Autor Thema: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele  (Gelesen 4652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harry

  • Experienced
  • ***
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 413
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #50 am: 7.06.2019 | 12:43 »
Bisschen spät, aber weil es gepinnt ist: Meine beiden Standard-Mitnehmspiele mit Dauerplatz im Wanderrucksack sind

HIVE Pocket - Schach mit Insekten, in schnell und übersichtlich sowie

CABO - Biberbande-Weiterentwicklung mit enorm hässlichen Karten, aber suchtförderndem Spielprinzip.

"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.291
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #51 am: 7.06.2019 | 12:48 »
Es ist nie zu spät, Tipps für gute kleine Brettspiele zu sammeln! :d

Allerdings muss ich die Tabelle im Eingangsbeitrag dringend mal fertigmachen...
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Chobe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #52 am: 11.06.2019 | 16:56 »
Ja dann: ;D
BattleCON War of Indines - In der 1st. Edition ein wirklich handlicher Karton mit mehr Spiel darin als in vielen Fullsize-Boxen. Street Fighter/BlazBlue/GuiltyGear in Form eines Kartenspiel, sehr leichter Einstieg (13 Karten pro Charakter, das ist alles), viel Verbesserungspotential durch Positionierung, das Wissen um die verschiedenen Charaktere und deren Konter, viel Variation durch 18 verschiedene Charaktere und haufenweise Optionales: Arenen, Powerlevel für Bosskämpfe, 2vs2, 1vs2 usw.

Neuroshima Hex - Kein Glück, im Prinzip nur Planen, Plättchen legen und/oder drehen, Kombinationen kreieren, den oder die Gegner abschätzen und im richtigen Moment den Kampf eröffnen oder umstrukturieren und hoffentlich unterm Strich an den gegnerischen Hauptquartieren mehr Schaden anrichten als mit dem eigenen kassieren. Umgepackt besteht das Spiel nur noch aus 4 Beuteln mit je 35 Papp-Plättchen und einem sehr kleines Spielbrett.

Und obwohl es schon fast zu naheliegend ist: ;)
Pocket Battles - Ein Mini-Skirmisher im Hosentaschenformat, 2 Spieler, 2 asymmetrische Fraktionen pro Box, auf Armeepunkte einigen, zusammenstellen und los geht's auf einem 2x3 Schlachtfeld. Elfen, Orks, Römer, Kelten, Mazedonier und Perser, bei Belieben auch komplett mischbar.

eldaen

  • Gast
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #53 am: 11.06.2019 | 17:30 »
Mr. Jack Pocket finde ich auch sehr gut.

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #54 am: 14.10.2019 | 02:16 »
Tank Chess Pocket - klein, aber oho. Wie Schasch haben beide die gleiche Ausgangsposition, wobei es im Erweiterungsset mehr als ein Dutzend verschiedene Panzertypen, mit denen man variieren kann.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Miichi

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: Miichi
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #55 am: 14.10.2019 | 08:43 »
Welcome to the Dungeon / Willkommen im Dungeon (https://boardgamegeek.com/boardgame/150312/welcome-dungeon) hat mir sehr gut gefallen. Gibt auch einen Nachfolger "Welcome back to the Dungeon".

Kartenspiel mit nettem Humor für Rollenspieler, Boxgröße ist ein wenig größer als bei den üblichen Mitnehm-Kartenspielen (etwa doppelt so hoch). Das Spiel ist recht schnell erklärt und hat hurze Spielrunden (perfekt für zwischendurch bei Pausen oder beim Warten, auch mit Spieler, die es das erste mal spielen, nichts um einen Abend zu füllen).


Ebenfalls gut finde ich Fabelsaft (https://boardgamegeek.com/boardgame/203427/fabled-fruit). Die Box ist so mittelgroß, umgepackt dürfte es deutlich kleiner werden.  Schaut erstmal sehr kindisch aus, hat aber durchaus taktische Tiefe.  Durch das hinzufügen und wegnehmen von den Tier-/Ortskarten ändern sich die möglichen Aktionen im Spiel, so dass das ganze auch über einen längeren Zeitraum interessant bleibt. Auch bei diesem Spiel mag ich, dass es schnell erklärt ist.


Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #56 am: 14.10.2019 | 14:14 »
Neuroshima Hex

Finde nicht, dass das in diese Liste gehört. Der Karton ist recht groß, jeder Ersatzkarton, in den der Spielplan passt, ist immer noch recht groß.
Das Spiel selbst ist ohne Zweifel gut - auch wenn ich es subjektiv überhaupt nicht mag, da ich mit dieser Sorte quasi-Schach nichts anfangen kann.

Pocket Battles - Ein Mini-Skirmisher im Hosentaschenformat

Keineswegs ein "Skirmisher", sondern eine (recht abstrakte) Darstellung großer Schlachten.
Ich finde das Spiel fürchterlich frickelig, unintuitiv und überflüssig. Zudem ist die tatsächlich benötigte Spielfläche sogar recht groß.

