Autor Thema: Der Endkampf gegen Borbarad  (Gelesen 2793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ErikErikson

  • Gast
Der Endkampf gegen Borbarad
« am: 29.05.2011 | 09:59 »
Folgendes Problem:
Die SC sollen also zusammen gegen Borbarad kämpfen, und die Siegchancen sollen bei ca. 50% stehen, oder zumindest in einem prozentualen Rahmen kalkulierbar sein.

Leider sind die Fähigkeiten der SC zu vielfältig, um kalkulierbar zu sein. Bsp. kann der Magier Atomwaffenähnliche Effekte hervorrufen, oder der Geweihte kann alles Unheilige in 100 m Umkreis vernichten.

Ich dachte mir jetzt folgende Lösung: Borbel kann nur durch Effekte geschädigt werden, die direkt SP verursachen. D.h. Bannbaladin o.ä. ist schonmal nicht. Es werden nur Effekte zugelassen, welche maximal 50 SP verursachen.

Dann kann man berechnen, das die Gruppe pro Runde 50 mal Anzahl SP verursacht, und der Kampf wird berechenbar. 
Die anderen Fähigkeiten können immer noch genutz werden, um die dritte Schlacht zu gewinnen.

Findet ihr das gut so, oder habt ihr bessere Ideen?

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.700
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #1 am: 29.05.2011 | 10:21 »
Ich werde mich an den Weg im Buch halten. Halte von deiner Lösung also wie immer gar nichts.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

ErikErikson

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #2 am: 29.05.2011 | 10:23 »
Das weiss ich, aber schön das dus nochmal bekräftigst.

Der Grund warum ich es abändere ist folgender: Bei den Chroniken von Armida haben sie letztens den Endkampf absolut perfekt nach Buch gespielt (nur der 7Gez. war falsch) und es war absolut spitze. Was ich zustandebringe wenn ich das ebenso mache käme mir dannach wie ein müder Abklatschvor, so gut ist das auf der Homepage beschrieben. So was bekomme ich in der Perfektion nicht hin. Da gehe ich den Endkampf lieber ganz anders an.

Aber bitte, redet über das obige Konzept.

Man könnte bsp. die Grenze auf 100 SP anheben, oder auch zulassen, das andere Effekte für eine Runde andauern. 
« Letzte Änderung: 29.05.2011 | 10:30 von Erik Erikson »

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #3 am: 29.05.2011 | 13:27 »
D.h. Bannbaladin o.ä. ist schonmal nicht.

Auch wenn das vielleicht nur ein schnell hingeschütteltes Beispiel war:

Du hättest ernsthaft einen Bannbaladin gegen Borbarad zugelassen, und einer deiner Spieler wäre ernsthaft auf die Idee gekommen, das überhaupt zu versuchen?

Dann kann man berechnen, das die Gruppe pro Runde 50 mal Anzahl SP verursacht, und der Kampf wird berechenbar. 

Wie viele SCs habt ihr denn dabei, die über mehrere Runden Schaden jenseits der 50 SP raushauen können?

Und wie viele LP hat der Herr B.? Macht es da überhaupt Sinn, den Schaden so zu strecken?


Man spoilere: Wie ist denn der Weg im Buch?


Bei uns waren DSA-Kämpfe gegen feindliche Magier oft irgendwie so, als würde man zwei Kreissägen ineinander schmeißen - das war i.d.R. ziemlich fix gelaufen; nur manchmal konnte sich der Magier irgendwo verbarrikadieren und es war dann ziemlich elend, ihn da rauszukriegen. Besonders Beschwörer sind da schnell ziemlich übel.

Aber auch, wenn letztendlich von den SCs keiner Schaden erlitten hatte, war jedem klar, dass eine Konfrontation mit einem fähigen Magier schnell ganz böse enden kann.
Spannung war da immer.

Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, was so eine SP-Begrenzung bewirken soll.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

ErikErikson

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #4 am: 29.05.2011 | 13:32 »
Rein theoretisch würde die Seite, welche die andere Seite zuerst sieht, den Gegner in einem Schlag auslöschen. Eine Runde Kampf. Die Spannung desselben hält sich IMHO in Grenzen. Wenn ich Borbel irgendwelche Immunitäten gebe, dann gewinnt Borbel, wenn ich zufällig an alle Fähigkeiten der SC denke, und die SC gewinnen, wenn ich eine übersehe. Könnte man so machen.

