Autor Thema: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!  (Gelesen 2559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« am: 5.05.2010 | 20:30 »
Tja, hier noch ein Schwesternthread. Darin könnt ihr die Leute warnen, die sich irgendwie versucht fühlen könnten, dieses Modul anzupacken.

Bitte postet nicht einfach nur die Titel, sondern auch noch eine Erklärung dazu.  :)

Ich fang mal an:
- Vampire:Dark Ages - The Giovanni Chronicles (die Charaktere werden eine Weile von den NSCs hin und her geschubst, bis sie zuschauen können, wie einer davon etwas ganz fieses macht - als Alternative empfehle ich "The Vampire Diaries" anzuschauen)
- DSA - Die Attentäter (die Charaktere werden verflucht, von A nach B geschubst und machen eine völlig unplausible Entdeckung, die noch viel unplausiblere Konsequenzen hat - als Alternative empfehle ich, da einfach nicht eine ganz so hochrangige Persönlichkeit zu nehmen, den Fluchwirker mal auftauchen zu lassen und den Charakteren in der Lösung der Situation freie Hand zu geben).
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

ErikErikson

  • Gast
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #1 am: 5.05.2010 | 20:38 »
Erklärung ist sehr wichtig. Es gab z.B. mal sehr schlechte Bewertungen von den Froschkönigfragmenten. Deshalb hätte ich sie beinahe nicht gespielt. Das lag aber nur an der Railroadlastigkeit. Später hab ich dann das genaue Gegenteil gehört.

Was ich absolut abempfehlen kann (was aber Bekannten sehr gut gefallen hat): Shafirs Schwur und Unter dem Adlerbanner.
Übelstes RR, und ich bin eigentlich ein RR Freund. Aber das war zuviel. 50% Vorlesetexte, die Helden können höchstens die Farbe ihrer Kleidung beeinflussen, und auch das nicht immer, und für den SL sind wichtige Sachen in Nebensätzen versteckt.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #2 am: 5.05.2010 | 20:43 »
"Die Phileasson-Saga" ist der größte Etikettenschwindel in der Geschichte des RP! Was ich mir wünschte war eine schöne Hetzjagd durch Aventurien mit viel Sabotage, einer ordentlichen Portion Humor und einer Menge "Spiel auf Zeit" - was ich bekam war ein Wust an relativ uninteressanten NSCs, eine Elfenforschungsreise (und das war noch nicht mal wirklich elfisch im DSA-Sinne) durch die Ödnis, nur sowas... ich hab das Abenteuer 3x angefangen und nie bis zum Ende durchgehalten, weil ich es als ziemlichen Müll empfinde.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #3 am: 5.05.2010 | 20:54 »
"Die Attentäter" ist jedenfalls ein ganz heißer Anwärter.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry / OSRIC mashup

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #4 am: 5.05.2010 | 21:00 »
gibt es nicht schon so einen thread hier: http://tanelorn.net/index.php/topic,54953.0.html?
Gut, nicht identisch aber sehr ähnlich, evtl. zusammenführen?
Stop being yourself! You make me sick!

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #5 am: 5.05.2010 | 21:04 »
Na, eigentlich nicht das gleiche, oder? In einem geilen Abenteuer kann ein blöder Fehler sein - aber hier geht es um Abenteuer, die an sich schon ein Fehler sind... ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #6 am: 5.05.2010 | 21:07 »
na gut, es gibt ja auch den "wirklich bestes" und den "wirklich wirklich bestes" Abenteuerthread. Da sind die Schnittmengen wohl noch grösser.

Meine Stimme geht an "Whispers of the Vampires Blade"
Stop being yourself! You make me sick!

ErikErikson

  • Gast
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #7 am: 5.05.2010 | 21:25 »
Ich fürchte ja.

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #8 am: 5.05.2010 | 21:29 »
@Sine:
Nein, dir ist das Eröffnen von Threads verboten.
Stop being yourself! You make me sick!

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #9 am: 5.05.2010 | 23:05 »
Ihr seid ja echte Ulknudeln, Respekt!

