Autor Thema: [FATE ] Zugang für Anfänger  (Gelesen 2679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Malachit

  • Gast
[FATE ] Zugang für Anfänger
« am: 27.09.2010 | 09:21 »
Hab gestern angefangen, mich ein wenig mit Fate zu beschäftigen. Was mir im Moment Schwierigkeiten bereitet, sind die unterschiedlichen Ausgaben von Fate. Dazu höre ich auch noch, dass die endgültige Version von Fate 3 noch nicht draußen ist?! Hab bisher ein paar Seiten der deutschen Übersetzung (wird wohl Fate 2 sein) und Free Fate v0.3 überflogen. Wirklich nur überflogen, weil ich mich erst genauer einlesen möchte, wenn ich im Groben verstanden habe, welche Version welche ist, aus welcher sie hervorgegangen ist und was für mich in Frage kommen könnte.

Ich steig bei der Vielfalt einfach nicht mehr durch und kann auch nicht ableiten, was jetzt eigentlich wirklich Fate ist und was das System im Kern ausmacht :(

Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen? Vielleicht auch unter dem Gesichtspunkt, welche (frei erhältliche) Version zum Einstieg geeignet ist?

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #1 am: 27.09.2010 | 09:45 »
Es gibt im Moment mindestens vier verschiedene Fatevarianten:
- Fate2, das es kostenfrei als Download gibt. Hier wird noch zwischen Aspekten und Fatepunkten getrennt. Funktioniert, neue Versionen sind aber eleganter, außerdem hat es noch eine Art Hitpoints und keine KOnsequenzenregeln.
- Starblazeradventures (Als SBA oder Legends of Anglerre, also SF oder Fantasy), ist eine Fate3 Version, die etwas zufälliger ist und recht crunchig.)
- Diaspora (Hard Scifi-Hack von Fate3. Gamiger als SBA, mit einer Reihe sehr genialer IDeen: Minigames, platoonscale combat...)
- Spirit of the century/Dresdenfiles/... (der offizielle Fate3-Weg.)

Die einzelnen Fatevarianten sind alles sehr spezialisierte Spiele, in dem Sinne, dass sie viele wichtige Dinge unterschiedlich regeln und damit auch einZiel verfolgen. Man kann jedes einzelne generisch spielen, aber sie spielen sich alle anders.
Fate2 spielt sich schon sehr gut, obwohl es beim Lesen den Eindruck eines Betaspiels macht. Man hat knappe Fatepunkte und haut seine Aspekte raus, um Spotlight zu bekommen. Kleine Boni machen schon sehr viel aus, wohingegen SBA massig Fatepunkte und Aspekte hat und man mit Manövern temp.Aspekte sammelt und so Boniberge aufbaut. In einem Konflikt in dem die Gruppe gut zusammenarbeitet sollten kaum Proben mit weniger als drei aktivierten Aspekten laufen. Das ergibt einen enorm schnellen Fatepunktdurchsatz.

DIe offiziellen Fate3-Regeln gibt es nicht, aber das DFRPG ist wohl am nächsten dran.
Als Beispiel, wie sehr setting und Fateversion auf einander abgestimmt sind, kann man sich das Templatesystem von DFRPG ansehen. In den dresdenfilesbüchern haben Menschen "die Wahl" und Übernatürliches nur ihre Natur. Man kauft sich die "mächtigen" Templates, indem man auf ein paar freie Fatepunkte jede Runde verzichtet. DIese muss man erst durch COmpells, also Handlungseinschränkungen/Imperative aus Aspekten verdienen, will man ise einsetzen. Und schon ist man gezwungen, die Natur des Chars anzuspielen, um mit FP rocken zu können, während Menschen immer wieder aufgefüllt werden und sich so chaotisch verhalten können, wie sie wollen.

Als Einstieg empfehle ich mal Dresdenfiles, da dort viele Beispiele enthalten sind. Ansonsten ist Fate2 auch ein ganz  netter Anfang und vor Allem einfacher zu leiten, da kleiner und man kann vergleichen, ob das Spiel die Atmo der Bücher tragen kann.
Als Spiel, soll angeblich Diaspora am klarsten formuliert sein. Ich kenne es nur Auszugsweise, da ich ein paar Optionalregeln hieraus bei SBA verwendet habe. Den Regeltext gibt es als SRD im Netz, aber zum Regeln verstehen ist das ein sehr harter Weg.


Fate3 kommt immer mit einer Riesenmenge an Regeltext daher. SBA schlägt als krassester Fall mit 600 Seiten zu Buche. Allerdings sind die zu 80% Optional und man stellt fest, dass man ein paar Dinge instinktiv genauso geregelt hat oder an anderer Stelle auf Probleme Stieß (Oh, wie stelle ich denn jetzt einen Asteroidenzermalmenden Weltraumkraken dar, der sich nicht der Sonne nähern darf, aber seinen Nachwuchs aus den Klauen der SPielerchars befreien will, die gen Sonne rasen?) und feststellt, dass die Lösung aus dem Buch glatter läuft.