Die SP Beschränkung verhindert, das die SC bsp. Borbarad mit einem AdL oder Bannstrahl oder Motoricus Variante killen.
« Letzte Änderung: 29.05.2011 | 13:36 von Erik Erikson »

WitzeClown

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #5 am: 29.05.2011 | 14:06 »
Verstehe ich dich richtig, dass bei dir der Borbi endkampf darauf hinaus läuft, dass ihm deine Spieler einfach MASSIVE DAMAGE (tm) an den Kopf werfen und er dann umfällt?

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #6 am: 29.05.2011 | 14:09 »
Wieso? Das ist doch bei D&D4 immer so oder nicht?

WitzeClown

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #7 am: 29.05.2011 | 14:17 »
Wieso? Das ist doch bei D&D4 immer so oder nicht?

Klar doch. Das ist ja auch 4e und ganz klar für solche Kämpfe konzipiert.

Aber wir reden hier von DSA4 und allein Eriks bisherige Aufzählungen (atombombenähnliche Effekte, Motoricus-Regelfickerei, Bannstrahl) lasse schon erahnen was für eine Farce das ganze werden wird.

Edit: Nichts für ungut, aber ich glaube du traust dem DSA4 System zuviel zu. ;)

ErikErikson

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #8 am: 29.05.2011 | 14:21 »
Also da keine Kritik an dem System an sich kommt nehme ich an es ist funtionabel.

Offline Ophiadane

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ophiadane
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #9 am: 29.05.2011 | 14:23 »
Spalte Borbarad nach dem ersten großen Treffer in seine verschiedenen Seelenbestandteile (Assarbad, Tharsonius, der Troll und die Echseninkarnation und dann noch drei aus vergessenen Zeitaltern, zB Drache, Schwarzes Einhorn, Insektenmonster) und schon hast du 7 Subborbis, die dann den Kampf spannender machen.

Wenn dir das nicht offiziell genug ist, machs doch ganz DSA-klassisch: Lies einfach einen von dir ausgearbeiteten (Drehbuch-)Text vor, in dem stimmig beschrieben wird, wie Borbarad von den Charakteren erledigt wird.
Hier in der aktuellsten Version: D20Aventurien.pdf und D20Charakterblatt.pdf

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #10 am: 29.05.2011 | 14:33 »
Zuerst einmal:
Solange Borbarad die Dämonenkrone trägt, ist er unverwundbar. Bevor man also mit dem Schaden beginnt, muss man erstmal die Dämonenkrone zerstören oder diese klauen.

Die naheliegendste Möglichkeit ist wahrscheinlich, die Dämonenkrone mittels Motoricus einfach wegschweben zu lassen. Allerdings dürfte Borbarad damit rechnen und einen Bewegung stören auf sich bzw. seine Kleidung gelegt haben.
Also muss man entweder mit Siebenstreich ran und dann einen vernünftigen Treffer in die Krone schaffen oder sie irgendwie anders klauen können.

Bis das gelingt, kann Borbarad den SCs also erstmal schön Schaden reindrücken.

Zum Bannbaladin:
Borbarad hat eine immens hohe MR. Sollte es den SCs aber irgendwie gelingen, diese MR zu umgehen, dann sorgt es nur dafür, dass Borbarad den Magier sympathischer findet.
Anstatt also einen Wurm zu zertreten, sieht Borbarad im Magier einen sympathischen und ehrenwerten Gegner. (Vergleich König Löwenherz und Saladin, die sich persönlich achteten, aber trotzdem bekriegten.)
Und wenn der Spruch extrem gut gelungen ist, dann sieht Borbarad im SC einen guten alten Freund und ist betrübt, dass dieser sich jetzt gegen ihn gewandt hat.

Und zu guter Letzt:
Nur Effekte zuzulassen, die direkt SP verursachen, fände ich einerseits unlogisch und zum anderen langweilig.
« Letzte Änderung: 29.05.2011 | 14:40 von Eulenspiegel »

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #11 am: 29.05.2011 | 14:42 »
Zuerst einmal:
Solange Borbarad die Dämonenkrone trägt, ist er unverwundbar. Bevor man also mit dem Schaden beginnt, muss man erstmal die Dämonenkrone zerstören oder diese klauen.

NACKEDEI !!!!

Nix MR ! ;D
Flieht, Ihr Narren!

