Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 269246 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4625 am: 11.07.2019 | 14:59 »
Ich fand die Idee eines älteren erfahrenen Batman ganz charmant, weil ich mir dann nicht wieder 30 Minuten Origin Story reinziehen muss, die eh jeder kennt.
Als standalone gerne aber für ein Filmuniversum ist es halt nicht das wahre. Insbesondere wenn sie es nicht mal konsequent durchziehen und alle anderen Charactere ihr übliches Alter haben, und die übrigen Mitglieder der Justice League gerade erst am Anfang ihrer Karriere stehen.

Die müssen ja auch keine Origin Story machen, ein Batman der schon 5-10 Jahre aktiv gesesen ist wäre ja auch völlig OK gewesen. Aber 20 Jahre?
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4626 am: 11.07.2019 | 16:24 »
Ich finde ein wenig Altersdiversity kann in so einem Team nicht schaden. Klar, an Wonder Woman kommt Batman nicht ran, aber auch der visuelle Aspekt des Alters spielt ja rein.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4627 am: 11.07.2019 | 16:51 »
Bei Aronofsky fand ich Pi, The Fountain und Noah sehr gut.

Requiem for a Dream war so lala (nicht wirklich schlecht, aber gut auch nicht).

Richtig beschissen waren Below, Black Swan und The Wrestler. Besonders bei den letzten beiden ging mir die amerikanische Sportwettbewerbsmentalität ziemlich auf die Nerven - und die zeitweise Verschossenheit von Hollywood in Mickey Rourke kann ich sowieso nicht nachvollziehen.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4628 am: 11.07.2019 | 17:16 »
Bei Aronofsky fand ich Pi, The Fountain und Noah sehr gut.

Requiem for a Dream war so lala (nicht wirklich schlecht, aber gut auch nicht).

Richtig beschissen waren Below, Black Swan und The Wrestler. Besonders bei den letzten beiden ging mir die amerikanische Sportwettbewerbsmentalität ziemlich auf die Nerven - und die zeitweise Verschossenheit von Hollywood in Mickey Rourke kann ich sowieso nicht nachvollziehen.

Noah war so ziemlich der schlechteste Film, den ich je gesehen habe. Pi so ziemlich der einzige Indie-Film jemals, wo ich in der Mitte echt das Interesse verlor. Black Swan war okay und Requiem for a Dream in meinem Freundeskreis stark überhypt, aber ansonsten auch recht okay. Aranofsky macht halt oft Filme, wie eine altkluger Gymnasiast, der sich klüger vorkommt als er eigentlich ist. Das ist sehr unsexy. Das kann man Mother sicher auch vorwerfen, aber in dem Fall war es für mich halt dann doch eher ein Informatikstudent, der gut coden kann, aber glaubt er muss einen auf Philosoph machen. Macht den Code nicht wirklich schlechter.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4629 am: 11.07.2019 | 17:25 »
Ich finde ein wenig Altersdiversity kann in so einem Team nicht schaden. Klar, an Wonder Woman kommt Batman nicht ran, aber auch der visuelle Aspekt des Alters spielt ja rein.
Aber in einem Universum das vermutlich noch hätte 10+ Jahre laufen sollen?
Und dazu kommt das du konsequenter weise eigentlich auch den Rest der Batfamilie und der Batmanschurken entsprechend altern müssten (was sie aber schon bei Harley Quinn nicht durch gezogen haben).
Über den Daumen gepeilt hätten Batgirl und Nightwing (war ja beides zumindest mal angedacht) etwa in Supermans Alter sein müssen.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4630 am: 11.07.2019 | 17:38 »
Ich fand nicht, dass die Filme versuchen intelligenter zu wirken, als sie sind (das würde ich eher auf Filme von Ang Lee oder Fellini anwenden - wirklich verschwendete Lebenszeit, besonders "Life of Pi").
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4631 am: 11.07.2019 | 19:32 »
Ich fand nicht, dass die Filme versuchen intelligenter zu wirken, als sie sind (das würde ich eher auf Filme von Ang Lee oder Fellini anwenden - wirklich verschwendete Lebenszeit, besonders "Life of Pi").