Sagst du mir, was dein grauenerregender Avatar darstellen soll, wenn ich threadkonform mein schlechtestes Abenteuermodul aller Zeiten poste?
Ich sag es dir auch so: Da wird einer jungen Frau von einem fiesen Killer das auge rausgenommen. Stammt aus einem japanischen horrorfilm aus den 80ern und sorgt gelegentlich für Beschwerden, weil er zu hart wäre.

ontopic: richtig mies ist auch die Chronik "Reign of the Exarchs" für Mage the Awakening. Einfach lahm geschrieben, wenig gute Ideen, und es fehlen die wesentlichen Spielhilfen für den SL, dafür ist ganz viel Plot vorgescripted. Ist schon übel, wenn dir gesagt wird: hier dringen die SC in Actionmanier in das HQ der Gegner ein, Karten und Werte machst du mal selbst, kriegst du schon hin, aber das und das soll während dessen passieren. Ansonsten ist es halt einfach lahmer und öder brei.
Stop being yourself! You make me sick!

Offline Der Oger (Im Exil)

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.770
  • Username: Der Oger
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #10 am: 5.05.2010 | 23:15 »
DSA: Die Attentäter.
Ich habe selten ein quälenderes Modul durchlebt als dieses. Das war noch schlimmer als die Dragonlance - Module.
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.446
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #11 am: 5.05.2010 | 23:20 »
Hi

Das mit der Phileasson Saga kann ich so nicht unterschreiben. Die hängt aber stark vom Spielleiter ab.
Die Attentäter sind aber wirklich ein Anwärter auf die Goldene Himbeere des RPGs.
Flieht, Ihr Narren!

Fire

  • Gast
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #12 am: 5.05.2010 | 23:32 »
Wie?! Kein "Freedom", das erste Dark Sun Abenteuer?

Es fängt damit an, dass man beim Beschützen einer Karawane gefangengenommen wird, alle seine Ausrüstung verliert und dann als Sklave an einer riesige Pyramide arbeiten soll. Jeder Ausbruchsversuch (und bei DS gibt echt ne Menge (zumindest in der 2nd Edition! inkl. mögliche Desintegrate oder Teleport für die Anfangscharaktere!!) wird unterbunden oder die Charakter werden wieder eingefangen (so viel zum Thema Railroading) um dann am Ende den NSCs dabei zu helfen, den bösen Hexerkönig zu legen....und mit "Helfen" meine ich, die Gruppe kümmert sich um Wachen und Panik am Fuß der Pyramide während die NSCs auf der Spitze den fiesen Oberbösewicht wegmachen.....

DAS war vielleicht Dreck.....

Und das schlimme ist: das 2. Abenteuer geht ähnlich los (man verliert WIEDER alle Sachen, weil wieder gefangengenommen!!)....

Erst ab dem 3. Abenteuer werden die richtig gut!

Also meine Stimme hat "Freedom"!

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.795
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #13 am: 6.05.2010 | 15:58 »
Eigentlich nicht soooo schlecht, aber eingebettet zwischen dem ominösen Auftakt Mistaken Identity im Kampagnenband und dem sehr freien und toll zu spielenden (scheiße zu leitenden) Death on the Reik ist Shadows over Bögenhafen einfach ein furchtbarer Reinfall: Brotkrumen, dumme Zufälle zuhauf und unfähige Antagonisten führen zur Aufdeckung einer sinnlosen Verschwörung. Wie gesagt: Nicht soooo schlecht, sagen wir mal unterer Durchschnitt an Kaufabenteuern, aber im High-Class-Lineup der Enemy-Within-Kampagne wirkts wie eine Kakerlake auf dem Hochzeitskuchen....

