Umfrage

Wie würdet ihr die Qualität der Abenteuer von Wizards of the Coast einschätzen?

Hervorragend
0 (0%)
Gut
5 (15.6%)
eher durchwachsen
13 (40.6%)
recht mager
10 (31.3%)
nicht benutzbar
4 (12.5%)

Stimmen insgesamt: 29

Autor Thema: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern  (Gelesen 1932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mellic Wickedberry

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mellic Wickedberry
[4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« am: 26.02.2010 | 19:02 »
Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt mit meiner Spielrunde etwa sowohl KotS und TL gespielt habe und mit einer anderen Runde im zweiten Abenteuer von SoW stecke, wollte ich einmal fragen wie ihr die Abenteuer so einschätzt. Nach meiner Erfahrung und den Kommentaren meiner Spielrunde sind die Abenteuer zu kampflastig und zu wenig auf interaktion ausgelegt. Da gas es für 3.5 deutlich bessere Abenteuer (z.B. Key of Destiny). Doch im Dungeon habe ich auch ein Eladrin-Abenteuer in Mthrandir gefunden, das mit recht gut gefiel. Aber auch das war sehr kampflastig.

Abenteuer aus FR und Eberron kenne ich gar nicht, den Dungeon überfliege ich im Moment nur.

Wie ist eure Einschätzung?
Me and Pangur Ban my cat,
't is a like task we are at.

Hunting mice is his delight,
hunting words I sit all night.

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #1 am: 26.02.2010 | 19:10 »
Ich spiel ja nun kein 4e (dreikreuzemach) aber generell sind die Fertigabenteuer von Wizard immer so gewesen, dass jemand der nicht nur Hack'N Slay möchte, sie anpassen muss. Aber wenigstens gab es da Ausnahmen, wie das von dir schon erwähnte.

Die paar 4e Abenteuer die ich gelesen habe um sie eventuell für 3.5/3.6 zu nutzen, waren allesamt wenig einfallsreich. 4e ist eben eher wie ein Computerspiel ausgelegt, deswegen mag ich es ja auch nicht.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.162
  • Username: Korig
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #2 am: 26.02.2010 | 19:30 »
Das kam mir auch schon bei 3.5 so vor, dass sich fast alle "Kaufabenteuer" von WOTC auf den Kampf konzentriert haben. Die Inseer Abenteuer lesen sich meist auch immer wie ein Kampf zum nächsten.

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #3 am: 26.02.2010 | 20:34 »
Die Abenteuer sind wie die ersten 3E Abenteuer ("Sunless Citadel" *schauder*), größtenteils eine Aneieinanderreihung von Kämpfen. Der Adventure Path "Scales of War" hat zwar einige gute Ideen, wird aber nach meiner bisherigen Einschätzung erst mit dem 5. Abenteuer interessant. Ich habe versucht, den Pfad an einigen Stellen aufzubrechen, aber dennoch bliebs lange ein begrenzt inspiriertes Dungeoncrawling. (Beim ersten SoW Abenteuer sind die Interaktionsmöglichkeiten mit den Gefangenen z.B. angerissen, aber richtig Hilfe wird dem SL dabei nicht gegeben.)

Zum "Story spielen" sind die Abenteuer generell nichts, entweder macht man selbst eine Story draus und entwickelt ein paar interessante NSCs/Plot-twists, oder man greift auf andere Produkte zurück. Eigentlich schade, denn die XP-Vergabe ist nicht mehr so auf alleiniges Monsterschnetzeln ausgelegt. Im Augenblick schaue ich mir deswegen als Alternative einige der von Paizo publizierten Pathfinder Abenteuerpfade an. Eine andere Möglichkeit, die mir bisher ganz nett erscheint, ist der "War of the Burning Sky" Abenteuerpfad von Enworld, den es zum Glück auch auf 4E gibt - das erspart das leidige eigenhändige konvertieren.

