden es einfach, weil wir damit groß geworden sind.

Ich persönlich denke auch, dass für meinen zukünftigen Stil als DM das DnD Regelwerk erstmal ausgedient hat. Ich freue mich darauf Dark Heresy ausprobieren zu können und danach irgendwann A Song of Ice and Fire.

Allerdings macht mir die Kampagne zur Zeit einen riesen Spaß. Die Gruppe besteht aus interessanten Helden und in Eberron fühle ich mich wohl.

So everybody has fun - everything is allright! :)

Cheers,
  Evil DM.
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline Malicant

  • der KlugscheissClown
  • Adventurer
  • ****
  • nekomimi modo
  • Beiträge: 551
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Malicant
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #28 am: 13.02.2009 | 01:11 »
... ist trotzdem lahm, vorallem in Eberron, den Ritual Caster Feat auf Klassen (aka Kampfstile) zu beschränken, die ihn als Classfeature erhalten...

 ~;D

[Edit]Der Ritual Caster Feat ist doch eigentlich genial in Eberron, wenn er allen offensteht. Wer ihn hat, aber nicht Magier ist, ist... Magewright. Tada!
« Letzte Änderung: 13.02.2009 | 13:07 von Malicant »
Do you have enough swords, King of Heroes?

Offline Edwin

  • der andere Teil des Kaufrausch-Pärchens
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edwin
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #29 am: 13.02.2009 | 08:51 »
Naja, wenns ihnen gefällt, sollen sies so machen.
Ich denke der Kritikpunkt "lahm" zeigt an, dass da jetzt nicht mehr soo der Diskussionsbedarf ist.

Noch Hausregeln?
Mich interessiert noch, wie geht ihr mit den Schätzen und magischen Gegenständen um?

Bei uns haben wir es so geregelt, dass man mir (SL) vor dem Entwurf eines neuen Abenteuers eine Liste mit drei Gegensänden gibt, die etwa so aussieht:
-Bastardschwert
-Schuppenrüstung
-Neck-Slot-Item
Die magischen Gegenstände werden dann mit diesen Spielerwünschen ausgefüllt.
So ist gewährleistet, dass jeder die passenden Gegenstände bekommt, aber trotzdem noch ein gewisse Überraschung dabei ist (welche Stufe? Was genau?)
Guten Tag! Ja, ich bin ein sprechendes Pferd mit einer Kerze auf dem Kopf, aber kommunizieren Sie doch bitte mit mir so unbefangen wie mit bipedalen vernunftsbegabten Lebewesen auch!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #30 am: 13.02.2009 | 10:27 »
Dank dem "Transfer Enchantment"-Ritual aus dem Adventurer's Vault ist es doch fast egal welche Form irgendwelche magischen Effekte vorher hatten. (Wenn man dieses Ritual sprechen kann ;) )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Edwin

  • der andere Teil des Kaufrausch-Pärchens
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edwin
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #31 am: 13.02.2009 | 11:06 »
Stimmt.
Danke für den Hinweis, das Ritual hab ich noch garnicht gesehen!

Guten Tag! Ja, ich bin ein sprechendes Pferd mit einer Kerze auf dem Kopf, aber kommunizieren Sie doch bitte mit mir so unbefangen wie mit bipedalen vernunftsbegabten Lebewesen auch!

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #32 am: 13.02.2009 | 14:50 »
Dank dem "Transfer Enchantment"-Ritual aus dem Adventurer's Vault ist es doch fast egal welche Form irgendwelche magischen Effekte vorher hatten. (Wenn man dieses Ritual sprechen kann ;) )

Juhuuuuuu! Endlich magische Kackhaufen +5 gegen Orks!  :D :d
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Mellic Wickedberry

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mellic Wickedberry
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #33 am: 13.02.2009 | 14:56 »

Noch Hausregeln?
Mich interessiert noch, wie geht ihr mit den Schätzen und magischen Gegenständen um?

...

So ist gewährleistet, dass jeder die passenden Gegenstände bekommt, aber trotzdem noch ein gewisse Überraschung dabei ist (welche Stufe? Was genau?)

