Autor Thema: Horte magischen Wissens  (Gelesen 8535 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.780
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #50 am: 29.05.2011 | 14:44 »
Okay. Deinetwegen installiere ich mir nun das Ignore-Tool. Das hat echt viele Trolle überlebt, aber Du bist zu hart drauf. Du bist sogar außerstande, wirklich nachweislichen Bockmist einzusehen, den Du eigeninitiativ angerichtet hast. Ich hatte damit rein gar nichts zu tun und muss mich insofern auch nirgends rauswieseln. Verdreh also nicht die Realität mit Deinem Schwachsinn. Aber gut. Mal schauen, wie das Tool so funktioniert. Meine Güte.
Na siehste, geht doch. Linksklicks sind also doch nicht so schwierig!
Seltsam? Mir war so als hätte ich gefragt, Warum Nandurion Blog nicht Ulisses Blog?

Damit haben die Quellen Ulisses Forum und Aventurischer Bote jetzt was zu tun?
Die erreichen jetzt genausoviel Kunden mit dem gleichen Aufwand?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #51 am: 29.05.2011 | 14:49 »
Seltsam? Mir war so als hätte ich gefragt, Warum Nandurion Blog nicht Ulisses Blog?
Nein, das hast Du falsch in Erinnerung. Da stehts ja noch:
Bezeichnend, das du auf Nandurion und nicht auf Ulisses verweist?
Alle genannten Quellen sind von Ulisses, sowohl Blog als auch Forum als auch Aventurischer Bote. Sonst noch was?

Übrigens: als Du mir gestern mit Deinem Geseier auf die Nerven gegangen bist, hab ich Dich mal gegoogelt, Schwerttänzer. Dabei ist mir neben Deinen Realdaten aufgefallen, dass Du erstens bereits seit rund 10 Jahren (!!!) Deinen Senf zu DSA dazugibst. Zweitens aber hast Du früher noch in ganzen Sätzen, weitgehend ohne Rechtschreibfehler und sogar mit einer gewissen Struktur gepostet. An mangelnder Lese- und Schreibkompetenz kann es nach meinem Eindruck also bei Dir nicht liegen.

Daraus schließe ich, dass Du den Leuten hier mit Deinen hirnrissigen Satzstümpfen schlicht voller Absicht auf die Eier gehst. Keine Ahnung, was das soll. Ätzend.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #52 am: 29.05.2011 | 15:05 »
@TAFKAKB und Schwerttänzer: Bitte führt euren Zwist doch per PM weiter. Vielleicht möchte hier ja noch jemand was zu dem Buch sagen.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Just_Flo

  • Gast
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #53 am: 29.05.2011 | 15:36 »
Hm, was das fehlen von Einzelzimmern in Andergast angeht, da gab es doch diese wünscht euch was Threads im Ulisseus Forum, als leidenschaftlicher Detailfanatiker hätte man sich wie gewünscht mit Verweisen auf das uralt AB in dem diese Zimmer vorkommen da natürlich einbringen können.

Tatsächlich fallen Andergast und Nostria für mich ein bisschen ab, aber dafür steigt der Band danach massiv in Qualität und bringt viele interessante Sachen.

Was das es lohnen sich nur Magier angeht, ab Dienstag meistere ich eine komplet zaubernde Gruppe, ich werde es genießen die mit dem Alltag zu schlagen :)

(Disclaimer: Natürlich schlage ich keine Spieler und auch nicht ihre Charaktere.)

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #54 am: 29.05.2011 | 15:45 »
Okay. Danke für die Belehrung. Jetzt bin ich schlauer. Ich hätte dennoch gern die Namen ALLER Künstler, deren Illustrationen im Buch zu sehen sind, in der Liste am Anfang stehen gehabt. Allein schon, damit ich bei Interesse mich über besagte Künstler näher informieren kann.