Generell habe ich bei WotC das Gefühl, dass denen wirklich dran liegt, jedes Vorurteil über D&D im Allgemeinen und 4E im Speziellen mit den von ihnen publizierten Abenteuern zu bestätigen. Ihre Abenteuer bleiben jedenfalls weit hinter den Möglichkeiten des Systems zurück. (Ich hoffe, die angekündigten Adventure Sites - insbesondere "Hammerfast: A dwarven outpost adventure site" - brechen mal aus dieser stupiden Linie aus.)
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Gaming Cat

  • Hero
  • *****
  • Her mit dem guten Leben!
  • Beiträge: 1.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Bam
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #4 am: 26.02.2010 | 21:00 »
An 4E (*Lob und Ehre diesem System*) liegts nicht, dass die Abenteuer etwas uninspiriert/schlecht geschrieben daherkommen...kampflastig war und ist D&D normalerweise allerdings schon.
Ich denke, das Vernünftigste bleibt, die "Offiziellen" entweder auszuschlachten oder sie mit reichlich Story und Rollenspielgelegenheiten aufzupeppen - bin allerdings generell nicht der große Freund von Abenteuern/Kampagnen als "Fertiggericht" (sprich:geleitet wie gelesen). Etwas Phantasie brauchts halt scho, gell?
Denn Gleichheit setzt Erwachsenheit voraus: die Fähigkeit vom Privaten und Persönlichen abzusehen und nur das öffentlich Relevante zu behandeln.
  - Robert Pfaller

Massenhafte Übereinstimmung ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern ein Ausdruck von Fanatismus und Hysterie.
- Hannah Arendt

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #5 am: 26.02.2010 | 21:00 »
Und selbermachen ist halt doch am Besten  8)
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #6 am: 26.02.2010 | 21:28 »
Persönlich bin ich da der Meinung, dass jemand, der sich ein Abenteuer kauft, irgendwie schon von dem Produkt erwarten darf, dass es einen gewissen Qualitätsstandard hat. Irgendwas stimmt doch nicht, wenn man in ein Kaufabenteuer fast so viel Arbeit hineinstecken muss, wie wenn man selbst eins schreibt.

(Dass man an Kaufabenteuern auch arbeiten und einiges anpassen muss, klar, aber die wirklich interessanten Abzweigungen passieren doch ohnehin während des Spiels, da kann man vorplanen, so viel man will.)
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #7 am: 26.02.2010 | 22:51 »
Das ist sicher richtig. Ich hab auch schon Abenteuerpfade verwendet und nur minimal angepasst, aber das war halt eine Gruppe Abenteurer, wie sie sich D&D ursprünglich gedacht hat. Trifft man ja heute eher selten.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.177
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #8 am: 27.02.2010 | 01:00 »
KotS hab ich nach den Outdoorencountern (Koboldlair und Dragon Burial Site) brutal abgekürzt. Da haben die Abenteurer dann in der Burial Site ein Artefakt gefunden, mit dem man das Ritual unterbrechen konnte und dadurch wurde der Obermotz so sauer, dass er Winter Haven direkt angegriffen hat. Das war dann mein Endkampf. Ich habe immer wieder versucht, den Dungeon im Geiste in irgendeiner Art sinnvoll durchzuspielen, aber er funktioniert nur, wenn man z.B. die Goblins als extrem bescheuerte Idioten spielt. Macht man auch nur ansatzweise was Intelligentes (wie z.B. einfach schreiend abzuhauen, wenn der Kampf mies läuft), sind ab dem ersten Encounter alle Goblins auf der Matte und zersäbeln die Helden. Ich habs auch einfach nicht in meinen Schädel reinbekommen, wieso der Hohepriester auf das Eindringen nicht reagieren sollte. Zwischendurch "schnell zurück" nach Winterhaven und der Dungeon liegt mal locker anderthalb Tage ohne Helden da. Und wenn sie wieder zurück kommen, soll alles immer noch beim Status Quo sein? Irgendwann hab ich realisiert, dass ich in diesen Perlenschnurdungeon soviel Arbeit reinstecken muss, um ihn für mich und meine Spieler spassig zu gestalten, dass ich auch gleich ganz alles alleine machen kann. Inklusive Story, NSCs etc etc ...

Und das hab ich dann auch getan. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Eisenklopper

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eisenklopper
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #9 am: 27.02.2010 | 08:20 »
Nach eher enttäuschenden Erfahrungen mit H1 (als SL) und H2 (als Spieler) habe ich jetzt meinen alten HackMaster Krempel mit D&D4-Abenteuern zusammengewürfelt und bin viel zufriedener. Little Keep on the Borderlands kombiniert mit den Chaos Scar One Shots (D&D Insider) und einer angepassten Version des Eberron Abenteuers funktionieren soweit ganz gut. Aber das Eberron-Abenteuer fällt auch etwas aus der Rolle, da es mehr Interaktionen in den recht spannenden Grundplot eingewebt hat.

Als Steinbruch sind die offiziellen Abenteuer (auch wegen den Handouts, Illustrationen und dem Kartenmaterial) für mich sehr gut zu gebrauchen, unmodifiziert würde ich keines mehr spielen.