Ich habe in meiner Kampagne die Möglichkeiten des Kaufes magischer Gegenstände gering gehalten. Aber wir haben zwei Ritual Caster dabei, d.h. die Helden können quasi selber erschaffen was sie wollen, was auch dazu führt, dass sie keine Gegenstände über ihren Stufen bekommen. Dann und wann gibt es auch mal eine Überraschung und wenn es von der Story passt, dann evtl auch einen erfahrenen Gegenstandhersteller der ihre Hauptwaffen um ein +1 kostenlos nach oben verbessert. Ist aber eher eine Kampagnensache als eine Hausregel.
Me and Pangur Ban my cat,
't is a like task we are at.

Hunting mice is his delight,
hunting words I sit all night.

Offline Edwin

  • der andere Teil des Kaufrausch-Pärchens
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edwin
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #34 am: 13.02.2009 | 15:00 »
Hm, kaum über der eigenen Stufe magische Waffen?
Da werdet ihr wohl in den Höheren Stufen Probleme mit den Trefferchancen bekommen.
Und von dem Gold das man kriegt kann man sich kaum auch nur halbwegs ausrüsten.

Zum magischen Scheißhaufen: Nur, wenn der Scheißhaufen deinen Handslot belegt.
Außerdem ist es wohl eine Improvisierte Waffe, vom demher nicht so gut.
Guten Tag! Ja, ich bin ein sprechendes Pferd mit einer Kerze auf dem Kopf, aber kommunizieren Sie doch bitte mit mir so unbefangen wie mit bipedalen vernunftsbegabten Lebewesen auch!

Offline Mellic Wickedberry

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mellic Wickedberry
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #35 am: 13.02.2009 | 15:03 »
Hm, kaum über der eigenen Stufe magische Waffen?
Da werdet ihr wohl in den Höheren Stufen Probleme mit den Trefferchancen bekommen.
Und von dem Gold das man kriegt kann man sich kaum auch nur halbwegs ausrüsten.



Wir sind im Moment noch ziemlich in der Mitte des Heroic Tier, deswegen mal sehen, wie das dann später wird. In den höheren Stufen wollte ich sowieso mal ein paar richtige Knaller einbauen. Ich habe aber immer die Angst, dass dann die Kämpfe nicht mehr herausfordernd sind.
Me and Pangur Ban my cat,
't is a like task we are at.

Hunting mice is his delight,
hunting words I sit all night.

Offline Edwin

  • der andere Teil des Kaufrausch-Pärchens
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edwin
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #36 am: 14.02.2009 | 14:51 »
Eigentlich sind haben die Schwierigkeitsgrade mit eingerechnet, dass die Spieler ein paar wesentlich höherstufige Dinge haben.
Ich glaub, du machst dir da umsonst Sorgen.
Wir sind jetzt Ende Heroic und ich habe Dinge nach den Parcels verteilt.
Bisher ist ein Schwieriger Encounter immer noch herausfordernd, ein mittlerer immer noch leicht und ein leichter immer noch zu leicht.
Wie immer also ~;D
Guten Tag! Ja, ich bin ein sprechendes Pferd mit einer Kerze auf dem Kopf, aber kommunizieren Sie doch bitte mit mir so unbefangen wie mit bipedalen vernunftsbegabten Lebewesen auch!

Offline Gaming Cat

  • Hero
  • *****
  • Her mit dem guten Leben!
  • Beiträge: 1.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Bam
Re: [DnD4] Hausregeln
« Antwort #37 am: 17.02.2009 | 22:24 »
@Edwin:
Echt nicht?
In einer Runde die ich leite redet der Wizard fast nur noch über Ghost Sound.
Meine Mage Hand tippt Dir auf die Schulter und als Du Dich umdrehst steht vor Dir (mittels Zaubertrick) dieser Smiley  ;D in der Luft, dazu: Ghost Sound aus dem Off: "Wer kann der kann!"
Denn Gleichheit setzt Erwachsenheit voraus: die Fähigkeit vom Privaten und Persönlichen abzusehen und nur das öffentlich Relevante zu behandeln.
  - Robert Pfaller

Massenhafte Übereinstimmung ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern ein Ausdruck von Fanatismus und Hysterie.
- Hannah Arendt