Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 283888 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5325 am: 13.01.2020 | 04:28 »
Vorgestern und Gestern die beiden neuen Jumanji Filme gesehen.

Die waren deutlich unterhaltsamer, als ich dachte. Besonders beim zweiten habe ich herzhaft gelacht. Und Kevin Hart spielt im zweiten auch wesentlich besser, besonders in den ersten zwei Dritteln des Films.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5326 am: 13.01.2020 | 09:42 »
Mit der Bezeichnung Loser für die BBT-Jungs hab ich übertrieben, bzw ist das einfach das falsche Wort für das was ich meinte. Da geb ich dir zu 100% recht.

Also selbst bei all meiner Kritik an BBT... da gehe ich nicht mit. Penny und Leonard lieben einander. Selbst wenn die Beziehung in die Brüche ginge, weil die beiden wenig Gemeinsamkeiten haben... Penny empfindet Leonard nicht als „Loser“.
Es ist natürlich schwierig bei einer Comedyserie mit Realismus zu kommen.
Aber aus meiner Erfahrung haben es Paare, wo die Frau in Richtung "9" tendiert und der Mann eher zu ner "6" sehr schwer. Das funktioniert evtl, wenn der Mann berühmt ist und/oder viel Geld hat.

Ansonsten halten solche Beziehungen nicht lange.
Bei BBT war Leonard für eine Weile interessant für Penny, weil sie ja an sich eine Pfeife war mit null Karriere, und nur mit (gutaussehenden ) Trotteln rumhing und etwas ändern wollte in ihrem Leben.
Aber spätestens, als sie dann einen eigenen guten Job hatte müsste diese Beziehungskonstellation sich dann auch bald erledigt haben.

Liebe hin oder her, aber sobald da einer kommt der eine ähnliche Karriere hat wie Leonard und dazu noch gut aussieht wird's doch sehr zäh für ihn.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5327 am: 13.01.2020 | 10:52 »
Again: Die Realität gibt dir da nicht unbedingt Recht. Zu Beziehungen gehört immer mehr als gutes Aussehen und ordentlich Kohle und was die Chemie zwischen zwei Menschen ausmacht, mag für Außenstehende nicht unbedingt nachvollziehbar sein. Was du beschreibst, passiert. Immer wieder. Aber es ist nicht mal die Regel. Ich kenne einige Pärchen, wo ich mich frage "Warum???". Aber es funktioniert und das in so manchen Fällen schon deutlich länger als die Klischee-Pärchen. ;)

"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.081
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5328 am: 13.01.2020 | 11:38 »
Mein erstes Wochenende mit Netflix Account:

She-Ra: Staffel 1 & 2
Tuca & Berty: Episoden  1 zu 4
Patriot Act: Episoden 1 und 2
Brookling 9-9: Episode 1

Trevor Noah: Son of Patricia
Trevor Noah: Afraid of the Dark
Michelle Wollf: Joke Show
Ellen DeGeneres: Relatable

...
Daneben Expanse 5 bis 10 und die aktuellen Folgen von The Good Place und Harley Quinn.
Es war etwas exzessiv ^^;
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5329 am: 13.01.2020 | 11:55 »
Zitat
Die Dysfunktionalität fand ich übrigens bei HIMYM stärker. Die waren sehr oft wirklich gemein zueinander. Inklusive bis hin zu körperlichen Attacken aus Nichtigkeiten. Und so dermaßen intrigant hintergangen, wie die das mehr als einmal gemacht haben, haben sich die Protagonisten bei BBT nie. Die HIMYM-Leute haben sich in meinen Augen auch nur deshalb immer wieder vergeben, weil sie selbst nicht einen Furz besser waren und jeder genügend Dreck am Stecken hatte. Frei nach dem Motto "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich".

Ich fand, dass die auch öfter mal auf einer Wellenlänge lagen (wie bei BBT auch - da beenden sie sogar gegenseitig ihre Sätze) und emotional füreinander da waren.
Die überdrehteren Passagen habe ich unter "unreliable narrator" abgespeichert (ebenso wie Sachen, wie plötzliche Musical-Nummern oder wenn Ted plötzlich im größten Hörsaal der Uni steht, ohne dass irgendjemand was merkt) - da wurden einige Passagen in der nachträglichen Erzählung dramatischer, als sie in der Realität waren.