Ich habe gerade das komplette Buch durchgesehen und jeder beteiligte Künstler steht (sofern ich gerade niemanden übersehen habe) im Impressum. Ausnahmen sind die immer und in allen Büchern verwendeten alten Bilder der Ungarn zur Auflockerung von Impressum und Inhaltsverzeichnis auf Seite 2 und 4. Wenn du übrigens zu einzelnen Bildern freundliche Fragen hast, dann helfe ich dir aber gerne mit dem Namen des Künstlers aus.

Ansonsten wurde zur angeblichen Mogelpackung ja schon genug gesagt, denn das wurde in der Tat frühzeitig angekündigt. Auch der Klappentext des Buches (der auch in den Shops einsehbar sein sollte) sagt ganz klar, was sich dort findet. Man mag die Entscheidung zu drei Bänden doof finden, klar. Aber auch aus bandredaktioneller Sicht ist es mir sorum lieber, da die Alternative gewesen wäre einige Akademien ganz wegzulassen. Und da wäre das Geschrei vermutlich auch groß gewesen.

"Ein Hauch von Schmerz" hatten die Autoren des Andergast-Textes natürlich auf dem Schirm, es wurde auch intern über das Abenteuer gesprochen, das teilweise nicht mit sonstigen Setzungen aus Hintergrund und Regeln vereinbar ist. Daher wurde beschlossen, auf Teile des Abenteuers einfach nicht näher einzugehen und etwa nicht die Abschlussprüfung so darzustellen. Ob das ominöse Einzelzimmer jetzt bewusst weggelassen wurde oder ob es hier wirklich ein Versehen war, weiß ich allerdings nicht, das müsste ich selbst nachprüfen. Daraus jetzt miserable Qualität des gesamten Bandes und danach noch den drohenden Untergang von DSA abzuleiten will ich dir nicht nehmen, halte es aber für ein nicht sehr fundiertes Urteil.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #55 am: 29.05.2011 | 16:07 »
Bezeichnend, das du auf Nandurion und nicht auf Ulisses verweist?

Dass ich Nandurion statt Ulisses verlinke, hat zwei Gründe. Der erste ist eine persönliche Geschmacksfrage, da ich die Ulisses-Seiten schon von der Optik her nicht so mag. Der zweite ist, dass ich darauf hinweisen wollte, dass diese Nachrichten nicht nur beim Verlag in irgendeiner Fußnote bekannt gemacht wurden, sondern eben auch über Nachrichtenseiten wie Nandurion ins Fandom posaunt wurden. Man konnte also als interessierter Kunde allenthalben auf diese Informationen stoßen, nicht nur bei Ulisses selbst.

Zugegeben, keine hehren Gründe, aber immerhin so viel zur Erläuterung.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.780
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #56 am: 29.05.2011 | 16:10 »


Zugegeben, keine hehren Gründe, aber immerhin so viel zur Erläuterung.
Danke, das hatte mich interessiert, nachdem ich auf dem Ul-Blog auf die schnelle nur einen Post gefunden hatte
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Blutschrei

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.035
  • Username: Blutschrei
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #57 am: 29.05.2011 | 17:17 »
Zitat
Bitte was? Also der Inhalt ist nicht bewertbar?
Spielbarkeit, Nutzbarkeit, Spielunterstützung, Inspirationsunterstützung  oder Bleitextwüsten besonders in den Mysteria Arkana sind nicht bewertbar?

Darauf wollte ich nicht raus. Ich finde den großteil der DSA-Publikationen sowohl von Aufmachung alsauch von der handwerklichen Seite her sehr gut. Die generelle Aufmache der Spielwelt ist zwar nicht mein Geschmack aber sie ist nicht schlecht. Über die Spielbarkeit streiten sich die Massen bei DSA ja. Ich finde, dass man nur mit dem Grundregelwerk ganz gut spielen kann und mit ausgewählten Optionalregeln schaffe ich es zur Zeit, eine Gruppe von Leuten mit ganz verschiedenen Spielstilen und Rollenspielerwartungen zufrieden zu stellen.