ErikErikson

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #12 am: 29.05.2011 | 14:47 »
Hmm, nagut. Dann lasse ich andere Effekte zu, gebe aber Borbel eine Resistenz von 100%, reduziert durch je 10 übrige ZfP oder Lithurgiepunkte um 10% und die Wirkungsdauer reduziert sich auf w4 Runden. Zusätzlich bekommt Borbel 7 Leben.

Grade deine Interpretation des BB ist völlig falsch. Die Höhe des BB Spruches bsp. ist kaum abschätzbar, es ist schwer zu sagen ob einer mit 100 oder 1000 ZfP kommt. Daher ist eine angemessene MR für Borbel schwer zu finden. Und wenn ein BB mit über 30 Punkten durchkommt, dann ist das ein Freund der ALLES für seinen Freund tut-auch sein Leben geben. So stehts da.
« Letzte Änderung: 29.05.2011 | 14:49 von Erik Erikson »

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #13 am: 29.05.2011 | 14:55 »
Aber kannste für Borbarad nicht besser eine etwas indirektere Beseitigungsart als massive Firepower integrieren? Ich finde den vorgeschlagenen Lösungsweg der G7 ja ziemlich schlimm mit seinem MarySueOverkill und all dem anderen Quatsch. Dass Du da ausbrechen willst, verstehe ich. Was hälst Du davon:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 29.05.2011 | 14:59 von TAFKAKB »

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.373
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #14 am: 29.05.2011 | 14:57 »
Ich würde Borbele das Schlachtfeld ja erstmal in eine präprierte Globule mit eigenen Gesetzen transferieren lassen. Da gibt es sogar ein nettes echsisches Ritual, um das regelkonform zu erledigen. Dort kann man sich als SL dann massiv austoben.
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #15 am: 29.05.2011 | 14:57 »
@ Whisp
Ich musste bei deinem Post unwillkürlich an die Athleten der antiken olympischen Spiele denken. ~;D

Aber ich würde den Zauber zulassen. Borbel wäre dann eine Aktion damit beschäftigt, die Krone aufzuheben. Außerdem müsste er die Krone dann die ganze Zeit mit einer Hand festhalten und könnte nur mit der anderen zaubern.

@ Erik Erikson
100 - 1000 ZfW?

Wieviele AP haben deine SCs? Poste doch bitte interessehalber mal einen Charakterbogen eines Magier-SCs aus deiner Gruppe.

ErikErikson

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #16 am: 29.05.2011 | 14:58 »
Das Niederknüppeln ist ja eh nur eine Sache aus einer reihe von Szenen, die dann eben Borbarads Ende einläutet,und dafür gedacht zu entscheiden, wer endgültig überlebt.

@Eulenspielgel. Muss ich erst den Spieler fragen ob das ok ist.  Sie ham halt so ca. 20k.

Offline Tharsinion

  • Experienced
  • ***
  • Shut Up and Squat!
  • Beiträge: 399
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tharsinion
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #17 am: 29.05.2011 | 16:29 »
Hat der ZfW nicht eine Maximalbegrenzung die +3/+5 der Leiteigenschaft beträgt? Oder haben sie diese Regel geändert?
Spielabend steht vor der Tür und du brauchst noch Trifolds? --> FlatsCreator

Robin Law´s Game Style: Powergamer 92%, Storyteller 83%, Tactician 58%, Butt-Kicker 58%, Specialist 58%, Method Actor 42%, Casual Gamer 17%

Offline Sir Markfest

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 501
  • Username: Sir Markfest
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #18 am: 29.05.2011 | 16:55 »
Grade deine Interpretation des BB ist völlig falsch. Die Höhe des BB Spruches bsp. ist kaum abschätzbar, es ist schwer zu sagen ob einer mit 100 oder 1000 ZfP kommt. Daher ist eine angemessene MR für Borbel schwer zu finden. Und wenn ein BB mit über 30 Punkten durchkommt, dann ist das ein Freund der ALLES für seinen Freund tut-auch sein Leben geben. So stehts da.
Aber es steht da auch, dass einem Gebannbaladinten dann erst noch die Bitte "Gib Dein Leben!" mittels einer Probe auf Überreden oder Überzeugen abgerungen werden muss.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #19 am: 29.05.2011 | 17:50 »
@ Whisp
Ich musste bei deinem Post unwillkürlich an die Athleten der antiken olympischen Spiele denken. ~;D
Aber ich würde den Zauber zulassen. Borbel wäre dann eine Aktion damit beschäftigt, die Krone aufzuheben. Außerdem müsste er die Krone dann die ganze Zeit mit einer Hand festhalten und könnte nur mit der anderen zaubern.

