Umfrage

Was sollten Drachen im Abenteuer sein

unbesiegbare Gegner
5 (10.6%)
nahezu unbesiegbare Gegner
25 (53.2%)
herausfordernd
2 (4.3%)
angemessene Gegner
0 (0%)
gar keine Gegner (weil zu weise, alt, magisch etc.)
10 (21.3%)
hilfreiche NSCs
1 (2.1%)
etwas anderes
2 (4.3%)
Drachen? Wieso Drachen?
2 (4.3%)

Stimmen insgesamt: 28

Autor Thema: Drachen im Rollenspiel  (Gelesen 6740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #25 am: 14.05.2003 | 15:43 »
wohl weniger aufs System, sondern auf den Hintegrund.
und auf den SL, bei mir wären Drachen nicht zu töten, aber ich würde die Chars auch nie in eine Drachenhöhle schicken oder sonstwie zu einer direkten Konfrontation mit einem Drachen zwingen
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Vale waan Takis

  • antik und dekadent
  • Legend
  • *******
  • Zeit für eine Challenge
  • Beiträge: 4.784
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vale waan Takis
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #26 am: 14.05.2003 | 16:25 »
Tja bei DIR würde ich mich dieser Konfrontation auch nicht stellen *g*
Back

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #27 am: 14.05.2003 | 16:27 »
Tja bei DIR würde ich mich dieser Konfrontation auch nicht stellen *g*

und das ist auch gut so, wäre dasselbe, als wenn du versuchen würdest mit einem Küchenmesser nen wütenden Elephantenbullen abzustechen...
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Vale waan Takis

  • antik und dekadent
  • Legend
  • *******
  • Zeit für eine Challenge
  • Beiträge: 4.784
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vale waan Takis
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #28 am: 14.05.2003 | 16:31 »
Ach wenn er ungeschickt reinrennt  ;)
Back

Gast

  • Gast
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #29 am: 14.05.2003 | 19:01 »
ich finde drachen so mächtig, weise und magisch das man sie nicht zum gegner machen sollte. eher als verbündete oder neutrale wesen

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #30 am: 15.05.2003 | 00:40 »
ich finde drachen so mächtig, weise und magisch das man sie nicht zum gegner machen sollte. eher als verbündete oder neutrale wesen

Also ich würd Drachen schon auch mal als Widersacher einsetzen aber dann entweder im Hintergrund (a la Shadowrun) oder auch direkt, aber dann sind sie (wenn überhaupt) nur mit einer Armee und/oder seeeehr mächtiger Magie und/oder einem anderen Drachen zu bändigen...
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.357
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #31 am: 15.05.2003 | 13:49 »
Drachen sind bei mir die grauen Eminenzen, die oft unerkannt hinter Herrschern, Plänen oder Intrigen stehen. Und wenn sie mal in direkter Konfrontation stehen, dann muss schon ein Heer kommen, um ihnen zu schaffen zu machen.
Definitiv nichts für eine Spielerrunde...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Gast

  • Gast
Re:Drachen im Rollenspiel
« Antwort #32 am: 5.06.2003 | 18:54 »
als drohung  mein sl benutzt sie meistens nur scheis pasiert (ich spiel sr) zb trollspieler fick menschen in den arsch oder darf ich ein helicopter haben?,dann kommt meistens der satz ich gaub ich hör nen drachen