@Topic:
Habe die Serie Seis Manos (animierte Martial-Arts in Mexiko, mit übernatürlichem Kram) entdeckt. Mit den Stimmen von Danny Trejo (natürlich!) und Mike Colter (Luke Cage). Wunderschön, sehr gute Vorlage für "Feng Shui" und ähnliche Spiele. In der ersten Folge ist allerdings ein stilistischer Bruch drin, der mich fast hätte abschalten lassen - am Ende der Folge ist aber alles klar und man versteht, warum sie das so gemacht haben.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Einzelgaenger

  • Hero
  • *****
  • -rollt seinen Wonzling in Richtung Küche-
  • Beiträge: 1.282
  • Username: Einzelgaenger
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5330 am: 13.01.2020 | 12:36 »
Inzwischen die zweite Staffel von Britannia komplett gesehen.
Bleibt weiterhin eine sehr gute, stellenweise leicht abgefahrene, historische
Fantasyserie über die römische Eroberung Britanniens.
Unterhaltsam und sehenswert, und das auf eine andere Weise als Vikings oder
ähnliche Serien - muß wohl an der Herausarbeitung gewisser keltischer Eigenheiten liegen.

Trailer
Heissen Dank für den Hinweis, hatte die Serie komplett vergessen!
Hege grosse Hoffnung angesichts der drögen Flaute mit schimmeligen Treibgutstückchen drin (du bist gemeint, Witcher!).

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.749
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5331 am: 13.01.2020 | 13:43 »
Was HIMYM angeht, funktioniert die Serie umso besser für mich (ich find sie eh genial), wenn man sich daran erinnert, dass die Story erzählt wird.

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5332 am: 13.01.2020 | 14:43 »
ich arbeite mich ja gerade durch Salvation und die siebte Staffel von Ray Donovan.

Salvation ist... kurzweilig, aber nicht unbedingt ein Logikmonster. Viele Dinge geschehen sehr deutlich getrieben von dem Wunsch der Autoren, dass das jetzt bitteschön dramatisch zu sein hat. Für diejenigen, die nicht wissen, worum es geht: Ein Asteroid rast auf die Erde zu, und der Einschlag wird diese für Menschen unbewohnbar machen. Es bleiben weniger als 300 Tage, um die Menschheit zu retten. Den Bemühungen stehen geopolitische Geplänkel, Wirtschaftsinteressen und diverse Verschwörungen im Wege.

Ray Donovan schafft es IMO deutlich besser als Salvation die stets unweigerliche Kulmination von Problemen organisch passieren zu lassen. Die Konflikte bauen sich eigentlich immer über mehrere Folgen im Hintergrund auf, und knallen dann immer zum (für Ray) ungünstigsten Zeitpunkt. Das "Fixer"-Dasein, dass die früheren Staffeln dominierte ist inzwischen komplett in den Hintergrund gerückt, stattdessen ist Ray fast ausschließlich mit seiner Familie beschäftigt.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline BBB

  • Hero
  • *****
  • endlich 5* User ;)
  • Beiträge: 1.364
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5333 am: 13.01.2020 | 15:29 »
Es war etwas exzessiv ^^;

Ich finde die Einschränkung "etwas" interessant 😉
Willkommen bei den Suchtis 😁
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.430
  • Username: Talasha
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5334 am: 13.01.2020 | 16:19 »
Ich fand, dass die auch öfter mal auf einer Wellenlänge lagen (wie bei BBT auch - da beenden sie sogar gegenseitig ihre Sätze) und emotional füreinander da waren.
Die überdrehteren Passagen habe ich unter "unreliable narrator" abgespeichert (ebenso wie Sachen, wie plötzliche Musical-Nummern oder wenn Ted plötzlich im größten Hörsaal der Uni steht, ohne dass irgendjemand was merkt) - da wurden einige Passagen in der nachträglichen Erzählung dramatischer, als sie in der Realität waren.