Mr. Jack Pocket finde ich auch sehr gut.

Finde ich auch. Ein geniales Deduktionsspiel mit kleinen Bluff-Elementen. Wenn man solche Spiele mag, dann ist Mr. Jack (auch das große) fast perfekt.
« Letzte Änderung: 14.10.2019 | 14:30 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #57 am: 14.10.2019 | 15:49 »
Etwas schwer hier in Deutschland zu bekommen, aber ich kann Fantasy Realms empfehlen. Das ist eine aufgebohrte Schwimmen- (oder Wutz-) Variante. Allerdings nur in Englisch erhältlich. Man hat 7 Karten und versucht über Karten ziehen oder Karten auswählen am Ende des Spiels das punktereichste Blatt zu haben.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Chobe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #58 am: 20.10.2019 | 21:59 »
Finde nicht, dass das in diese Liste gehört. Der Karton ist recht groß, jeder Ersatzkarton, in den der Spielplan passt, ist immer noch recht groß.
Nur dass der Spielplan keinerlei wichtige Funktion erfüllt und beliebig ersetzt oder ausgetauscht werden kann. Man kann ihn auf Stoff drucken und alles da einpacken.. oder ihn schlichtweg daheimlassen und vor dem Spiel z.B. auf eine Serviette zeichnen. Oder noch einfacher: Eine unbenutzte Fraktion mit den Rückseiten nach oben auslegen, fertig. ;)
Zitat
Keineswegs ein "Skirmisher", sondern eine (recht abstrakte) Darstellung großer Schlachten.
Ich finde das Spiel fürchterlich frickelig, unintuitiv und überflüssig. Zudem ist die tatsächlich benötigte Spielfläche sogar recht groß.
Mit dem Genre hast Du recht. Ansonsten finde ich da nichts frickelig, Einheitenplättchen und eine Sorte Marker, wieviel wenig soll es denn noch sein? Einzig die Spezialfertigkeiten brauchen anfangs etwas Eingewöhnung, aber wozu gibt es da eine praktische Übersicht? Wir hatten immer mal wieder viel Spaß mit dem Spiel, für eine kleine Klopperei zwischendurch eine feine Sache.

Und: Um die benötigte Fläche ging es nie, oder? ;)

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #59 am: 21.10.2019 | 21:23 »
Ich bin mit der etwas schwammigen Definition ziemlich unzufrieden. Führt dazu, dass hier fast alles genannt wird, was irgendjemandem mal gefallen hat.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Hellstorm

  • Experienced
  • ***
  • Wieder da!
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hellstorm
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #60 am: 21.10.2019 | 21:26 »
6 Nimmt

Klasse Spiel! Am besten Shut up and Sit down Rezi schauen :)
Bin zurück! Genug Plutonium versteigert :)

Offline Chobe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #61 am: 22.10.2019 | 00:15 »
Ich bin mit der etwas schwammigen Definition ziemlich unzufrieden. Führt dazu, dass hier fast alles genannt wird, was irgendjemandem mal gefallen hat.
Ja, etwas schwammig ist es schon.. aber im Ausgangspost stand "Spiele, von denen man 2-5 Stück in eine Schultertragetasche packen kann" - da bin ich mal davon ausgegangen.

Ich nehme selbst sehr oft Spiele irgendwohin mit, will aber zusätzlich zu meinem durchschnittlich großen Rucksack nichts zusätzliches herumschleppen müssen und so einige Basics müssen auch noch mit reinpassen. Von dem her kann ich die gewünschte Spielesorte recht gut nachvollziehen bzw. halte selbst auch immer mal wieder Ausschau danach. :)
Und umpacken kann man theoretisch viele Spiele, leichter werden einige dadurch aber nicht und viele Spielmaterialien eignen sich auch nicht wirklich dazu.
« Letzte Änderung: 22.10.2019 | 00:17 von Chobe »

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.291
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #62 am: 22.10.2019 | 07:43 »
Ich bin mit der etwas schwammigen Definition ziemlich unzufrieden. Führt dazu, dass hier fast alles genannt wird, was irgendjemandem mal gefallen hat.

Wie würdest du es denn eingrenzen?
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #63 am: 22.10.2019 | 08:20 »
"Gute" ist sehr subjektiv.
Dann fragt sich, wie man "klein und handlich" versteht. Bezieht sich das wirklich nur auf die Packung? Ist Veränderung an der Verpackung, ggfs. gar Veränderung am Spielmaterial erlaubt?

Und natürlich wäre eine grobe Vorgabe der Richtung, in die das Spiel gehen soll hilfreich. Sonst hat man die ganze kleine Serie von Kosmos, oder die von Ravensburger etc. drin.