Dafür, dass Fate ein paar Leuten, die es nie gespielt haben, immense Probleme bereitet, lässt es sich neuen Spielern sehr schnell erklären und spielt sich sehr flüssig.

@Regelkern
Fate hat meiner Empfindung nach drei Regelkerne:
-Aspekte (WYSIWYG-indyhippiepart der Regeln) und Fatepunkte (spielerbestimmte Einfluss- und Boni-Ressource)
-Skillsystem und Probensystem (das was nun am Ende gewürfelt wird. (Kann man eigentlich auch gegen irgendein anderes austauschen, wenn man die Boni anpasst, wobei Poolsysteme am besten funktionieren)
-Konsequenzen und Stress ("Schadenssystem", das etwas mehr als gebrochene Arme und Herzen darstellen kann.).
« Letzte Änderung: 27.09.2010 | 12:13 von destruierende Kritik »

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.558
  • Username: Deep_Flow
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #2 am: 27.09.2010 | 09:49 »
Fate besteht im wesentlichen aus einigen wenigen Spielmechanismen, die du alle in Free Fate findest.

Fate = Aspekte + FP Ökonomie + Konfliktauslösung + Fate-Fraktal

Das ist bei allen Geschmacksrichtungen im Kern gleich. Je nach Variante werden andere Schwerpunkte gesetzt oder Dinge anders gewichtet. So schränkt z.B. Diaspora die Nutzung von Aspekten durch eine Zusatregell (Scope) ein.

Die beschriebenen Spielmechanismen sind auch nicht wirklich komplex. Viel entscheidender ist für sich zu klären, ob einem die Mischung aus Spielmechanismen, die narratives Spiel fördern und ein wenig Crunch gefällt oder eben nicht (was auch völlig O.K. ist !)

Vielleicht auch einfach mal mit Free-Fate einen Charakter bauen und / oder Probekampf (physisch/mental) durch spielen. Gegener dafür finden sich im freien Abenteuer dazu.




Malachit

  • Gast
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #3 am: 27.09.2010 | 10:08 »
Danke für den Überblick, das hilft mir schon sehr weiter :)

Eine Frage hab ich noch: Wie würfelt man eigentlich jetzt, mit 4W6 oder mit 2W6 unterschiedlicher Farbe? Ich mag ja die 4W6 Version ganz gerne, aber sind die beiden Wurfarten  in jeder Version optional?

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #4 am: 27.09.2010 | 11:26 »
SBA und Legends of Anglerre verwenden d6-d6.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Dieses Würfelsystem ist zufälliger als das 4dF-System der anderen Publikationen. dF ist ein w6 mit +,+,-,-,0,0 auf den Seiten. Man hat hier also Würfelergebnisse von 4+ bis4- anstelle von -5 bis +5 zudem sind die extremen Ergebnisse auch noch viel seltener.

Pi mal Daumen kann man sagen, dass die w6-w6 in der Regel absolut höhere Werte liefern und so feste Boni, wie Aspekte und vor Allem der Aspekteinsatz zum Rerollen, gerade bei Würfen gegeneinander notwendig sind, aber noch keinen Erfolg bedeuten. Das heißt man spielt diese Varianten in der Regel bonilastiger und manöverlastiger.
Generell merkt man bei Fate einen Würfelwertunterschied von 2 schon sehr schmerzhaft und bei 4 ist die Sache schon fast gegessen. Dafür gibt es dieses schöne Schadenssystem, das alle überflüssigen Erfolge wunderbar in Schmerzen umwandelt und es einem ermöglicht, andere Charaktere richtig umzumodeln. >;D

Deluxe-Beispiel, das fast alle Regeln umfasst außer Stunts, Überzahlboni, Blocken.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 27.09.2010 | 12:29 von destruierende Kritik »

Offline Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.966
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #5 am: 27.09.2010 | 11:30 »
Super Beispiel! Danke schön...
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #6 am: 27.09.2010 | 11:40 »
Man könnte es noch ein Stück weiter verkomplizieren, indem man einen Dritten einschreiten lässt und das als "fremden" Block wertet und ein paar Stunts hinzufügt, die hie und da noch +1 oder +2 liefern, aber bei diesen Werten wäre das nur Makulatur. Da könnte die erste Wache, die eigene Pläne mit der Maitresse hat auch nichts mehr ändern, selbst wenn der Priester daneben stünde und noch per Manöver und direkter Unterstützung +3 liefern würde. ;D


Also viel komplizierter kann es nicht werden. Das Beispiel war jetzt nur dafür gedacht, die Mächtigkeit des Konsequenzensystems zu zeigen. Wenn man seltener würfeln möchte, kann man als SL die erspielte Spannung inder Luft als einen Stresswert darstellen, der nach dem Wurf auf die Seite des Verlierers kippt, es soll ja auch was passieren. In einem Kampf würfelt man ja auch zig Angriffe...


