Autor Thema: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus  (Gelesen 2053 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« am: 31.08.2011 | 16:41 »
Hi,

im Zuge der allgemeinen FATE-Portierungswelle mache ich mir aktuell auch Gedanken, wie man das Exalted-Setting wohl am Besten auf FATE portieren könnte, ohne dadurch großartig das Spielgleichgewicht zu stören und das Flair zu verändern. Ich glaube, dass sich FATE für dieses Spiel prinzipiell sehr gut eignet, weil es im Kern ein Spiel um Kick-Ass-Kung-Fu-Action ist und ich FATE als System kennengelernt habe, dass wesentlich flotter ist, als so das System, mit dem Exalted von Haus aus daherkommt.

Ich stütze mich in meinen Überlegungen am ehesten auf die beiden FATE-Spiele, die ich besitze (Malmsturm und FreeFate deutsch), sowie auf eure gutgemeinten Ratschläge. Ach ja, natürlich gibt es schon FATE-Konversionen zu Exalted im Internet, aber die waren mir größtenteils zu umständlich oder nicht flairtragend...

So, hier die Punkte, die ich zur Diskussion stelle, wenn ich da etwas weiter bin:

Fertigkeiten: Hier würde ich eigentlich fast bei den 25 Fertigkeiten, die im GRW drinstehen bleiben wollen - möglicherweise ziehe ich Ausweichen ab und packe es mit in Sportlichkeit oder Kampfkunst... dafür käme dann Empathie dazu, mit dem man Leute einschätzen kann... die Fertigkeiten wären dann...
  • Aufmerksamkeit
  • Ausdauer
  • Bogenschießen
  • Bürokratie
  • Empathie
  • Gassenwissen
  • Handwerk
  • Heimlichkeit
  • Integrität
  • Kampfkunst
  • Kriegsführung
  • Kunde
  • Medizin
  • Nachforschungen
  • Nahkampf
  • Okkultimus
  • Präsenz
  • Reiten
  • Resistenz
  • Seefahrt
  • Sportlichkeit
  • Überleben
  • Umgangsformen
  • Vortrag
  • Wurfwaffen

Soweit das... jetzt gibt es zwei Fragen, über die ich mir nicht ganz klar bin.

Erstens: Soll ich zur Liste noch die Hintergründe "Kontakte" und "Ressourcen" hinzufügen, oder vielleicht sogar "Arsenal" (= Verfügbarkeit magischer Gegenstände) oder "Refugium" (= Verfügbarkeit von zusätzlicher Essenz).

Zweitens: Im Originalspiel sind sämtliche Fertigkeiten den Kasten oder Aspekten der Exalted zugeordnet... ich überlege mir, ob das in "The Loom of FATE" vielleicht auch sinnvoll wäre. Im Original steigert man diese Fertigkeiten billiger. Das macht bei FATE vielleicht nicht so viel Sinn... ich habe mir überlegt, vielleicht je nach Kaste/Aspekt einen Startbonus in den entsprechenden Fertigkeiten (die ich vielleicht von 5 auf 3 runterbreche) zu geben. So kann man da theoretisch auch am Anfang schon auf +6, was gut zum "Exalted"-Flair passt, finde ich...

Charms: Die meisten Konversionen im Internet setzen das als Aspekte um, die große Gruppen magischer Fähigkeiten beinhalten (z.B. ein Aspekt, mit dem ich alle möglichen Arten von Gedankenkontrolle durchführen kann) - das mag ich nicht, denn Charms sind für mich keine WoD-Mage-mässigen Spähren und Kompetenzbereiche, sondern viel mehr einzeln erlernbare Kung-Fu-Techniken. Daher würde ich für meine Konversion einfach sagen: Charms sind Stunts... und mehr noch: Nur Exalted haben Stunts bzw. Charms. Das hebt sie von normalen Menschen, die in der Regel ohnehin eher Schergen sind, direkt einmal vom Powerniveau ab. Die mächtigeren Charms bezahlt man mit Essenzstress.

Anima: Hier denke ich über eine eigene Essenzstressleiste nach... Charms werden mit Essenzstress bezahlt. Wenn die Leiste voll ist, dann gibt es eine Animakonsequenz, d.h. man beginnt zu leuchten. So einfach. Die Breite der Stressleiste hängt wahrscheinlich von der Exaltedart ab (Refresh balanciert das gegen, vielleicht)... außerdem kriegt man durch Refugien oder Herzsteine eventuell auch was dazu.

