Autor Thema: Der Eskapodcast  (Gelesen 95840 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.347
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #875 am: 10.10.2021 | 12:41 »
Wir sprechen über Übersetzungen im Bereich der Rollenspielleiteratur.
Wer ist Team Elb, wer ist Team Elf: Das ist doch die Frage!

Ich freue mich schon aufs Hören!
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.887
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #876 am: 10.10.2021 | 13:34 »
Wer ist Team Elb, wer ist Team Elf: Das ist doch die Frage!
~;D

Ich bin auf jeden Fall Team Alf. Also Vorsicht, Lucky!

Offline Lorenz

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 45
  • Username: Lorenz
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #877 am: 16.10.2021 | 19:12 »
Wir sprechen über Übersetzungen im Bereich der Rollenspielleiteratur

Hey, danke für die Erwähnung am Anfang und freut mich, dass ich ein Thema beim Eskapodcast anregen konnte...

War eine super interessante Folge! Und Eure Conclusio am Ende des Gesprächs kann ich nur vollends unterschreiben: wir sollten nicht immer nur die Negativ-Beispiele sehen, die uns plötzlich die Zornes-Falten in die Stirn schießen lassen... (so wie "legwork" bei dir Martin, ich hab da auch einige Reizwörter bzw. Sätze) ...und da mit dem Jammern und Ärgern kaum jemals irgendjemandem geholfen ist, sollten wir die Positivbeispiele hervorheben und damit den Verlagen die Wichtigkeit einer guten Übersetzung zeigen.

Lustig: in meinem Beruf bin ich ziemlich geübt mit dem ressourcenorientierten Blick und dem Hineinversetzen in andere Perspektiven, hingegen hier bei unserem Lieblingshobby... da kanns schon mal mit mir durchgehen... also Danke Euch für das Anregen neuer Sichtweisen!

Abschließend ein Positiv-Beispiel: mir hat die deutsche Übersetzung des DCC-Abenteuers Panik auf dem Purpurplaneten sehr gut gefallen! War genau so ein Fall von: man hat eigentlich gar nicht gemerkt, dass es eine Übersetzung war. Das Lob gebührt also Moonmoth, der hier tolle Arbeit geleistet hat!

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 535
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #878 am: 23.10.2021 | 16:07 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

My dear Mr. Singing Club! Wir sprechen über Übersetzungen im Bereich der Rollenspielleiteratur und über das Kuriosum, das relevante Teile unseres Sprach- und Texthobbys überhaupt Übersetzungen sind.

Viel Spaß beim Hören!  ~;D

Bönusfrage im Sinne der Folge: Wie kommt ihr denn so generell mit den ganzen Übersetzungen klar? Gibts in euren Augen Ausreißer nach oben oder nach unten?

"My dear Mr. Singing Club" ist ein super Titel für diese Folge  ~;D
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.887
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #879 am: 24.10.2021 | 10:31 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

Urtexte und Interpretationen: Die zerbrechliche Seele der Texte - Schlaglichter über die bizarren Reisen von Rollenspieltexten. Hat man ein Anrecht auf eine bestimmte Art der Interpretation?

Viel Spaß beim Hören!  ~;D