Requiem for a Dream z.B. hat halt dieses "Oh, ich halte jetzt der Gesellschaft voll den Spiegel vor, dass die scheinbar angepassten sich ja genauso mit Drogen vollstopfen, wie die, die ihr als kranke Freaks betrachtet!!!"-Moral, die man mit 16 wohl zurecht voll aufdeckerisch empfindet, aber mit 19 wohl schon abgefrühstückt hat. Es sind halt oft diese Themen, die sie in auch unserer Schülerzeitschrift brachten, wie "Leistungssport ist auch nicht gesund!", etc, etc.

Mother hat mir wegen der Avantgarde-Versatzstücke Spass gemacht zu sehen, als Hommage an die gute, alte Zeit, wo man dachte, man könne mit seltsamen Kameraeinstellungen oder meinetwegen LSD eine neue, bessere Gesellschaft begründen, aber im Grunde schwingt dann doch auch ein wenige eine "Ich habe jetzt Avantgarde entdeckt, und bin deshalb viel cooler als ihr!"-Haltung mit, die dann ja auch pubertär wäre.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 570
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4632 am: 11.07.2019 | 22:24 »
Aber in einem Universum das vermutlich noch hätte 10+ Jahre laufen sollen?
Und dazu kommt das du konsequenter weise eigentlich auch den Rest der Batfamilie und der Batmanschurken entsprechend altern müssten (was sie aber schon bei Harley Quinn nicht durch gezogen haben).
Über den Daumen gepeilt hätten Batgirl und Nightwing (war ja beides zumindest mal angedacht) etwa in Supermans Alter sein müssen.
Und? Wäre für diese Version der Justice League nicht so ein großes Problem gewesen. Es war ein interessanter Ansatz, Batman schon als etablierter und auch verbitterter Antiheld darzustellen. Ehrlich gesagt, war es für mich der erste Batman, der auf der Leinwand funktioniert hat. Er war hier wirklich der Mythos, der schwarze Mann vor dem sich die Schurken fürchten und nicht ein Mann in nem Fledermauskostüm, in dem er sich kaum bewegen kann.
"Batman v Superman" hatte viele (Story-)Probleme, aber die Darstellung eines gealterten und zynischen Batmans gehörte sicher nicht dazu.

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4633 am: 12.07.2019 | 22:39 »
Unter diesem Gesichtspunkt funktioniert aber sein gesamter Konflikt mit Superman (der eigentlich der Kern des Films sein sollte) nicht mehr - da muss man schon einen "Old Man Batman"-Solofilm draus machen.

Ich habe mir gerade Tim und Struppi - Auf der Jagd nach dem goldenen Vließ angeschaut. Der Film ist aus den 60ern, also sollte man nicht zuviel erwarten, was Action und Pacing angeht, trotzdem kann der immer noch gut unterhalten. Die Schauspieler von Tim und Haddock nur durch Make-Up und Prothesen in ihre Comic-Vorbilder verwandelt zu sehen hatte aber schon einen ziemlichen "uncanny valley"-Effekt.  ;)
« Letzte Änderung: 12.07.2019 | 23:14 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 570
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4634 am: 12.07.2019 | 23:20 »
Unter diesem Gesichtspunkt funktioniert aber sein gesamter Konflikt mit Superman (der eigentlich der Kern des Films sein sollte) nicht mehr - da muss man schon einen "Old Man Batman"-Solofilm draus machen.
Der Konflikt hat doch durchaus funktioniert, gerade auch weil Batman hier ein grumpy, old man war . Allerdings hat die Auflösung des ganzen dann leider so gar nicht funktioniert.
« Letzte Änderung: 12.07.2019 | 23:51 von Scurlock »

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4635 am: 14.07.2019 | 10:09 »
Wir schauen gerade die zweite Steffel von ABESENTIA. Die Dialoge sind teilweise schwer erträglich:


Die feuern mit einem Strumgewehr und einer Pistole auf einen Kerl und rufen danach: "Wir wollen sie nicht töten!"