Tjaaa. er hatte mit ALLEM gerechnet: Dämonen, Alveraniere, Feuerbälle, Elementare...aber mit einem Nackedei, der die MR umgeht, NICHT.
;)
Zudem wäre es ein ziemlich PEINLICHER Abgang gewesen...
Flieht, Ihr Narren!

Offline Tharsinion

  • Experienced
  • ***
  • Shut Up and Squat!
  • Beiträge: 399
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tharsinion
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #20 am: 29.05.2011 | 19:14 »
@ Whisp
Ich musste bei deinem Post unwillkürlich an die Athleten der antiken olympischen Spiele denken. ~;D

Aber ich würde den Zauber zulassen. Borbel wäre dann eine Aktion damit beschäftigt, die Krone aufzuheben. Außerdem müsste er die Krone dann die ganze Zeit mit einer Hand festhalten und könnte nur mit der anderen zaubern.

Borbarad hat laut MdD standarmäßig drei Dämonen an sich gebunden, die gesprochene Hexenflüche und Schelmenzauber auf sich nehmen. Er (die Autoren) wissen um das Umgehen der Magieresistenz ;)
Spielabend steht vor der Tür und du brauchst noch Trifolds? --> FlatsCreator

Robin Law´s Game Style: Powergamer 92%, Storyteller 83%, Tactician 58%, Butt-Kicker 58%, Specialist 58%, Method Actor 42%, Casual Gamer 17%

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #21 am: 29.05.2011 | 19:32 »
Borbarad hat laut MdD standarmäßig drei Dämonen an sich gebunden, die gesprochene Hexenflüche und Schelmenzauber auf sich nehmen. Er (die Autoren) wissen um das Umgehen der Magieresistenz ;)

dann wird der Dämon halt auch nackig... mhhh...hestoth... ::)
Flieht, Ihr Narren!

Offline Tharsinion

  • Experienced
  • ***
  • Shut Up and Squat!
  • Beiträge: 399
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tharsinion
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #22 am: 29.05.2011 | 19:41 »
Zitat
dann wird der Dämon halt auch nackig... mhhh...hestoth... Roll Eyes

 :D :D :D ob sich die Entwickler wohl darüber Gedanken gemacht haben was unter der Kutte von Iribaars niederm Diener anzutreffen ist?
Spielabend steht vor der Tür und du brauchst noch Trifolds? --> FlatsCreator

Robin Law´s Game Style: Powergamer 92%, Storyteller 83%, Tactician 58%, Butt-Kicker 58%, Specialist 58%, Method Actor 42%, Casual Gamer 17%

Offline Hanfmann

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hanfmann
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #23 am: 29.05.2011 | 19:56 »
Zunächst müssen die Gezeichneten ja durch Borbis Armee, die natürlich mit allen Schutztzaubern und Buffs belegt ist die so möglich sind (Armatutz, Axxeleratus, Sensattaco, Standfest, Eiseskälte, Karnifilio, etc). Außerdem unterstütze er seine Jungs durch Antimagie, wenn die Gezeichneten was entsprechendes versuchen und setzt seine KaP ein um Liturgien zu unterbinden (ähnlich den Liturgien des Namenlosen). Natürlich beschwört Borbarad jede KR zusätzlich Dämonen die auch noch gegen die Gezeichneten geworfen werden.
Haben die Gezeichneten die 10.000 Mann umgelegt (zweimal wohlgemerkt, dank dem Magnum Opus Thargunitoths) müssen sie zunächst Shihayazad loswerden, welcher nur durch Siebenstreich verletzt werden kann. Dann müssen sie die Dämonenkrone mit Siebenstreich und anschließend noch seine Göttlichkeit mit Graufang zerstören.
Ab nun funktionieren auch wieder Liturgien und sie müssen ihn nur noch herunter kloppen um ihn schließlich mit dem Rausch der Ewigkeit zu bannen.  ;D
"Your wish to remain what you are, is your only limitation."
GitS

ErikErikson

  • Gast
Re: Der Endkampf gegen Borbarad
« Antwort #24 am: 29.05.2011 | 19:58 »
Ihr hört mal wieder absolut nicht zu. Alles was ich wollte waren ein paar Verbesserungen für einen wirklich einfachen Kampfmechanismus, aber es muss ja wieder jeder seine Meinung zu dem allgemeinen Thema abgeben.