Gibts da nicht die eine oder andere Szene in der Papa Ted sogar sagt, das war nicht so extrem aber Onkel Marshall/Barney oder Tante Lilly/Robin erzählen die Geschichte immer so.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5335 am: 13.01.2020 | 16:25 »
Ja, gibt es (sehr oft sogar - einmal wird sogar in einer späteren Staffel (ich glaube 5 oder 6) erst klar, dass die Clique damals alle Raucher waren und Ted die entsprechenden Szenen für seine Kinder "rauseditiert" hat). Und selbst wenn es nicht explizit gesagt wird, kann man es sich in vielen Szenen denken.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.081
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5336 am: 13.01.2020 | 16:27 »
Ich finde die Einschränkung "etwas" interessant 😉
Willkommen bei den Suchtis 😁
Ich habe viele Serien schon davor gesuchtet (also 63 Serien im Serienplaner).
Alllerdings ohne Zugang zu den animierten Serien - das heißt schon, war aber schwieriger ^^;

Mit dem Netflix Zugang sind meine Augen etwas weniger Gangster geworden :D
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.561
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5337 am: 14.01.2020 | 17:07 »
Inzwischen die zweite Staffel von Britannia komplett gesehen.
Bleibt weiterhin eine sehr gute, stellenweise leicht abgefahrene, historische
Fantasyserie über die römische Eroberung Britanniens.
Unterhaltsam und sehenswert, und das auf eine andere Weise als Vikings oder
ähnliche Serien - muß wohl an der Herausarbeitung gewisser keltischer Eigenheiten liegen.
Bei da seit Sonntag auch durch. Nicht mehr ganz so ergreifend wie die erste Staffel, dafür aber auch nicht mit so nem Affentempo.

Historisch ist daran allerdings nicht besonders viel. Die Mythologie z.B. ist inspiriert von keltischen Eigenheiten beinhaltet aber auch viele Elemente aus Wicca und nordischer Zauberei. "Post-historische, eklektische low magic Fantasy" wäre vielleicht der passende Begriff.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5338 am: 14.01.2020 | 20:05 »
"Post-historische, eklektische low magic Fantasy"
Das muß ich mir gleich mal aufschreiben.
« Letzte Änderung: 15.01.2020 | 01:02 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5339 am: 15.01.2020 | 11:23 »
Ich weiß nicht so recht welcher Film am Wochenende im Kino geguckt werden soll.
1917, Knives Out, oder doch eher Bad Boys?

1917 würde mich ja schon reizen, bin mir aber nicht sicher, auf wieviel Gegenliebe der beim Rest stoßen würde.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5340 am: 15.01.2020 | 12:10 »
Knives Out kann ich schon mal vollumfänglich empfehlen, weil wir da vorgestern drin waren.
Zu den anderen beiden kann ich nichts sagen, weil selbst nicht gesehen.
Aber nach dem, was ich zu den anderen beiden gelesen bzw. aus den Trailern mitgenommen habe:

Knives Out: geschliffene Dialoge, exzellente Schauspielerleistungen, amüsant überzeichnete Charaktere (inklusive eines krassen Kentucky-Louisiana-Akzents des Daniel Craig in der OV). Keine Krimikomödie per se, aber wir mussten einige Male laut auflachen.
1917: Hier erwarte ich anhand des Trailers und der ersten Kritiken relativ wenig Handlung, aber grandiose Bilder. Vielleicht so ein bisschen in die Richtung wie Dunkirk.
Bad Boys: Ich persönlich habe kein Interesse daran, den im Kino zu sehen, da reicht es mir völlig, wenn der irgendwann im TV kommt, aber das fällt für mich in die Kategorie "spaßiges Action-Popcorn-Kino".
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.385
  • Username: Tegres
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5341 am: 15.01.2020 | 12:23 »
Knives Out kann ich schon mal vollumfänglich empfehlen, weil wir da vorgestern drin waren.
...
Knives Out: geschliffene Dialoge, exzellente Schauspielerleistungen, amüsant überzeichnete Charaktere (inklusive eines krassen Kentucky-Louisiana-Akzents des Daniel Craig in der OV). Keine Krimikomödie per se, aber wir mussten einige Male laut auflachen.
Dem schließe ich mich vorbehaltlos an.