Zitat
Was bleibt dann noch übrig? Midgard, Cthulhu, Malmsturm(?), Arcane Codex...
Nein, ich nehme weder Guirps noch SaWo ... aus der Skala raus

Ehrlich gesagt: Kein Plan, das war ein Schnellschuss, schlichtweg weil die Produkte von der von mir wahrgenommenen Qualität her eben nicht "Unterklasse" sind. Btw: Ich finde die GURPS-Bücher sowohl von den Bildern alsauch vom Layout her fürchterlich.


Zitat
Zitat
Ich mag Vorlestexte, richtig eingesetzt nehmen sie mir als SL viel Vorbereitung ab
mir nicht der Aufwand nutz und brauchbare Infos herauszudestillieren war immer viel zu hoch.

Versteh ich nicht.

Zitat
Zitat
Streich die optionalen Regeln weg
, baust du dafür die Profs um?
Wozu? Welche Profession braucht denn unbedingt die Trefferzonenregel z.b. ?!
BLOOD, DEATH AND VENGEANCE!!

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.780
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #58 am: 29.05.2011 | 17:28 »
Darauf wollte ich nicht raus. Ich finde den großteil der DSA-Publikationen sowohl von Aufmachung alsauch von der handwerklichen Seite her sehr gut.
Ja, als Reisefüherer wobei ich spannendere Reuiseführer habe.

Zitat
Ehrlich gesagt: Kein Plan, das war ein Schnellschuss, schlichtweg weil die Produkte von der von mir wahrgenommenen Qualität her eben nicht "Unterklasse" sind.

Ja und zwar einer wo im Vergleich DSA sehr unaufgeräumt, schlecht formuliert etc ist

Zitat
Btw: Ich finde die GURPS-Bücher sowohl von den Bildern
irrelevant, das ist Geschmack.
Zitat
alsauch vom Layout her fürchterlich.
da ist zusammen, was zusammen gehört ich brauch nicht 3 Bücher für eine Komplettregelung...


Zitat
Versteh ich nicht.
Zuviel Bleitextgeblubber mit zuwenig Info wenn überhaupt und der Aufwand um die zu extrahieren.

Zitat
Wozu? Welche Profession braucht denn unbedingt die Trefferzonenregel z.b. ?!
Vor/nachteile SFs etc müssen rausgerechnet werden u.ä.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.793
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #59 am: 29.05.2011 | 18:10 »
....maßlos enttäuscht.... JEDER hatte sich... gravierende Fehler, die mit offiziellen Abenteuern kollidieren...  Z.B. hat die Akademie keine Einzelzimmer für Studiosi, obgleich im Abenteuer "Ein Hauch von Schmerz" aus der Anthologie "Ränkespieler und Rivalen"...

OMFG! Ist das jetzt eine Satire auf DSA-Spieler oder ist das ernst? Müssen sich DSA-Autoren mit sowas rumplagen?! Kleiner Tipp: Die Akademie wurde zwischenzeitlich umgebaut, weil die Einzelzimmer zur Selbstbefleckung statt zum ernsthaften Studium gebraucht wurden. Seitdem ist der Leistungsschnitt wieder besser. Wurde sicher auch in einem Aventurischen Boten berichtet.

*kopfschüttelundraus*
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Windjammer

  • Experienced
  • ***
  • Beilunker Kneifer
  • Beiträge: 319
  • Username: Windjammer
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #60 am: 29.05.2011 | 18:38 »
OMFG! Ist das jetzt eine Satire auf DSA-Spieler oder ist das ernst? Müssen sich DSA-Autoren mit sowas rumplagen?!