Virtue Flaw: Viele Konversionen machen eine extra Virtue-Flaw-Stressleiste auf... halte ich für nicht eben die beste Lösung: Lieber mache ich es so, dass man im körperlichen, wie auch im geistigen Stress, auch extreme Konsequenzen nehmen kann... und die ist immer ein Ausbruch des Virtue Flaw. Sonst funktionieren sie wie im Buch, nur mit zwei Auslösern, anstelle von einem.

Artefakte und Refugien: Hmmm, schwierig... Aspekte womöglich. Ich könnte mir auch vorstellen, dass jedes Artefakt einen Aspekt hat, den man nutzen kann, wenn man dieses Artefakt führt. Oder aber Artefakte sind mobile Stunts... sowas in die Richtung vielleicht.

FATE-Punkte: Wie bei FATE auch, aber ich hätte irgendwie gerne Animaeffekte über diese Mechanik abgebildet. Also: Jede Exaltedart kann FATE-Punkte ausgeben, um eine Sache zu machen, die sie nur können. Bei den Lunars ist es leicht: Gestaltwandel kostet FATE-Punkte. Drachenblütige sollten sich als Gruppe verstärken können, während Sidereals im Schicksal selbst rumspielen... sowas eben.

Aspektwahl: Neben High Concept und Trouble sollte es auf jeden Fall einen Kastenaspekt geben, über den Kastenanimakräfte laufen würden... und vielleicht für die Erhabenen des Himmels auch einen First Age-Aspekt, der aussagt, wer sie im Ersten Zeitalter waren (bei Drachenblütigen wäre das wohl sowas wie ein Hausaspekt, bzw. Ahnenaspekt).

Soweit erste Gedanken zu dem Thema. Gedanken? Meinungen?
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #1 am: 31.08.2011 | 21:26 »
Also ich les hier auf jeden Fall mal mit und geb Laut, wenn ich eine passende Idee habe, aber momentan ist die Wahrscheinlichkeit gering, das ich kreativ irgendwas großartig leiste.

Ich mag auf jeden Fall Charms als Aspekte auch gar nicht, und würde die ebenfalls als Stunts umsetzen. Ich denke nur nicht, das eine 1:1 Umsetzung von Charms auf Stunts viel Sinn machen würde. Ich würde die eher sammeln, also einem Stunt einen etwas breiteren Effekt geben, als einem Charm - Kung-Fu Techniken hin oder her...


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Marduk

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 757
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #2 am: 1.09.2011 | 10:11 »
Klingt alles schonmal ganz gut, die Idee mit den Charms als Stunts, welche nicht über Fatepoints sondern über Essenzstress aktiviert werden finde ich gut. Und wie mein Vorposter schon sagte, würde ich die Charms dann etwas zusammenfassen und übersichtlicher machen.

Ich würde jedoch keinen Kastenaspekt nehmen, sondern Kaste und Exaltedart sollten schon bestandteil im High Concept sein. Ich würde jedoch einen Motivationsaspekt mit reinnehmen, welcher den üblichen Beschränkungen der Exaltedtypen unterworfen ist.

Ich würde bei einer Fate Exaltedvarianteaber die Stunts von Exalted rauslassen, die sind sowieso schon in der Spielweise von Fate drinnen finde ich.

Ich habe selbst schon oft an einer Fatekonvertierung überlegt, aber bis auf die Idee, daß man das ja machen könnte ist leider nichts daraus geworden, da ich ja eh keine Gruppe zum spielen hab.

Gruß

Marduk
Als SL: nöchts
Als Spieler: Vampire 5, Kult

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #3 am: 1.09.2011 | 10:58 »
Danke schonmal für's Feedback... für euch Interessenten werde ich bei Gelegenheit hier wohl ein bisschen weiter basteln... :)

Das mit den Charms stimmt schon und würde ich auch so machen - Excellencies braucht man beispielsweise nicht und auch sonst würde ich gucken, dass die Charms in die Stunt-Klassen von FATE fallen ("Elemental Bolt Attack" bei den Drachenblütigen könnte mir z.B. die Möglichkeit geben einen Elementblitz zu werfen und so mit Kunde statt mit Bogenschießen oder Wurfwaffen im Fernkampf anzugreifen).

Beim packen der Kaste ins High Concept wäre ich mir aber nicht sicher. Aspekte sollen ja kurz und knackig sein - da würde das vielleicht schwierig. Ein Beispiel:

Nehmen wir den Charakter Panther aus dem Kanon. Er hat früher in Gladiatorenarenen sein Brot verdient und wurde dann zum Sonnenhohen der Zenitkaste. Bei FATE könnte der Charakter also etwa so aussehen...

Panther
High Concept: Ehemaliger Star-Gladiator, in die Zenitkaste erwählt


...oder so...

