Autor Thema: Harry Potter  (Gelesen 24031 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re:Harry Potter
« Antwort #100 am: 2.08.2003 | 20:45 »
Also mir gefallen die ganzen Elric-Stories (ok, die meisten), der Kampf zwischen Ordnung und Chaos, statt zwischen Gut und Boese, seine Schwaechen und Zweifel, trotz all seiner Macht (vor allem der Elementarmagie - wieso taucht diese Form der Elementarmagie eigentlich sonst nirgends auf? Durch uralte Buende mit den Elementarwesen und die Faehigkeit mit ihnen zu sprechen, meine ich)

Die Geschichten von Glen Cook sind da doch eine voellig andere Richtung (obwohl das Karenta-Setting eigentlich mal fuer unsere Gruppe herhalten muesste), ist doch klasse dort, vor allem die Rothaarigen...

@Bargosh: Es gibt noch einen anderen "Cook", Rich Cook, dessen "Wizard" Buecher mir gut gefallen - die sind aber nur fuer Leute gut verstaendlich, die in "C" programmieren koennen, Compilerbau gelernt haben, usw.
Sonst gehen die Haelfte aller Witze verloren (der "Held" schreibt einen magischen Compiler und seine Dokumentation ist natuerlich das "Dragonbook", der Waechter daher ein Drache, dass er "Puff" heisst, ist aber wohl fuer die juengeren Programmierer unverstaendlich :) )

@Dorin: kann es sein, dass Dein "neuer" Titel damit zu tun hat? So als "Schleimpunkt"???