Ich sehe das Problem ähnlich (wenig) gravierend. Aber es ist schon ein Indiz auf mangelnde Koordinierung zwischen Textautoren und Illustratoren. Was heißt 'mangelnd', oft steht letzteren nur ein grober Konzepttext zur Verfügung, und den müssen die Illustratoren und Kartenzeichner dann nach eigenem Gutdünken 'ausfüllen'.* Damit der Kartenzeichner akkurat das Gebäude im Fließtext abgibt, müsste man den Produktionsprozess vom Tempo her drosseln. Und das ist nicht im Interesse des Verlages.

*Das führt auch bei anderen RPG-Verlagen immer wieder zu Problemen (Gewölbe von WotC/Paizo ohne Treppen zwischen den Ebenen usw.). Ulisses sticht insofern für mich nicht heraus. Außerdem habe ich den letzten guten Gebäudeplan in einem DSA-Produkt vor... 15 Jahren gesehen? ;)

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #61 am: 29.05.2011 | 18:43 »
Ich sehe das Problem ähnlich (wenig) gravierend. Aber es ist schon ein Indiz auf mangelnde Koordinierung zwischen Textautoren und Illustratoren. Was heißt 'mangelnd', oft steht letzteren nur ein grober Konzepttext zur Verfügung, und den müssen die Illustratoren und Kartenzeichner dann nach eigenem Gutdünken 'ausfüllen'.* Damit der Kartenzeichner akkurat das Gebäude im Fließtext abgibt, müsste man den Produktionsprozess vom Tempo her drosseln. Und das ist nicht im Interesse des Verlages.

*Das führt auch bei anderen RPG-Verlagen immer wieder zu Problemen (Gewölbe von WotC/Paizo ohne Treppen zwischen den Ebenen usw.). Ulisses sticht insofern für mich nicht heraus. Außerdem habe ich den letzten guten Gebäudeplan in einem DSA-Produkt vor... 15 Jahren gesehen? ;)

Irgendwie redest du am Thema vorbei, es geht überhaupt nicht um irgendwelche mangelnde Koordinierung zwischen Text und Karte. Es geht darum, dass ein in einem alten Abenteuer vorkommender Raum weder in Text noch in Karte (die auf den Text abgestimmt ist) auftaucht.

Und zum *: Hast du in Hallen arkaner Macht oder Horte magischen Wissens reingeschaut?

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #62 am: 29.05.2011 | 18:47 »
Irgendwie redest du am Thema vorbei, es geht überhaupt nicht um irgendwelche mangelnde Koordinierung zwischen Text und Karte. Es geht darum, dass ein in einem alten Abenteuer vorkommender Raum weder in Text noch in Karte (die auf den Text abgestimmt ist) auftaucht.
Ich finde das sowieso ein wenig lächerlich. Da wurden bei DSA dem Vernehmen nach schon deutlich krassere Sachen geretconned, sich da jetzt über ein Anthologieabenteuer aufzuregen wegen der anders beschriebenen Räumlichkeiten... nun ja.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #63 am: 29.05.2011 | 18:49 »
DSA wäre nicht DSA wenn sich nicht irgendjemand darüber aufregen würde. In gewisser Weise ist DSA der Aufreger schlechthin.

Hat durchaus auch gute Seiten für den Verlag.

Offline Gulmond

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 19
  • Username: Gulmond
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #64 am: 29.05.2011 | 20:39 »
Naja, abgesehen von den Kleinigkeiten, die bisher diskutiert wurden, erscheint mit der Band doch ziemlich langweilig und überteuert. Zum einen hatte Band I mit gleichen Preis 50 Seiten mehr, zum anderen finden sich hier besonders viele Akademien, die schon umfassend in anderen Publikationen beschreiben wurden. Das wären Olport, Rashdul, Drakonia und Khunchom, mit Abstrichen auch Andergast.
Insgesamt bietet der Band also weniger Seiten, weniger Neuigkeiten bei gleichem Preis.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #65 am: 29.05.2011 | 20:45 »
Insgesamt bietet der Band also weniger Seiten, weniger Neuigkeiten bei gleichem Preis.
Das ist zur Abwechslung mal berechtigte Kritik.