Offline Don Kamillo

  • Wikingischer Dinosaurier Matador
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #7 am: 27.09.2010 | 11:42 »
Bei dem Beispiel muß noch schauen, daß die Dame genug Fatepunkte übrig hat, damit sie so das Haus rocken kann.
Sonst passt das und unser Fate-Erzählonkel hat 'ne geile Schreibe, so!
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D Planescape, Conan 2D20 und Der Schatten des Dämonenfürsten

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Stahlharte Zauberlatte
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.130
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #8 am: 27.09.2010 | 11:44 »
Hatte der arme SC im Anschluss wenigstens Sex mit ihr? ^^
FateToGo Steel Case Edition: Unterstütze uns auf Startnext.de!

Die Wölfe des Zaren - Megans FateToGo-Werwolf-Kampagne

Fate2Go | FreeFATE | ProIndie | Vagrant Workshop

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #9 am: 27.09.2010 | 12:00 »
@Kamillo
Im Idealfall kommt sie mit drei FP hin, es kann aber auch 5 kosten.
(reroll, Szeneaspekt freetag, eigener Aspekt, compell, freetag aus Konsequenz)
Man beachte ich habe den Überzahlbonus fürs Verführen ausgelassen. ~;D

@Enkidi
Immerhin hat er ja den "Spitz wie Oskar"-Konsequenz in heiße Liebe getauscht. Irgendwas muss da schon passiert sein und woher könnte ich denn wissen, was sie "damals im Harem ..." so alles gelernt hat. ^^

Solche Geschichten werden dann ein paar Tage später in der örtlichen Abenteurer-und Schurkenkneipe als Heldentat gefeiert. "Dann hat er sich lieber den wunderschönen Paradisvogel des Barons geschnappt und ist mit ihr getürmt. Der nimmt sich, was er will und die Frauen liegen ihm noch zu Füßen..."

@Malachit
Restlos verwirrt jetzt?  >;D
« Letzte Änderung: 27.09.2010 | 12:16 von destruierende Kritik »

Malachit

  • Gast
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #10 am: 27.09.2010 | 12:17 »
@Malachit
Restlos verwirrt jetzt?  >;D

Ja, aber das macht nichts :D

Ich kämpfe mich dann erstmal durch alle möglichen Fate Grundlagenlektüren, die ich finden kann, danach wird mir vieles klarer sein, hoffe ich. Wenn nicht, dann meld ich mich wieder^^

Hatte mich die letzten Tage davor eingehend mit The Pool und Formless beschäftigt. Fate hat hier schon eine gehörige Portion Regellast, glaub ich. Aber es steht bisher trotz der Fülle nicht im Widerspruch zu meiner Spielweise und ist eines der wenigen längeren Regelwerke, die mir trotz ihrer Dichte noch Spaß machen zu lesen, merke ich gerade.
« Letzte Änderung: 27.09.2010 | 12:19 von Malachit »

Offline Odium

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.002
  • Username: Hexenjäger
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #11 am: 27.09.2010 | 12:29 »
Ich missbrauch den Thread jetzt einfach mal zum meckern.

Welcher Labersack hat eigentlich das Dresden Files RPG geschrieben?!

Was da teilweise auf 20 Seiten präsentiert wird, kann man sogar auf Deutsch ohne Mühe auf ner halben Seite zusammenfassen...
Recht viel umständlicher kann man ein Regelsystem kaum mehr schreiben  >:(

Ich fürchte mich schon dafür, in diesem ungetüm irgendwann mal Fragen am Spieltisch nachschlagen zu müssen....
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #12 am: 27.09.2010 | 12:32 »
@Malachit
Nene, frag, sobald Du Fragen hast!

Es ist einfacher, sich am Anfang eine Version durchzulesen, da die Unterschiede zwischen den Versionen im Detail liegen und dennoch recht große Auswirkungen habe.

@odium
Stimmt.
Auch der Index, der mit den ganzen Eastereggs aufgebläht ist, ist zwar lustig, aber nicht so hilfreich zum Nachschlagen. Man sucht zu lange, um zwischen AWESOME!!! und Zombie TRex die gewünschte Template zu finden.