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5342 am: 15.01.2020 | 14:16 »
Bei 1917 ist man halt mitten drin in der ungeschönten Scheisse des
großen Krieges. Handlungsarm ist relativ, und das macht der Film auch
dreimal durch die starke Immersion wett - wurde ja mit nur ganz
wenigen Schnitten an einem Stück gedreht. Außerdem kommt der
Film mit wohltuend ''normalen'' Protagonisten aus.
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5343 am: 15.01.2020 | 14:17 »
Danke für die Meinungen. :d
Ich schau einfach mal ob 1917 auf positive Resonanz stößt, ansonsten gucken wir Knives Out.

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.385
  • Username: Tegres
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5344 am: 15.01.2020 | 14:34 »
Warum nicht beide?  ;D

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5345 am: 15.01.2020 | 14:41 »
An einem Abend meinst du, Tegres? :)

(Wir für unser Teil wollen auf jeden Fall noch in 1917, aber der läuft ja morgen erst an, den gucken wir dann nächste Woche oder so.)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5346 am: 15.01.2020 | 15:08 »
Warum nicht beide?  ;D

Ich werde sogar alle 3 schauen, aber nicht an einem Abend und auch nicht unbedingt alle im Kino. ;)

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5347 am: 15.01.2020 | 22:04 »
Habe mir die neueste Inkarnation von Robin Hood angesehen. Fand das gar nicht so schlecht, wie der überall gemacht wurde - Kulissen und Kostüme waren großartig und auch die Schauspieler konnten was. Gut, die Handlung war natürlich unglaublich dämlich (aber das sollte spätestens klar gewesen sein, wenn man den G.I.-Trupp bei den Kreuzfahrern gesehen hat) und über die Allegorie auf tatsächliche gesellschaftliche Missstände sollte man auch nicht zu viel nachdenken (die Wachen des Sherriffs sind natürlich alles gesichtslose Lakaien und keine Leute, mit denen man irgendwie Mitleid haben könnte), aber auf eine sehr einfache Weise ist der Film durchaus unterhaltsam.

Außerdem habe ich durch diesen Film erfahren, dass es eine Neuverfilmung von Papillon gibt...war der also doch noch zu was gut.  ;)
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.600
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5348 am: 15.01.2020 | 22:16 »
Komme eben aus "Parasite", einem koreanischen Film von Bong Joon-ho, der irgendwo zwischen Komödie, Psychodrama und Milieustudie pendelt... und mit einer pointierten Kapitalismuskritik aufwartet, dass das westliche Kino eigentlich neidisch werden müsste (erinnerte mich dahingehend auch an den japanischen "Shoplifters"). Der Film vermag es, weder die Reichen zu dämonisieren (aber auch nicht zu entschuldigen), noch die Armen zu idealisieren und trotzdem habe ich mitgefiebert.

Dieser Aufbau gelingt dem Regisseur hier noch besser als in "Snowpiercer", den man hierzuforum vielleicht noch eher kennt – und den Film fand ich prinzipiell ähnlich nuanciert. Statt einem "Hinten" und "Vorn" gibt es in "Parasite" zwar eher ein "Oben" und "Unten", aber die Message bleibt die Gleiche: Die was haben und die, die nichts haben, haben eine stumme Übereinkunft darüber, dass es so schon okay ist – alle spielen nach den Regeln der Gesellschaft. Eine Übereinkunft, die letztlich aber doch scheitern muss, wenn die eine Seite erkennt, was die andere Seite wirklich vor hat.

In der Mitte der Films werden die humorvolle Erzählung und die teilweise ätherisch-idyllischen Bilder radikal aufgebrochen und machen Platz für allegorischen Psychothriller, der etwas regelrecht Kafkaeskes hat.

Vollste Empfehlung meinerseits!  :d
« Letzte Änderung: 15.01.2020 | 22:21 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 850
  • Username: Kurna
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5349 am: 16.01.2020 | 00:16 »
Habe gestern Underwater gesehen. Kann man sehen, muss man aber nicht. Bei uns lagen die Noten zwischen 70% und 76%.

Vieles kam einem von anderen Filmen bekannt vor. War ein bisschen wie
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.

Auch typische Horrorklischees wurden wiederholt, z.B.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Schauspieler fand ich okay.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)