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.114
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #66 am: 30.05.2011 | 00:26 »
Was ich ärgerlich finde:

Meiner Information zufolge gibt es nur einen Index für alle drei Bände, welcher dann auch erst mit dem dritten Band nachgereicht wird. Wer also nur Band 1 und 2 hat, der muss sich ohne Index im zurechtfinden. Finde ich der Übersichtlichkeit wenig zuträglich. :(
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

Just_Flo

  • Gast
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #67 am: 30.05.2011 | 06:21 »
Schon wieder ein Aufreger, der schon seit einer Woche Gegenstandslos ist.

Es wird wie im Ulisseus Forum angekündigt den Index auch als download geben. (Ansonsten könnte man sich den ja vorischt illegal
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.)

Online Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 8.846
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #68 am: 30.05.2011 | 07:44 »
Ich habe soeben mit einer Freundin telefoniert, die sich heute "Horte magischen Wissens" geholt hat, und sie ist von dem Band maßlos enttäuscht. Nicht nur, dass die Ankündigung, es werde nur 2 Magierakademien-Bände geben, nicht eingehalten wurde. Ulisses-Spiele haben sich auch ausgerechnet ihre beiden Lieblingsakademien (darunter die wichtigste Akademie Aventuriens, nämlich Punin) für Band 3 aufgehoben. Aus Sicht meiner Mitspieler also eindeutig eine Mogelpackung. JEDER hatte sich auf vollständige Hintergrundinfos fürs Puniner Pentagrammaton gefreut.

Wir überlegen, ob wir das Teil zum Verlag zurückschicken und unser Geld zurück verlangen.

Es gibt noch mehr Kritikpunkte. Entgegen der Aussage im Vorwort, dass man sich Mühe gegeben habe, die Akademien im Einklang mit bisher veröffentlichten offiziellen Infos zu gestalten, finden sich gleich bei der ersten Akademie des Bandes (Andergast) gravierende Fehler, die mit offiziellen Abenteuern kollidieren.

Z.B. hat die Akademie keine Einzelzimmer für Studiosi, obgleich im Abenteuer "Ein Hauch von Schmerz" aus der Anthologie "Ränkespieler und Rivalen" diese Einzelzimmer im Verlauf der Geschichte eine nicht ganz unwichtige Rolle spielen.

Darüber hinaus wurden in den "Credits" des Buches offenbar mehrere Innenillustratoren NICHT NAMENTLICH ERWÄHNT. Zumindest tauchen Bilder auf, die mit Signaturen geschmückt sind, welche auf keinen der namentlich erwähnten Künstler passen.

Und das ist nur der Ersteindruck nach oberflächlichem Überfliegen der Spielhilfe. Sie hat sich das Teil noch nicht einmal richtig durchgelesen.

Sie ist eine leidenschaftliche Magierinnenspielerin (kein anderer Charaktertypus in DSA lohnt sich ihrer absolut korrekten Meinung nach) und wird den Band wahrscheinlich so oder so behalten wollen. Allerdings kann ich von ihrem Ersteindruck her schon sagen, dass die Qualität dieses Buches mit dem Vorgänger nicht mithalten kann.

Ich selbst wäre wahrscheinlich als Käufer so angepisst, dass ich mein Geld zurück verlangen würde.

Und als Innenillustrator, der vergessen wurde, namentlich erwähnt zu werden, würde ich wahrscheinlich mal mit Ulisses ein ernstes Wörtchen reden.

Hat sonst noch jemand eine Druckversion dieses Bandes und kann mehr Infos beisteuern? Ich würde diesen Thread ja bei Ulisses im Forum posten, aber meiner Erfahrung nach werden dort Themen, die sich allzu kritisch mit deren Produkten auseinandersetzen, schnell Opfer "technischer Schwierigkeiten".