Zum Lernen des Systems, taugt DFrpg aber viel besser als SBA!
Und die Beispiele und Anmerkungen helfen dabei, die Bücher in Spiel zu übertragen.
« Letzte Änderung: 27.09.2010 | 12:45 von destruierende Kritik »

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.480
  • Username: Waldgeist
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #13 am: 1.10.2010 | 13:20 »
Gibt es eigentlich sowas wie Probefahrt-Regeln für FATE? Ich würde mir das gerne mal näher anschauen, habe aber keine Lust gleich mit ner Vollversion einzusteigen. Ich fand die Probefahrtregeln + Abenteuer von Savage Worlds zB sehr hilfreich, um in SW einzuführen.

Offline Don Kamillo

  • Wikingischer Dinosaurier Matador
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #14 am: 1.10.2010 | 13:25 »
So ein Fate-Probefahrt-Teil fände ich auch gut.
Mal sehen, wer sich dransetzt.
Vielleicht habe ich da mal die Muße, würde aber eher Ende des Jahres werden...
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D Planescape, Conan 2D20 und Der Schatten des Dämonenfürsten

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #15 am: 1.10.2010 | 13:32 »
So ein Fate-Probefahrt-Teil fände ich auch gut.
Mal sehen, wer sich dransetzt.
Vielleicht habe ich da mal die Muße, würde aber eher Ende des Jahres werden...

Muss ich diesen, deinen Kommentar verstehen? Ich denke nicht. ;)
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #16 am: 1.10.2010 | 13:36 »
Das hoerte sich fuer mich nach einer freiwilligen Meldung sowas selbst zu schreiben (wenn er mal Zeit hat - also eher nicht ;) ) an..
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Don Kamillo

  • Wikingischer Dinosaurier Matador
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #17 am: 1.10.2010 | 13:46 »
Ich habe schon überlegt, mal ein kleines Fantasy-Abenteuer mit ein paar Kleinigkeiten zu bauen, in dem Fall auf Basis Legends of Anglerre, weil ich nur dieses neben Starblazer halbwegs kenne.
Mal sehen, ich schaue erstmal, wie meine eigene runde anläuft, dann sehe ich mal weiter...
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D Planescape, Conan 2D20 und Der Schatten des Dämonenfürsten

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #18 am: 1.10.2010 | 13:53 »
An einem Beispielabenteuer für Legends of Anglerre hätte ich großes Interesse  :d
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Don Kamillo

  • Wikingischer Dinosaurier Matador
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #19 am: 1.10.2010 | 13:59 »
Dann mache ich mal die Tage 'nen Thread auf, was da rein soll und  wie das aufgebaut wird.
Habe da auch schon 'ne grobe Idee, wobei ch mal sehen muß, ob und wie ich mich in eines der beiden Settings einlese.
Oder ich halte es einfach sehr allgemein.
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D Planescape, Conan 2D20 und Der Schatten des Dämonenfürsten

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.558
  • Username: Deep_Flow
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #20 am: 1.10.2010 | 14:03 »
Von Sarah (Newton / Autorin LoA) gab es die Idee ein Einführungsabenteuer für Legends of Anglerre zu schreiben, das nach und nach alle Features von LoA einführt (Kampf, Magie, Massenkampfsystem). Was daraus geworden ist, weiß ich aber leider nicht. Zumal das Companion von LoA offenbar auf sich warten lässt.

Einführungsmaterial zu Fate ist natürlich wünschenswert. Im Moment füllt noch am ehesten Free Fate diese Lücke mehr oder weniger aus. Allerdings sprechen wir auch über Spiele, die dieses Jahr erst erschienen sind.

  

Offline Don Kamillo

  • Wikingischer Dinosaurier Matador
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #21 am: 1.10.2010 | 14:16 »
Ich gehöre zu den Leuten, die echt toll finden, wenn ein neues Spiel rauskomt, es direkt ein Miniabenteuer gibt, was ohne das Regelbuch spielbar ist!
Ist u.a. einer der Gründe, warum ich großer earthdawn-Fan bin, da gab es vorher ein paar Flyer mit nem abenteuer und wir waren so "mal eben" mittendrin und mussten nicht viel Material durchlesen.
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D Planescape, Conan 2D20 und Der Schatten des Dämonenfürsten

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #22 am: 1.10.2010 | 14:40 »
Ich glaube Oloif hatte mal ein Einführungs Gencon Demo Abenteuer für Diaspora gepostet. Ich hab nur nicht mehr im Kopf, ob man die Regeln brauchte, oder ob es so spielbar war. Aber es stellte alle Minigames aus Diaspora anhand eines netten Abenteuers vor.
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.744
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #23 am: 2.10.2010 | 13:09 »
Die Regeln sind auf Englisch im SRD einsehbar.

Malachit

  • Gast
Re: [FATE ] Zugang für Anfänger
« Antwort #24 am: 21.10.2010 | 08:43 »
Ich hab mir gestern Strands of Fate bei RPGNow geholt und glaube + hoffe, dass es DER Einstieg für mich sein könnte :)
« Letzte Änderung: 21.10.2010 | 10:50 von Malachit »