Disclaimer: Ich habe nicht sehr viele Kaufabs geleitet oder gespielt, das meiste was hier angesprochen wurde kenne ich nicht, insofern klingt das vielleicht nörgelig, aber ich hatte halt eine behütete Kindheit.... ;)
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.784
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #14 am: 6.05.2010 | 16:45 »
Richtig schlecht ist die Bibliothek in Chetra aus "Die Suche nach dem Regenstein". Nach einem netten Sozial- und Interaktionsteil in der Oase geht es in den Dungeon, der stur nach dem Schema Raum-Aufgabe-Lösung-Raum-Aufgabe-Lösung-Raum-Aufgabe-Lösung-... abläuft, ohne Abzweigungs- und Umkehrmöglichkeit, und stellenweise werden Entscheidungen gefordert, die (ohne die geringste Chance, dass die Spieler draufkommen) zwei-drei Räume später zum sicheren SC-Tod führen können.  :puke:

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #15 am: 6.05.2010 | 16:53 »
Das schlechteste Abenteuer, dass ich gelitten habe, heisst "Barrow of the Forgotten King". Das Abenteuer bestand aus einer Raum-Kette. Jeder Raum war ein Kampf, der weder mit dem vorherigen Raum oder dem nächsten Raum irgendeine für die Spieler sichtbare Verbindung hatten. Mit einer Ausnahme (ein strunzdoofes Rätsel) bestand das Abenteuer aus einer Aneinanderreihung von Einzelkämpfen.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Nachtfrost

  • Adventurer
  • ****
  • Schreckschreibungsexperte
  • Beiträge: 751
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nachtfrost
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #16 am: 6.05.2010 | 17:02 »
Das schlechteste Abenteuer, dass ich gelitten habe, heisst "Barrow of the Forgotten King". Das Abenteuer bestand aus einer Raum-Kette. Jeder Raum war ein Kampf, der weder mit dem vorherigen Raum oder dem nächsten Raum irgendeine für die Spieler sichtbare Verbindung hatten. Mit einer Ausnahme (ein strunzdoofes Rätsel) bestand das Abenteuer aus einer Aneinanderreihung von Einzelkämpfen.


Hey, DAS ist Oldschool!  :d

Mein Beitrag ist "Ingerimms Zorn". Unmotivierter Crawl durch eine riesige verlassene (unausgearbeitete) Zwergenstadt ohne Sinn, außer dass sie einfach nur groß ist. Und noch irgendein kleinerer Dungeon, bei dem ich mich nur dran erinnern kann, dass man sofort in die Luft fliegt (5W20 Schaden oder so) wenn man mit ner Fackel reingeht, wegen geruchlosem, farblosem Sumpfgas...
Einziger Lichtblick: Der Bodenplan der Zwergenstadt kann recycled werden und hat schon manches mal gute Dienste geleitet.
Ich kann die Gedanken hinter den Regeln ja durchaus verstehen. Dämonen sollen schliesslich schreckliche und furchteinflößende Wesen sein. Daher müssen auch die entsprechenden Regeln grauenvoll sein.

OPERA RPG - ein Rollenspiel um Seelenwanderung und Ethik

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #17 am: 6.05.2010 | 17:15 »
Hey, DAS ist Oldschool!  :d
Nee.
Selbst meine ersten selbstgeschriebenen Abenteuer (Anfang 80'er) waren mehr Oldschool als der Dreck.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Das schlechteste Abenteuermodul aller Zeiten!
« Antwort #18 am: 11.05.2010 | 14:21 »
Wie?! Kein "Freedom", das erste Dark Sun Abenteuer?
Jap, Tag der Freiheit war echt schrottig, aber meine Spieler hatten am Rollenspiel als Sklaven sehr viel Spaß. Noch heute wird das damalig aufkommende "En lockere Job" benannt.
Dabei ging es um einen Spielercharakter, der Wasser schleppen mußte, während die anderen SC's andere, schwere Aufgaben zu erledigen hatten. Der Satz wurde mit ordentlich Peitschenhiebe quittiert.

OD&D Hügel des Grauens:
Gehe in Taverne/Kaserne, bekomme ersten Auftrag/Gerücht, reise über den Fluß und haue die zum Auftrag gehörenden Gegner platt.
Gehe in Taverne/Kaserne, bekomme zweiten Auftrag/Gerücht, reise über den Fluß und haue die zum Auftrag gehörenden Gegner platt.
Gehe in Taverne/Kaserne, bekomme dritten Auftrag/Gerücht, reise über den Fluß und haue die zum Auftrag gehörenden Gegner platt.
...