Panther
High Concept: Ehemaliger Star-Gladiator
Kaste: Solarer der Kaste des Zenits


Variante 2 finde ich besser, weil in dem High Concept-Aspekt der ersten zu viel drinsteckt und er nicht so schön kurz und knackig ist... Alternativ könnte ich natürlich darauf verzichten, jedem Exaltedtyp mit einem FATE-Punkt etwas zu geben, was sie machen können, sondern das einfach auf die Kastenbeziehen. So gibt es keinen Kastenaspekt, sondern diverse Specials, eins pro Kaste, die mit FATE-Punkten bezahlt werden. Das scheint mir nach einigen Überlegungen sogar am sinnvollsten.  :)

Motivationsaspekt klingt übrigens gut!  :d
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.966
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #4 am: 1.09.2011 | 11:00 »
Durch die Kaste wäre auch gleich der passende Trouble (Schwäche) angegeben, aus dem Fluch...
Da sparst Du Dir einfach eine eigene Stressleiste und die Verknüpfung mit den Konsequenzen. Es ist ein Compel, ganz einfach. Und irgendwann hat er mal keine FAtepunkte mehr und dann bricht sich das Bahn... >;D

Edit: fieser Ninjaedit
« Letzte Änderung: 1.09.2011 | 11:01 von Hertha »
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #5 am: 1.09.2011 | 11:01 »
Naja... Flüche sind bei mir ja Extreme Konsequenzen für geistigen und körperlichen Schaden. ;)

DAI-NINJAEDIT: Ginge natürlich auch, dass man den Fluch als Aspekt umsetzt... vor allem ein schönes Werkzeug für den SL. ;)
« Letzte Änderung: 1.09.2011 | 11:03 von Erwin Lindemann »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #6 am: 26.09.2011 | 12:34 »
Für diejenigen die es interessiert: Auf rpg.net haben ein paar Jungs sich zusammengetan und eine Konvertierung Strands of Fate / Exalted gebastelt. Ich glaube es ist noch nicht ganz fertig, aber es ist schon sehr viel vorhanden auf dem dafür vorgesehenen Wiki. Hier ist der Link: http://wiki.rpg.net/index.php/SoF_Exalted
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #7 am: 15.12.2011 | 09:27 »
Hallo Freunde,
habe mal wieder ein bisschen gebastelt und stecke gerade ziemlich in der Klemme. Für meine Konversion wollte ich ja eigentlich die Fertigkeiten des Spiels so erhalten, wie sie ursprünglich im Regelwerk auch drin stehen. Ein paar habe ich zusammengefasst oder getrennt, so dass meine aktuelle Fertigkeitenliste so aussieht:
  • Akrobatik (ehemals Sportlichkeit, zusammengefasst mit Ausweichen)
  • Aufmerksamkeit
  • Ausdruck (mein Catchall-Term für Linguistik mit der zusätzlichen Möglichkeit von Rhetorik und Schriftstellerei, hierunter fallen auch die Charms)
  • Bürokratie
  • Empathie (komplett neu... da Barmherzigkeit nicht mehr existiert, werden über diese Fertigkeit Emotionen gelesen und Leute eingeschätzt)
  • Fernkampf (Wurfwaffen + Bogenschießen)
  • Gassenwissen
  • Handwerk
  • Heimlichkeit
  • Integrität
  • Kampfkunst (= unbewaffneter Kampf und zwar NUR unbewaffneter Kampf)
  • Kraft (Abgeleitet aus Sportlichkeit, entspricht "Gewalt" in Malmsturm, also alles wirklich heftig stärkebasierte)
  • Kriegsführung
  • Kunde
  • Medizin
  • Nachforschungen
  • Nahkampf
  • Okkultismus
  • Präsenz
  • Reiten
  • Resistenz
  • Seefahrt
  • Überleben
  • Umgangsformen
  • Vortrag

Diese Fertigkeiten sind, wie bei Exalted üblich, bestimmten Kasten bzw. Aspekten zugeordnet – d.h. ich kann einen FATE-Punkt bezahlen, um meinen Kastenaspekt (ich habe ihn "Animaaspekt" betitelt) auszunutzen und mir so +2 auf diese Fertigkeiten zu holen (falls das zu krass wirkt: der Catch könnte sein, dass dabei mein Kastenmal aufleuchtet). Aber so weit bin ich noch gar nicht.