Später noch besser:

"Warum haben sie die ganzen Menschen getötet?"
Antwort: "Es sind Fehler gemacht worden!" >;D

Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.282
  • Username: Tegres
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4636 am: 16.07.2019 | 08:38 »
Ich konnte gestern "Apocalypse Now - Final Cut" im Kino sehen. Es war grandios. Der Film entfaltet auf der großen Leinwand eine noch größere Sogwirkung als so schon. Ich sehe die Redux-Fassung noch einen Tick vorne. Die originale Kinofassung kenne ich noch nicht.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4637 am: 16.07.2019 | 09:20 »
Oh, würde ich auch schauen. Läuft aber nicht in einem Kino in meiner Nähe.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.747
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4638 am: 16.07.2019 | 09:24 »
Ghostbusters 3 kommt am 13 August 2020 in die deutschen Kinos.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.282
  • Username: Tegres
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4639 am: 16.07.2019 | 09:36 »
Oh, würde ich auch schauen. Läuft aber nicht in einem Kino in meiner Nähe.
Der Film lief leider nur gestern im Kino, die Chance wirst du daher so oder so verpasst haben. Ich hoffe allerdings, dass sich der Trend fortsetzt, auch alte Filme im Kino zu zeigen. Schöner wäre es natürlich, wenn dies mit einer gewissen Regelmäßigkeit geschähe und nicht nur an den Jubiläen.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4640 am: 16.07.2019 | 09:39 »
Ja, wo soll man von solchen Dingen auch erfahren, wenn nicht hier.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.282
  • Username: Tegres
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4641 am: 16.07.2019 | 10:09 »
Ja, wo soll man von solchen Dingen auch erfahren, wenn nicht hier.
Hier  ;D

Online schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.383
  • Username: schneeland
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4642 am: 16.07.2019 | 10:50 »
Ich konnte gestern "Apocalypse Now - Final Cut" im Kino sehen. Es war grandios. Der Film entfaltet auf der großen Leinwand eine noch größere Sogwirkung als so schon. Ich sehe die Redux-Fassung noch einen Tick vorne. Die originale Kinofassung kenne ich noch nicht.

Ich habe an die Redux-Fassung keine gute Erinnerung mehr. Aber gefühlt hatte der Film genau die richtige Länge. In der Tat ein schönes Erlebnis (und das erste Mal seit sehr langer Zeit, dass ich überhaupt im Kino war).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4643 am: 16.07.2019 | 15:29 »
Der Konflikt hat doch durchaus funktioniert, gerade auch weil Batman hier ein grumpy, old man war . Allerdings hat die Auflösung des ganzen dann leider so gar nicht funktioniert.

Die Prämisse hat schon nicht funktioniert.
Batman: "Die Leute haben Angst vor mir und der Art, wie ich das Verbrechen bekämpfe, aber das ist egal - irgendjemand muss es ja tun, egal was die Leute denken."
Auch Batman: "OMG, die Leute haben Angst vor der Art, wie Superman das Verbrechen bekämpft! Ich muss die Ängste der Menschen ernst nehmen und was dagegen tun!"

Naja, back to topic:
Ich habe die erste Staffel von Future Man durchgeschaut. Sehr unebene Serie mit schwachem Anfang (durch die ersten drei Folgen musste mich noch durchquälen) und einem großartigem Mittelteil, die gegen Ende (so ab Folge 9) qualitativ wieder absackt.
Habe es trotzdem nicht bereut die Serie geschaut zu haben (das Spiel mit den Zeitreise-Konventionen war einfach herrlich - besonders dass die Zeitmaschinen mit "Cameronium" angetrieben werden), würde mir aber für weitere Staffeln wünschen, dass da etwas an der Qualitätsschraube gedreht wird.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.683
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • http://www.mr-grudenko.de
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4644 am: 16.07.2019 | 15:37 »
Ich hoffe allerdings, dass sich der Trend fortsetzt, auch alte Filme im Kino zu zeigen. Schöner wäre es natürlich, wenn dies mit einer gewissen Regelmäßigkeit geschähe und nicht nur an den Jubiläen.