Vielleicht ist das ja auch beabsichtigt, aber es wird dann halt sehr breit und ich störe mich da etwas an den Rändern.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline 10aufmW30

  • Experienced
  • ***
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #64 am: 22.10.2019 | 08:37 »
Ich würde noch mal was in den Ring schmeißen:

Hive (HUCH!)
2-Spieler strategisches Insektenspiel. Klingt wirr, ist aber sehr spaßig, schnell erklärt und trotzdem auf jedem Erfahrungslevel spannend. Tolle Haptik!
Gibt es in der großen Version (transportabler Sack) und dann trotzdem noch mal in der Reisevariante.

Blueprints (Z-MAN Games)
Recht unbekanntes Spiel rund um das Thema Architektur. Es geht darum in jeder Runde aus dem Pool einen Würfel bestimmter Farbe oder Zahl zu nehmen, um eine vorgebene Form zu erziehen. Bestimmte Kombinationen bringen mehr Punkte als andere. Die Regeln gibt es nur auf englisch, aber ausser zum Erklären braucht man die nie wieder. Das Spielmaterial ist sprachunabhängig.

5-Minute Dungeon (Kosmos)
Derzeit unser absolutes Lieblings-Mal-eben-Spiel, egal ob mit Freunden oder Kindern. Blitzschnell reagieren und absprechen, um kooperativ durch die Dungeon zu kommen. Mit der Erweitung können sechs Personen spielen, dann wird es aber echt chaotisch. Steigert sich von easy-peasy gegen den #1 Baby-Barbaren auf Lehrlingsniveau bis zum #7 Final-Form-Dungeonmaster auf Meister-Stufe. Wenn einer der zwei gelben Helden dabei ist, läuft es oft auf die gleiche Strategie hinaus, aber auch das ist nur anfangs ein Selbstläufer.
Unbedingt mal die Zeit nehmen, um sich alle Karten anzuschauen, während des Spiels ist keine Zeit für den feinsinnigen Humor.
App auf dem Handy ist empfehlenswert, da witzig und stimmig, aber nicht notwendig.
Platztechnisch ist die Box schon auf höherem Rucksack-Füll-Level angesiedelt.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.291
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #65 am: 22.10.2019 | 15:45 »
"Gute" ist sehr subjektiv.

Und das ist schlimm? Ich habe eingangs gefragt, welche kleinen Spiele die Leute hier persönlich empfehlen können und wollen. Dass nicht jeder alles gut findet, was ich oder Person X gut findet, ist unbenommen, nur was ist denn die Alternative? Objektiv gut und schlecht gibt es nicht, bzw. nur in sehr engen Rahmenkonstrukten, und das Fass wollte zumindest ich nicht aufmachen.

Dann fragt sich, wie man "klein und handlich" versteht. Bezieht sich das wirklich nur auf die Packung? Ist Veränderung an der Verpackung, ggfs. gar Veränderung am Spielmaterial erlaubt?

Dass manche Spiele umgepackt kleiner sind kam hier ja schon auf und ein paar habe ich im Eingangsbeitrag deshalb auch aufgezählt. Und "klein und handlich" habe ich dort ebenfalls versucht zu beschreiben.

Und natürlich wäre eine grobe Vorgabe der Richtung, in die das Spiel gehen soll hilfreich. Sonst hat man die ganze kleine Serie von Kosmos, oder die von Ravensburger etc. drin.

Mir ging es hier primär ums Format, nicht eine spezielle Spielart.

Ich muss sagen, dass ich deinen Wunsch nach enzyklopädisch perfekten Begriffsdefinitionen und Vorgaben etwas merkwürdig finde... wtf?
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Sammlung] Gute, kleine, handliche Brettspiele
« Antwort #66 am: 22.10.2019 | 17:00 »
Ist ja auch in Ordnung, wenn das Ergebnis das ist, was Du haben wolltest.

Ich finde die Kategorie so halt sehr nichtssagend und wundere mich darüber, dass man sie nützlich finden kann.
Von mir aus ist das aber subjektiv und es reicht ja, wenn Du einen Nutzen daraus ziehst.

Nur kurz zu:

Dass nicht jeder alles gut findet, was ich oder Person X gut findet, ist unbenommen, nur was ist denn die Alternative? Objektiv gut und schlecht gibt es nicht, bzw. nur in sehr engen Rahmenkonstrukten, und das Fass wollte zumindest ich nicht aufmachen.

Ich fände eine Eingrenzung gerade deshalb sinnvoll. Sonst schreibt halt jeder irgendein mehr oder weniger kleines Spiel, welches gerade für gut befunden wird.
Wenn Du schreiben würdest: "Ich mag z.B. ...." oder "Spiele mit einer maximalen Spieldauer von ...." oder "Spiele mit einem Thema in Richtung ..." dann wäre das - für mein Empfinden - weniger beliebig.
« Letzte Änderung: 22.10.2019 | 17:04 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)