Meine Schwierigkeit liegt eher in den Hintergründen. Ich wollte "The Loom of FATE" ursprünglich so gestalten, dass Stunts grundsätzlich entfallen und dafür durch Charms ersetzt werden. Das funktioniert bis zu dem Punkt auch sehr gut, wo spezielle Habenschaften wie Artefakte oder Ressourcen oder Kontakte oder Essenz eine Rolle spielen. Momentan schweben mir 3 Modelle vor, wie ich das lösen kann:

1. Jeder Spieler erhält für seinen Charakter anfänglich 4 Charms. Wenn alles berechnet wurde kriegt er zusätzlich 4 Hintergrundslots. Diese Slots können in Charms umgesetzt werden, aber auch spezielle Kontakte, Artefakte (die effektiv sowas sind wie "Klappen-imme- Charms zum Mit-Rum-Tragen"), Zauber oder Refugien darstellen. Jemand mit vielen Charms hätte somit tendenziell weniger Artefakte, Kontakte usw. Zusätzlich gibt es aber noch einen Wert namens Essenz (das konnte dem Refresh entsprechen), der keiner Kaste zugeordnet ist und auf den nur in speziellen Situation zurückgegriffen wird.

2. Jeder Spieler erhält für seinen Charakter 8 Charms. Zusätzlich zu den Fertigkeiten gibt es sogenannte Hintergrundfertigkeiten: Sie sind keiner Kaste zugeordnet und stellen eher passive Faktoren im Leben des Charakters dar. Sie sind:

- Ressourcen
- Artefakt
- Refugium
- Verbindungen (effektiv Kontakte)
- Gefährten (effektiv Verbündete, Streitkräfte, Vertraute etc.)
- Rückhalt (Mitgliedschaft in Organisation)
- Essenz


Auf sie kann in bestimmten Situationen gewürfelt werden, um festzustellen, ob der Charakter beispielsweise genug Geld für ein Gegenstand hat, ein bestimmtes Artefakt für ihn verfügbar ist, er Streitkräfte hat, die er einsetzen kann, et cetera. Auf diesen Fertigkeiten bauen KEINE Charms auf, im Gegensatz zu den aktiven Fertigkeiten.

3. Eine Mischung aus beidem. Ich fasse in dieser Variante die Fertigkeiten Reiten und Seefahrt zu Reisen zusammen (worunter dann auch Sprachen fielen), streiche Ausdruck und ersetze Umgangsformen durch Etikette oder Geselligkeit oder Kultur oder sowas... bin da noch unschlüssig. Hinzu kommen die 2 neuen, FATE-typischen Fertigkeiten Kontaktieren und Ressourcen, die auch entsprechend bestimmten Kasten zugeordnet sind und damit auch Charms unter sich fassen können. Jeder Charakter hat außerdem 8 Charms, wobei er davon bis zu 4 Stück 1 zu 1 gegen Artefakte, Refugien oder Zauber tauschen kann. Spezielle Verbündete und Mitgliedschaften machen wir dann über Aspekte.

Was ich davon nehmen soll weiß ich noch nicht, jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Momentan tendiere ich am ehesten zu Variante 3, obwohl mir die Vorstellung, etwas fertigkeitsunabhängiges wie Ressourcen oder Kontakte tatsächlich zu "Kastenfertigkeiten" zu machen, nicht behagt. Variante 1 hingegen scheint mir das ganze irgendwie unnötig aufzubauschen und ist auch mit anderen FATE-Varianten nicht sonderlich kompatibel.

Was meint ihr... hier sind vor allem auch die gefragt, die mit anderen FATE-Spielen Erfahrung haben.
« Letzte Änderung: 15.12.2011 | 09:32 von Jiba [n.a.] »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
The Loom of FATE 0.1. fertig!!!
« Antwort #8 am: 24.01.2012 | 18:01 »
So, ich habe geschrieben und verregelt und nun habe ich zumindest mal die Charaktererschaffung für "The Loom of FATE" fertig. Da sind auch die Sonderregeln für die vielen speziellen Exalted-Typen (abzüglich Infernals, Fair Folk und Autobots) mit drin. Würde euch bitten, euch das einfach mal anzusehen. Ich denke auf dieser Basis wird mein Exalted-FATE laufen. Wer aber zu Subsystemen besser Ideen hat oder wem Fehler auffallen... immer her damit!

Hier geht's zum PDF!
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.515
  • Username: Leonie
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #9 am: 20.02.2012 | 19:05 »
Einen Charakterbogen gibt´s nicht, oder?  :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #10 am: 20.02.2012 | 19:37 »
Noch nicht, aber ich arbeite dran. ;)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.515
  • Username: Leonie
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #11 am: 20.02.2012 | 19:37 »
Schaffst du es bis Mittwoch? *hibbel*  :) :cheer:
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: The Loom of FATE - Exalted mit Plus und Minus
« Antwort #12 am: 20.02.2012 | 19:38 »
Schaffst du es bis Mittwoch? *hibbel*  :) :cheer:

Klar. :)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%