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #10 am: 27.02.2010 | 09:25 »
Meine Meinung kann man auf einen Satz herunterkürzen, der hier auch schon gefallen ist:
Zitat
Ihre Abenteuer bleiben jedenfalls weit hinter den Möglichkeiten des Systems zurück.
Ich investiere einiges an Arbeit hinein, um die Abenteuer breiter und vielfältiger anzulegen und denke mir oft "warum hat niemand eigentlich daran oder daran gedacht?". Auf mich wirken die Abenteuer in gewisser Weise "auf halbem Wege abgebrochen".

Gruß
Chris
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Maarzan

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.002
  • Username: Maarzan
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #11 am: 27.02.2010 | 10:39 »
Ich hatte eher den (bisher zugegebenerweise spärlcihen) Eindruck D&D4 ist das, was Battletech in Bezug auf Mechwarrior ist - eine nette Entschuldigung sich in inspirirender Umgebung mit zahlreichen Gimmicks die Köpfe einzuschlagen, alles darüber hinausgehende ist halt mit grobem Pinsel aufgetragen und nahezu Color.
In dem Sinne liefern dann die Abenteuer genau das, was wohl der vom System primär bediente Spielergeschmack auch erwartet. 
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #12 am: 27.02.2010 | 14:00 »

In dem Sinne liefern dann die Abenteuer genau das, was wohl der vom System primär bediente Spielergeschmack auch erwartet. 

Das war vielleicht früher mal so, sit es aber schon lange nicht mehr. nur Wizard hat das nicht kapiert.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.357
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #13 am: 28.02.2010 | 21:01 »
Die meisten Wotc-Abenteuer (auch schon 3.X) sind höchstens als Inspirations- oder Monsterquelle zu gebrauchen.
Von daher kann ich Chris Glosses Zitat nur vollherzig zustimmen:
Zitat
Ihre Abenteuer bleiben jedenfalls weit hinter den Möglichkeiten des Systems zurück.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

alexandro

  • Gast
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #14 am: 28.02.2010 | 22:33 »
Das was ich von WotC Abenteuern gesehen habe (zugegebenermaßen nicht viel) war ziemlich enttäuschend und abtörnend.

Bin allerdings vor Kurzem über die 4e-Abenteuer von "Nevermet Press" gestolpert und muss sagen, dass die richtig GUT sind, was meine Lust dieses System mal zu leiten massiv steigert.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.047
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #15 am: 1.03.2010 | 14:53 »
Ich habe mir (da ich in 4e doch mehr Spieler denn SL bin) noch nicht allzuviele 4e-Abenteuer angeschaut, aber die kurzen Abenteuer aus der "Chaos Scar"-Reihe (im Dungeon) sahen soweit ich sie gesehen habe nicht schlecht aus.
Auch wenn die urspruenglich nur dazu geplant sind "One-Shots" (wenn z.B. kurz vor der Runde der SL ausfaellt oder andere "Spontanaktionen" noetig werden) zu sein laesst sich da auch durchaus eine ganze Kampagne aus den einzelnen Teilen "zusammenschustern" (auch wenn bisher nur Stufe 1-2 Abenteuer erschienen sind wird das wohl nach und nach bis Stufe 30 fortgefuehrt)

Logischerweise sind die Abenteuer aber "klassisch" (also mehr Dungeon/Kaempfe als Anderes), das liegt aber daran dass man die Sachen schnell mal vorbereiten/leiten kann.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #16 am: 2.03.2010 | 15:19 »
Spar-Klopapier hat eine höhere Qualität. Vor allem benutztes.
« Letzte Änderung: 4.03.2010 | 22:02 von Archoangel »
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [4ed] Qualität von WotC Abenteuern
« Antwort #17 am: 3.03.2010 | 08:07 »
Das was ich von WotC Abenteuern gesehen habe (zugegebenermaßen nicht viel) war ziemlich enttäuschend und abtörnend.

Bin allerdings vor Kurzem über die 4e-Abenteuer von "Nevermet Press" gestolpert und muss sagen, dass die richtig GUT sind, was meine Lust dieses System mal zu leiten massiv steigert.

Kannst Du zu den Abenteuern von Nevermet Press bitte einen Link angeben? Meine eigene Suche hat mich bisher nur zu einer Villiain-Beschreibung für 4E geführt: http://nevermetpress.com/products/the-desire/

Don`t you know I`m paranoid of blondes?