Also die 90er über gab es hier in der Stadt drei Kinos (zwei reguläre und ein Programmkinos), die im Sommer immer ein Programm mit alten Filmen (z.B. "Blade Runner" in allen Versionen, "Once upon a time in the West", "2001", "The Shining" etc. etc.) hatten. Von denen gibt es halt nur noch das Programmkino, das inzwischen mit aktuellen Filmkunstsachen mehr als ausgelastet ist.
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4645 am: 16.07.2019 | 15:41 »
Die Prämisse hat schon nicht funktioniert.
Batman: "Die Leute haben Angst vor mir und der Art, wie ich das Verbrechen bekämpfe, aber das ist egal - irgendjemand muss es ja tun, egal was die Leute denken."
Auch Batman: "OMG, die Leute haben Angst vor der Art, wie Superman das Verbrechen bekämpft! Ich muss die Ängste der Menschen ernst nehmen und was dagegen tun!"
Also ob jemand ein Vigilant ist oder eine Art (Halb-)Gott, dem man augenscheinlich nichts entgegensetzen könnte, wenn er sich mal entschließt, alle Menschen Scheisse zu finden, macht dann in der Wahrnehmung der Menschen durchaus einen gravierenden Unterschied.
Die beiden Aussagen widersprechen sich erst einmal nicht. Vor allem, da sie ja doch sehr überspitzt formuliert sind.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.875
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4646 am: 16.07.2019 | 23:19 »
Puh! Dieser Tage habe ich den Mamoa-Conan geguckt. Nun ja, ein Totalausfall war es nicht, aber ich finde m Vergleich dazu Conan der Barbar und selbst Conan der Zerstörer erzähltechnisch um Längen besser. Und Chrom (sprich: Kromm) kommt auch nicht zur Geltung! Arnie-Conan spricht ständig von dem und sagt ihm auch mal, wohin er sich verpfeifen soll, falls er nicht spurt. Aber hier wird er zwar mal erwähnt, aber der Erzähler spricht das dann Krohm aus! Igitt!
Also: Der Vergleich wertet das Original sogar nochmal auf!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.803
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4647 am: 16.07.2019 | 23:30 »
Puh! Dieser Tage habe ich den Mamoa-Conan geguckt. Nun ja, ein Totalausfall war es nicht, aber ich finde m Vergleich dazu Conan der Barbar und selbst Conan der Zerstörer erzähltechnisch um Längen besser. Und Chrom (sprich: Kromm) kommt auch nicht zur Geltung! Arnie-Conan spricht ständig von dem und sagt ihm auch mal, wohin er sich verpfeifen soll, falls er nicht spurt. Aber hier wird er zwar mal erwähnt, aber der Erzähler spricht das dann Krohm aus! Igitt!
Also: Der Vergleich wertet das Original sogar nochmal auf!
Wieder einmal sehr schön auf den Punkt gebracht! Volle Zustimmung! :d
Slüschwampf

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4648 am: 17.07.2019 | 02:25 »
Ich finde, der Momoa-Conan macht vieles - sehr vieles - richtig ... nur leider verkackt er dann das letzte Viertel komplett. Und das Finale ist eine einzige Enttäuschung ...

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.906
  • Username: Issi
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #4649 am: 17.07.2019 | 06:09 »
Hab gerade "Knightfall" angefangen.
Also ein A Serie ist es nicht. Aber sie geben sich Mühe. Und ab und an finden sich tolle Ideen fürs Rollenspiel
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Geht um einen Templer Orden in Paris.
Der Heilige Gral ist auch dabei. Verbotene Liebe, Sarazenen und durchtriebene Bösewichte. ~;D