Super Posting. Kann ich voll und ganz verstehen.  :Ironie: ::)
« Letzte Änderung: 30.05.2011 | 13:25 von Grinder »
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #69 am: 30.05.2011 | 08:47 »
Außerdem habe ich den letzten guten Gebäudeplan in einem DSA-Produkt vor... 15 Jahren gesehen? ;)

Zunächst mal sind die Pläne in HmW durchweg sehr gut. Was mich besonders an ihnen freut, ist, mit wie viel Kenntnis und Geschmack die Gebäude mitunter entwickelt wurden. So finden sich Akademien, die ihrem Standort architektonisch wirklich sinnreich angepasst sind. Das gab es lange Zeit nicht.

Besonders schön finde ich Elenvina, wo ein sehr hübscher romanischer Komplex, der Ähnlichkeit mit einer offenen, mittelalterlichen Klosteranlange hat, sich sehr gut ins Nordmärker Bild fügt. Der dominierende Kuppelbau ist stilistisch auf die Blendbögen der Fassade desselben Gebäudes wie auf die Fensterreihen der Nebengebäude abgestimmt.

In Grangor hat der Planzeichner einen Prachtbau hingestellt, der den besonderen Gegebenheiten der Lagunenbauweise Rechnung trägt. Die Fassade ist durchweg von Arkadenbögen durchbrochen, die sich auch in den oberen Stockwerken als Balkone fortsetzen. Auch im Inneren finden wir eine lockere, luftige Aufteilung (große Räume, ein hoher, über mehrere Stockwerke ragender Saal), an der deutlich wird, dass man auf Sand möglichst wenige tragende Wände stellt. Gleichzeitig wird mit dem Gebäude der ganze Prunk der reichen Händlerstadt zur Schau gestellt. Da hat sich jemand vorher mal mit venezianischen Palazzi beschäftigt, alle Achtung.

Kunchom erinnert gekonnt an eine Kairoer Mosche, was zumindest mich zu erfreuen weiß, und der wunderbar durchrhythmisierte Renaissancebau der Kusliker Akademie mit eigenwilligem Portikus und Rustika, ist eine weitere Perle und macht sich ganz trefflich in der horasischen Großstadt. Einzig die Pilasterkapitelle hätten vom Erdgeschoss aufwärts der Säulenordnung folgen können, dann wäre die Sache vollkommen  ;).

Ein besonderes Schmankerl sind die Mirhamer Türme. Auch die Exoten wie Gerasim und Olport sind gut getroffen.

Man kann natürlich darüber streiten, ob Magierakademien nicht grundsätzlich abgefahrene, mystische Gebilde sein sollten. Aber wenn man sich für den "aventurischen Weg" entscheidet, kann man es rein optisch/architektonisch kaum besser machen. Das sei hier einmal zwischen all dem Gemecker hervorgehoben.

Übrigens habe ich mir bisher nur die Bilder anschauen können -- die Texte sind mit noch unbekannt.

EDIT: Fehlerchen gefunden und für mich behalten.
« Letzte Änderung: 30.05.2011 | 16:35 von korknadel »
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: Horte magischen Wissens
« Antwort #70 am: 30.05.2011 | 16:26 »
Ich würde die SH jetzt mal nicht so niedermachen. Alles was die Spielwelt mit Illustrationen versieht ist zunächst mal ein netter Service, ich schaue lieber auf ein Bild als mich durch eine Beschreibungstextwüste zu quälen. Allerdings sollte man auch nicht den Fehler machen und sich sklavisch an die Bilder/Beschreibungen zu halten. Einzelzimmer oder nicht? Ist doch egal. Hat ja auch niemand gesagt, dass eine Magierakademie im inneren nicht umbauen oder renovieren kann. Insbesondere wenn da ein Haufen Magier herumläuft die das leicht mit Magie lösen könnten (bzw. es können von der gleichen Gilde Spezialisten kommen, die es besser können).

Ich hab die SH nicht, aber die Durchsicht der Kritik erscheint mir tendenziell unberechtigt bis Sturm im Wasserglas.